anwaltssuche

Anwalt in Bremen auf Anwaltssuche finden

Bremer Rathaus Dom und Bürgerschaft
Bremer Rathaus Dom und Bürgerschaft Von Jürgen Howaldt - Selbst fotografiert, CC BY-SA 2.0 de, Link
Die Hansestadt Bremen kann auf eine mehr als 1.200-jährige Geschichte zurückblicken. Mitten durch Bremen schlängelt sich die Weser und bietet sowohl den rund 550.000 Einwohnern als auch den Touristen damit die Gelegenheit an der Weserpromenade zu schlendern und dabei die Stadt fußläufig zu durchmessen und kennen zu lernen. Es gibt viel zu sehen in Bremen. Den historischen Stadtkern am Marktplatz mit seinem Rathaus und der Roland-Statue, übrigens ein UNESCO-Welterbe, die Bronzeplastik der Bremer Stadtmusikanten direkt daneben, oder den ev.-lutherischen St. Petri Dom, so alt wie Bremen selbst. Für die Rechtsprechung gibt es in Bremen das Arbeitsgericht Bremen-Bremerhaven, ebenso das Landesarbeitsgericht Bremen, das Landgericht Bremen, das Hanseatische Oberlandesgericht Bremen, die Amtsgerichte Bremen, Bremen-Blumenthal und Bremerhaven. Außerdem gibt es das Finanzgericht Bremen, das Sozialgericht Bremen und das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen, das Verwaltungs- und das Oberverwaltungsgericht Bremen. Zusätzlich gibt es die Generalstaatsanwaltschaft Bremen und die Staatsanwaltschaft Bremen.
mehr lesen...

Rechtsanwälte und Kanzleien in Bremen, die Sie in Ihren Rechtsfragen kompetent beraten und vertreten

Filtern nach Stadtbezirk
Filtern nach Rechtsgebiet
Rechtsanwalt Tim Assmus, LL.M. Eur. Bremen
Rechtsanwalt Tim Assmus, LL.M. Eur.
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Sögestraße 48, 28195 Bremen
Zu meinem Profil
Rechtsanwalt Volker Bischoff Bremen
Rechtsanwalt Volker Bischoff
Rechtsanwälte Volker Bischoff & Karl Peter Claasen
Zum Sebaldsbrücker Bahnhof, 28309 Bremen
Zu meinem Profil
Rechtsanwalt Sven Hezel Bremen
Rechtsanwalt Sven Hezel
Rechtsanwalt · Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz
Am Wall 171, 28195 Bremen
Zu meinem Profil
Rechtsanwalt Markus Hoppe Bremen
Rechtsanwalt Markus Hoppe
Rechtsanwalts- und Notarkanzlei Schumacher und Lipsius
Notar und · Fachanwalt für Sozialrecht
Hemelinger Bahnhofstraße 15, 28309 Bremen
Zu meinem Profil
Rechtsanwältin Martina Kufner Bremen
Rechtsanwältin Martina Kufner
Theodor-Neutig-Straße 41, 28757 Bremen
Zu meinem Profil
Rechtsanwältin Alexandra van Nispen Bremen
Rechtsanwältin Alexandra van Nispen
Meyer & van Nispen, Rechtsanwälte in Bürogemeinschaft
Contrescarpe 46, 28195 Bremen
Zu meinem Profil
Rechtsanwalt Hans-Georg Schumacher Bremen
Rechtsanwalt Hans-Georg Schumacher
RAe Schumacher & Lipsius
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Familienrecht · Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Hemelinger Bahnhofstraße 15, 28309 Bremen
Zu meinem Profil
Rechtsanwalt Steffen Speichert Bremen
Rechtsanwalt Steffen Speichert
Speichert & Klauß Rechtsanwälte PartGmbB
Hollerallee 14, 28209 Bremen
Zu meinem Profil
Rechtsanwältin Kirsten Trautmann Bremen
Rechtsanwältin Kirsten Trautmann
Bremerhavener Heerstraße 10, 28717 Bremen
Zu meinem Profil
Schumacher & Lipsius
Hemelinger Bahnhofstraße 15, 28309 Bremen
Hilfe zu Ihrer Anwaltsuche?
Anwaltssuche in Bremen
Bremen In Bremen findet man 1718 Rechtsanwälte, davon 539 Frauen. Die Anzahl der Fachanwälte beträgt 498, wovon 121 Frauen sind. Das Arbeitsrecht bearbeiten 179 Juristen. 172 Anwälte und Anwältinnen sind im Familienrecht tätig. 142 Rechtsanwälte vertreten das Erbrecht in Bremen. 125 Anwälte das Miet- und Pachtrecht. Weitere 161 Anwälte praktizieren im Verkehrsrecht.

Wann ist es sinnvoll sich um Rechtsbeistand durch einen Anwalt zu bemühen?

Es gibt Umstände, die es erforderlich machen sich einen Anwalt zu besorgen. Hier die häufigsten Gründe: Eine komplexe Rechtslage Hier ist es äußerst sinnvoll sich auf einen Juristen zu verlassen, da man selbst nicht durch die juristischen Fallstricke fände. Kein Anwalt in Bremen wird einen Prozessgewinn garantieren, jedoch erhöhen sich die Chancen mit seiner professionellen Hilfe doch deutlich.

