Logo anwaltssuche.de

Rechtsanwalt Mahnbescheid München Schwanthalerhöhe

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Mahnbescheid" der Kategorie Rechtsanwalt Insolvenzrecht München Schwanthalerhöhe zugeordnet.

Sie wohnen in München Schwanthalerhöhe und haben eine Frage zum Thema Mahnbescheid ? Dann sind Sie hier richtig.

Warum Sie einen Anwalt in München Schwanthalerhöhe beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Mahnbescheid beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in oder bei München Schwanthalerhöhe ansässig ist.

Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich Mahnbescheid vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in München Schwanthalerhöhe wahr.

Was?
Wo?


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2010-07-20 (128 mal gelesen)

Schülerinnen und Schüler dürfen normalerweise keiner Erwerbsarbeit nachgehen, für Ferienjobs gelten allerdings gesetzliche Ausnahmen.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 2013-12-17 (328 mal gelesen)

Leuchtgirlanden, Weihnachtsmänner, Kugeln und Lametta: Vor Weihnachten wird auch im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses dekoriert was das Zeug hält. Doch die Geschmäcker sind verschieden und deshalb ist die Weihnachtsdekoration im Treppenhaus häufig Anlass zum vorweihnachtlichen Streit zwischen den Bewohnern.

Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2011-09-15 (143 mal gelesen)

Ein Architekt muss ein Bautagebuch führen, wenn er sich vertraglich zur Überwachung des Bauvorhabens verpflichtet hat. So ein Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH, Az. VII ZR 65/10). Kommt der Architekt dieser Pflicht nicht nach, kann der Bauherr das Architektenhonorar mindern.

Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2009-04-15 (311 mal gelesen)

Asbest im Haus – Haftungsrisiko bei Immobilienverkauf

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2016-09-19 (304 mal gelesen)

Ein Autofahrer parkt sein Fahrzeug rechtmäßig am Straßenrand. Als er zum Fahrzeug zurück kommt, ist es weg. Es wurde abgeschleppt. Was war geschehen? Zwischenzeitlich wurden mobile Halteverbotsschilder im Bereich des geparkten Fahrzeugs aufgestellt und die dort parkenden Autos abgeschleppt. Ist das rechtens?

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2016-05-10 (776 mal gelesen)

Kliniken können von einem Patienten keinen Schadensersatz für einen abgesagten Operationstermin fordern. Entsprechende Allgemeine Geschäftsbedingungen im Klinikvertrag sind unwirksam, wurde aktuell gerichtlich entschieden.

Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht Siegfried Reulein 2012-11-06 (104 mal gelesen)

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat erneut zur Aufklärungspflicht einer beratenden Bank Stellung genommen und in seiner Entscheidung vom 11.09.2012 - XI ZR 363/10 klargestellt, dass eine Bank verpflichtet ist, ihren Kunden, dem sie empfiehlt in eine geschlossene Fondsanlage, hier einen geschlossenen Immobilienfonds, zu investieren, über Anfall und Höhe von Rückvergütungen, welche sie vereinnahmt, aufzuklären.

Kategorie: Anwalt Erbrecht GKS Rechtsanwälte 2014-09-25 (825 mal gelesen)

Regelt ein Ehepartner sein Erbe über den Weg des sogenannten "Berliner Testaments", muss er den Erben genau angeben. Dies geht aus dem Urteil des Oberlandesgerichts Hamm (OLG) vom 22.07.2014 (Az.: 15 W 98/14) hervor.

Kategorie: Anwalt Familienrecht 2008-09-17 (73 mal gelesen)

Minderjährige Kinder genießen nach der Scheidung eine besondere Stellung. Ausgerichtet auf das „Kindeswohl“ haben diese vor allen möglichen Unterhaltsberechtigung Anspruch auf Zahlung des Unterhalts durch den Unterhaltsverpflichteten.

Kategorie: Anwalt Internetrecht GKS Rechtsanwälte 2012-11-14 (273 mal gelesen)

Nennt eine Kapitalgesellschaft in ihrem Impressum der eigenen Homepage den Vertretungsberechtigten nicht, so darf sie deswegen nicht von Wettbewerbern abgemahnt oder gar gerichtlich auf Unterlassung in Anspruch genommen werden.

Weitere Expertentipps