Logo anwaltssuche.de

Anwälte in Dinkelsbühl

Anwälte anzeigen
Rechtsgebiete anzeigen

2 Anwälte in Dinkelsbühl

Rechtsanwalt Rolf-Dieter Schulz
Rechtsanwalt Fachanwalt für Familienrecht

Überblick der Rechtsgebiete
Arbeitsrecht Familienrecht Kündigungsschutzrecht

Gesuchtes Rechtsgebiet nicht dabei? Auswahl erweitern:
Dinkelsbühl und Umkreis 20km Dinkelsbühl und Umkreis 50km
Standortinfo Dinkelsbühl
  • Bundesland: Bayern
  • Einwohnerzahl Dinkelsbühl (Gemeinde) 11216
    • 9 Rechtsanwälte , davon 1 Frauen
    • 4 Fachanwälte
    (Stand Wed Dec 07 21:41:24 CET 2016)
Was?
Wo?
Expertentipps
Kategorie: Anwalt Zivilrecht 2008-03-13 (250 mal gelesen)

Vertragsklauseln, die der Mobilfunkanbieter Vodafone in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Prepaid-Handyverträge benutzt und die zum Verfall des Prepaid-Guthabens führen, wurden vom Düsseldorfer Landgericht für ungültig erklärt.

3.5555555555555554 / 5 (9 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht 2008-11-14 (195 mal gelesen)

Das Internet boomt! Jeder, der etwas auf sich hält, seien es Unternehmen, Institutionen oder Behörden, in zunehmenden Masse aber auch Privatpersonen, verfügt inzwischen über eine eigene Internetseite. Der Gestaltungsvielfalt sind dabei ebenfalls kaum Grenzen gesetzt. Alles, was der Aufwertung der Homepage dient, wird ins Netz gestellt. Häufig wird dabei auch auf bereits im Internet „vorhandenes Material“ wie Bilder, Texte, Grafiken u. a. zurückgegriffen.

3.5555555555555554 / 5 (9 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht 2010-01-14 (75 mal gelesen)

Wenn Kinder etwas angestellt haben, sind nicht immer die Eltern Schuld. Haben sie alles ihnen Zumutbare unternommen, um Schäden durch ihre Kinder zu verhindern, haften sie selbst dann nicht, wenn es um weit mehr als eingeworfene Fensterscheiben geht.

3.75 / 5 (4 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2012-07-24 (2294 mal gelesen)

Müssen Autofahrer, die im Sommer mit Sandalen, Flip Flops oder barfuß am Steuer sitzen, mit einem Bußgeld rechnen? Bezahlt die Kfz-Versicherung nicht, wenn ein Autofahrer mit Sandalen an den Füßen einen Unfall verursacht hat? Diese Fragen stellen sich im Sommer viele Autofahrer. Wir haben die Antworten ...

3.7254901960784315 / 5 (153 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2009-11-05 (75 mal gelesen)

Das Bezahlen mit EC- oder Kreditkarte ist mittlerweile eine Selbstverständlichkeit. Unbare Zahlungsmittel sind bequem in der Handhabung und gelten als sicher. Doch auch hier lauern Gefahren, denn bei Dieben und Betrügern sind solche Karten heiß begehrt.

3.4 / 5 (5 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2015-07-16 (532 mal gelesen)

Die Waschmaschine läuft aus, das Regenrohr ist verstopft oder ein Wasserrohr ist geplatzt- die Ursachen für Wasserschäden in Mietobjekten sind vielfältig. Doch wer muss letztlich für den Wasserschaden haften – Mieter oder Vermieter?

3.764705882352941 / 5 (17 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arztrecht GKS Rechtsanwälte 2015-07-14 (3245 mal gelesen)

Eine 51 Jahre alte Frau leidet an beiden Beinen an einem schmerzvollen Lipödem - sog. Reiterhose - im schwersten Stadium. Dadurch hat sie starke Bewegungsbeeinträchtigungen hinzunehmen und weitere Beschwerden resultieren aus der fortgeschrittenen Arthrose in den Kniegelenken.

3.68 / 5 (200 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2011-02-03 (83 mal gelesen)

Eine Mietminderung ist ausgeschlossen, wenn ein Wohnungsmangel in den Verantwortungsbereich des Mieters fällt. Dies geht aus einem aktuell veröffentlichten Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH, Az. VIII ZR 113/10) hervor.

3.5 / 5 (2 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht GKS Rechtsanwälte 2016-02-25 (172 mal gelesen)

Interessantes Urteil für Zweiradfahrer: Das Oberlandesgericht Hamm (OLG) hat das Land NRW zur Zahlung von Schadenersatz an eine Motorradfahrerin verurteilt, weil diese auf einer Landstraße stürzte, deren Fahrbahn nicht ausreichend griffig war. Das Land NRW hätte mit Schildern vor der Gefahr warnen müssen (OLG Hamm , Urteil vom 18.12.2015 - 11 U 166/14).

3.909090909090909 / 5 (11 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht 2010-01-28 (165 mal gelesen)

Ein Betreuungs-Wechselmodell ist mit dem Kindeswohl nicht vereinbar, wenn das Kind durch den ständigen Wechsel belastet wird und keine Stabilität erfahren kann.

3.7142857142857144 / 5 (7 Bewertungen)
Weitere Expertentipps