anwaltssuche

Anwalt Pflegeversicherungsrecht Berg

Antje Klatte-Wahl

Rechtsanwältin für Pflegeversicherungsrecht
Lambertweg 8, 53359 Rheinbach
in 7.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Krankenversicherungsrecht, Pflegeversicherungsrecht, Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht, Betreuungsrecht, Zivilrecht, Heimrecht, Forderungseinzugsrecht, Seniorenrecht, Vereinsrecht, Vertragsrecht

Ute Rochert

Rechtsanwältin für Pflegeversicherungsrecht
Fachanwalt für Sozialrecht
Wilhelmstraße 49, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
in 13.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Arzthaftungsrecht, Nachbarrecht, Pflegeversicherungsrecht, Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht, Versicherungsrecht

Bettina Schmidt

Rechtsanwältin für Pflegeversicherungsrecht
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Sozialrecht
Heinkelstraße 8, 53125 Bonn
in 14.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Berufsunfähigkeitsversicherungsrecht, Kündigungsschutzrecht, Recht der betrieblichen Altersversorgung, Rentenversicherungsrecht, Krankenversicherungsrecht, Unfallversicherungsrecht, Arbeitsförderungsrecht, Pflegeversicherungsrecht, Schwerbehindertenrecht, Krankenhausrecht, Künstlersozialversicherungsrecht, Lebensversicherungsrecht, Privates Krankenversicherungsrecht, Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht

Ulrike Kempchen

Rechtsanwältin für Pflegeversicherungsrecht
Lerchenweg 3, 53913 Swisttal
in 17.8 km Entfernung
Schwerpunkte: Heimrecht, Pflegeversicherungsrecht

Horst Andreas Harsdorf-Gebhardt

Anwalt für Pflegeversicherungsrecht
Theaterplatz 18, 53177 Bonn
in 18.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Heimrecht, Privates Krankenversicherungsrecht, Pflegeversicherungsrecht, Krankenhausrecht, Arbeitsrecht

Judith Barth

Rechtsanwältin für Pflegeversicherungsrecht
Im Weidenberg 40, 53572 Unkel
in 22.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Pflegeversicherungsrecht, Erbrecht, Vereinsrecht, Vertragsrecht


Expertentipp vom 14.09.2011 (187 mal gelesen)

Zwei auf einen Streich. Das ist das Motto, das manche Versicherer neuerdings verfolgen. Sie bieten eine Kombination aus Berufsunfähigkeits- und Pflegeversicherung an.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9 / 5 (8 Bewertungen)
Fixieren von Patienten und Pflegebedürftigen – Wie ist die Rechtslage? © spotmatikphoto - Fotolia
Expertentipp vom 20.04.2017 (202 mal gelesen)

Die Deutsche Hospizstiftung geht davon aus, dass rund 40 Prozent der Bewohner eines Pflegeheims mittels Fixierung an Bett oder Stuhl zeitweise oder dauerhaft ruhig gestellt werden. Auch in psychiatrischen Einrichtungen werden Patienten fixiert. Für die Betroffenen und ihre Angehörigen ist das oft schwer zu ertragen. Jetzt hat sich das Bundesverfassungsgericht zu den Anforderungen an eine Fixierung geäußert.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9 / 5 (8 Bewertungen)
Weitere Expertentipps

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung