Logo anwaltssuche.de

Rechtsanwalt Flächennutzungsplan Starnberg

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Flächennutzungsplan" der Kategorie Rechtsanwalt Grundstücksrecht Starnberg zugeordnet.

Sie wohnen in Starnberg und haben eine Frage zum Thema Flächennutzungsplan ? Dann sind Sie hier richtig.

Warum Sie einen Anwalt in Starnberg beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Flächennutzungsplan beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in oder bei Starnberg ansässig ist.

Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich Flächennutzungsplan vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in Starnberg wahr.

Was?
Wo?


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2012-03-21 (161 mal gelesen)

Allgemein bekannt und gesetzlich bestimmt ist, dass ein Arbeitnehmer spätestens am dritten Kalendertag, nachdem er arbeitsunfähig erkrankt ist, ein ärztliches Attest beim Arbeitgeber vorlegen muss. Jedoch ist dies nur eine Obergrenze: Der Arbeitgeber kann ein solches Attest auch schon eher einfordern, wie das Landesarbeitsgericht Köln in einem Urteil entschieden hat (Az: 3 Sa 597/11).

eBay: Vorzeitiger Auktionsabbruch- Schadensersatz droht! © bluedesign - Fotolia
Kategorie: Anwalt Internetrecht 2014-11-20 (752 mal gelesen)

eBay- Auktionäre dürfen nach den eBay-AGBs eine laufende Auktion nur abbrechen, wenn ein zulässiger Grund wie etwa schuldloser Verlust der Sache vorliegt. Bricht ein Auktionär die Auktion grundlos ab, schuldet der dem Höchstbietenden Schadensersatz!

Kategorie: Anwalt Immobilienrecht Renate Winter 2011-03-13 (165 mal gelesen)

Entscheidung Landgericht Düsseldorf – Urteil vom 22.09.2010 – 23 S 430/09

Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2010-11-24 (90 mal gelesen)

Wer die Miete für sein Ferienhaus in Frankreich oder Italien ins jeweilige Land überwiesen hat, dem sind IBAN und BIC geläufige Begriffe. In Zukunft werden alle Überweisungen und Lastschriften, die in Euro getätigt werden, mit der IBAN und dem BIC durchgeführt – auch im Inland.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2015-06-24 (651 mal gelesen)

Fachanwalt für Arbeitsrecht Volker Schneider bringt Licht ins Dunkel um auf den Mindestlohn anrechenbare Sonderzahlungen

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2011-06-20 (108 mal gelesen)

Die theoretische Fahrerlaubnisprüfung ist stets in deutscher Sprache abzulegen. Dies stellte das Verwaltungsgericht Berlin jetzt in einem Beschluss klar.

Kategorie: Anwalt Internetrecht 2009-12-16 (153 mal gelesen)

Dieses Jahr werden mehr Verbraucher als je zuvor zumindest einen Teil ihrer Weihnachtseinkäufe über das Internet tätigen. Wer die Bequemlichkeit des Online-Kaufs in Anspruch nehmen möchte, ist gut beraten, vor dem entscheidenden Klick einige Tipps zu beherzigen.

Kategorie: Anwalt Zivilrecht Sebastian Windisch 2010-05-06 (190 mal gelesen)

Ein immer wiederkehrendes Thema ist die Frage eines wirksamen Gewährleistungsausschlusses beim Kauf von gebrauchten Waren, allen voran beim Autokauf.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2015-09-01 (826 mal gelesen)

Belegte Brötchen, Pommes oder Frikadellen: Arbeitnehmer, die an ihrem Arbeitsplatz auch nur geringwertige Lebensmittel entwenden und verzehren, riskieren eine fristlose Kündigung ihres Arbeitsverhältnisses. Dies musste aktuell auch eine Krankenschwester erfahren, die 8 halbe Brötchen des Arbeitgebers verzehrte und daraufhin eine fristlose Kündigung erhielt.

Kategorie: Anwalt Strafrecht 2009-09-28 (110 mal gelesen)

„Rate mal, wer hier spricht?“ Mit solchen Worten oder ähnlichen Formulierungen versuchen Betrüger, Senioren übers Ohr zu hauen. Per Anruf oder auch an der Haustür geben sie sich als Verwandte, Enkel oder gute Bekannte aus und bitten kurzfristig um Bargeld.

Weitere Expertentipps