anwaltssuche

Anwalt Architektenrecht/Ingenieurrecht Krefeld Nord

Rechtsanwalt Gerrit Buddenberg, LL.M. Krefeld
Rechtsanwalt Gerrit Buddenberg, LL.M.
Wilhelmshofallee 79-81, 47800 Krefeld

Gerrit Buddenberg, Ihr Fachanwalt für Bau-und Architektenrecht in Krefeld. Sie benötigen fundiertes Fachwissen im Bereich Bau- und Architektenrecht und erwarten Professionalität und eine erfolgreiche Vertretung? Als kompetenter Fachanwalt können Sie genau das von mir erwarten! Kontaktieren Sie mich gerne über das Kontaktformular für einen Beratungstermin. Ich freue mich auf Ihre Nachricht! Meine Kompetenzen als Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht. Mein Jurastudium habe ich an der Universität zu Köln absolviert. Seit dem Jahr 2006 bin ich als Rechtsanwalt überwiegend im Bereich Bau- und Architektenrecht sowie Miet- und Wohnungseigentumsrecht tätig. Des Weiteren bin ich befugt den Fachanwaltstitel »Fachanwalt für Bau-und Architektenrecht« zu tragen. ...mehr
Zu meinem Profil

Expertentipp vom 05.08.2009 (487 mal gelesen)

Erbringt ein Architekt oder ein Ingenieur Leistungen (z.B. für die Planung eines Hauses), muss er eine sog. Honorarschlussrechnung (HSR) erstellen. Nur wenn diese HSR bestimmte Mindestanforderungen enthält, wird sie fällig. Vorher muss der Auftraggeber/Bauherr nicht bezahlen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.75 / 5 (24 Bewertungen)
Expertentipp vom 15.09.2011 (217 mal gelesen)

Ein Architekt muss ein Bautagebuch führen, wenn er sich vertraglich zur Überwachung des Bauvorhabens verpflichtet hat. So ein Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH, Az. VII ZR 65/10). Kommt der Architekt dieser Pflicht nicht nach, kann der Bauherr das Architektenhonorar mindern.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8 / 5 (10 Bewertungen)
Diesel-Fahrverbote: Deutsche Umwelthilfe reicht vier weitere Klagen in NRW ein © Jürgen Fälchle - Fotolia
Expertentipp vom 16.01.2019 (6 mal gelesen)

Die Deutsche Umwelthilfe hat gegen das Land Nordrhein-Westfalen vier weitere Klage zur Einhaltung der EU-Grenzwert für Stickstoffdioxid für die Städte Bielefeld, Hagen, Oberhausen und Wuppertal beim Oberverwaltungsgericht Münster eingereicht.

Schneechaos – Tipps für eingeschneite Urlauber © mko - topopt
Expertentipp vom 11.01.2019 (14 mal gelesen)

Weitere starke Schneefälle in Bayern und Österreich führen dazu, dass viele Urlauber ihren Urlaubsort nicht oder nur verspätet verlassen können. Wer muss dann die zusätzlichen Hotelkosten zahlen? Was droht Arbeitnehmern, die zu spät zur Arbeit kommen?

Weitere Expertentipps

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung