anwaltssuche
Bernd Broich

Bernd Broich

Rechtsanwalt
Kontakt aufnehmen

Seit Beginn meiner Anwaltstätigkeit habe ich mich auf Erbrecht und Vereinsrecht spezialisiert. Mit der Absolvierung des Fachanwalts-Kurses im Erbrecht habe ich die theoretischen Grundlagen für den Erwerb des Fachanwaltstitels in diesem Rechtsgebiet gelegt. Die Kanzlei besteht seit Anfang 2004 in Köln-Deutz.

Als Dienstleister versuche ich, meinen Mandanten neben fundierter Rechtsberatung auch jederzeit guten Service zu bieten. In der Regel erhalten Sie umgehend einen Termin bei mir - auch in den Abendstunden.
Auf Anfragen per Telefon oder E-Mail antworte ich meist noch am gleichen Tag oder spätestens am nächsten Werktag.

Über die Anwaltskosten informiere ich Sie gleich zu Beginn des Mandats oder gerne auch vorab telefonisch im Rahmen einer unverbindlichen Anfrage.

Ebrecht

Sie werden umfassend bei allen erbrechtlichen Streitigkeiten und Rechtsfragen, sowohl außergerichtlich wie auch im Prozess, beraten und vertreten, insbesondere bei:

  • Erbschaftsauseinandersetzungen unter Miterben
  • Geltendmachumng des Pflichtteils
  • Gestaltung letztwilliger Verfügungen wie Testament und Erbvertrag
  • Erbrechts-Reform, insbesondere des Pflichtteilsrechts
  • Erbschaftssteuer-Reform, Auswirkungen insbesondere auf Immobilienübertragungen
  • Vermächtnis
  • Enterbung
  • Erbschaftssteuer
  • Behindertentestament
  • Ausschlagung der Erbschaft
  • Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Die Kanzlei arbeitet auch mit zwei Steuerberatern zusammen.

Vereinsrecht

Ich berate u.a. Mandanten bei der Vereinsgründung und Vereinsmitglieder sowie Vorstandsmitglieder von Vereinen bei Streitigkeiten innerhalb des Vereins sowie bei Fragen zur Satzung und deren Auslegung.

Viele bestehende Satzungen bedürfen einer Optimierung oder kompletten Neufassung „aus einem Guss“, um diese wieder in rechtlicher und tatsächlicher Hinsicht auf den aktuellen Stand zu bringen, etwa bezüglich der sich gelegentlich ändernden Vorgaben der Finanzverwaltung zur Gemeinnützigkeit trotz Vorstandsvergütung. Aufgrund meiner langjährigen Praxis im Vereinsrecht gelingt es bei Satzungsüberarbeitungen oft, häufig auftretende Streitpunkte durch entsprechende Regelungen von vorneherein auszuschließen.

Regelmäßig werde ich von Vereinsmitgliedern beauftragt, bei der vorzeitigen Abwahl eines amtierenden Vorstands behilflich zu sein. Hier kommt ein Minderheitenverlangen auf Einberufung einer Mitgliderversammlung nach § 37 BGB in Betracht, das gewisse Formalien einzuhalten hat. Überhaupt sind im Vereinsrecht relativ viele Formalitäten zu beachten, z.B. auch bei Satzungsänderungen oder Vereinsausschlüssen.

Hier kann anwaltliche Beratung helfen, die Sache gleich richtig anzugehen, um nicht nachher bei Gericht an Formfehlern zu scheitern.

Bernd Broich und ggf. weitere Kollegen aus der Kanzlei beraten Sie zu diesen Rechtsgebieten:
Diesen Anwalt bewerten
Routenplaner
Bei der Einbindung von Google Maps übermitteln wir Daten an Google LLC. Wenn Sie in die Nutzung von Google Maps einwilligen möchten, klicken Sie bitte auf OK. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung