anwaltssuche

Anwalt Markenrecht Frankfurt am Main Innenstadt

Rechtsanwalt Jens Liesegang Frankfurt am Main
Rechtsanwalt Jens Liesegang
Liesegang & Partner mbB
Rechtsanwalt · Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz
Kettenhofweg 1, 60325 Frankfurt am Main
(1 Bewertung)

Jens Liesegang, Ihr Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz in Frankfurt. Die Kanzlei Liesegang & Partner ist auf gewerblichen Rechtsschutz und den Bereich des Wirtschaftsrechts spezialisiert. Von unserem Standort in Frankfurt am Main aus beraten wir große und mittelständische Unternehmen sowie internationale Investoren im ganzen Bundesgebiet. Meine Kompetenzen. Seit mehr als 15 Jahren berate ich in- und ausländische Unternehmen in allen Angelegenheiten des Markenrechts. Im Laufe der Zeit und aufgrund der Nachfrage unserer Mandanten haben wir das Beratungsangebot der Kanzlei Liesegang & Partner um das Wirtschaftsrecht erweitert. Dabei unterstützen wir unsere Mandanten von der Gründung und Umstrukturierung von Gesellschaften, über die Vertragsgestaltung ...mehr
Zu meinem Profil

Expertentipp vom 22.09.2016 (923 mal gelesen)

Das Oktoberfest bedeutet für Millionen Menschen Gaudi & Genuss. Für Firmen ist die Wiesn vor allem eins: ein ertragreiches Business. Da möchte man als findiges Unternehmen gerne ein Stück vom Kuchen abhaben - und wird dabei juristisch regelmäßig in die Schranken gewiesen. Ob in München oder in anderen Städten Deutschlands - in diesem Falle in Mainz.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8548387096774195 / 5 (62 Bewertungen)
Expertentipp vom 27.02.2012 (308 mal gelesen)

Was tun, wenn man beim Aufräumen noch D-Mark findet? Behalten oder eintauschen? Viele Menschen sind durch die akute Euro-Schuldenkrise verunsichert. Mancher mag sich wehmütig an die „gute alte Deutsche Mark“ erinnern, die Währung des deutschen „Wirtschaftswunders“.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.071428571428571 / 5 (14 Bewertungen)
Zetteltrick bei alten Menschen – Haftstrafe wegen Bandendiebstahl © mko - topopt
Expertentipp vom 19.10.2018 (3 mal gelesen)

Mit dem sog. Zetteltrick haben zwei Frauen die Hilfsbereitschaft älterer Menschen ausgenutzt und Bargeld und Schmuck bei ihnen gestohlen. Das Amtsgericht München verurteilte die Frauen wegen Bandendiebstahl zu mehreren Jahren Haft. Podcast

Expertentipp vom 19.10.2018 (1 mal gelesen)

In diesem Expertentipp informiert die Rechtsanwaltskanzlei KSR über die BGH-Entscheidung 20.04.2018 – V ZR 169/17 – zum Gebot der angemessenen Vertragsgestaltung städetbaulicher Verträge zwischen Gemeinde und Bauherren.

Weitere Expertentipps

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung