Logo anwaltssuche.de

Anwälte in Lübeck Innenstadt

Unsere Anwälte in Lübeck Innenstadt helfen Ihnen bestmöglich mit kompetenter Rechtsberatung bei allen rechtlichen Anliegen. Nutzen Sie die Möglichkeit zur unverbindlichen und kostenlosen Kontaktaufnahme!

Anwälte anzeigen Rechtsgebiete anzeigen
11 Anwälte in Lübeck Innenstadt

Rechtsanwalt Stefan Augner
Burghard + Kollegen

Moislinger Allee 56, 23558 Lübeck
Rechtsanwältin Sylvia Bagusch
Burghard + Kollegen
Fachanwältin für Familienrecht
Lange Str. 2 a, 24306 Plön
Rechtsanwältin Susann Barge-Marxen
Marxen, Barge-Marxen
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht
Fachanwältin für Erbrecht
Mediatorin

Koberg 8, 23552 Lübeck
Rechtsanwalt Ralph Burghard
Burghard + Kollegen
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Schwacke Vertragsanwalt
- Verkehrsunfallrecht
- Verkehrsstrafrecht
- Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht

Moislinger Allee 56, 23558 Lübeck
Rechtsanwalt Dr. Stefan Dettke
Dr. Dettke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Karl-Marx-Str. 56, 44141 Dortmund
Rechtsanwalt Michael Kösters
MSBH Bernzen Sonntag, Rechtsanwälte Büro Lübeck
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht und Sozialrecht
An der Untertrave 81-83, 23552 Lübeck
Rechtsanwalt Tobias Lübke
Burghard + Kollegen

Hopfenstraße 1d, 24114 Kiel
Rechtsanwalt Michael Marxen
Rechtsanwälte Marxen, Barge-Marxen
Koberg 8, 23552 Lübeck
Rechtsanwalt Dr. Thomas Ruppel
Rechtsanwälte Dr. Ruppel
Eschenburgstr. 21, 23568 Lübeck
Rechtsanwältin Claudia Schroen
Burghard + Kollegen
Rechtsanwältin
Mediatorin
*im Angestelltenverhältnis

Hamburger Straße 29, 23795 Bad Segeberg
Rechtsanwalt Dr. jur. Stefan Tripmaker
Kanzlei STS
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Strafrecht

Jahnstraße 1, 23568 Lübeck
Umkreis erweitern:
Lübeck Innenstadt und Umkreis 20km Lübeck Innenstadt und Umkreis 50km
Standortinfo Lübeck Innenstadt
  • Lübeck Innenstadt (Bezirk von Lübeck)
  • Bundesland: Schleswig-Holstein
  • Einwohnerzahl Lübeck (Gemeinde) 210305
  • Einwohnerzahl Lübeck (Stadtkreis/kreisfreie Stadt/Landkreis) 210305
(Stand Sun Jan 21 00:25:35 CET 2018)
Expertentipps
Badeunfall am Baggersee – Wer haftet? © splitshire.com
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 05.06.2017 (575 mal gelesen)

Baden am Baggersee ist im Sommer für viele Menschen ein großer Freizeitspaß. Doch das Baden in einem Baggersee birgt auch Gefahren, die immer wieder zu Badeunfällen mit erheblichen gesundheitlichen und damit auch finanziellen Folgen führen. Lesen Sie mehr …

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.935483870967742 / 5 (31 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 08.01.2008 (432 mal gelesen)

Das neue Jahr steht ganz im Zeichen der Reformen. Wichtige Änderungen sind durch die Erbschaftsteuerreform zu erwarten, die die Erhöhung der Freibeträge vorsieht, insgesamt jedoch für die meisten Immobilienerben mehr Nachteile als Vorteile hat. Erfreulich für Häuslebauer ist der für 2008 geplante Einbezug von Wohnimmobilien in die Riester-Förderung.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8846153846153846 / 5 (26 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht GKS Rechtsanwälte 16.12.2014 (363 mal gelesen)

Schon im Mai dieses Jahres hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden, dass die Banken ihren Kunden die Bearbeitungsentgelte für Kredite zurückgewähren müssen. Die Bearbeitung des Kredits liege vorrangig im Interesse der Bank und somit darf diese dafür kein Entgelt fordern. Die Klauseln, die die jeweiligen Banken in ihren Darlehensverträgen niedergeschrieben haben, sind somit unwirksam und die Betroffenen können ihr Geld zurückfordern.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.857142857142857 / 5 (14 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 14.04.2015 (589 mal gelesen)

Auszubildende sind in aller Regel noch nicht so erfahren wie andere Mitarbeiter, die schon ihre Lehrphase durchschritten haben. Deshalb könnte man davon ausgehen, dass diese aufgrund ihrer fehlenden Kenntnisse und ihres zumeist noch jungen Alters, auch bei Haftungsfragen privilegiert werden.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.75 / 5 (16 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht GKS Rechtsanwälte 05.05.2014 (589 mal gelesen)

Geschiedene Partner, die sich für die Betreuung des gemeinsamen Kindes entschieden haben, müssen durch eine eigene Arbeit grundsätzlich - soweit möglich - für ihren eigenen Unterhalt sorgen und erhalten von ihren Ex-Partnern zusätzlich einen "Betreuungsunterhalt".

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.6666666666666665 / 5 (21 Bewertungen)
Weitere Expertentipps