Logo anwaltssuche.de

Anwalt Bankrecht/Kapitalmarktrecht Krefeld Ost

Sie wohnen in Krefeld Ost und haben eine Rechtsfrage zum Bankrecht / Kapitalmarktrecht? Eine komplizierte Rechtsmaterie. Im Bankrecht / Kapitalmarktrecht sind zwei Rechtsgebiete zusammen gefasst, die eng aneinander grenzen.

Der Rechtsbereich, den das (private) Bankrecht regelt, sind Bankgeschäfte und Finanzdienstleitungen. Dazu gehören zum Beispiel Girogeschäfte, Kredite, Überweisungen, Zahlungen und die dazugehörigen Verträge, aber auch der weite Bereich der Bankenaufsicht. Das Kapitalmarktrecht regelt komplementär dazu den Bereich der Geldanlagen / Kapitalanlagen: Geschäfte mit Fonds, Aktien, Wertpapieren, Pfandbriefen, Anleihen, Optionen.

Ein Anwalt hilft schnell bei Fragen im Bankrecht / Kapitalmarktrecht

Ein Anwalt für Bankrecht / Kapitalmarktrecht in Krefeld Osthilft Ihnen schnell und kompetent weiter, wenn es zum Beispiel um diese Fragen geht:
  • Girokonto und EC-Karte: Ihre EC-Karte wurde entwendet, Ihre Bank weigert sich, die unrechtmäßig getätigten Belastungen wieder gutzuschreiben.
  • Kredite: Sie wollen einen langfristigen Immobilienkredit umschulden, weil die Zinsen gerade sehr günstig sind. Ihre Bank verlangt eine hohe Vorfälligkeitsentschädigung - was können Sie tun?
  • Widerrufsbelehrung: Sie stellen fest, dass Sie von Ihrem Bankberater über die komplizierten Bedingungen Ihres Hauskredites nicht aufgeklärt worden sind und haben den Verdacht, dass Sie eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung unterzeichnet haben. Welche Konsequenzen kann das haben?
  • Darlehensvertrag: Sie verstehen nicht, was der Bankberater Ihnen im Kleingedruckten des Darlehensvertrages zur Unterschrift präsentiert, sind unsicher welche Konsequenzen das für haben könnte. Macht eine unabhängige Beratung Sinn?
  • Kapitalanlagen: Die bombensichere Anlage, die Ihr Berater Ihnen vor wenigen Jahren empfohlen hat, stellt sich als Totalverlust heraus. Ihr Geld ist futsch, über das hohe Risiko der Anlage seien Sie hinreichend aufgeklärt gewesen. Welchen Schutz bietet das Recht?

Banken verdienen Vertrauen, Geschäfte mit Banken verdienen aber auch Aufmerksamkeit und Kontrolle. Ob man Ihnen eine Schrottimmobilie angedreht hat, ob eventuell eine Falschberatung vorliegt, ob Sie auf ein Schneeballsystem am grauen Kapitalmarkt hereingefallen sind – möglicherweise ist das Kind noch nicht in den Brunnen gefallen. Ein guter Anwalt für Bank-/Kaptalmarktrecht kann Ihnen in vielen Fällen weiterhelfen. Außerdem hat die Rechtsprechung der letzten Jahre die Verbraucherrechte wiederholt gestärkt. Ihre Chancen auf Kompensation oder Schadenersatz stehen nicht schlecht, wenn sich Ihrem Berater oder ihrer Bank ein Rechtsverstoß nachweisen lässt. Werden Sie nicht selbstständig aktiv, warten Sie aber nicht zu lange (Fristversäumnis). Vertrauen Sie einem Anwalt vor Ort in Krefeld Ost.


Expertentipps zu Bankrecht/Kapitalmarktrecht
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 07.10.2008 (1167 mal gelesen)

Die Sparer in Deutschland müssen sich laut Bankenverband keine Sorgen um ihre Einlagen machen. Im Notfall sind die Einlagen von Kunden bei Banken in Deutschland durch den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken geschützt. Der Fonds wird von 180 Banken getragen.

Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht GKS Rechtsanwälte 22.04.2015 (1365 mal gelesen)

Die Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe lehnt die Rückzahlung von Kreditbearbeitungsgebühren unverständlicherweise immer noch strikt ab. Sie gibt vor, sich deutlich von den anderen Banken zu unterscheiden und mehr Aufwand zu betreiben, indem sie die Kredite für ihren Kunden direkt im Autohaus anbiete.

Kategorie: Anwalt Bankrecht/Kapitalmarktrecht KSR | Kanzlei Siegfried Reulein 22.06.2017 (239 mal gelesen)

Verbraucher, die sich bei dem Traum vom Eigenheim „überhoben“ haben können ihre Hausbank in Anspruch nehmen. Der Gesetzgeber hat mit der Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie im März 2016 Banken zahlreiche Pflichten im Zusammenhang mit dem Abschluss von Immobiliendarlehensverträgen auferlegt, deren Verletzung eine Bank „teuer zu stehen“ kommen lassen kann.

Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht KSR | Kanzlei Siegfried Reulein 15.10.2009 (887 mal gelesen)

Die Finanzmarktkrise hat vielen Anlegern offenbart, dass die ihnen von ihren Bankberatern als sicher und risikolos empfohlenen Geldanlagen oftmals hochspekulative Anlagen mit erheblichen Risiken, bis hin zum Totalverlust, sind. In besonderer Weise gilt dies neben Lehman-Anlegern und anderen Zertifikatsgeschädigten für Anleger, die mit ihrer Bank sog. Zinssatz- und Währungsswaps eingegangen sind.

Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht KSR | Kanzlei Siegfried Reulein 03.07.2009 (1210 mal gelesen)

(Lehman-)Zertifikate – Banken droht dank aktueller Rechtsprechung Erdrutsch

Weitere Expertentipps für Bank- & Kapitalmarktrecht