Logo anwaltssuche.de
Rechtsanwalt Jens-Bodo Meyer
Rechtsanwalt
Sperberstraße 32A, 13505 Berlin

Rechtsanwalt eidesstattliche Versicherung Hennigsdorf

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "eidesstattliche Versicherung" der Kategorie Rechtsanwalt Insolvenzrecht Hennigsdorf zugeordnet.

Sie wohnen in Hennigsdorf und haben eine Frage zum Thema eidesstattliche Versicherung ? Dann sind Sie hier richtig.

Warum Sie einen Anwalt in Hennigsdorf beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich eidesstattliche Versicherung beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in oder bei Hennigsdorf ansässig ist.

Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich eidesstattliche Versicherung vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in Hennigsdorf wahr.

Was?
Wo?


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Familienrecht 2016-09-22 (885 mal gelesen)
Stadt muss Kosten für Waldorfkindergartenplatz übernehmen! © Robert Kneschke - Fotolia

Kann eine Kommune Kindern aufgrund fehlender Kapazitäten keinen Kindergartenplatz zur Verfügung stellen, muss sie die Kosten für den Besuch eines Waldorfkindergartens tragen.

Kategorie: Anwalt Arztrecht 2016-03-03 (412 mal gelesen)
Krankenkasse muss Fettabsaugen bezahlen! © pixabay.com

Ob "Reiterhosen" oder "Hüftgold" - mehr als 20.000 Menschen legen sich jährlich zur Fettabsaugung unter Messers. In der plastischen Chirugie ist Fettabsaugen eine der häufigsten Operationen, die nach in einigen Fällen auch von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden muss.

Kategorie: Anwalt Familienrecht GKS Rechtsanwälte 2016-07-08 (945 mal gelesen)

Nach einer Trennung stehen viele Umbrüche an. Nicht selten sind auch Umzüge erforderlich, damit alle zufrieden sind und die Mieten der getrennten Haushalte finanziell abgedeckt werden können. Doch die Kündigungsfristen der alten Wohnung oder des Hauses sind dennoch einzuhalten, sodass zumindest für ein paar Monate nach der Trennung noch die Miete für die einst gemeinsam genutzte Wohnung bezahlt werden muss.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2015-03-11 (735 mal gelesen)

Durch den gesetzlichen Mindestlohn müssen bekanntermaßen viele Arbeitsverträge umgestellt werden. Nach einer Entscheidung des Arbeitsgerichts Berlin (AG) dürfen dabei allerdings weder Sonderzahlungen noch zusätzliche Urlaubsgelder auf den Mindestlohn angerechnet werden (Az.: 54 Ca 14420/14). Wichtig: Das betrifft auch die Umstellung des Arbeitsvertrages, wenn versucht wird, mit einer Änderungskündigung Urlaubsgeld oder Sonderzahlungen zu streichen und dafür den Mindestlohn zu gewähren.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2010-12-20 (437 mal gelesen)

Neue Rechtsprechung des BAG zum Kündigungsschutz bei Unternehmen mit mehreren Kleinbetrieben

Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht Siegfried Reulein 2012-11-06 (110 mal gelesen)

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat erneut zur Aufklärungspflicht einer beratenden Bank Stellung genommen und in seiner Entscheidung vom 11.09.2012 - XI ZR 363/10 klargestellt, dass eine Bank verpflichtet ist, ihren Kunden, dem sie empfiehlt in eine geschlossene Fondsanlage, hier einen geschlossenen Immobilienfonds, zu investieren, über Anfall und Höhe von Rückvergütungen, welche sie vereinnahmt, aufzuklären.

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2014-04-24 (381 mal gelesen)
Rechtstipps rund ums Fahrrad © TOPOPT

Kaum ein Radfahrer kann sich noch an die Fahrradprüfung in der Grundschule erinnern - wenn er überhaupt eine ablegen musste. Hier einige interessante Gerichtsentscheidungen zu den Rechten und Pflichten eines Fahrradfahrers - unbedingt lesen, bevor der Frühling mit Schnäppchenangeboten lockt...

Kategorie: Anwalt Steuerrecht GKS Rechtsanwälte 2012-08-31 (274 mal gelesen)

Kreditnehmer können Bearbeitungsgebühren von Ihrer Bank zurückfordern.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2011-11-03 (364 mal gelesen)

Lehnt die Einstellungsbehörde einen Bewerber ab, so muss sie die Ablehnungsgründe sorgfältig aufklären - ansonsten ist die Ablehnung unrechtmäßig. Dies hat das Oberverwaltungsgericht NRW in einem von Herrn Rechtsanwalt Hupperts geführten Eilverfahren per Beschluss festgelegt.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2017-01-13 (154 mal gelesen)
Arbeitsrecht: Mediation vor Druckkündigung erforderlich? © Marco2811 - Fotolia

Muss ein Arbeitgeber, bevor er eine Druckkündigung ausspricht, zunächst versuchen die Konfliktparteien zu einer Mediation zu bewegen? Das Bundesarbeitsgericht hat sich unlängst mit dieser Frage beschäftigt.

Weitere Expertentipps