anwaltssuche

Einen Anwalt für Geschäftsführerhaftung auf Anwaltssuche finden

Hier finden Sie Anwälte für Gesellschaftsrecht in Ihrer Nähe. Jetzt Anwaltssuche starten!

Filtern nach Ballungsraum
Filtern nach Ort alphabetisch

Geschäftsführerhaftung: Das kann ins Auge gehen!

Letzte Aktualisierung am 16.11.2015 / Lesedauer ca. 2 Minuten
Ein Geschäftsführer (GF) leitet eine GmbH. Der pragmatische Aspekt an dieser Gesellschaftsform: Ihre Haftung ist beschränkt. Die GmbH haftet gegenüber ihren Gläubigern maximal mit dem bei der Gründung hinterlegten Stammkapital. Wofür sollte der Geschäftsführer also haften müssen? Ein Widerspruch - mitnichten.

Geschäftsführerpflichten unbedingt beachten!

Unter ungünstigen Umständen haftet der GmbH-Geschäftführer nämlich mit Haut und Haaren - auch mit seinem Privatvermögen: Dann nämlich, wenn er sich nicht an seine Obliegenheiten und Pflichten hält. Die sind umfassend; sie betreffen das ganze Unternehmen: Anmeldung zum Handelsregister, Produktsicherheit, Arbeitsschutz, Management der Finanzen (auch Bilanzierung und Buchführung), IT-Sicherheit - eigentlich fast alles. Verstößt er dagegen (vorsätzlich, grob oder leicht fahrlässig), haftet er gegenüber der GmbH (nicht ggü den Gläubigern).

Das Stichwort: Risikomanagement

Wer gerade von den Gesellschaftern einer GmbH zum Geschäftsführer bestellt wurde und mit Elan seine neuen Aufgaben angeht, tut gut daran, sich mit dem gleichen Elan um sein eigenes Risiko zu kümmern. Die wichtigsten Aspekte:
  • Ein sauberer, rechtssicherer Dienstvertrag mit wirksamen Haftungsbegrenzungen (soweit zulässig).
  • Die Überprüfung der wesentlichen GmbH-Verträge, die der Geschäftsführer im Ernstfall verantwortet.
  • Sofern mehrere GF das Unternehmen führen, die Einteilung und Festschreibung von Zuständigkeiten (sonst droht evtl. die Gesamthaftung).
  • Eine so genannte D&O (Directors & Officers-) Versicherung, die für die wesentlichen Vermögensschäden der Gesellschaft eintritt.
  • Im laufenden Geschäft: Auf der regelmäßig stattfindenden Gesellschafterversammlung oder anlässlich des Jahresabschlusses korrekt von den Gesellschaftern entlastet werden. Nach der Entlastung kann die Gesellschaft ggü dem GF nur noch begrenzt Schadenersatz geltend machen.
Dringend anzuraten, für alle, die zum ersten Mal Geschäftsführer-Aufgaben übernehmen: Ein individuelles Coaching, das mit den grundlegenden gesetzlichen Verpflichtungen und Haftungsrisiken aus rechtlicher Sicht bekannt macht. Ein erfahrener Anwalt hilft dabei, das persönliche Risiko an den entscheidenden Stellen auszuschalten oder zu minimieren. Kontaktieren Sie am besten jetzt gleich unverbindlich einen Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Ihrer Nähe!