anwaltssuche

Anwalt für Versicherungsrecht in München Neuhausen

Rechtsanwältin Sabine Feller München
Rechtsanwältin Sabine Feller
Kanzlei-Studio Legale Feller
Rechtsanwältin und avvocato · Fachanwältin für Arbeitsrecht · Fachanwältin für Versicherungsrecht · Fachanwältin für Transport- und Speditionsrecht
Leonrodstraße 61, 80636 München
089 - 20 00 04 30
Kontaktformular

Sabine Feller, Ihre Fachanwältin für Arbeitsrecht, Versicherungsrecht und Transport- und Speditionsrecht in München. Wenn Sie Fragen zum Thema Arbeitsrecht, Versicherungsrecht oder Transportrecht und Speditionsrecht haben, stehe ich Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite. Vita und Kompetenzen. Nach meinem Studium der Rechtswissenschaften und dem Abschluss meines zweiten Staatsexamens wurde ich zur Rechtsanwaltschaft zugelassen. Ich bin überwiegend auf dem Gebiet des Arbeits-, Medizin-, Versicherungs- und Transportrechtsrechts tätig. Aufgrund meiner Bindung zu Italien bin ich unter anderem auch als Schiedsrichterin bei der italienischen Handelskammer in München. Ein Schwerpunkt meiner anwaltlichen Tätigkeit liegt im deutsch-italienischen Rechtsverkehr. So arbeite ich für Sie. Egal worum es bei Ihrem Problem geht, ich stehe Ihnen jeder Zeit als kompetenter Partner in Rechtsangelegenheiten zur Seite. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihre Fragen in meinen Kompetenzbereich fallen, nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf. Wir besprechen Ihr Anliegen. Wenn es nicht zu meinen fachlichen Schwerpunkten zahlen sollte, ...mehr
Zu meinem Profil
Infos zu Anwälte Versicherungsrecht in München Neuhausen
Versicherungsrecht
Versicherungsrecht ©freepik - mko

Die Sparten des Versicherungsrechts

schwarzer Wagen mit großem Heckschadenschwarzer Wagen mit großem Heckschaden Die Kranken- oder Rentenversicherung ist in Deutschland vom Staat gesetzlich vorgeschrieben. Es gibt jedoch noch eine Unmenge an möglichen Privatversicherungen. Die gesetzlichen Regelungen für diese Versicherungen findet man im Versicherungsrecht. Da es um Verträge zwischen natürlichen oder juristischen Personen geht, findet man das Versicherungsrecht im Zivilrecht. Geregelt wird das privatrechtliche Versicherungsgesetz überwiegend im Versicherungsvertragsgesetz oder kurz VVG genannt.

Versicherbar ist so gut wie alles.

viele Euro Münzenviele Euro Münzen Finanzexperten erläutern in regelmäßigen Abständen, welche Versicherungen sie für sinnvoll halten und warum. Ohne Privathaftpflicht kommt man schnell in die Bredouille. Oben eingestuft werden auch Versicherungen wie die Auslandsreisekrankenversicherung, die Berufsunfähigkeitsversicherung oder auch die Risikolebensversicherung. Hundebesitzer sollten über eine Tierhaftpflichtversicherung nachdenken, so sie nicht in einem Bundesland wohnhaft sind in welchem diese für Tierhalter sowieso Pflicht ist. Verfügt man über Wohn- oder Hauseigentum, sollte eine Wohngebäudeversicherung abgeschlossen werden. Dies gilt auch für Bauherren und der möglichen Bauherrenhaftpflichtversicherung. Eine Erweiterung dieser Versicherung über Elementarschäden ist möglich und auch sinnvoll. Ist man selbstständiger Unternehmer, so kann eine freiwillige, gesetzliche Rentenversicherung eine gute Absicherung für das Alter sein. Weitere interessante Versicherungen wären eine Pflegezusatzversicherung, Kinderinvaliditätsversicherung und auch die Vollkaskoversicherung. Diese Versicherungen sind jedoch ausgesprochen teuer. Dies gilt auch für Zahnzusatzversicherungen, die sich nur rentieren, wenn man sie häufig in Anspruch nehmen muss. Ein Rundumschutz durch eine Rechtsschutzversicherung ist sehr kostspielig, alternativ kann man auch nur einzelne Rechtsbereiche abdecken lassen. Einen möglichen Schaden doppelt abgesichert haben, dies kommt leider gar nicht selten vor. Dieses passiert gern mit Reiseepäckversicherungen, meist ist dieses nämlich bereits durch die Hausratversicherung abgedeckt. Als nicht sinnvoll werden auch Sterbegeldversicherung oder Restschuldversicherung eingestuft. Holen Sie sich als Versicherungsnehmer den Expertenrat durch einen Anwalt für Versicherungsrecht ein. Keine Versicherung kommt ihrerseits ohne fest angestellte Anwälte aus. Ein Anwalt für Versicherungsrecht in München Neuhausen liefert zuverlässigen Rechtsrat.

Wenn die Versicherung nicht zahlen will

Frau rauft sich die Haare vor ComputerFrau rauft sich die Haare vor Computer Im Normalfall kommt eine Versicherung, z.B. eine Krankenzusatzversicherung, bei Eintritt des Schadensfalles, also einer Krankheit, für die zusätzlichen Kosten für eine Genesung auf. Möglicherweise wird sie vor Kostenübernahme eine Prüfung beantragen. Dies wird umso wahrscheinlicher, je höher die Leistungen sind die sie zu übernehmen hat. Wie schnell die Versicherung die Entschädigung zahlen muss ist nicht gesetzlich geregelt, bewusstes oder unzulässig langes Verzögern der Entschädigung wird jedoch von der Rechtssprechung nicht toleriert. Die Versicherung gerät sonst mit ihrer Zahlung in Verzug und muss dann auch für diesen Verzugsschaden aufkommen. Auch die Honorarkosten für den engagierten Rechtsanwalt können in diese Summe mit einfließen. Wird jedoch eine schnelle Einigung erzielt, so hat der Versicherte die Anwaltskosten meist selbst zu tragen. Eine schriftliche Erinnerung an seine Versicherung zu schicken wäre der erste angemessene Schritt wenn die Zahlung ausbleibt. Dann ist es gut sich zu versichern, dass man keinen Eintrag im HIS Register hat. HIS ist das Hinweis- und Informationssystem für Versicherungen, und dient der Aufdeckung von Versicherungsbetrug. Ein Ombudsmann könnte benannt werden. Dieser Vermittler kann schlichtend zu einem positiven Ergebnis beitragen. Ein weiterer Ansprechpartner ist die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstaufsicht). Ist der Versicherungsanspruch gerechtfertigt, sollte niemand jahrelang auf seine Zahlungen warten müssen. Der Weg zum Anwalt für Versicherungsrecht sichert seinem Mandanten die kenntnisreiche Unterstützung durch einen Fachmann, wenn man sich alleine nicht zu seinem Recht verhelfen kann. Nehmen Sie die Hilfe eines Anwaltes für Versicherungsrecht in München Neuhausen in Anspruch.