anwaltssuche

Anwalt Verkehrsstrafrecht Gifhorn

Rechtsanwalt Kai Uwe Löwenberger Gifhorn
Rechtsanwalt Kai Uwe Löwenberger
Kanzlei Löwenberger
Rechtsanwalt
Torstraße 13, 38518 Gifhorn

Kai Uwe Löwenberger, Ihr Rechtsanwalt für Erbrecht, Arbeitsrecht, Familienrecht, Strafrecht und Verkehrsrecht in Gifhorn. Ich freue mich, Sie hier begrüßen zu dürfen und stelle mich als erfahrener Rechtsanwalt zur Verfügung, wenn Sie in rechtlichen Schwierigkeiten stecken oder allgemeine Fragen zu einem bestimmten Gebiet haben. Mit einer kompetenten Beratung und einer engen Zusammenarbeit werden wir immer eine Lösung finden. Dazu erreichen Sie mich am besten über das Kontaktformular in der rechten Spalte. Meine Kompetenzen als Rechtsanwalt. Ich habe in Hannover Rechtswissenschaften studiert und im OLG-Bezirk Braunschweig meinen juristischen Vorbereitungsdienst absolviert. Seit meiner Zulassung zur Anwaltschaft im Jahr 2001 bin ich in Gifhorn ...mehr
Zu meinem Profil

Expertentipp vom 10.12.2007 (634 mal gelesen)

Neue Erkenntnisse über ein von der Polizei schon seit Jahren eingesetztes Videomessverfahren sind durch ein Gutachten des Ingenieurbüros Priester zu Tage getreten. Aus dem Gutachten ergibt sich, dass es bei Verwendung des Geschwindigkeits- und Abstandsmessgerätes JVC/Piller CG-P50E zu fehlerhaften Messungen kommen kann.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.131578947368421 / 5 (38 Bewertungen)
Winterreifenpflicht – Was gilt im Ausland? © Petair - Fotolia
Expertentipp vom 30.11.2016 (1033 mal gelesen)

Welche Pflichten Sie als Autofahrer auf winterlichen deutschen Straßen haben, können Sie gerade wieder auf jeder Newsseite nachlesen. Wie handhabt es aber das europäische Ausland? Durchaus unterschiedlich lautet unser Fazit...

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.044776119402985 / 5 (67 Bewertungen)
Umgangsrecht: Kindeswille ist nicht alleine ausschlaggebend © detailblick-foto - Fotolia
Expertentipp vom 21.11.2018 (2 mal gelesen)

Hat ein Familiengericht eine Umgangsregelung für den Aufenthalt eines Kindes nach der Trennung der Eltern getroffen, müssen triftige Gründe im Hinblick auf das Wohl des Kindes vorliegen, damit diese Regelung nachträglich geändert wird. Der Kindeswille ist dabei nur ein Aspekt zur Ermittlung des Kindeswohls.

Black – Friday: Das sollten Schnäppchenjäger wissen! © mko - topopt
Expertentipp vom 20.11.2018 (32 mal gelesen)

Am 23.11. ist Black Friday, der Shopping-Tag des Jahres. Schnäppchenjäger werden an diesem Tag online und im Einzelhandel mit großen Rabatten und Super-Angeboten gelockt. Blind sollten Sie diesen Angeboten allerdings nicht folgen und auf Kundenrechte verzichten Sie bei den Black-Friday-Angeboten auch nicht.

Weitere Expertentipps

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung