Logo anwaltssuche.de

Anwalt Sozialhilferecht

Zum Anwalt für Sozialhilferecht bitte Anfangsbuchstaben Ihres Ortes auswählen
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T W Z
Sozialhilferecht Bad Kissingen Sozialhilferecht Bad Kreuznach Sozialhilferecht Bad Salzungen Sozialhilferecht Bad Wörishofen Sozialhilferecht Bautzen Sozialhilferecht Bedburg Sozialhilferecht Bensheim Sozialhilferecht Bergheim Sozialhilferecht Berlin Friedrichshain Sozialhilferecht Berlin Hellersdorf Sozialhilferecht Berlin Hohenschönhausen Sozialhilferecht Berlin Hohenschönhausen Sozialhilferecht Berlin Köpenick Sozialhilferecht Berlin Kreuzberg Sozialhilferecht Berlin Kreuzberg Sozialhilferecht Berlin Lichtenberg Sozialhilferecht Berlin Marzahn Sozialhilferecht Berlin Marzahn Sozialhilferecht Berlin Mitte Sozialhilferecht Berlin Neukölln Sozialhilferecht Berlin Pankow Sozialhilferecht Berlin Prenzlauer Berg Sozialhilferecht Berlin Reinickendorf Sozialhilferecht Berlin Schöneberg Sozialhilferecht Berlin Spandau Sozialhilferecht Berlin Steglitz Sozialhilferecht Berlin Steglitz Sozialhilferecht Berlin Tempelhof Sozialhilferecht Berlin Tiergarten Sozialhilferecht Berlin Treptow Sozialhilferecht Berlin Wedding Sozialhilferecht Berlin Weißensee Sozialhilferecht Berlin Wilmersdorf Sozialhilferecht Berlin Zehlendorf Sozialhilferecht Biessenhofen Sozialhilferecht Biessenhofen Sozialhilferecht Bietigheim-Bissingen Sozialhilferecht Bitburg Sozialhilferecht Bocholt Sozialhilferecht Bochum Mitte Sozialhilferecht Bochum Nord Sozialhilferecht Bonn Beuel Sozialhilferecht Bonn Stadtbezirk Sozialhilferecht Bottrop Sozialhilferecht Braunschweig Sozialhilferecht Bremen Ost Sozialhilferecht Burg Stargard Sozialhilferecht Butzbach
weitere Orte >>>

Unterstützung für Menschen, die sich nicht mehr selbst helfen können

Anwalt Sozialhilferecht Der Gesetzgeber betrachtet Sozialhilfe-Leistungen als einen Beitrag zur Grundsicherung. Sie sollen bedürftigen Menschen ermöglichen, trotz ihrer knappen finanziellen Situation immer noch auf menschenwürdige Weise am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

Woher kommt Sozialhilfe?

Sozialhilfeleistungen müssen beantragt werden. Sie werden aus Steuermitteln finanziert - was bedingt, dass Behörden knauserig sind und es Antragstellern unter Umständen nicht gerade leicht machen. Vielfältige Formalitäten sind einzuhalten und jede Menge Unterlagen müssen eingereicht werden. Zuständig für Gewährung sind die kommunalen Behörden (Landkreise / kreisfreien Städte). Sie finanzieren diese Leistungen auch und haben natürlich ein Interesse daran (bei sowieso knappen Haushalten), nicht gerade mit Geld um sich zu werfen.

Welche Formen der Unterstützung nach dem Sozialhilferecht sind möglich?

Sozialhilfe-Leistungen werden in der Regel als Geldleistung und nicht als Sachleistung gewährt. Möglich sind:
  • Unterstützung für den Lebensunterhalt (Sicherung des Existenzminimums)
  • Leistungen im Alter und bei (voller) Erwerbsminderung
  • Gesundheitshilfen (hier werden unter Umständen die Beiträge zu Krankenversicherung und Pflegeversicherung übernommen)
  • Unterstützung pflegebedürftiger Personen
  • Eingliederungshilfe für behinderte Menschen
  • Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten (darunter werden Schwierigkeiten verstanden, die Menschen üblicherweise nicht zu überwinden haben, z.B. Obdachlosigkeit).

Bedürftig bedeutet nicht wehrlos

Wenn Ihr Antrag auf Leistungen nach dem Sozialhilferecht abgelehnt worden ist, können Sie Widerspruch einlegen. Wird der Widerspruch abgelehnt, bleibt der Rechtsweg entweder zum Verwaltungs- oder zum Sozialgericht. Dort besteht kein Anwaltszwang, wohl aber die Möglichkeit, sich durch einen Anwalt unterstützen / vertreten zu lassen. Eine gute Idee, denn ein Anwalt für Sozialrecht kennt diesen Rechtsbereich mit seinen vielen komplizierten Gesetzen und kann Sie wirksam unterstützen. Kontaktieren Sie am besten jetzt gleich unverbindlich einen Rechtsanwalt für Sozialrecht in Ihrer Nähe!

Letzte Aktualisierung am 2016-09-13

Weiterführende Informationen zu Sozialhilferecht

Das Rechtsgebiet Sozialrecht steht dem Sozialhilferecht nahe. Lesen Sie dazu:

Arbeitsagentur (Sozialrecht)
Arbeitsagenturen beraten, vermitteln und zahlen Gelder aus den sozialen Kassen aus. Probleme treten meist dann auf, wenn die Arbeitsagentur reglementierend gegen Jobsuchende oder Arbeitslose vorgeht. Bei dem Ausstellen von Bescheiden oder Auflagen können auch der Agentur Fehler unterlaufen. (vom 2016-10-19)  mehr ...

Arbeitslosengeld (Sozialrecht)
Arbeitslosengeld wird aus den Geldern der Arbeitslosenversicherung bestritten, die Angestellte und Arbeiter mit ihren Beiträgen bestücken. Das Arbeitslosengeld gehört zu den Sozialversicherungsleistungen, die Bürger der Bundesrepublik Deutschland vor sozialen Härten bewahren sollen. (vom 2016-11-14)  mehr ...

BAföG (Sozialrecht)
BAföG ist eigentlich ein Gesetz, damit werden aber praktisch die Sozialleistungen bezeichnet, die Schüler und Studierenden unter bestimmten Voraussetzungen zustehen. Diese Voraussetzungen sind eigentlich bundeseinheitlich geregelt, trotzdem gibt es in Einzelfällen Bescheide, bei denen es sich lohnt, sich rechtlich zu wehren. (vom 2016-11-10)  mehr ...

Behindertenrecht (Sozialrecht)
Die UN-Konvention zum Schutz der Rechte behinderter Menschen wurde im März 2009 auch in Deutschland verabschiedet. Die Konvention setzt Menschen mit Behinderung in ein völlig anderes Licht; der Weg ist jedoch nach wie vor steinig. (vom 2015-10-22)  mehr ...

Beitragsrecht (Sozialrecht)
Juristisch meint man mit Beitragsrecht in erster Linie entweder die "Beiträge" zur gesetzlichen Sozialversicherung oder es handelt sich um einen "Beitrag" (= Gebühr) anliegender Grundstückseigentümer. Beides Mal helfen Ihnen spezialisierte Rechtsanwälte. (vom 2016-12-05)  mehr ...

Berufskrankheit (Sozialrecht)
"Das ist Berufskrankheit!" Dieser Ausspruch meint landläufig eigentlich Berufs"blindheit". Im juristischen Sinne heißt Berufskrankheit aber: Ein Beruf hat körperlich krank gemacht. Diese Krankheit muss vom Gesetzgeber explizit anerkannt sein. (vom 2016-12-06)  mehr ...

Berufsunfähigkeit (Sozialrecht)
Was passiert, wenn man seinem Beruf von heute auf morgen aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr nachgehen kann? Ohne Frage: Die Fähigkeit zu verlieren, den eigenen Beruf weiter auszuüben, gilt als existenzielles Risiko. Ist es daher sinnvoll, Berufsunfähigkeit abzusichern? (vom 2015-10-07)  mehr ...

