Logo anwaltssuche.de

Anwälte in Groß-Zimmern

Anwälte anzeigen
Rechtsgebiete anzeigen

14 Anwälte im 20 km Umkreis von Groß-Zimmern

Rechtsanwältin Eva Scheichen-Ost
Rechtsanwältin Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht
(12,58km)
gelistet in: Anwalt Darmstadt
Rechtsanwalt Sascha Schirmer
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht Notar
(12,58km)
gelistet in: Anwalt Darmstadt
Rechtsanwalt Frank M. Peter
Rechtsanwalt Fachanwalt für Strafrecht
(12,52km)
gelistet in: Anwalt Darmstadt
Rechtsanwalt Dr. Uwe Lipinski
Rechtsanwalt Fachanwalt für Verwaltungsrecht
(53,27km)
gelistet in: Anwalt Darmstadt
Rechtsanwalt Oliver Ostheim
Rechtsanwalt Fachanwalt für Versicherungsrecht Fachanwalt für Medizinrecht Fachanwalt für Verkehrsrecht
(12,52km)
gelistet in: Anwalt Darmstadt
Rechtsanwalt Stefan Tödt-Lorenzen
Rechtsanwalt Fachanwalt für Verkehrsrecht
(25,91km)
Rechtsanwalt Rainer Gromes
Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht
(12,73km)
Rechtsanwalt Werner E. Müller
Rechtsanwalt
(22,64km)
gelistet in: Anwalt Langen
Überblick der Rechtsgebiete
Arbeitsrecht (3,2km) Architektenrecht/Ingenieurrecht (7,6km) Arzthaftungsrecht (12,5km) Bankrecht/Kapitalmarktrecht (12,5km) Baurecht (12,5km) Beamtenrecht (12,5km) Erbrecht (12,5km) Familienrecht (12,5km) Gesellschaftsrecht (7,6km) Gewerblicher Rechtsschutz (7,6km) Handelsrecht (7,6km) Immobilienrecht (7,6km) Insolvenzrecht (12,5km) Kündigungsschutzrecht (3,2km) Maklerrecht (12,5km) Medizinrecht (3,2km) Mietrecht (3,2km) Reiserecht (14,5km) Sozialhilferecht (12,5km) Sozialrecht (12,5km) Sozialversicherungsrecht (12,5km) Steuerstrafrecht (12,5km) Strafrecht (3,2km) Verfassungsrecht (12,5km) Verkehrsrecht (3,2km) Verkehrsstrafrecht (3,2km) Verkehrszivilrecht (3,2km) Versicherungsrecht (7,6km) Verwaltungsrecht (12,5km) Zivilrecht (12,5km)

Gesuchtes Rechtsgebiet nicht dabei? Auswahl erweitern:
Groß-Zimmern und Umkreis 20km Groß-Zimmern und Umkreis 50km
Standortinfo Groß-Zimmern
  • Bundesland: Hessen
  • Einwohnerzahl Groß-Zimmern (Gemeinde) 13523
  • 13 Rechtsanwälte , davon 6 Frauen
  • 4 Fachanwälte , davon 2 Frauen.
(Stand Wed Apr 26 04:43:54 CEST 2017)
Was?
Wo?
Expertentipps
Kategorie: Anwalt Immobilienrecht Justus Kehrl 2013-11-25 (324 mal gelesen)

Die Grundsätze über das kaufmännische Bestätigungsschreiben sind auf (Baustellen-) Protokolle entsprechend anwendbar.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8 / 5 (10 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht Sebastian Windisch 2010-07-12 (2338 mal gelesen)

Grundsätzlich sollten bei einer Trennung die Parteien versuchen, Vermögen einverständlich aufzuteilen und die Aufteilung in einem Vertrag zu fixieren.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8205128205128207 / 5 (156 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht Renate Winter 2015-08-10 (256 mal gelesen)

Laut gesetzlicher Verpflichtung nach der Bayerischen Bauordnung (BayBO) müssen Vermieter ihre Mietwohnungen mit Rauchwarnmeldern ausstatten. Bei größeren Objekten treten hier oft Fragen auf, insbesondere, ob der Mieter den Einbau von Rauchwarnmeldern durch den Vermieter dulden muss, wenn er bereits selbst entsprechende Rauchwarnmeldegeräte installiert hat. Dies auch vor dem Hintergrund, dass Kosten auf den Mieter umgelegt werden können.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.6666666666666665 / 5 (9 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht GKS Rechtsanwälte 2014-01-30 (303 mal gelesen)

Die gemeinsame elterliche Sorge darf nicht allein deshalb aufgelöst werden, weil es Kommunikationsprobleme zwischen den geschiedenen Kindeseltern gibt. Etwas anderes gilt lediglich dann, wenn das Kindeswohl eine solche Auflösung erfordert. Dies geht aus einem Entscheidung des Oberlandesgerichts Hamm (OLG) (Beschluss vom 23.07.2013 - Az.: 2 UF 39/13) hervor.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.111111111111111 / 5 (9 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Reiserecht 2012-12-19 (450 mal gelesen)

Bei den derzeitigen Energiekosten versuchen Haus- und Wohnungseigentümer zu sparen wo es nur geht. Bei einer längeren Reise wird daher die Heizung abgedreht, zumindest auf „Frostwächter“, damit das Haus nicht komplett auskühlt. Die Wohngebäude-Versicherung muss aber in diesem Fall bei Frostschäden nicht zahlen!

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.16 / 5 (25 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Steuerrecht 2008-12-01 (260 mal gelesen)

Rentner können Zinsen und andere Kapitaleinkünfte über den Sparer-Freibetrag hinaus steuerfrei einnehmen. Voraussetzung ist, das jährliche Einkommen überschreitet nicht den Betrag von derzeit 7.802 € (Grundfreibetrag 7.664 € zuzüglich Werbungskosten-Pauschbetrag 102 € zuzüglich Sonderausgaben-Pauschbetrag 36 €).

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8461538461538463 / 5 (13 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verwaltungsrecht 2009-12-20 (631 mal gelesen)

Im Beamtenrecht gilt der sogenannte „Grundsatz der Ämterstabilität“. Das heißt, dass eine einmal erfolgte Beförderung nach der Aushändigung der Ernennungsurkunde an den Beamten grundsätzlich nicht mehr rückgängig gemacht werden kann.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.657142857142857 / 5 (35 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2012-08-27 (1495 mal gelesen)

Das Verhalten nach Verkehrsunfällen, insbesondere im ruhenden Verkehr, wenn Halter oder Fahrer des anderen Fahrzeuges nicht vor Ort sind, bereitet sowohl in der täglichen Praxis als Autofahrer als auch in der juristischen Behandlung häufig große Schwierigkeiten.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8545454545454545 / 5 (55 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Erbrecht GKS Rechtsanwälte 2013-11-25 (835 mal gelesen)

Mit dem bekannten Berliner Testament können sich Eheleute jederzeit zu alleinigen Vollerben einsetzen und damit den Partner für die Zeit nach dem eigenen Tode absichern: Verstirbt ein Ehepartner, so soll der andere das gesamte Vermögen erhalten und die Kinder erst beim Tode des zweiten Ehepartners erben.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (21 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2008-09-22 (327 mal gelesen)

Ein weiterer Teil der Gesundheitsreform 2007 tritt ab dem 01. Januar 2009 in Kraft – der Gesundheitsfonds. Dazu gehört u.a. ein einheitlicher Beitragssatz in allen gesetzlichen Krankenkassen, der bis Anfang November 2008 durch die Bundesregierung festgelegt wird.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.4 / 5 (20 Bewertungen)
Weitere Expertentipps