bg-grafik
Logo anwaltssuche.de
Rechtsanwältin Annika Rohn
Auguste-Viktoria-Straße 16, 24103 Kiel

Rechtsanwalt Wohnungseigentumsanlage Rendsburg

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Wohnungseigentumsanlage" der Kategorie Rechtsanwalt Wohnungseigentumsrecht Rendsburg zugeordnet.

Sie wohnen in Rendsburg und haben eine Frage zum Thema Wohnungseigentumsanlage ? Dann sind Sie hier richtig.

Warum Sie einen Anwalt in Rendsburg beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Wohnungseigentumsanlage beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in oder bei Rendsburg ansässig ist.

Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich Wohnungseigentumsanlage vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in Rendsburg wahr.

Was?
Wo?


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Internetrecht GKS Rechtsanwälte 2011-03-28 (303 mal gelesen)

Warnung vor Trittbrett-Betrügern bei Filesharing-Abmahnungen

Kategorie: Anwalt Internetrecht 2008-04-22 (74 mal gelesen)

Das Telefonieren ohne Freisprechanlage während des Autofahrens ist in mittlerweile 30 europäischen Ländern verboten. Wer trotzdem zum Handy greift, muss mit empfindlichen Geldbußen rechnen.

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2016-10-27 (322 mal gelesen)
FKK-Club kassiert Geldbuße wegen unerlaubter Sondernutzung einer Straße © Björn Wylezich - Fotolia

Ein privater FKK-Club wurde vor dem Amtsgericht München wegen unerlaubter Sondernutzung einer Straße zu einer Geldbuße verurteilt. Was war geschehen?

Kategorie: Anwalt Reiserecht 2015-10-06 (1012 mal gelesen)
5 Rechtstipps zum Herbsturlaub © Iuliia Sokolovska - Fotolia

In den Herbstferien noch mal im Süden Sonne tanken, in den Bergen wandern gehen oder sich den Wind an der See um die Ohren pusten lassen – wir haben fünf wichtige Rechtstipps für ihren Herbsturlaub, die Sie unbedingt lesen sollten.

Kategorie: Anwalt Erbrecht 2009-09-15 (94 mal gelesen)

Hat der Erblasser in seinem Testament eine "Vorerbschaft" angeordnet, so kann der als Vorerbe Bedachte in der Regel nur eingeschränkt wirksam über das Erbe verfügen. Wenn er Gegenstände verschenkt oder deutlich unter Wert abgibt, kann der Nacherbe sie gegebenenfalls sogar vom Empfänger zurückverlangen.

Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2011-03-09 (229 mal gelesen)

Ein gekipptes Fenster genügt - der Einbrecher kann innerhalb weniger Sekunden in eine Wohnung oder ein Haus "einsteigen". Wertsachen und liebgewonnene Erinnerungsstücke sind so schnell geklaut. Der weit größere Verlust ist allerdings der des Sicherheitsgefühls in den eigenen vier Wänden.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 2012-10-24 (308 mal gelesen)

Die Mietnebenkosten sind zur zweiten Miete geworden. Die jährliche Nebenkostenabrechnung ist daher auch Streitthema Nummer eins zwischen Mieter und Vermieter. Hier ein paar Tipps für Vermieter, damit sie ihre Betriebskosten richtig mit ihrem Mieter abrechnen und nachfordern können.

Kategorie: Anwalt Immobilienrecht Sebastian Windisch 2012-01-19 (167 mal gelesen)

In einer wichtigen Entscheidung hat der Bundesgerichtshof (Urteil vom 27.10.2011, Az. VII ZR 84/09) die Rechte von Häusle-Bauern, die mit einem Bauträger Verträge abschließen, bestätigt.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2012-09-04 (402 mal gelesen)

Am Ende eines Arbeitsverhältnisses hat der Arbeitnehmer ein Recht darauf vom Arbeitgeber ein qualifiziertes Arbeitszeugnis zu erhalten. Nicht immer ist der Arbeitnehmer begeistert von dem was er darin liest. Wir haben Urteile zusammengestellt, aus denen hervorgeht, was im Arbeitszeugnis stehen muss und welche Formulierungen der Arbeitnehmer nicht hinnehmen braucht.

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2011-05-23 (183 mal gelesen)

Wer als Erwachsener unerlaubt mit dem Rad auf dem Bürgersteig fährt, muss allein für die Folgen eines Zusammenstoßes mit dem aus einer Hofeinfahrt herausfahrenden Pkw aufkommen. Das hat das Amtsgericht Hannover in seinem Urteil vom 29. März 2011 (Az: 562 C 13120/10) entschieden.

Weitere Expertentipps