anwaltssuche

Anwalt Wohnungseigentumsrecht Bochum Süd

Rechtsanwalt Christian Pütz Bochum
Rechtsanwalt Christian Pütz
von Essen & Pütz
Kurt-Schumacher-Platz 11-12, 44787 Bochum

Christian Pütz, Ihr Rechtsanwalt für Miet- und WEG-Recht in Bochum. Bei Auseinandersetzungen im Mietrecht reicht es nicht nur die Vorschriften des BGB zu berücksichtigen. Um seinen Mandanten erstklassige Beratung bieten zu können, muss man stets über die neuesten Entscheidungen der Gerichte informiert sein. Als Fachanwalt für Miet- und WEG-Recht setze ich mich gerne für Ihre Interessen ein. Kontaktieren Sie mich jederzeit, ich werde mich effizient um Ihr Anliegen kümmern. Meine Kompetenzen. Nach meiner Zulassung zur Rechtsanwaltschaft im Jahre 2007 war ich zunächst in Bürogemeinschaft mit der Kanzlei von Essen & Kollegen tätig. 2010 entschieden sich Herr Wolf von Essen und ich zur Gründung einer gemeinsamen Kanzlei. Im Laufe meiner Tätigkeit habe ich mich vor allem auf die Bereiche des Familienrechts und Verkehrechts, insbesondere aber des Mietrechts und Wohnungseigentumsrechts spezialisiert. Seit 2012 darf ich aufgrund meiner besonderen Fachkenntnisse und praktischen Erfahrungen die Bezeichnung „Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht“ führen. Meine Arbeitsweise. ...mehr
Zu meinem Profil

Expertentipp vom 16.12.2014 (1504 mal gelesen)

Gemeinschaftliches Wohnungseigentum bietet stets viel Raum für Streitigkeiten. Insbesondere, wenn es um dringend erforderliche Sanierungsarbeiten geht, versuchen einige Eigentümer oft, eine entsprechende Entscheidung zu blockieren, da womöglich die individuellen Geldmittel nicht ausreichen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9 / 5 (82 Bewertungen)
Expertentipp vom 17.04.2008 (2248 mal gelesen)

Die Situation kennen viele Mieter: Plötzlich liegt ein Schreiben im Briefkasten, das darüber informiert, dass die Wohnung oder das Haus an einen neuen Eigentümer verkauft worden ist. Die Befürchtungen vieler Mieter reichen dann von einer unnötigen Luxussanierung der Wohnung, über die ungerechtfertigte Mieterhöhung, bis hin zur Kündigung wegen Eigenbedarfs des Vermieters.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (174 Bewertungen)
Weitere Expertentipps

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung