Logo anwaltssuche.de

Anwalt Erwerbsminderungsrente

Hinweis: Wir haben Ihre Suche nach Erwerbsminderungsrente der Kategorie Rechtsanwalt Sozialversicherungsrecht zugeordnet.

Zum Anwalt für Sozialversicherungsrecht bitte Anfangsbuchstaben Ihres Ortes auswählen
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T W Z
Erwerbsminderungsrente Bad Kissingen Erwerbsminderungsrente Bad Kreuznach Erwerbsminderungsrente Bad Salzungen Erwerbsminderungsrente Bad Wörishofen Erwerbsminderungsrente Bautzen Erwerbsminderungsrente Bedburg Erwerbsminderungsrente Bensheim Erwerbsminderungsrente Bergheim Erwerbsminderungsrente Berlin Friedrichshain Erwerbsminderungsrente Berlin Hellersdorf Erwerbsminderungsrente Berlin Hohenschönhausen Erwerbsminderungsrente Berlin Köpenick Erwerbsminderungsrente Berlin Kreuzberg Erwerbsminderungsrente Berlin Lichtenberg Erwerbsminderungsrente Berlin Marzahn Erwerbsminderungsrente Berlin Mitte Erwerbsminderungsrente Berlin Neukölln Erwerbsminderungsrente Berlin Pankow Erwerbsminderungsrente Berlin Prenzlauer Berg Erwerbsminderungsrente Berlin Reinickendorf Erwerbsminderungsrente Berlin Schöneberg Erwerbsminderungsrente Berlin Spandau Erwerbsminderungsrente Berlin Steglitz Erwerbsminderungsrente Berlin Tempelhof Erwerbsminderungsrente Berlin Tiergarten Erwerbsminderungsrente Berlin Treptow Erwerbsminderungsrente Berlin Wedding Erwerbsminderungsrente Berlin Weißensee Erwerbsminderungsrente Berlin Wilmersdorf Erwerbsminderungsrente Berlin Zehlendorf Erwerbsminderungsrente Biessenhofen Erwerbsminderungsrente Bietigheim-Bissingen Erwerbsminderungsrente Bitburg Erwerbsminderungsrente Bocholt Erwerbsminderungsrente Bochum Mitte Erwerbsminderungsrente Bochum Nord Erwerbsminderungsrente Bonn Beuel Erwerbsminderungsrente Bonn Stadtbezirk Erwerbsminderungsrente Bottrop Erwerbsminderungsrente Braunschweig Erwerbsminderungsrente Bremen Ost Erwerbsminderungsrente Burg Stargard Erwerbsminderungsrente Butzbach
weitere Orte >>>

Erwerbsminderungsrente: Anspruch, Höhe, Hilfe

Erwerbsunfähigkeitsrente wurde durch Erwerbsminderungsrente ersetzt

Die Erwerbsminderungsrente hat in Deutschland im Zuge der Rentenreform zum 31. Dezember 2000 die Erwerbsunfähigkeitsrente ersetzt. Seit dem wird im Gesetz nicht mehr von „Erwerbsunfähigkeit“, sondern von „Erwerbsminderung“ gesprochen.

Was hat sich bei der Erwerbsminderungsrente im Vergleich zur Erwerbsunfähigkeitsrente geändert?

Eine wichtige Änderung bei der Erwerbsminderungsrente ist, dass der erlernte Beruf im Hinblick auf eine Erwerbsminderung nicht mehr wichtig ist. Wichtig ist allein, ob ein Arbeitnehmer überhaupt noch einer beruflichen Tätigkeit nachgehen kann. Der Dachdecker, der aufgrund seiner Rückenprobleme seinen erlernten Beruf nicht mehr ausüben kann, kann aber möglicherweise als Hausmeister arbeiten und hat dann keinen Anspruch auf Erwerbsminderungsrente. Zudem wird die Erwerbsminderungsrente nun in zwei Stufen eingeteilt. Arbeitnehmer, die nicht mehr als drei Stunden am Tag arbeiten können, erhalten die volle Erwerbsminderungsrente - weniger als ein Drittel des letzten Bruttogehalts. Wer noch bis zu sechs Stunden täglich arbeiten kann, erhält die halbe Erwerbsminderungsrente.

Unter welchen Voraussetzungen wird diese Rente gezahlt?

Voraussetzung für den Bezug von Erwerbsminderungsrente ist, dass ein Arbeitnehmer in den letzten fünf Jahren mindestens 36 Monate Pflichtbeiträge in die gesetzliche Rentenversicherung gezahlt hat. Dabei müssen diese 36 Monate nicht zusammenhängend abgeleistet worden sein. Zeiten der Kindererziehung, Zivildienst, Militär, Krankheit oder Arbeitslosigkeit gelten als Pflichtbeitragszeiten. Die Erwerbsminderungsrente wird er gezahlt, wenn ein Arbeitnehmer mehr als fünf Jahre in die gesetzliche Rentenversicherung gezahlt hat. Dies bedeutet Berufsanfänger sind bei Erwerbsminderung, bis auf die Ausnahmen Krankheit und Arbeitsunfall, nicht geschützt.

Bestandsschutz für Bezieher von Erwerbsunfähigkeitsrente

Trotz der Abschaffung der Erwerbsunfähigkeitsrente im Jahr 2000 erhalten alle, die eine Erwerbsunfähigkeitsrente nach dem alten Recht beziehen, diese auch weiterhin.

Gut abgesichert im Fall einer Erwerbsunfähigkeit?

Die gesetzliche Absicherung einer Erwerbsunfähigkeit, bzw. -minderung, ist knapp bemessen. Für viele Arbeitnehmer empfiehlt sich daher privat, etwa durch eine Berufsunfähigkeitversicherung, vorzusorgen. Hier gilt es aber beim Abschluss eines entsprechenden Vertrages im Hinblick auf die vereinbarten Leistungen und Leistungsausschlüsse genau hinzuschauen. Ein Anwalt kann Ihnen an dieser Stelle mit seinem Expertenwissen umfangreich und kompetent zur Seite stehen.

Letzte Aktualisierung am 2017-07-19

Was?
Wo?
Das könnte Sie auch interessieren
Die gesetzliche Rentenversicherung gilt als eine der Errungenschaften des Sozialstaates. Noch vor einigen Jahren genügte das, was man als Altersrente nach Eintritt des Rentenalters monatlich ausgezahlt bekam, für das Auskommen im Alter. Heute droht vielen Menschen, die sich allein auf die gesetzliche Rentenversicherung verlassen, die Altersarmut. (vom 17.05.2017) mehr...
In vielen Fällen geht es bei arbeitsrechtlichen Streitigkeiten nicht nur um die Arbeitsleistung, sondern im Kern (auch) um persönliche Differenzen. Anwälte für Arbeitsrecht zeigen Erfolgsaussichten und Alternativen auf. Denn jeder Fall erfordert seine eigene Herangehensweise. (vom 17.05.2017) mehr...
Die Interessen von Arbeitgeber und Arbeitnehmer kollidieren, wenn der Arbeitnehmer seinem Chef Konkurrenz macht. Er setzt sein Wissen noch während des Beschäftigungsverhältnisses ein und verdient im Arbeitsfeld und Tätigkeitbereich seines Arbeitgebers Geld. Das (nach)vertragliche Wettbewerbsverbot kann eine solche Konkurrenztätigkeit wirksam verhindern. (vom 08.05.2017) mehr...
Der Betriebsrat ist unverzichtbar für die Wahrung des Arbeitsfriedens. Auch wenn manche Arbeitgeber die Arbeit von Betriebsräten kritisch sehen, sorgen sie doch für mehr Arbeits-Zufriedenheit und den wichtigen Ausgleich der Machtverhältnisse im Unternehmen. (vom 16.01.2017) mehr...
Sowohl Arbeitnehmer wie auch Arbeitgeber können einen Arbeitsvertrag durch den Ausspruch einer Kündigung beenden. Die Kündigung des Arbeitsvertrages kann unter Einhaltung der Kündigungsfrist (ordentliche Kündigung) oder, wenn ein wichtiger Grund gegeben ist, auch fristlos (außerordentliche Kündigung) erfolgen. (vom 16.03.2017) mehr...
Provision wird für die Anbahnung oder die Vermittlung eines Geschäftes oder einer Dienstleistung gezahlt. Sie fließt in der Regel nur dann, wenn ein Geschäft auch zustande kommt; sie sind also erfolgsabhängige Vergütungen. (vom 13.06.2016) mehr...
Unterhaltsvorschuss ist als schnelle Hilfe für Alleinerziehende gedacht, wenn der Unterhaltspflichtige Elternteil keinen oder zu wenig Unterhalt zahlen kann. Neu ab 2017: Ab dann erhalten Kinder den Unterhaltsvorschuss bis zum 18. Lebensjahr. (vom 05.12.2016) mehr...
Elterngeld ist eine Sozialleistung; es wird zusätzlich zum Kindergeld gezahlt. Es soll Müttern und Vätern gleichermaßen ermöglichen, sich in den besonders wichtigen ersten Lebensmonaten mehr Zeit für den Nachwuchs zu nehmen ohne dass finanzielle Nöte entstehen. (vom 31.01.2017) mehr...
Kindergeld wird gezahlt, um den erhöhten Bedarf, der durch die Geburt und die Erziehung eines Kindes entsteht, abfedern zu helfen. Mögliche Bezieher sind nicht nur die Eltern; auch andere Personen, die Kinder in ihren Haushalt aufgenommen haben, können Kindergeld bekommen. (vom 20.03.2017) mehr...
Berufsunfähigkeitsversicherungen sind dazu da, bei Berufsunfähigkeit finanzielle Absicherung zu bieten. Sie sind besonders wichtig für Menschen, für die hoch spezialisiert sind und für die kaum berufliche Alternativen oder Umstiegsmöglichkeiten gibt, sollten sie in ihrem angestammten Beruf nicht mehr arbeiten können. (vom 30.11.2016) mehr...
Expertentipps zu Erwerbsminderungsrente
Unfallfahrt ohne Fahrerlaubnis – Keine Erwerbsminderungsrente! © Andrey Popov - Fotolia
Kategorie: Anwalt Sozialrecht 2015-01-22 (583 mal gelesen)

Autofahren ohne Fahrerlaubnis ist eine Straftat, die mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe geahndet wird. Kommt es dabei zu einem Unfall, der aufgrund der Verletzungen zu einer Erwerbsminderung beim Straftäter führt, kann dies zusätzlich zum Verlust der Erwerbsminderungsrente führen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.78125 / 5 (32 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2010-10-06 (1489 mal gelesen)

Dieser Artikel behandelt die Anrechenbarkeit von Abfindungen auf das Arbeitslosengeld.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.779220779220779 / 5 (77 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2012-03-23 (1025 mal gelesen)

Laut Zeitungsberichten verkauft Vodafone sein vorrangig für Festnetzkunden zuständiges Callcenter (ca. 500 Mitarbeiter) an die Bertelsmann-Tochter Arvato. Mitarbeiter, die einen Übergang zur Arvato ablehnen, sollen Abfindungen in Höhe von deutlich mehr als einem Bruttomonatsgehalt pro Beschäftigungsjahr erhalten. Beschäftigungszeiten bei den Firmen Arcor und Otelo sollen hierbei angerechnet werden. Außerdem soll den Mitarbeitern, die auf Arvato übergehen wollen, für mindestens zwei Jahre das bisherige Gehalt garantiert werden. Dazu eine kurze Einschätzung vom Fachanwalt.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.811320754716981 / 5 (53 Bewertungen)
Burnout: Was als Arbeitnehmer, was als Arbeitgeber tun? © Brian Jackson - Fotolia
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2017-03-01 (251 mal gelesen)

Stressbedingte Erkrankungen bis zum totalen Burnout nehmen laut Marktforschungsstudien stetig zu. Und so beschäftigt das Thema Burnout auch immer mehr Gerichte: Kann ein Arbeitnehmer etwa auf Schadensersatz wegen Burnout klagen? Muss ein Chef es dulden, wenn ein wegen Burnout krankgeschriebener Arbeitnehmer eine Segelreise unternimmt?

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.266666666666667 / 5 (15 Bewertungen)
Schnee und Eis: Welche Konsequenzen drohen verspäteten Arbeitnehmern? © CC0 - Daniel Nanescu- splitshire.com
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2013-01-25 (839 mal gelesen)

Aufgrund von Kälte, Schneefall und Blitzeis kommen derzeit viele Arbeitnehmer zu spät zur Arbeit. Mit welchen arbeitsrechtlichen Konsequenzen müssen Arbeitnehmern wegen witterungsbedingten Verspätungen rechnen und wann ist mit einer Lohnkürzung zu rechnen?

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.104166666666667 / 5 (48 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2012-04-26 (549 mal gelesen)

Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 15. November 2011 - 9 AZR 348/10 - Vorinstanz: Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 31. März 2010 - 20 Sa 87/09 -

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.903225806451613 / 5 (31 Bewertungen)
Mietpreisbremse: Weitere erfolgreiche Mieterklagen! © fotodo - Fotolia
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2016-11-01 (778 mal gelesen)

Nachdem das Amtsgericht Lichtenberg als erstes deutsches Gericht ein Urteil zur sogenannten Mietpreisbremse gefällt hat, verurteilte nun auch das Amtsgericht Neukölln einen Vermieter zu Rückzahlung von überhöhter Miete.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.826923076923077 / 5 (52 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2014-04-16 (638 mal gelesen)

Wer einen Mietvertrag abschließt sollte auch hinsichtlich der Wohnungsgröße ganz genau hinschauen. Ist die Wohnung tatsächlich kleiner als Mietvertrag angegeben, erhält der Mieter die zu viel gezahlte Miete möglicherweise nicht mehr vom Vermieter zurück!

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.019607843137255 / 5 (51 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Erbrecht Sebastian Windisch 2012-08-09 (3141 mal gelesen)

Erbenermittlung kann sehr teuer werden, vor allem wenn professionelle Ermittler engagiert werden - das muss man allerdings nicht so einfach akzeptieren.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8855421686746987 / 5 (166 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Bankrecht/Kapitalmarktrecht GKS Rechtsanwälte 2016-03-16 (424 mal gelesen)

Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hat zu Gunsten privater Bankkunden (Verbraucher) in einem aktuellen Urteil entschieden, dass Banken sich in Kreditverträgen regelmäßig zu hohe Vorfälligkeitsentschädigungen versprechen lassen. Entsprechende Klauseln sind nach der Ansicht der Richter unwirksam (Az.: XI ZR 388/14). Wer in der Vergangenheit eine Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt hat, sollte diese Zahlung gegebenenfalls überprüfen lassen und überzahlte Beträge zurückfordern!

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.038461538461538 / 5 (26 Bewertungen)
Weitere Expertentipps