bg-grafik
Logo anwaltssuche.de
Rechtsanwältin Ingrid Frank
Rechtsanwältin und Mediatorin Fachanwältin für Familienrecht Spezialistin im Erbrecht
Romanplatz 12, 80639 München

Rechtsanwalt Düsseldorfer Tabelle München Nymphenburg

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Düsseldorfer Tabelle" der Kategorie Rechtsanwalt Familienrecht München Nymphenburg zugeordnet.

Mit Hilfe der Düsseldorfer Tabelle lässt sich der zu zahlende Unterhalt im Falle einer Scheidung ablesen. Die Tabelle ist eine Richtlinie und hat keine Rechtskraft. Da es im Familienrecht in erster Linie darum geht, zusätzlichen Streit zu vermeiden, orientieren sich Richter und Anwälte an den dort genannten Beträgen. Keine Regel ohne Ausnahme: Individuelle Freibeträge, bereits existierende Verbindlichkeiten (Immobilienkredit, Versorgung von Verwandten oder weiteren Kindern) oder besondere Lebenssituationen (Krankheit, Berufsunfähigkeit, Selbstständigkeit) haben Einfluss auf die Höhe der Unterhaltszahlung. Unser Anwalt für Familienrecht in München Nymphenburg hilft eine für Sie und vor allem für Ihre Kinder faire Unterhaltszahlung zu erwirken.
Was?
Wo?


Expertentipps zu Düsseldorfer Tabelle
Kategorie: Anwalt Familienrecht GKS Rechtsanwälte 2014-12-16 (2995 mal gelesen)

Zum 01.01.2015 tritt die neue Düsseldorfer Tabelle in Kraft. An dieser vom OLG Düsseldorf regelmäßig herausgegeben Leitlinie orientieren sich bundesweit die Gerichte, wenn es um Fragen zum Thema Kindesunterhalt geht.

Kategorie: Anwalt Familienrecht 2010-01-07 (365 mal gelesen)

Nach der neuen Düsseldorfer Tabelle, die 2010 in Kraft tritt, haben sich die Beträge im Wesentlichen erhöht.

Kategorie: Anwalt Familienrecht 2009-01-06 (460 mal gelesen)

Die neue Düsseldorfer Tabelle ist da – unterm Strich mehr Geld für die Kinder!

Kategorie: Anwalt Reiserecht 2013-06-24 (640 mal gelesen)

Blick aufs blaue Meer, Ruhe und Entspannung, Gourmet-Essen und attraktive Sportanimation- Hotelbeschreibungen in Reiseprospekten versprechen den perfekten Urlaub. Vorort stellt sich das Urlaubsparadies zur großen Enttäuschung der Urlauber dann oft anders dar. Wir haben Ihnen Urteile zum Thema Reisemängel zusammengestellt.

Kategorie: Anwalt Reiserecht 2012-07-30 (401 mal gelesen)

Die Fotos in den Reiseprospekten halten still: Traumhafte Strände, tolle Hotelzimmer, Ruhe und Wellness werden versprochen. Aber was ist, wenn die gebuchte Reise nicht das einhält, was der Reiseveranstalter versprochen hat? Wir zeigen Ihnen für welche Mängel man wie viel Geld zurückbekommen kann.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2010-12-08 (195 mal gelesen)

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat am 30.11.2010 die neue „Düsseldorfer Tabelle 2011" vorgestellt, die bundesweit eine „Richtlinie" für den geschuldeten Kindesunterhalt darstellt.

Kategorie: Anwalt Familienrecht Kerstin Herms 2012-01-06 (411 mal gelesen)

In der sogenannten Düsseldorfer Tabelle wird festgehalten, welcher Betrag minderjährigen Kindern in Abhängigkeit von ihrem Alter und in Abhängigkeit vom Einkommen des Unterhaltspflichtigen zu zahlen ist.

Kategorie: Anwalt Familienrecht 2010-01-12 (252 mal gelesen)

Verschiedene deutsche Oberlandesgerichte, darunter in Düsseldorf sowie die Oberlandesgerichte in Süddeutschland, haben soeben neue Unterhaltstabellen für den Kindesunterhalt veröffentlicht. Danach steigen die Unterhaltssätze teilweise kräftig an und sind im bundesweiten Schnitt 13 % höher als noch im Jahr 2009.

Kategorie: Anwalt Reiserecht 2007-10-18 (118 mal gelesen)

Bei Urlaubsreisen findet so mancher Gast mehr als ein Haar in der Suppe - nicht alle Reiseveranstalter halten schließlich, was ihre Prospekte versprechen. Gab es während der Reise und am Urlaubsort deutliche Mängel, kann der Kunde Preisminderung und/oder Schadensersatz verlangen.

Kategorie: Anwalt Familienrecht Angelika Ehlers 2017-01-02 (459 mal gelesen)

Mindestunterhalt 1. Einkommensgruppe • bis Ende des sechsten Lebensjahres (=1. Stufe) erhöht sich von 335 EUR auf 342 EUR monatlich • von sieben bis zum Ende des zwölften Lebensjahres (=2. Stufe) erhöht sich von 384 EUR auf 393 EUR monatlich • ab dem 13. Lebensjahr bis zum Volljährigkeit (=3. Stufe) erhöht sich von 450 EUR auf 460 EUR monatlich

Weitere Expertentipps für Ehe & Familie
--%>