Logo anwaltssuche.de

Anwalt Frührente

Bitte Ort anklicken oder erweitertes Suchformular verwenden

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T W Z
Frührente Andernach
weitere Orte >>>
Frührente Jülich
weitere Orte >>>
Frührente Oschatz
weitere Orte >>>
Frührente Quickborn
weitere Orte >>>

Frührente: Was bekommt man wann und wer kann helfen?

Was versteht man unter Frührente?

Als Frührente werden Renten bezeichnet, die vor Eintritt des gesetzlichen Rentenalters bezogen werden. Zur Zeit liegt das gesetzliche Renteneintrittsalter bei 65 Lebensjahren. Für alle Arbeitnehmer, die ab 1947 geboren wurden, wird das gesetzliche Renteneintrittsalter schrittweise angehoben. Die Jahrgänge ab 1964 können erst mit 67 Lebensjahren in Rente gehen.

Welche Arten von Frührente gibt es?

Es gibt vier verschiedene Arten von Frührente: für Frauen ab 60, für langjährig Versicherte, nach Arbeitslosigkeit und nach Erwerbsminderung oder Schwerbehinderung. Daneben gibt es bei bestimmten Berufsgruppen, wie etwa Polizisten, Piloten, Feuerwehrmänner und Bergbauarbeiter, die Möglichkeit Frührente in Anspruch zu nehmen.

Welche Voraussetzungen müssen für eine Frührente erfüllt sein?

Frauen ab 60 Lebensjahren, die Frührente beantragen wollen, müssen vor 1952 geboren worden sein. Sie müssen mindestens 15 Jahre Versicherungszeit belegen können – dazu gehören auch Zeiten der Kindererziehung und der Pflege von Angehörigen. Weitere Voraussetzung ist, dass sie nach dem 40. Lebensjahr zehn Jahre lang Pflichtbeiträge gezahlt haben. Für langjährige Versicherte gibt es die Frührente ab dem 63. Lebensjahr, vorausgesetzt der Arbeitnehmer wurde vor 1953 geboren und hat mindestens 45 Versicherungsjahre vorzuweisen. Hierzu zählen auch Zeiten des Wehrdienstes, der Kindererziehung, Angehörigenpflege und Krankengeldbezug. Nach Arbeitslosigkeit kann mit dem 63. Lebensjahr auch Frührente beansprucht werden, wenn der Arbeitnehmer vor 1952 geboren wurde und 15 Jahre Versicherungszeit nachweisen kann. Innerhalb der letzten zehn Jahre muss er acht Jahre lang Pflichtbeiträge gezahlt haben. Des Weiteren muss er eine bestimmte Zeit arbeitslos, bzw. zwei Jahre in Altersteilzeit, gewesen sein.

Frührente wegen Erwerbsunfähigkeit

Frührente wegen Erwerbsunfähigkeit können Arbeitnehmer jeden Alters beantragen, wenn sie ihren Beruf aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit nicht mehr ausüben können. Voraussetzung ist der medizinische Nachweis der Berufsunfähigkeit sowie eine Beitragszahlung von mindestens drei Jahren in den letzten fünf Jahren vor der Erwerbsminderung.

Mit welchen Abschlägen muss man bei der Frührente rechnen?

Wer Frührente beziehen möchte, muss Abschläge bei der Rentenzahlung in Kauf nehmen. Derzeit beträgt der Abschlag 0,3 Prozent für jeden Monat vor Eintritt des gesetzlichen Renteneintrittsalters. Wer 5 Jahre vor dem gesetzlichen Renteneintrittsalter Frührente beantragt, muss einen Abschlag von 18 Prozent hinnehmen- was auch der maximale Abzug ist. Dieser Abschlag fällt immer an, auch dann, wenn der Frührentner das gesetzliche Renteneintrittsalter erreicht.

Hilfe bei Fragen rund um die Frührente

Für Arbeitnehmer, die den Wunsch haben in Frührente zu gehen, stellen sich viele rechtliche Fragen: Habe ich einen Anspruch auf Frührente? Erfülle ich die Voraussetzungen? Mit welchen Abschlägen bei der Rente muss ich konkret rechnen? Helfen kann hier ein Anwalt mit Spezialisierung im Rentenrecht.

Letzte Aktualisierung am 2017-09-14

Was?
Wo?
Das könnte Sie auch interessieren
Erleiden Kinder den Schicksalsschlag ein Elternteil oder gar beide Eltern zu verlieren, rücken neben der Bewältigung von Trauer oft auch Fragen im Hinblick auf die finanzielle Zukunft des Kindes in den Vordergrund. In Deutschland erhalten Kinder zur Sicherung ihrer Existenz Halb- bzw. Waisenrente. (vom 20.06.2017) mehr...
Erziehungsgeld gab es für Eltern bis zum 31.12.2006 in Deutschland. Danach wurde das Erziehungsgeld durch das Elterngeld ersetzt. In zwei deutschen Bundesländern können Eltern aber auch heute noch im Anschluss an das Elterngeld ein sogenanntes Landeserziehungsgeld erhalten. (vom 19.07.2017) mehr...
In vielen Fällen geht es bei arbeitsrechtlichen Streitigkeiten nicht nur um die Arbeitsleistung, sondern im Kern (auch) um persönliche Differenzen. Anwälte für Arbeitsrecht zeigen Erfolgsaussichten und Alternativen auf. Denn jeder Fall erfordert seine eigene Herangehensweise. (vom 17.05.2017) mehr...
Die Interessen von Arbeitgeber und Arbeitnehmer kollidieren, wenn der Arbeitnehmer seinem Chef Konkurrenz macht. Er setzt sein Wissen noch während des Beschäftigungsverhältnisses ein und verdient im Arbeitsfeld und Tätigkeitbereich seines Arbeitgebers Geld. Das (nach)vertragliche Wettbewerbsverbot kann eine solche Konkurrenztätigkeit wirksam verhindern. (vom 08.05.2017) mehr...
Der Betriebsrat ist unverzichtbar für die Wahrung des Arbeitsfriedens. Auch wenn manche Arbeitgeber die Arbeit von Betriebsräten kritisch sehen, sorgen sie doch für mehr Arbeits-Zufriedenheit und den wichtigen Ausgleich der Machtverhältnisse im Unternehmen. (vom 16.01.2017) mehr...
Sowohl Arbeitnehmer wie auch Arbeitgeber können einen Arbeitsvertrag durch den Ausspruch einer Kündigung beenden. Die Kündigung des Arbeitsvertrages kann unter Einhaltung der Kündigungsfrist (ordentliche Kündigung) oder, wenn ein wichtiger Grund gegeben ist, auch fristlos (außerordentliche Kündigung) erfolgen. (vom 16.03.2017) mehr...
Seit einigen Jahren bezeichnet der Begriff Aufenthaltstitel bestimmte Einreise- und Aufenthaltserlaubnisse für die Bundesrepublik Deutschland. Aufenthaltstitel können je nach Art befristet oder unbefristet sein. Sie gelten für Bürger so genannter Drittstaaten. Für Bürger aus der EU und dem EWR gelten eigene Regelungen. (vom 21.11.2016) mehr...
Wie andere Formen von geistigem Eigentum genießen auch Erfindungen besondere Schutzrechte. Der Schutz soll verhindern, dass Dritte ohne Einwilligung des Rechteinhabers nachbauen und nutzen, was der Inhaber der Patentrechte erdacht und geschützt hat. (vom 26.11.2015) mehr...
Soll Ihr Grundstück enteignet werden? Egal, ob Sie das erste Schreiben von Seiten der Behörde erhalten haben oder bereits seit längerem in Verhandlung mit den öffentlichen Stellen stehen: Investieren Sie in die Einschätzung eines Rechtsanwalts zur möglichen oder gar konkret bevorstehenden Enteignung. (vom 22.11.2016) mehr...
Wer eine Veranstaltung zu organisieren hat (und sei es nur eine kleine), sollte die Rechtsfragen, die sie begleiten, nicht auf die leichte Schulter nehmen. Besonders öffentliche Veranstaltungen oder Veranstaltungen im öffentlichen Raum unterliegen weit gehenden Bestimmungen und Anforderungen. (vom 13.09.2017) mehr...
Expertentipps zu Frührente
Kategorie: Anwalt Sozialrecht 2015-09-29 (1813 mal gelesen)

Egal, ob es um Hartz IV-Leistungen oder Zwangsverrentung geht, die deutschen Sozialgerichte haben in den letzten Monaten wieder interessante Entscheidungen rund um das Thema Hartz IV getroffen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.7195121951219514 / 5 (82 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verwaltungsrecht 2007-10-26 (100 mal gelesen)

Ab dem 1. November enthalten Reisepässe auf dem dafür vorgesehen Chip die Fingerabdrücke des Inhabers. Damit erhöht sich die Sicherheit für den Passinhaber, Missbrauch kann noch effektiver verhindert werden. Mit Wirkung zum 1. November wurde auch der Regelungsbereich zu Pass- und Ausweisdokumenten für Kinder überarbeitet.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.2 / 5 (5 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Sozialrecht 2016-09-12 (871 mal gelesen)

Eltern können auch über das dritte Lebensjahr ihres Kindes hinaus einen Teil der Elternzeit in Anspruch nehmen. Was viele nicht bedenken: Nach dem dritten Lebensjahr des Kindes gibt es keine Versicherungspflicht in der Arbeitslosenversicherung mehr. Daraus folgt, dass bei einer Elternzeit von mehr als 12 Monaten nach dem dritten Lebensjahr des Kindes der Anspruch auf Arbeitslosengeld verloren gehen kann.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.980769230769231 / 5 (52 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht 2009-04-22 (532 mal gelesen)

Mit der Reform des Unterhaltsrechts zum 01.01.2008 wurde der Grundsatz der nachehelichen Eigenverantwortung gestärkt. Für die Zeit ab Vollendung des dritten Lebensjahres steht dem betreuenden Elternteil nach der gesetzlichen Neuregelung nur noch ein Anspruch auf Betreuungsunterhalt aus Billigkeitsgründen zu.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0344827586206895 / 5 (29 Bewertungen)
Arbeit: Auch junge Arbeitnehmer fühlen sich altersdiskriminert! © WavebreakMediaMicro - Fotolia
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2014-10-30 (229 mal gelesen)

Nicht nur ältere Arbeitnehmer erfahren Altersdiskriminierung am Arbeitsplatz. Auch junge Arbeitnehmer fühlen sich durch Maßnahmen ihres Arbeitgebers gegenüber älteren Arbeitgebern benachteiligt.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.2727272727272725 / 5 (11 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht Sebastian Windisch 2010-09-07 (157 mal gelesen)

Auch über das 3. Lebensjahr des Kindes hinaus kann Unterhalt auch für die nicht verheiratete Mutter beansprucht werden.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.666666666666667 / 5 (3 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht 2009-01-28 (121 mal gelesen)

Unterhaltsanspruch der Frau auch über das dritte Lebensjahr des Kindes hinaus

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.6666666666666665 / 5 (3 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2010-10-06 (1541 mal gelesen)

Dieser Artikel behandelt die Anrechenbarkeit von Abfindungen auf das Arbeitslosengeld.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.7901234567901234 / 5 (81 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2012-03-23 (1046 mal gelesen)

Laut Zeitungsberichten verkauft Vodafone sein vorrangig für Festnetzkunden zuständiges Callcenter (ca. 500 Mitarbeiter) an die Bertelsmann-Tochter Arvato. Mitarbeiter, die einen Übergang zur Arvato ablehnen, sollen Abfindungen in Höhe von deutlich mehr als einem Bruttomonatsgehalt pro Beschäftigungsjahr erhalten. Beschäftigungszeiten bei den Firmen Arcor und Otelo sollen hierbei angerechnet werden. Außerdem soll den Mitarbeitern, die auf Arvato übergehen wollen, für mindestens zwei Jahre das bisherige Gehalt garantiert werden. Dazu eine kurze Einschätzung vom Fachanwalt.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.7962962962962963 / 5 (54 Bewertungen)
Burnout: Was als Arbeitnehmer, was als Arbeitgeber tun? © Brian Jackson - Fotolia
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2017-03-01 (306 mal gelesen)

Stressbedingte Erkrankungen bis zum totalen Burnout nehmen laut Marktforschungsstudien stetig zu. Und so beschäftigt das Thema Burnout auch immer mehr Gerichte: Kann ein Arbeitnehmer etwa auf Schadensersatz wegen Burnout klagen? Muss ein Chef es dulden, wenn ein wegen Burnout krankgeschriebener Arbeitnehmer eine Segelreise unternimmt?

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.294117647058823 / 5 (17 Bewertungen)
Weitere Expertentipps