Elterngeld (Sozialrecht)
Elterngeld ist eine Sozialleistung; es wird zusätzlich zum Kindergeld gezahlt. Es soll Müttern und Vätern gleichermaßen ermöglichen, sich in den besonders wichtigen ersten Lebensmonaten mehr Zeit für den Nachwuchs zu nehmen ohne dass finanzielle Nöte entstehen. (vom 2017-01-31)  mehr ...

Elternunterhalt (Sozialrecht)
Eigentlich eine dramatische Entwicklung, die sich schleichend und fast im Verborgenen vollzieht: Immer mehr Kinder müssen Unterhalt für ihre Eltern aufbringen, wenn die Eltern alt werden. (vom 2015-10-29)  mehr ...

Hartz IV (Sozialrecht)
Hartz IV oder ALG II ist als eine Grundsicherungsleistung für Arbeitssuchende gedacht. Sie ersetzt die bis 2004 geltende Arbeitslosenhilfe. Leistungen nach Hartz IV sind nicht üppig sondern ermöglichen maximal mal ein (Über-)Leben am Existenzminimum. (vom 2017-02-20)  mehr ...

Inobhutnahme (Sozialrecht)
Inobhutnahmen greifen tief in die Persönlichkeitsrechte ein. Nicht nur deshalb sind sie eine schwierige Materie. Auf der einen Seite sollen Kinder geschützt und schlimme Entwicklungen verhindert werden, auf der anderen Seite werden Eltern- und Kinderrechte eingeschränkt und Konflikte erst dadurch heraufbeschworen. (vom 2016-08-03)  mehr ...

Kindergeld (Sozialrecht)
Kindergeld wird gezahlt, um den erhöhten Bedarf, der durch die Geburt und die Erziehung eines Kindes entsteht, abfedern zu helfen. Mögliche Bezieher sind nicht nur die Eltern; auch andere Personen, die Kinder in ihren Haushalt aufgenommen haben, können Kindergeld bekommen. (vom 2017-03-20)  mehr ...

Kostenübernahme Krankenkasse (Sozialrecht)
Alle Kostenträger in der gesetzlichen Sozialversicherung (Krankenversicherung, Rentenversicherung, Unfallversicherung, Arbeitslosenversicherung und Pflegeversicherung) haben ihren Versicherten gegenüber definierte Verpflichtungen, denen sie nachkommen müssen. Wenn Ihre gesetzliche Krankenkasse sich weigert, sind Sie nicht machtlos. (vom 2015-11-16)  mehr ...

Schwerbehinderung (Sozialrecht)
Das Schwerbehindertenrecht soll behinderten Menschen, die unter besonderen gesundheitlichen Einschränkungen leiden, das Recht auf Gleichstellung und Gleichbehandlung in der Gesellschaft sichern. Voraussetzung für die Gewährung bestimmter Vorteile ist die Anerkennung des Status als schwerbehinderter Mensch. (vom 2017-02-27)  mehr ...

Was?
Wo?
Expertentipps zu Sozialhilferecht
Sozialhilfe für Deutsche im Ausland? © Marco2811 - Fotolia
Kategorie: Anwalt Sozialrecht 2015-07-09 (1544 mal gelesen)

Haben deutsche Staatsangehörige die im Ausland leben, oder dort Immobilien besitzen, einen Anspruch auf deutschen Sozialhilfeleistungen? Lesen Sie mehr …

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.881188118811881 / 5 (101 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2013-09-19 (460 mal gelesen)

Wer in Deutschland Sozialhilfe erhalten möchte muss zunächst sein eigenes Vermögen einsetzen. Dies zeigen zwei aktuelle Entscheidungen ...

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.909090909090909 / 5 (22 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2013-10-23 (313 mal gelesen)

Ob es die Übernahme der Kosten für einen ausländischen Nationalpass sind, die Leihgebühren für ein Cello oder der Mehrbedarf eines Untergewichtigen- welche Leistungen im Rahmen der Sozialhilfe getragen werden müssen, ist für Leistungsbezieher immer wieder ein Grund vor Gericht zu ziehen.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.166666666666667 / 5 (18 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht Siegfried Reulein 2014-08-12 (655 mal gelesen)

Nachdem der BGH mit Entscheidung vom 07.05.2014 - IV ZR 76/11 - festgestellt hat, dass Versicherungsnehmer, welche in Form des sog. Policenmodells Lebens- und Rentenversicherungsverträge eingegangen sind, im Falle einer nicht ordnungsgemäßen Widerspruchsbelehrung bzw. einer nicht erfolgten Zusendung der Allgemeinen Versicherungsbedingungen oder der Verbraucherinformation den Versicherungsvertrag durch Widerspruch beseitigen und ihre Versicherungsprämien zurückverlangen können, hat der BGH nunmehr mit seiner Entscheidung vom 16.07.2014 - IV ZR 73/13 - zur Vereinbarkeit des Policenmodells mit Europäischem Gemeinschaftsrecht Stellung genommen.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.15 / 5 (20 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Bankrecht/Kapitalmarktrecht Siegfried Reulein 2017-01-31 (265 mal gelesen)

In den vergangenen Jahren hat sich die in Deutschland sehr beliebte (fondsgebundene) Lebens- oder Rentenversicherung nicht selten als wirtschaftlicher Fehlgriff für Kunden erwiesen. Kunden, die ihre jährlichen Mitteilungen über die Entwicklung ihres Vertrages erhalten, müssen oftmals feststellen, dass die prognostizierten Renditen nicht erreicht werden.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.6315789473684212 / 5 (19 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2013-10-14 (305 mal gelesen)

Dass ein Bewerber für einen Job gegenüber anderen Bewerbern beispielsweise nicht aus Gründen der Rasse oder wegen des Geschlechts oder des Alters benachteiligt werden darf, ist seit der Einführung des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) 2006 genauso bekannt, wie dass bei einer Bewerbungsabsage auf Grund solcher Benachteiligungen ein Schadensersatzanspruch gegen das ablehnende Unternehmen besteht.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.2666666666666666 / 5 (15 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2014-05-12 (449 mal gelesen)

Die Konkurrenz bei der Jobsuche ist groß. Im Kampf um einen Arbeitsplatz ist die Bewerbung die erste Möglichkeit des Bewerbers aus der Masse hervorzustechen. Hier einige Rechtstipps rund um das Thema „Bewerbung“.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.107142857142857 / 5 (28 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2012-08-27 (1496 mal gelesen)

Das Verhalten nach Verkehrsunfällen, insbesondere im ruhenden Verkehr, wenn Halter oder Fahrer des anderen Fahrzeuges nicht vor Ort sind, bereitet sowohl in der täglichen Praxis als Autofahrer als auch in der juristischen Behandlung häufig große Schwierigkeiten.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8545454545454545 / 5 (55 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2009-04-02 (248 mal gelesen)

Noch mehr Menschen als bisher bekommen jetzt Geld für ihre Weiterbildung. Mit dem Prämiengutschein unterstützt der Staat die Finanzierung von individueller beruflicher Weiterbildung für Erwerbstätige. Besonders Menschen mit geringem Einkommen sollen unterstützt werden, um vermehrt in die eigene berufliche Zukunft zu investieren.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.25 / 5 (16 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Steuerrecht 2011-12-05 (242 mal gelesen)

Traditionell wird in der Vorweihnachtszeit gespendet oder zu Spenden aufgerufen. Teilen, Hilfsbedürftige zu unterstützen, wenn es einem selbst gut geht, ist ein zutiefst sozialer Gedanke. Spenden spielt deshalb eine wichtige Rolle bei der Erfüllung karitativer und gemeinnütziger Aufgaben.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (13 Bewertungen)
Weitere Expertentipps