Logo anwaltssuche.de

Anwälte in Rostock

Anwälte anzeigen
Rechtsgebiete anzeigen

7 Anwälte in Rostock

Rechtsanwalt Hans Peter Glöckner
Lübecker Straße 5, 19053 Schwerin
gelistet in: Anwalt Rostock
Rechtsanwalt Dr. Dirk Christoph Ciper, LL.M.
Industriestrasse 15, 18069 Rostock
gelistet in: Anwalt Rostock
Rechtsanwalt Ralph Burghard
Grubenstraße 20, 18055 Rostock
gelistet in: Anwalt Rostock
Rechtsanwalt Norbert Kelling
Rosa-Luxemburg-Straße 14, 18055 Rostock
gelistet in: Anwalt Rostock
Rechtsanwalt Matthias Geißer
Margaretenstr. 6, 18057 Rostock
gelistet in: Anwalt Rostock
Rechtsanwalt Axel Saß
Doberaner Straße 9, 18057 Rostock
gelistet in: Anwalt Rostock
Rechtsanwalt Swen Büschel
Margaretenstr. 6, 18057 Rostock
gelistet in: Anwalt Rostock

Umkreis erweitern:
Rostock und Umkreis 20km Rostock und Umkreis 50km

Rechtsgebiete der nächstgelegenen Anwälte
Arbeitsrecht Arzthaftungsrecht Baurecht Erbrecht Familienrecht Grundstücksrecht Kündigungsschutzrecht Medizinrecht Mietrecht Sozialhilferecht Sozialrecht Sozialversicherungsrecht Strafrecht Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Verkehrszivilrecht Versicherungsrecht Zivilrecht

Gesuchtes Rechtsgebiet nicht dabei? Auswahl erweitern:
Rostock und Umkreis 20km Rostock und Umkreis 50km
Standortinfo Rostock
  • Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
  • Einwohnerzahl Rostock (Gemeinde) 200,265
  • Einwohnerzahl Rostock (Stadtkreis/kreisfreie Stadt/Landkreis) 200,265
    • 413 Rechtsanwälte , davon 126 Frauen
    • 131 Fachanwälte , davon 39 Frauen.
    (Stand February 2016)
Was?
Wo?
Expertentipps
Kategorie: Anwalt Internetrecht    (36 mal gelesen)

Für den Handel bei Ebay ist das Bewertungsprofil der Mitglieder ein wichtiger Bestandteil des Geschäfts, das Auskunft über die Seriösität und Zuverlässigkeit des unbekannten Geschäftspartners gibt. Negative Bewertungen können daher extrem geschäftsschädigend sein und beschäftigen immer öfter die Gerichte. Hier ein paar Gerichtsentscheidungen die Auskunft darüber geben, wann negative Bewertungen akzeptiert werden müssen, und wann nicht ...

Kategorie: Anwalt Mietrecht    (91 mal gelesen)

Bei einer zerstörten Vertrauensgrundlage kann sowohl der Vermieter, als auch der Mieter das Mietverhältnis fristlos aus wichtigem Grund kündigen. Das gilt sowohl für Gewerberäume, als auch für Mietverhältnisse über Wohnraum.

Kategorie: Anwalt Immobilienrecht    (33 mal gelesen)

Öffentliche Parkplätze müssen nicht völlig schnee- und eisfrei gehalten werden. Vielmehr ist es auch auf belebten Abstellplätzen hinzunehmen, dass die Fahrzeugbenutzer kleine, gut sichtbare Eisflächen umgehen oder übersteigen müssen, ehe sie den rutschfreien Bereich erreichen. Wenn ein Kunde in einer solchen Situation dennoch stürzt, kann er weder die Kommune, noch ein Unternehmen (hier: Sparkasse) haftbar machen.

Kategorie: Anwalt Mietrecht    (608 mal gelesen)

Lärmbelästigung, Feuchtigkeit und Schimmelpilz, Wohnflächenunterschreitung – es gibt viele berechtigte Gründe für Mieter die Miete zu mindern. Lesen Sie hier die häufigsten Mietminderungsgründe und was Sie bei einer Mietminderung beachten müssen.

3.6 / 5 (5 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht    (30 mal gelesen)

Ob es um den Verzehr von belegten Bröchten oder Pommes geht, ob mitgenommene Pfandbons für 1,30 € , das Verschenken von drei Schrauben oder der Stromklau zum Aufladen eines Handys: Kündigungen wegen Bagatellen werden im Arbeitsrecht immer bedeutender und beschäftigen die deutschen Arbeitsgerichte immer wieder.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht    (37 mal gelesen)

Diebstähle ereignen sich auch dort, wo sie am wenigsten erwartet werden: am eigenen Arbeitsplatz. Dabei ist nicht immer der mysteriöse Fremde der Täter, sondern immer wieder werden auch Unternehmensangehörige überführt, Kollegen bestohlen zu haben.

Kategorie: Anwalt Arztrecht    (43 mal gelesen)

Führt eine ärztliche Behandlung nicht zum gewünschten Heilungserfolg, vermuten immer mehr Patienten darin einen ärztlichen Behandlungsfehler. Ein Arzt muss aber nur für fahrlässige Fehldiagnosen und Behandlungsfehler einstehen, wie folgendes Urteil zeigt.

Kategorie: Anwalt Erbrecht    (309 mal gelesen)

Behindertentestament - Ausschlagung durch den Betreuer?
Das OLG Köln schützt in einem Beschluss (AZ: 16 Wx 112/07) die Interessen des behinderten Kindes

Kategorie: Anwalt Erbrecht    (23 mal gelesen)

Nach einem Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf vom 22.08.2008 ist eine Verfügung von Todes wegen nicht schon deshalb sittenwidrig, weil zwischen dem Erblasser und der Bedachten ein außereheliches Liebesverhältnis bestanden hat, gleichgültig, ob einer der beiden oder beide verheiratet waren.

Kategorie: Anwalt Verwaltungsrecht GKS Rechtsanwälte    (142 mal gelesen)

Mit einem Urteil hat das Oberlandesgericht Karlsruhe die Rechte von Polizeibeamten bei ihren dauerhaften Einsätzen in Fußballstadien gestärkt.

Weitere Expertentipps