Logo anwaltssuche.de

Anwalt Stiftungsrecht

Zum Anwalt für Stiftungsrecht bitte Anfangsbuchstaben Ihres Ortes auswählen
F S W

Das Stiftungsrecht - ein Überblick

Die meisten Stiftungen sind juristische Personen; sie sind damit rechtsfähig und können klagen und verklagt werden. Die wesentlichen Teile des Stiftungsrechts sind im BGB verankert. Allerdings gibt es auch länderrechtliche Bestimmungen; jedes Bundesland hat ein eigenes Stiftungsrecht. Der Sitz einer Stiftung hat also großen Einfluss darauf, welche Bestimmungen im Einzelfall angewendet werden. Dass zusätzlich Bestimmungen aus dem Vereinsrecht im Stiftungsrecht angewendet werden können, macht das Stiftungsrecht zu einer hoch komplexen Rechtsmaterie.

Stiftung ist nicht gleich Stiftung

Es gibt zahlreiche verschiedene Arten von Stiftungen. In aller Regel orientiert sich die Art der Stiftung an ihrem Zweck. Bekannt sind etwa gemeinnützige Stiftungen, Familienstiftungen, Unternehmensstiftungen, kirchliche Stiftungen, Treuhandstiftungen, Bürgerstiftungen etc.

Gründung einer Stiftung

Eine Stiftung wird "errichtet": Der Stifter (auch: die Stifter) nimmt ein sogenanntes "Stiftungsgeschäft" vor. Allgemeinverständlich formuliert bedeutet dies: Er verfasst eine schriftliche Erklärung, in der er ein Vermögen einer bestimmten Höhe einem bestimmten Stiftungszweck widmet. Auch Zweck und Art der Stiftung sind schriftlich in einer Stiftungssatzung festzulegen. Hier finden sich (verpflichtend) auch weitere Regelungen, wie z.B. solche über die Bildung des Stiftungsvorstands, den Stiftungssitz, etc. Nach Abschluss der Formalien muss die zuständige Stiftungsbehörde die Stiftung anerkennen. Mit der Anerkennung ist sie rechtsfähig (Bitte beachten: Es gibt auch nicht rechtsfähige Stiftungen). Bemerkenswert ist, dass eine einmal anerkannte Stiftung nicht mehr widerrufen werden kann. Der Stifter kann verfügen, dass die Stiftung bereits zu seinen Lebzeiten oder erst nach seinem Tod gegründet wird.

Das Stiftungsvermögen

Damit die Stiftung ihren Zweck erfüllen kann (z.B. die Unterstützung eines Museums für zeitgenössische Kunst) hat der Stifter sie mit Kapital ("Vermögen") ausgestattet. Für die Errichtung einer Stiftung und ihre Anerkennung durch die zuständige Stiftungsbehörde ist keine Mindestkapitalausstattung notwendig. Allerdings wird die Behörde darauf achten, dass die Stiftung ihren satzungsgemäßen Zweck im Sinne des Stifters erfüllen kann. Bei einer nicht ausreichenden Ausstattung kann die Behörde die Anerkennung verweigern.

Steuerliche Vorteil für Stiftungen

Als juristische Person ist die Stiftung steuerpflichtig. Sofern allerdings der Zweck der Stiftung als steuerbegünstigt oder gemeinnützig eingestuft werden kann und die übrigen steuerrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind, kann eine erhebliche bis vollständige Steuerbefreiung die Folge sein. Das kann bereits bei der Errichtung der Stiftung für das eingebrachte Stiftungsvermögen, aber auch später für etwaige Zustiftungen (durch Erbe, Zuwendungen etc) gelten. Als Gegenmodell zur gemeinnützigen Stiftung könnte man die häufig genutzte Familienstiftung betrachten. Ihr Zweck: Das Stiftungsvermögen dient z.B. dazu, Vermögensnachfolge oder Unternehmensnachfolge im Sinne der Familie zu regeln und die einzelnen Familienmitglieder zu versorgen. Auch mit der Familienstiftung lassen sich erheblich steuerliche Vorteile erzielen. Hier ist allerdings dringend die eingehende Beratung durch einen Fachmann zu empfehlen, der sich sowohl im Stiftungsrecht wie auch im Steuerrecht bestens auskennt. Ziehen Sie bei allen Fragen rund um das Stiftungsrecht einen Anwalt ins Vertrauen. Der kann Sie kompetent unterstützen. Kontaktieren Sie am besten jetzt gleich unverbindlich einen Rechtsanwalt für Stiftungsrecht in Ihrer Nähe!

Letzte Aktualisierung am 2015-11-30

Weiterführende Informationen zu Stiftungsrecht

Stiftungen fristen in der anwaltlichen Beratung eher ein Schattendasein und das ohne Grund: Stiftungen können auch für Privatpersonen steuerlich und erbrechtlich sehr interessant sein. Zudem sind sie wortwörtlich sinnstiftend - besonders auch für das eigene Leben. (vom 06.10.2016) mehr...
Was?
Wo?
Expertentipps zu Stiftungsrecht
Kategorie: Anwalt Mietrecht GKS Rechtsanwälte 2012-10-15 (218 mal gelesen)

Eine Eigenbedarfskündigung durch den Vermieter ist auch aus beruflichen Gründen rechtens.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.6 / 5 (10 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht Sebastian Windisch 2010-02-08 (186 mal gelesen)

Das OLG Zelle hat in einer aktuellen Entscheidung vom 10.12.2009 11U 32/09 eine in Rechtsprechung und Literatur umstrittene Frage zu Gunsten des Käufers einer mangelhaften Sache entschieden.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.875 / 5 (8 Bewertungen)
FKK-Club kassiert Geldbuße wegen unerlaubter Sondernutzung einer Straße © Björn Wylezich - Fotolia
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2016-10-27 (366 mal gelesen)

Ein privater FKK-Club wurde vor dem Amtsgericht München wegen unerlaubter Sondernutzung einer Straße zu einer Geldbuße verurteilt. Was war geschehen?

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.764705882352941 / 5 (17 Bewertungen)
Behandlungsfehler oder Pfusch beim Zahnersatz? © yanlev - Fotolia
Kategorie: Anwalt Arztrecht 2014-09-11 (659 mal gelesen)

Ob die Krone wackelt, oder das Implant drückt - Patienten sind oft mit den Folgen einer Zahnersatzbehandlung unzufrieden. Für den behandelnden Zahnarzt drohen dann nicht selten Arzthaftungsprozesse.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.021739130434782 / 5 (46 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arztrecht 2014-03-27 (444 mal gelesen)

Kronen, Brücken oder Prothesen- die Auswahl an Zahnersatz ist groß. Welcher Zahnersatz der richtige für den Patienten ist, muss der Zahnarzt letztlich entscheiden. Macht der Zahnersatz dem Patienten dann Kummer, muss er dem Zahnarzt einen Behandlungsfehler nachweisen.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.133333333333334 / 5 (30 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Steuerrecht 2007-10-08 (350 mal gelesen)

Der Bundesrat hat dem Gesetz zur weiteren Stärkung des bürgerlichen Engagements zugestimmt. Durch umfangreiche Steuererleichterungen wird damit das Engagement der rund 23 Millionen ehrenamtlich Tätigen, Stifter und Spender in Deutschland weiter gefördert. Bundesrat

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.7058823529411766 / 5 (17 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Steuerrecht 2013-03-22 (306 mal gelesen)

Das Finanzamt und auch die Finanzgerichte legen bei der Absetzbarkeit von Auslandsspenden hohe Maßstäbe an. So ist vom Spender etwa der Nachweis zu erbringen, dass der ausländische Spendenempfänger deutschen Gemeinnützigkeitsstandards entspricht.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.3 / 5 (20 Bewertungen)
Karneval: Kostümparty eines Karnevalsvereins ist kein Zweckbetrieb © petunyia - Fotolia
Kategorie: Anwalt Reiserecht 2017-02-17 (75 mal gelesen)

Eine in der Karnevalswoche veranstaltete Kostümparty eines gemeinnützigen Karnevalsvereins ist kein Zweckbetrieb. Die Einkünfte der Veranstaltung unterliegen daher der Körperschaftssteuer, die Umsätze dem Umsatzsteuerregelsatz, entschied passend zur bevorstehenden Karnevalswoche der Bundesfinanzhof.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (4 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Steuerrecht 2011-12-05 (257 mal gelesen)

Traditionell wird in der Vorweihnachtszeit gespendet oder zu Spenden aufgerufen. Teilen, Hilfsbedürftige zu unterstützen, wenn es einem selbst gut geht, ist ein zutiefst sozialer Gedanke. Spenden spielt deshalb eine wichtige Rolle bei der Erfüllung karitativer und gemeinnütziger Aufgaben.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.071428571428571 / 5 (14 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht 2013-01-23 (374 mal gelesen)

In den letzten Jahren hat sich die Zahl der Anerkennung von Ehescheidungen im Ausland nahezu verdoppelt. Der Grund liegt im oft schnelleren und unbürokratischen Behördenverfahren im Ausland. Aber Vorsicht: Nicht jede im Ausland erfolgte Scheidung ist auch rechtlich wirksam. Nur wenn die Scheidung in Deutschland anerkannt wird, gilt die Ehe hier auch als rechtlich geschieden.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.6153846153846154 / 5 (26 Bewertungen)
Weitere Expertentipps