Logo anwaltssuche.de
Rechtsanwalt Arnd Schürmann
Rechtsanwalt
Marienstr. 7, 17235 Neustrelitz

Rechtsanwalt Zwangsvollstreckung Neubrandenburg

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Zwangsvollstreckung" der Kategorie Rechtsanwalt Insolvenzrecht Neubrandenburg zugeordnet.

Sie wohnen in Neubrandenburg und haben eine Frage zum Thema Zwangsvollstreckung ? Dann sind Sie hier richtig.

Warum Sie einen Anwalt in Neubrandenburg beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Zwangsvollstreckung beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in oder bei Neubrandenburg ansässig ist.

Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich Zwangsvollstreckung vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in Neubrandenburg wahr.

Was?
Wo?


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Internetrecht GKS Rechtsanwälte 2010-06-14 (984 mal gelesen)

Neue Widerrufsbelehrung seit dem 11.06.2010

Kategorie: Anwalt Verwaltungsrecht 2010-05-25 (596 mal gelesen)

Die disziplinarische Folgen einer Straftat sind für Beamte häufig wesentlich einschneidender als die strafrechtlichen

Kategorie: Anwalt Arztrecht 2013-11-27 (898 mal gelesen)

Führt eine ärztliche Behandlung nicht zum gewünschten Heilungserfolg, vermuten immer mehr Patienten darin einen ärztlichen Behandlungsfehler. Ein Arzt muss aber nur für fahrlässige Fehldiagnosen und Behandlungsfehler einstehen, wie folgendes Urteil zeigt.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2012-11-09 (305 mal gelesen)

Alkohol am Steuer ist nicht nur im Straßenverkehr gefährlich und wird mit empfindlichen Strafen geahndet. Alkohol am Steuer kann auch im Arbeitsrecht eine Rolle spielen: Alkoholisierte Autofahrer können auch bei einer privaten Autofahrt ihren Arbeitsplatz verlieren!

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2008-10-09 (142 mal gelesen)

Ein Verkehrsunfall bedeutet meist Ärger, Unannehmlichkeiten und Schriftverkehr mit der Versicherung, vor allem, wenn es ohne polizeiliche Unfallaufnahme abgeht. Dann kommt es besonders darauf an, Zeugen zu benennen. Doch manche ein Unfallbeteiligter meldet nur solche Zeugen, die sein eigenes einwandfreies Verhalten bestätigen wollen.

Kategorie: Anwalt Steuerrecht 2016-05-06 (623 mal gelesen)

Gute Nachrichten für Vermieter: Die Fahrten zum Mietobjekt können pauschal mit 30 Cent pro gefahrenen Kilometer bei der Steuer als Werbungskosten abgesetzt werden. Bei Mietobjekten die sich in der regelmäßigen Tätigkeitsstätte des Vermieters befinden, gilt die ungünstigere Entfernungspauschale von 30 Cent für jeden Entfernungskilometer.

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht GKS Rechtsanwälte 2014-05-26 (769 mal gelesen)

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht GKS Rechtsanwälte 2014-04-10 (1206 mal gelesen)

Am 01.05.2014 findet die Reform des Verkehrszentralregisters und des "Punktekontos" statt.

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2014-02-20 (912 mal gelesen)

Ein kleiner Sieg für die Fraktion der Autofahrer: Rohdaten aus der Geschwindigkeitsmessanlage ESO ES 3.0 gehören nicht dem Hersteller der Geschwindigkeitsmessanlage, sondern der Behörde. Stellt die Behörde dem Sachverständigen die Messdaten zur Verfügung, folgt hieraus dessen Berechtigung zur Auslesung und Auswertung dieser Daten.

Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2016-06-17 (656 mal gelesen)

Ist ein Juwelier verpflichtet Kundenschmuck, den er zur Reparatur angenommen hat, gegen Diebstahl und Raub zu versichern? Und muss er Kunden darüber aufklären, wenn kein Versicherungsschutz für diesen Fall gegeben ist? Mit diesen Fragen beschäftigte sich jüngst der Bundesgerichtshof.

Weitere Expertentipps