Anwaltszwang

offenen Gesetzestexte mit Richterhammer
offenen Gesetzestexte mit Richterhammer Nur ein Anwalt wird dann vor Gericht anerkannt werden. In diesem Fall schreibt das Gesetz die Vertretung vor Gericht durch einen Anwalt vor. Zu solchen Sachverhalten gehören in der Regel Zivilsachen am Amtsgericht ab einem Streitwert von 5.000 Euro. Revisionen fallen meist auch unter die Anwaltspflicht. Einen Anwalt in Bremen beauftragen Man kann sich einem Anwalt anvertrauen um spätere Unannehmlichkeiten zu vermeiden, weil man Vertragsklauseln nicht gelesen, verstanden oder auch nicht eingefügt hat. Auch für die Ausarbeitung von sonstigen rechtlichen Schriftstücken wie z.B. Vergleiche, Testamente, oder Nutzungsvereinbarungen, ist die Beratung eines Rechtsanwaltes zu empfehlen. Er weiß, welche Regeln einzuhalten sind, welche unwirksam sind und füllt eventuelle Lücken.

Akteneinsicht

Sekretärin ein RechtsanwaltskanzleiSekretärin ein Rechtsanwaltskanzlei Man hat kein Recht auf Akteneinsicht. Für die Akteneinsicht braucht man einen Anwalt, der diese dann für seinen Mandanten nehmen kann. Die Einholung von Melderegisterinformationen ist oft mühsam. Diese Aufgabe kann ein Anwalt in Bremen gern für seinen Mandanten übernehmen.

Die Erfolgsaussichten klarer bewerten

Die Risiken einer Klage abwägen, das kann ein Rechtsanwalt durch seine professionelle Einschätzung.

Teure Gerichtskosten umgehen mit einem möglichen Vergleich

Rechtsanwältin liest in UnterlagenRechtsanwältin liest in Unterlagen Oft ist es auch mit anwaltlicher Hilfe möglich, einen Vergleich mit der Gegenpartei zu erzielen. Dieser wird durch Hinterlegung bei Gericht vollstreckt und ist rechtsgültig. Das Entfallen von Gerichtskosten ist eine erhebliche finanzielle Entlastung. Nicht außer Acht zu lassen: Es ist beruhigend einen Partner an seiner Seite zu wissen, der einem mit Rat und Tat zur Seite steht und den eigenen Standpunkt überzeugend vertritt. Manchmal ist ein Anwalt aber auch nicht nötig.

Zum Beispiel wenn der Gegner insolvent ist.

Mandant beschpricht sich mit Rechtsanwalt am TelefonMandant beschpricht sich mit Rechtsanwalt am Telefon Bei einem insolventen Prozessgegner bleibt man auch im Falle des Prozessgewinnes auf seinen Kosten sitzen. Eine Anfrage beim Insolvenzgericht kann schnell Klärung bringen. Das zuständige Gericht am Sitz bzw. Wohnort des Gegners gibt Auskunft über den Insolvenzverwalter der Gegenpartei. Bei ihm können dann die eigenen Forderungen angemeldet werden. Kosten Unter Umständen ist es besser, geringe Streitwerte nicht durchzufechten. Entscheidend ist auch, ob der Streit die Kosten und den Aufwand wert ist. Fehlende Klagebefugnis Hat ein in seinen Rechten Beeinträchtigter ein berechtigtes Interesse daran, Rechtsschutz durch Inanspruchnahme der Gerichte zu erreichen, so ist ein Rechtsschutzbedürfnis gegeben. Ist dies nicht nachzuweisen, so kann eine Klage abgewiesen werden, ebenso wenn das Gericht mutwillig oder aus unlauterer Absicht in Anspruch genommen wird.

Die Rechtsschutzversicherung und die üblichten Gebiete für die sie genutzt werden

Mandant blickt ernstMandant blickt ernst Es gibt unter anderem den Berufsrechtsschutz und Verkehrsrechtsschutz, je nach Lebenssituation auch einen Mieter- oder Vermieterrechtsschutz. Benötigt man mehr als eine Versicherungsart, lohnt es sich, Kombi-Angebote zu studieren. Das Verkehrsrecht zu überschreiten führt sehr schnell zu sehr hohen Streitwerten. Es wird daher oft empfohlen sich für diesen Rechtsbereich um einen Versicherungsschutz zu kümmern. Auch wichtig ist der Berufsrechtsschutz. Da hier in der ersten Instanz Kläger und Beklagter die eigenen Kosten selbst zu tragen haben. Zu beachten ist hier, dass Berufsrechtsschutz nur als Kombination mit einer Privatrechtsschutzversicherung abgeschlossen werden kann. Policen für Mieter- oder Vermieterrechtsschutz kann man auch einzeln abschließen. Jedoch sind Einzelverträge wegen oft hoher Prozesskosten meist deutlich teurer. Am billigsten wird es, wenn man diesen Rechtsschutz als Zusatz zum Privatrechtsschutz dazu nimmt.

Auf welche Vertragsbestandteile muss geachtet werden?

Nahaufnahme einer Justitia FigurNahaufnahme einer Justitia Figur Der Schadenszeitpunkt muss das Schadensereignis selbst sein. So ist der Zeitpunkt des Schadensereignisses wichtig und nicht ein eventuell länger (vor Vertragsbeginn) zurückliegendes Geschehen. In aller Regel unterliegen Rechtsschutzverträge einer Wartezeit von üblicherweise drei bis sechs Monaten. Erst Schäden, die nach diesem Zeitpunkt entstehen, werden von der Versicherung akzeptiert. Die Deckungssumme sollte wenigstens 300.000 Euro sein, so raten Verbraucherschützer. Eine Klage, die von der Versicherung als aussichtslos eingestuft wird, wird auch nicht von ihr übernommen. Wichtig ist es auch eine Rechtsschutzversicherung nicht erst abzuschließen wenn man sie braucht. Da Versicherungen nur Fälle übernehmen, die nach Vertragsabschluss entstanden sind.