anwaltssuche

Anwalt Verkehrszivilrecht Frankfurt am Main Süd

Rechtsanwalt Stefan Tödt-Lorenzen Frankfurt
Rechtsanwalt Stefan Tödt-Lorenzen
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Verkehrsrecht
Alfred-Delp-Straße 12, 60599 Frankfurt

Ihr Fachanwalt für Verkehrsrecht in Frankfurt, Stefan Tödt-Lorenzen. Sie haben ein rechtliches Problem im Bereich Verkehrsrecht und suchen einen fachkompetenten Rechtsanwalt, der Ihnen unterstützend zur Seite steht? Als Fachanwalt biete ich Ihnen genau das an. Gern stelle ich mich Ihnen im Folgenden vor. Meine Kompetenzen als Rechtsanwalt für Verkehrsrecht. Nach meinem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Passau habe ich meine Referendarausbildung in Bayern absolviert. Seit 1991 bin ich als Rechtsanwalt zugelassen und habe zunächst bis 1996 als Anwalt in einer ausschließlich im Verkehrs-, Versicherungs- und Haftpflichtrecht tätigen Kanzlei in Frankfurt/Main gearbeitet. Im Jahr 1996 gründete ich dann meine eigene Kanzlei in Frankfurt-Sachsenhausen. In meinem Tätigkeitsschwerpunkt Verkehrsrecht bin ich seit ...mehr
Zu meinem Profil

Expertentipp vom 06.06.2012 (274 mal gelesen)

Im Urlaub ist der Fahrstil der Einheimischen für Deutsche oft gewöhnungsbedürftig. Vielen Urlaubern sind auch nicht alle Verkehrsregeln des jeweiligen Landes bekannt. Ein Unfall ist daher schnell passiert. Die Schadensregulierung ist oft weitaus schwieriger als im Inland – besonders wenn man nicht weiß, an wen man sich wenden kann und welche Regelungen man im Ausland beachten muss.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.4166666666666665 / 5 (12 Bewertungen)
Expertentipp vom 09.12.2010 (222 mal gelesen)

Der Computer gehört heute auch im Privathaushalt wie die Kaffeemaschine oder das Telefon zum Alltag. Wer auf ihn verzichten muss, weil ein anderer ihn kaputt gemacht hat, kann eine angemessene Nutzungsausfallentschädigung erwarten.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.166666666666667 / 5 (12 Bewertungen)
Bundesregierung will Fahrverbote einschränken © mko - topopt
Expertentipp vom 17.12.2018 (7 mal gelesen)

Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf zur Änderung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes vorgelegt, wonach Fahrverbote aufgrund der Überschreitung des EU-Grenzwertes für Stickstoffdioxid eingeschränkt werden sollen.

Stern Stern Stern Stern Stern 5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Mehr Sicherheit beit Medizinprodukten: EU-Medizinprodukteverordnung ab 2020 verpflichtend © mko - topopt
Expertentipp vom 14.12.2018 (10 mal gelesen)

Medizinprodukte sollen zukünftig sicherer gemacht werden. Die Europäische Union hat Ende Mai 2017 unter anderem aufgrund der Vorfälle mit den mit minderwertigem Industriesilikon gefüllten Brustimplantaten des französischen Anbieters Poly Implant Prothèse (PIP) eine neue Medizinprodukteverordnung erlassen. Ab 2020 müssen alle Medizinprodukte nach dieser EU-Verordnung geprüft werden.

Weitere Expertentipps

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung