anwaltssuche

Anwalt Betriebsnachfolge

Rechtsanwälte für Unternehmensnachfolge. Hier finden Sie schnell & einfach einen persönlichen Anwalt für Ihren Rechtsfall vor Ort. Informationen und Rechtstipps von Anwälten für Unternehmensnachfolge finden Sie auf dieser Seite und in unserem Expertentipp-Bereich.

Filtern nach Ballungsraum
Filtern nach Ort alphabetisch

Rechtliches zur Betriebsnachfolge

Letzte Aktualisierung am 2017-01-19 / Lesedauer ca. 1 Minute

Betriebsnachfolge: Ganz oder schrittweise?

Irgendwann neigt sich das eigene Berufsleben dem Ende zu und es muss an eine Betriebsnachfolge gedacht werden. Bei Familienunternehmen wird die Nachfolge häufig mittels Erbschaft oder einer vorweggenommenen Erbfolge vorgenommen. Aber auch ein Firmenverkauf kann ein Mittel der Wahl sein. Mittels einer Due Diligence - einer besonderen Stärke-Schwäche-Analyse - ist eine möglichst treffende Unternehmensbewertung möglich.

Je nach Fall Kenntnisse aus anderen Rechtsgebieten notwendig

Auch eine schrittweise Übertragung und/oder Umwandlung der Firma ist denkbar, zum Beispiel der Verkauf von Aktien auf den oder die neuen Inhaber. Anwälte für Unternehmensnachfolge sind nicht nur mit dem Wirtschaftsrecht, sondern auch mit dem Steuerrecht, Erbrecht und ggf. auch mit den Regeln aus dem Insolvenzrecht vertraut. Kontaktieren Sie hier unverbindlich einen Anwalt für Unternehmensrecht.

Weiterführende Informationen
Das könnte Sie auch interessieren
Einen (lukrativen) Betrieb übernehmen, das ist eine feine Sache. Wenn man nicht für Verbindlichkeiten geradestehen und Angestellten behalten müsste. Ist es möglich, eine offizielle Betriebsübernahme zu vermeiden und nur den wertschöpfenden Part einer Firma zu kaufen? (vom 24.01.2017) mehr...
Ein Strafverfahren bildet die Basis für die Bestrafung eines Bürgers durch den Staat. Entsprechend konsequent und möglichst fehlerfrei muss der – vermeintlich – Angeklagte handeln. Ohne professionelle Hilfe gelingt dies selten. (vom 02.02.2016) mehr...
Kaum ein Thema im Sport stößt immer wieder auf ein derart großes öffentliches Interesse wie die Doping-Problematik. Trotz der intensiven internationalen Kontrollen wird nach wie vor gedopt und werden Athleten nach wie vor dabei erwischt. Auch das kürzlich in Deutschland eingeführte Anti-Doping-Gesetz hat nichts an dieser Tatsache verändert. (vom 01.08.2017) mehr...
Nicht nur im Falle einer Steuerhinterziehung kommt die Selbstanzeige in Betracht. Ob sich diese tatsächlich strafmildernd oder strafbefreiend auswirkt, ist davon abhängig, wann und wie man sie einsetzt. (vom 26.11.2015) mehr...
Jeder Bauherr ist gut beraten, wenn er bei einem Neubau oder der Sanierung oder dem Umbau einer Immobilie die Unterstützung eines Sachverständigen in Anspruch nimmt. Kontaktieren Sie aber auch in dem Fall einen Anwalt, wenn Sie mit der Leistung des Baugutachters nicht zufrieden sind. (vom 15.11.2016) mehr...
Beratung im Wirtschaftsrecht ist ihren Preis wert. Denn sie vermeidet letztlich Risiken und Kosten, die einem Unternehmen im Dschungel der Paragraphen entstehen zwangsläufig würden. (vom 01.12.2015) mehr...
Rechtsanwälte für internationales Wirtschaftsrecht beraten mit Ihrer speziellen Expertise international operierende Wirtschaftsunternehmen.

Das internationale Wirtschafstrecht umfasst folgende Themen:

internationales Handelsrecht internationales Vertriebs- und Marketingrecht Kollisionsrecht (in etwa: übernommene Verpflichtungen von Auftraggebern) sowie alle Bezüge zu verwandten Rechtsgebieten, etwa Steuerrecht, Strafrecht, EU-Recht oder Medienrecht. (vom 26.03.2018) mehr...
Ein gut eingeführter mittelständischer Betrieb - und der Senior und Unternehmensgründer muss sich aus Altergründen bald zurückziehen. Was geschieht mit seinem Lebenswerk und der daran gebundenen Verantwortung? Wer übernimmt die Unternehmensnachfolge? (vom 01.12.2015) mehr...
Wenn kein Familienmitglied den Betrieb übernehmen möchte, kann sich eine Betriebsübergabe als langwierige Angelegenheit entpuppen. Neben rein betrieblicher Faktoren spielt auch der demographische Wandel und die Trends in der Berufsauswahl eine entscheidende Rolle. (vom 24.01.2017) mehr...
Im Falle des Todes einer Person umfasst der Begriff Erbschaft das gesamte Vermögen eines oder einer Verstorbenen. Der oder die Begünstigten bezeichnet man als Erben oder Nachlassnehmer. Dabei kann es sich um eine Person oder um eine Erbengemeinschaft handeln. (vom 05.06.2018) mehr...
Expertentipps

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung