Logo anwaltssuche.de

Anwalt Forderung einziehen

Anwalt Forderung einziehen
Hinweis: Wir haben Ihre Suche nach Forderung einziehen der Kategorie Anwalt Inkasso zugeordnet.

Bitte Ort anklicken oder erweitertes Suchformular verwenden

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X Z Ü
Babenhausen Bad Berneck Bad Camberg Bad Dürkheim Bad Gandersheim Bad Homburg vor der Höhe Bad Honnef Bad Kreuznach Bad Liebenzell Bad Nauheim Bad Orb Bad Saulgau Bad Schwalbach Bad Schönborn Bad Soden Bad Soden-Salmünster Bad Sooden-Allendorf Bad Staffelstein Bad Urach Bad Vilbel Bad Waldsee Baienfurt Baiersdorf Baindt Bammental Bannewitz Bayreuth Bedburg Bedburg-Hau Beelitz Bellheim Benningen am Neckar Bensberg Berching Bergfelde Bergheim Bergisch Gladbach Bergneustadt Berlin Berlin Charlottenburg Berlin Friedrichshain Berlin Hellersdorf Berlin Hohenschönhausen Berlin Kreuzberg Berlin Köpenick Berlin Lichtenberg Berlin Marzahn Berlin Mitte Berlin Neukölln Berlin Pankow Berlin Prenzlauer Berg Berlin Reinickendorf Berlin Schöneberg Berlin Spandau Berlin Steglitz Berlin Tempelhof Berlin Tiergarten Berlin Treptow Berlin Wedding Berlin Weißensee Berlin Wilmersdorf Berlin Zehlendorf Bernau Bernau bei Berlin Besigheim Beverungen Beyenburg Mitte Bickenbach Biebergemünd Biebesheim am Rhein Bielefeld Bietigheim-Bissingen Bindlach Bingen Birkenau Birkenwerder Bischofsheim Bischofswerda Blankenfelde Blerick Bobenheim-Roxheim Bocholt Bochum Bochum Mitte Bochum Nord Bochum Ost Bochum Süd Bochum Südwest Bochum Wattenscheid Bockenheim Bodelshausen Bodenheim Bodman-Ludwigshafen Bonn Bonn Bad Godesberg Bonn Beuel Bonn Hardtberg Bonn Stadtbezirk Borgentreich Borken Bornheim Bottighofen Bottrop Bovenden Brauweiler Breckerfeld Bremen Bretten Brieselang Bruchköbel Bruchsal Brüggen Brühl Bubenreuth Buckenhof Budenheim Burgthann Burscheid Buschbell Butzbach Böblingen Böhl-Iggelheim Bötzow Büdingen Bürstadt Büttelborn weitere Orte >>>
Dahlwitz-Hoppegarten Dallgow-Döberitz Dansweiler Darmstadt Deidesheim Deizisau Denkendorf Dieburg Dietzenbach Diez Dingolfing Dinslaken Dippoldiswalde Ditzingen Dorfen Dormagen Dorsten Dortmund Dortmund Innenstadt Dortmund Lütgendortmund Dossenheim Dransfeld Dreieich Dresden Dresden Mitte Dresden Nord Dresden Ost Dresden Süd Dresden West Dudenhofen Duderstadt Duisburg Duisburg Hamborn Duisburg Homberg-Ruhrort-Baerl Duisburg Meiderich-Beeck Duisburg Mitte Duisburg Rheinhausen Duisburg Süd Duisburg Walsum Döbeln Düsseldorf Düsseldorf Altstadt Düsseldorf Angermund Düsseldorf Benrath Düsseldorf Bilk Düsseldorf Derendorf Düsseldorf Düsseltal Düsseldorf Eller Düsseldorf Flehe Düsseldorf Flingern Düsseldorf Friedrichstadt Düsseldorf Garath Düsseldorf Gerresheim Düsseldorf Golzheim Düsseldorf Grafenberg Düsseldorf Hafen Düsseldorf Hamm Düsseldorf Hassels Düsseldorf Heerdt Düsseldorf Hellerhof Düsseldorf Himmelgeist Düsseldorf Holthausen Düsseldorf Hubbelrath Düsseldorf Itter Düsseldorf Kaiserswerth Düsseldorf Kalkum Düsseldorf Karlstadt Düsseldorf Lichtenbroich Düsseldorf Lierenfeld Düsseldorf Lohausen Düsseldorf Ludenberg Düsseldorf Lörick Düsseldorf Mörsenbroich Düsseldorf Niederkassel Düsseldorf Oberbilk Düsseldorf Oberkassel Düsseldorf Pempelfort Düsseldorf Rath Düsseldorf Reisholz Düsseldorf Stadtbezirk 1 Düsseldorf Stadtbezirk 10 Düsseldorf Stadtbezirk 2 Düsseldorf Stadtbezirk 3 Düsseldorf Stadtbezirk 4 Düsseldorf Stadtbezirk 5 Düsseldorf Stadtbezirk 6 Düsseldorf Stadtbezirk 7 Düsseldorf Stadtbezirk 8 Düsseldorf Stadtbezirk 9 Düsseldorf Stadtmitte Düsseldorf Stockum Düsseldorf Unterbach Düsseldorf Unterbilk Düsseldorf Unterrath Düsseldorf Urdenbach Düsseldorf Vennhausen Düsseldorf Volmerswerth Düsseldorf Wersten Düsseldorf Wittlaer weitere Orte >>>
Jockgrim Jüchen weitere Orte >>>
Xanten weitere Orte >>>
Überlingen weitere Orte >>>

Forderung einziehen per Mahnung?

Unternehmen wollen ihre Kunden nicht verärgern. Bevor also die großen juristischen Keulen für das Einziehen einer offenen Forderung herausgeholt werden, sollte der Kunde mit einer freundlichen Erinnerung und im zweiten Schritt mit einer Mahnung auf die offene Forderung hingewiesen werden. In den meisten Fällen können Forderungen so ohne großen finanziellen Aufwand eingezogen werden.

Forderung einziehen per Anwaltsschreiben?

Reagiert ein Kunde auf Mahnungen nicht, kann ein anwaltliches Schreiben oft helfen die offene Forderung einzuziehen. Ein Mahnschreiben vom Anwalt löst bei vielen zahlungssäumigen Kunden Angst vor weiteren Kosten aus – und das zu Recht. Sobald sich ein Kunde mit einer offenen Forderung aufgrund einer Mahnung im Verzug befindet, muss er die (Anwalts-)Kosten, die für das Einziehen der Forderung entstanden sind, bezahlen.

Forderung einziehen durch ein Inkassounternehmen?

Inkassounternehmen schocken den zahlungsunwilligen Kunden oft mit ihren hohen Bearbeitungsgebühren, so dass sich die offene Forderung in vielen Fällen schnell für den Kunden verdoppelt. Widerspricht der Kunde der Forderung kann das Inkassounternehmen oft nicht weiterhelfen und die Inanspruchnahme eines Anwalts ist geboten. In diesem Fall muss der Schuldner dann doppelt zahlen.

Forderung einziehen durch einen gerichtlichen Mahnbescheid?

Fällige Forderungen können auch mit einem gerichtlichen Mahnbescheid eingezogen werden. Dieser muss beim Gericht beantragt werden. Das kann der Schuldner selbst erledigen, er benötigt dafür keinen Anwalt. Anwaltliche Unterstützung kann aber helfen Fehler bei der Antragstellung zu vermeiden, die sich in einem möglichen Gerichtsverfahren als Fallen herausstellen können. Nach der Antragsstellung wird ein sog. Mahnverfahren in Gang gesetzt. Dem säumigen Kunden wird ein Mahnbescheid über die offene Forderung zugestellt, erhebt er nicht innerhalb von zwei Wochen Einspruch gegen den Mahnbescheid, kann ein Vollstreckungsbescheid beim Gericht beantragt werden. Bleibt auch dieser innerhalb der gesetzlichen Frist widerspruchslos, wird er zu einem vollstreckbaren Titel, der 30 Jahre durchsetzbar ist. Ein Gerichtsvollzieher kann die offene Forderung dann per Vollstreckung oder Pfändung einziehen.

Letzte Aktualisierung am 2017-09-27

Was?
Wo?
Das könnte Sie auch interessieren
Ein Anwalt, der ein Unternehmen beim Inkasso unterstützt oder es komplett übernimmt, kann einer Forderung in jedem Fall mehr Nachdruck verleihen, als das Unternehmen selbst. Außerdem kann der Anwalt den Gläubiger auch dann unterstützen, wenn der Schuldner die Berechtigung der Forderung bestreitet. (vom 16.11.2015) mehr...
Das Mahnverfahren ist ein vereinfachtes Gerichtsverfahren ohne mündliche Verhandlung, Klageschrift oder Beweiserhebung, mit dem man in Deutschland Geldforderungen durchsetzen kann. Es hat den Vorteil, dass es preiswerter als eine Klage bei Gericht ist. (vom 23.03.2017) mehr...
Eine Mahnung nach der anderen landet im Briefkasten des säumigen Kunden, aber er reagiert nicht. Das Unternehmen hat als Gläubiger nun die Möglichkeit mit einem Mahnbescheid seine noch offenen Forderungen einzutreiben. (vom 23.03.2017) mehr...
Der Vollstreckungsbescheid ist Teil des mehrstufigen Mahnverfahrens; er steht an seinem Ende. Für den Gläubiger bedeutet ein Vollstreckungsbescheid, dass er sofort in das Vermögen des Schuldners vollstrecken kann, für den Schuldner dagegen, dass er den Forderungen seines Gläubigers kaum noch entkommen kann. (vom 02.12.2015) mehr...
Die Deregulierung der Finanzmärkte brachte findige Unternehmer auf die Idee: Sie kreiierten Anlageprodukte, die keiner verstand, aber große Gewinne versprachen. Tausendfache Anklagen wegen Falschberatung, auf die Sie sich nach wie vor berufen können. Wir sagen Ihnen wie. (vom 14.09.2016) mehr...
PayPal: Prinzipiell eine attraktive Sache. Folgt man allerdings den Meinungen in einschlägigen Blogs, scheint es bei vielen Nutzern (Kunden wie Händlern) schwere Reibungen mit dem Unternehmen zu geben. Grund, einen Anwalt zu beauftragen? (vom 30.05.2016) mehr...
Für Verbraucher bequem und komfortabel, für Verkäufer und Händler ein attraktives Geschäft mit hohen Zuwachsraten: der Internethandel. Verbraucher genießen hier besondere Rechte, die von Händlern dringend zu beachten sind; Händler finden vereinfachte Absatzmöglichkeiten, die aber rechtlich hoch komplexen Bedingungen unterliegen. (vom 08.08.2016) mehr...
Verträge sind einzuhalten - diese Regel gilt auch für Kaufverträge, die ja bei jedem Einkauf entstehen. Sie regeln auch die Bedingungen der Rücknahme einer Ware. Wichtig: Der Händler ist nicht grundsätzlich dazu verpflichtet, eine Ware zurückzunehmen. (vom 12.09.2016) mehr...
Die Zahl der überschuldete Verbraucher steigt und damit auch die Zahl der unbeglichenen Rechnungen. Bleiben Zahlungserinnerungen und Mahnungen fruchtlos, bleibt den Gläubigern nur noch der Weg zum Gericht. Mit Hilfe eines gerichtlichen Mahnverfahrens kann er seine noch offenen Zahlungen beitreiben. (vom 20.06.2017) mehr...
Viele Forderungen aus dem täglichen Leben verjähren irgendwann einmal. Tritt die Verjährung eines Anspruchs ein, ist die Forderung futsch. Der Anspruchsinhaber hat keine Möglichkeit mehr seine Anrechte durchzusetzen. Aus diesem Grund sollten Ansprüche gerade am Jahresende auf Verjährung hin überprüft werden. (vom 21.06.2017) mehr...
Expertentipps zu Forderung einziehen
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2008-02-08 (494 mal gelesen)

Das Bundeskabinett hat ein Gesetz zu besseren Durchsetzung von Forderungen innerhalb der Europäischen Union beschlossen. Mit dem „Gesetzentwurf zur Verbesserung der grenzüberschreitenden Forderungsdurchsetzung und Zustellung“ werden die deutschen Ausführungsbestimmungen für zwei EG-Verordnungen geschaffen – der Verordnung zur Einführung eines Europäischen Mahnverfahrens und zur Einführung eines Europäischen Verfahrens für geringfügige Forderungen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8214285714285716 / 5 (28 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2009-04-21 (419 mal gelesen)

Die staatliche Förderung nach dem 5. Vermögensbildungsgesetz ist in den letzten Jahren in den Schatten der Riester-Rente getreten.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.730769230769231 / 5 (26 Bewertungen)
Jahresende: Verjährung von Forderungen - Was Sie jetzt noch tun können! © Halfpoint - Fotolia
Kategorie: Anwalt Zivilrecht 2015-12-03 (1279 mal gelesen)

Verbraucher sollten an jedem Jahresende die Verjährungsfristen bestehender Forderungen genau prüfen. Denn mit Ablauf des 31. Dezembers 2016 verjähren etwa Zahlungsansprüche aus Kaufverträgen, die 2013 geschlossen wurden. Hier erfahren Sie, was Sie jetzt noch gegen eine drohende Verjährung unternehmen können.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.7761194029850746 / 5 (67 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2013-05-22 (459 mal gelesen)

Werden nicht bestehende Geldforderungen geltend gemacht, stellt dies eine Pflichtverletzung mit der Folge dar, dass die zur Abwehr des Anspruchs angefallenen Rechtsanwaltsgebühren als Schadenersatz erstattet werden müssen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.806451612903226 / 5 (31 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Strafrecht Carsten Neumann 2012-12-28 (4616 mal gelesen)

Die Zwangsvollstreckung durch den Gerichtsvollzieher in Form der Sachpfändung war nach bisher geltendem Recht wenig effektiv. Auf Grund bestehender Vorschriften zum Schuldnerschutz ist regelmäßig der gesamte Hausrat des Schuldners vor Pfändung geschützt. In aller Regel musste der Gerichtsvollzieher unverrichteter Dinge wieder abziehen. Dies soll sich nun mit Wirkung zum 01.01.2013 ändern: Zu diesem Zeitpunkt tritt nämlich das "Gesetz zur Reform der Sachaufklärung in der Zwangsvollstreckung" vom 29.07.2009 (BGBl. I Nr. 48, S. 2258 ff.) in Kraft.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.6808510638297873 / 5 (141 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht GKS Rechtsanwälte 2011-12-15 (272 mal gelesen)

Möglicherweise unrechtmäßige Forderungen an die Mieter der "Tower 1 Immobilien GmbH" der Rechtsanwaltskanzlei "Sommer, Sauer, Barts"

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.5833333333333335 / 5 (12 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht GKS Rechtsanwälte 2011-09-12 (469 mal gelesen)

Überzogene Abmahnungen wegen vermeintlich urheberrechtswidrig veröffentlichter Zitate berühmter Persönlichkeiten im Internet

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.4444444444444446 / 5 (18 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht GKS Rechtsanwälte 2015-09-16 (933 mal gelesen)

Im Sommer 2015 berichteten wir über das "Geschäftsmodell" der DR Verwaltung AG: Durch irreführende Formulare werden Unternehmen, insbesondere Gründer, getäuscht und in kostenpflichtige Abofallen gelockt. Schon damals rieten wir Betroffenen, keinesfalls auf die Forderungen einzugehen und anwaltlich gegen die Kostennoten vorzugehen. In einer Vielzahl von Fällen konnten wir seitdem erfolgreich für unsere Mandanten gegen die vermeintlichen Ansprüche vorgehen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.7777777777777777 / 5 (27 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Zivilrecht 2008-03-13 (266 mal gelesen)

Die Veräußerung von Immobilienkrediten ist in letzter Zeit vielfach durch die Medien publik gemacht worden. Häufig werden ganze Kreditpakete durch Banken zu Refinanzierungszwecken veräußert. Bankgeheimnis und Datenschutz stehen dem nach der Rechtsprechung nicht entgegen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.5714285714285716 / 5 (14 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2008-01-08 (430 mal gelesen)

Das neue Jahr steht ganz im Zeichen der Reformen. Wichtige Änderungen sind durch die Erbschaftsteuerreform zu erwarten, die die Erhöhung der Freibeträge vorsieht, insgesamt jedoch für die meisten Immobilienerben mehr Nachteile als Vorteile hat. Erfreulich für Häuslebauer ist der für 2008 geplante Einbezug von Wohnimmobilien in die Riester-Förderung.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8846153846153846 / 5 (26 Bewertungen)
Weitere Expertentipps