Logo anwaltssuche.de

Anwalt Arbeitserlaubnis

Bitte Ort anklicken oder erweitertes Suchformular verwenden

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z
Backnang Bad Arolsen Bad Bergzabern Bad Bramstedt Bad Camberg Bad Driburg Bad Dürkheim Bad Emstal Bad Gandersheim Bad Homburg vor der Höhe Bad Kreuznach Bad König Bad Lauterberg Bad Liebenzell Bad Lippspringe Bad Münder Bad Nenndorf Bad Oeynhausen Bad Oldesloe Bad Pyrmont Bad Rappenau Bad Salzuflen Bad Schwalbach Bad Schönborn Bad Soden Bad Sooden-Allendorf Bad Urach Bad Vilbel Baden Baden Baiersbronn Baiersdorf Bammental Bardowick Bargteheide Barmstedt Barntrup Barsbüttel Barsinghausen Bedburg Beelitz Beerfelden Beilstein Bellheim Bendestorf Benningen am Neckar Bensberg Bensheim Bergfelde Bergheim Bergisch Gladbach Bergkamen Berlin Berlin Charlottenburg Berlin Friedrichshain Berlin Hellersdorf Berlin Hohenschönhausen Berlin Kreuzberg Berlin Köpenick Berlin Lichtenberg Berlin Marzahn Berlin Mitte Berlin Neukölln Berlin Pankow Berlin Prenzlauer Berg Berlin Reinickendorf Berlin Schöneberg Berlin Spandau Berlin Steglitz Berlin Tempelhof Berlin Tiergarten Berlin Treptow Berlin Wedding Berlin Weißensee Berlin Wilmersdorf Berlin Zehlendorf Bermersheim Bernau Bernau bei Berlin Besigheim Beverungen Beyenburg Mitte Bickenbach Biebesheim am Rhein Bielefeld Bietigheim-Bissingen Bingen Birkenau Birkenwerder Bischofsheim Blankenfelde Blomberg Bobenheim-Roxheim Bochum Bochum Mitte Bochum Nord Bochum Ost Bochum Süd Bochum Südwest Bochum Wattenscheid Bockenheim Bodenheim Bonn Borchen Borgentreich Borken Bottrop Bovenden Brackenheim Brakel Brauweiler Breckerfeld Bremen Bretten Brieselang Brilon Bruchsal Brühl Bubenreuth Buchholz Buckenhof Budenheim Burgthann Burscheid Buschbell Buxtehude Böblingen Böhl-Iggelheim Bönen Bötzow Bückeburg Bühl Bühlertal Büren Bürstadt Büttelborn weitere Orte >>>
Dahlwitz-Hoppegarten Dallgow-Döberitz Dansweiler Darmstadt Datteln Deidesheim Deizisau Delbrück Denkendorf Detmold Dietzenbach Diez Dingelstädt Dinslaken Ditzingen Dormagen Dornstetten Dorsten Dortmund Dortmund Aplerbeck Dortmund Brackel Dortmund Eving Dortmund Hombruch Dortmund Huckarde Dortmund Hörde Dortmund Innenstadt Dortmund Lütgendortmund Dortmund Mengede Dortmund Scharnhorst Dossenheim Dransfeld Dreieich Dresden Drestedt Dudenhofen Duderstadt Duisburg Duisburg Hamborn Duisburg Homberg-Ruhrort-Baerl Duisburg Meiderich-Beeck Duisburg Mitte Duisburg Rheinhausen Duisburg Süd Duisburg Walsum Durbach Durmersheim Dülmen Düsseldorf Düsseldorf Altstadt Düsseldorf Angermund Düsseldorf Benrath Düsseldorf Bilk Düsseldorf Derendorf Düsseldorf Düsseltal Düsseldorf Eller Düsseldorf Flehe Düsseldorf Flingern Düsseldorf Friedrichstadt Düsseldorf Garath Düsseldorf Gerresheim Düsseldorf Golzheim Düsseldorf Grafenberg Düsseldorf Hafen Düsseldorf Hamm Düsseldorf Hassels Düsseldorf Heerdt Düsseldorf Hellerhof Düsseldorf Himmelgeist Düsseldorf Holthausen Düsseldorf Hubbelrath Düsseldorf Itter Düsseldorf Kaiserswerth Düsseldorf Kalkum Düsseldorf Karlstadt Düsseldorf Lichtenbroich Düsseldorf Lierenfeld Düsseldorf Lohausen Düsseldorf Ludenberg Düsseldorf Lörick Düsseldorf Mörsenbroich Düsseldorf Niederkassel Düsseldorf Oberbilk Düsseldorf Oberkassel Düsseldorf Pempelfort Düsseldorf Rath Düsseldorf Reisholz Düsseldorf Stadtbezirk 1 Düsseldorf Stadtbezirk 10 Düsseldorf Stadtbezirk 2 Düsseldorf Stadtbezirk 3 Düsseldorf Stadtbezirk 4 Düsseldorf Stadtbezirk 5 Düsseldorf Stadtbezirk 6 Düsseldorf Stadtbezirk 7 Düsseldorf Stadtbezirk 8 Düsseldorf Stadtbezirk 9 Düsseldorf Stadtmitte Düsseldorf Stockum Düsseldorf Unterbach Düsseldorf Unterbilk Düsseldorf Unterrath Düsseldorf Urdenbach Düsseldorf Vennhausen Düsseldorf Volmerswerth Düsseldorf Wersten Düsseldorf Wittlaer weitere Orte >>>
Quickborn weitere Orte >>>
Xanten weitere Orte >>>

Arbeitserlaubnis und Aufenthaltstitel

Ohne Arbeitsplatz keine Aufenthaltserlaubnis, ohne Aufenthaltserlaubnis kein Arbeitsplatz - so war's beim Hauptmann von Köpenick, diesem absurden "deutschen Märchen" aus dem Jahr 1931. Heute stehen die Dinge anders; allerdings sind Aufenthaltsrechte und das Recht auf Ausübung einer Erwerbstätigkeit noch immer eng verbunden. Zunächst einmal: Eine Arbeitserlaubnis im klassischen Sinn gibt es heute nicht mehr. Seit Inkrafttreten des Zuwanderungsgesetzes im Jahr 2005 gibt es den so genannten Aufenthaltstitel (das Recht auf Einreise und Aufenthalt in Deutschland), der eine Arbeitserlaubnis beinhaltet bzw. beinhalten kann. Die meisten Aufenthaltstitel sind befristet (in der Regel auf vier Jahre), können aber verlängert werden. Der Aufenthaltstitel / die Aufenthaltserlaubnis ist nicht automatisch mit einer Arbeitserlaubnis verbunden. Ob ein Aufenthaltstitel zur Ausübung einer Erwerbstätigkeit berechtigt, wird in elektronischer Form oder in der Form eines Klebeetiketts im Titel vermerkt. Der Umfang der Erlaubnis kann Beschränkungen unterworfen sein, die ebenfalls im Aufenthaltstitel vermerkt sein sind.

Arbeitserlaubnis für EU-Bürger

Wer nach Deutschland einwandert oder seinen Wohnsitz (vorübergehend) dorthin verlegt, besitzt als Staatsangehöriger eines Mitgliedstaates der EU alle Freizügigkeitsrechte (Einreise, Aufenthalt, freien Zugang zum Arbeitsmarkt). Diese Freizügigkeit gilt ebenfalls für EWR-Staaten (Europäischer Wirtschaftsraum, das sind Island, Norwegen und Liechtenstein) sowie die Schweiz. Übergangsregelungen bzw. eine eingeschränkte Freizügigkeit galt für Bürger einiger mittel- und osteuropäischer Staaten. Hier war eine unselbstständige Erwerbstätigkeit nur dann gestattet, wenn eine Genehmigung der Bundesagentur für Arbeit vorlag. Seit dem 31.12.2013 gelten auch für diese Staaten keine Einschränkungen mehr.

Arbeitserlaubnis für Bürger von Drittstaaten

Wer eine Drittstaatsangehörigkeit besitzt, also kein Bürger der EU, der EWR oder der Schweiz ist, braucht, wenn er in Deutschland arbeiten will, einen Aufenthaltstitel (oben beschrieben). Es gibt fünf davon:
  • Aufenthaltserlaubnis: berechtigt nicht automatisch zur Ausübung einer Erwerbstätigkeit
  • Blaue Karte - EU: berechtigt nicht automatisch zur Ausübung einer Erwerbstätigkeit
  • Visum: berechtigt nicht automatisch zur Ausübung einer Erwerbstätigkeit
  • Erlaubnis zum Daueraufenthalt - EU: uneingeschränkter Zugang zum Arbeitsmarkt
  • Niederlassungserlaubnis: uneingeschränkter Zugang zum Arbeitsmarkt
Für die ersten drei der hier genannten Aufenthaltstitel kann eine Arbeitserlaubnis nur mit der Zustimmung der Bundesagentur für Arbeit erteilt werden. Wer als Arbeitgeber einen Drittstaatsangehörigen einstellen möchte, muss sich zunächst an die örtliche Ausländerbehörde wenden. Die wiederum schließt sich mit der ZAV kurz, der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung der Bundesagentur für Arbeit, die für die Erteilung von Arbeitserlaubnissen zuständig ist. Sie erteilt die Zustimmung in der Regel nur dann, wenn bestimmte Voraussetzungen vorliegen (Arbeitsmarktprüfung, Vorrangprüfung). Zu den Voraussetzungen zählt beispielsweise, dass für den Mitarbeiter aus dem Ausland die gleichen Arbeitsbedingungen gelten wie für vergleichbare Inländer (z.B. um Lohndumping zu vermeiden), oder dass durch die Einstellung keine negativen Auswirkungen auf den deutschen Arbeitsmarkt zu befürchten sind.

Arbeitserlaubnis für Akademiker

Besonders geregelt sind Arbeitserlaubnisse für Hochqualifizierte, Wissenschaftler und Selbständige (auch: Mangelberufe) aus Drittstaaten. Man sieht sie gern; für sie gelten Richtlinien, die ihnen, im Vergleich zu anderen (weniger qualifizierten), sowohl die Zuwanderung als auch die Ausübung einer Erwerbstätigkeit wesentlich erleichtern. Allerdings gelten auch hier Bedingungen. So ist zum Beispiel der Nachweis eines bestimmten Mindestgehaltes notwendig. Er soll belegen, dass sie sich und ihre Familien ohne staatliche Unterstützung erhalten können. Keinerlei Zustimmung der Arbeitsagenturen ist notwendig, wenn es um Beschäftigungen wie Praktika, Ferienjobs, bestimmte Arten der Berufsausbildung usw. geht.

Sonstige Arbeitserlaubnisse

Arbeitserlaubnisse für Personen aus Drittstaaten, die sich in laufenden Asylverfahren befinden, die sich aufgrund einer Duldung oder einer Aufenthaltsgestattung in Deutschland aufhalten, sind besonderen Bedingungen unterworfen. Für abgelehnte Anträge auf Arbeitserlaubnis gelten die üblichen Rechtsmittel. Fragen Sie einen Anwalt für Ausländerrecht, wenn es um professionelle Unterstützung bei Rechtsfragen rund um die Genehmigung oder die Ablehnung einer Arbeitserlaubnis geht. Er kann die Lage am besten beurteilen und Ihnen sofortige Unterstützung bieten. Bei uns finden sie einen Anwalt für Ausländerrecht gleich in Ihrer Nähe.

Letzte Aktualisierung am 2016-11-07

Was?
Wo?
Das könnte Sie auch interessieren
Die Ausländerbehörden entscheiden dezentral und individuell darüber, ob Ausländer bleiben oder Deutschland wieder verlassen müssen. Aktuelle politische Entwicklungen stellen bislang funktionierende Regeln auf den Prüfstand, neue Vorschriften müssen sich in der Praxis bewähren. (vom 08.11.2016) mehr...
Der Aufenthalt von Nicht-EU-Bürgern in Deutschland regelte früher das Ausländerrecht und als Basis dafür das Ausländergesetz. Mittlerweile ist der Bereich in Aufenthaltsrecht umgetauft worden. Grundlage bildet seit jüngerer Zeit das Aufenthaltsgesetz. (vom 14.11.2016) mehr...
Seit einigen Jahren bezeichnet der Begriff Aufenthaltstitel bestimmte Einreise- und Aufenthaltserlaubnisse für die Bundesrepublik Deutschland. Aufenthaltstitel können je nach Art befristet oder unbefristet sein. Sie gelten für Bürger so genannter Drittstaaten. Für Bürger aus der EU und dem EWR gelten eigene Regelungen. (vom 21.11.2016) mehr...
Familienzusammenführungen werden immer dann beantragt, wenn ein Deutscher oder ein Ausländer mit Bleiberecht seine Familienangehörigen nach Deutschland holen möchte. Grundsätzlich ist es für deutsche Staatsbürger leichter, Ehefrau, Ehegatte oder Kinder aus dem Ausland nachzuholen. (vom 21.11.2016) mehr...
Wer nach Deutschland einwandern möchte, sieht sich einer Vielzahl von Reglungen gegenüber. Die Möglichkeit, hier dauerhaft eine neue Existenz aufzubauen, ist abhängig davon, aus welchem Land man kommt und was der Grund für die Einreise in Deutschland ist. (vom 30.01.2017) mehr...
Wer in Deutschland leben und arbeiten möchte, benötigt einen Aufenthaltstitel. Wer tatsächlich Deutscher werden möchte, muss die Einbürgerung beantragen. Da die Rechte und Pflichten von geborenen oder erworbenen Deutschen gleich sind, ist eine Einbürgerung mit strengen Auflagen verbunden. (vom 14.11.2016) mehr...
Die Regeln im Migrationsrecht ändern sich aufgrund der aktuellen politischen Entwicklungen in letzter Zeit rasant. Anwälte in diesem Bereich helfen Ihnen trotz gebotener Schnelligkeit präzise und erfolgsorientiert. (vom 13.09.2017) mehr...
Was bedeutet Abschiebung? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein und welchen Unterschied gibt es zur Ausweisung? Hier erfahren Sie mehr. (vom 14.11.2016) mehr...
Asyl ist ein im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland verankertes Recht. Im Gegensatz zu allen anderen dort niedergelegten Rechten gilt es als einziges nicht für deutsche Staatsbürger sondern ausschließlich für Ausländer. (vom 20.02.2017) mehr...
Das Grundgesetz gewährt ausdrücklich Asyl für Personen, die in ihren Herkunftsländern aus politischen oder religiösen Gründen verfolgt werden. Die Väter des Grundgesetzes setzten damit bewusst ein Ausrufezeichen in die Verfassung jenes Landes, das das Leid des 2. Weltkrieges und seine Flüchtlingsströme zu verantworten hatte. (vom 03.11.2015) mehr...
Expertentipps zu Arbeitserlaubnis
Sportübertragungen: Was ist am Arbeitsplatz erlaubt? © mko - topopt
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2017-09-18 (498 mal gelesen)

Ob Fußballspiele, Olympia oder die Tennis-WM: Viele sportbegeisterte Arbeitnehmer sind bei Sportübertragungen im Fernsehen, am Radio oder per Internet-Stream gerne live dabei. Doch ist das am Arbeitsplatz erlaubt? Oder kann der Chef in diesen Fällen sogar den Arbeitnehmer abmahnen und kündigen?

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.029411764705882 / 5 (34 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Steuerrecht GKS Rechtsanwälte 2010-08-02 (364 mal gelesen)

Ziel von Privatinsolvenzverfahren ist in aller Regel die Erlangung der sogenannten Restschuldbefreiung. Diese ermöglicht dem Verschuldeten, sich nach einigen Jahren komplett von seinen Schulden zu befreien. Voraussetzung hier ist allerdings, dass die sogenannte „Wohlverhaltensphase“ überstanden wird. Dies setzt insbesondere voraus, dass der Schuldner während der gesamten Wohlverhaltensphase (derzeit noch 6 Jahre ab Eröffnung des Insolvenzverfahrens) eine angemessene Erwerbstätigkeit ausübt oder – sofern er ohne Beschäftigung ist – sich zumindest ernsthaft um eine solche bemüht.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.5 / 5 (14 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht Sebastian Windisch 2010-05-12 (218 mal gelesen)

In vielen Fällen besteht ein Unterhaltsanspruch auch noch nach Scheidung einer Ehe

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.727272727272727 / 5 (11 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht 2008-04-14 (173 mal gelesen)

Nur dann, wenn ein Ehegatte nach der Scheidung nicht selbst für seinen Unterhalt sorgen kann, kann er seit 01.01.2008 Unterhaltsansprüche unter bestimmten Voraussetzungen geltend machen. Soweit es um den Betreuungsunterhalt geht, kann der geschiedene Ehegatte von dem anderem wegen der Erziehung eines gemeinschaftlichen Kindes Unterhalt verlangen, dies jedoch grundsätzlich nur für die ersten drei Lebensjahre des Kindes.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (10 Bewertungen)
Vorkaufsrecht des Mieters missachtet- Schadensersatz! © Tiberius Gracchus - Fotolia
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2015-02-02 (249 mal gelesen)

Immobilieneigentümer, die ihr vermietetes Haus oder ihre Mietwohnung veräußern wollen, sind gesetzlich verpflichtet, ihrem Mieter ein Vorkaufsrecht einzuräumen. Versäumen Sie dies, kann das zu erheblichen Schadensersatzzahlungen an den Mieter führen.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.111111111111111 / 5 (18 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2015-05-14 (960 mal gelesen)

Sei es Fußball, Reiten oder Skifahren- beim der Ausübung eines Sport besteht auch stets die Gefahr eines Unfalls. Muss dann die gesetzliche Unfallversicherung für die Unfallfolgen aufkommen?

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9411764705882355 / 5 (51 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht Siegfried Reulein 2014-05-26 (343 mal gelesen)

Wie in der Vergangenheit bereits mehrfach berichtet droht Lebensversicherungsgesellschaften erhebliches Ungemach.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.214285714285714 / 5 (14 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Bankrecht/Kapitalmarktrecht Siegfried Reulein 2017-01-31 (311 mal gelesen)

In den vergangenen Jahren hat sich die in Deutschland sehr beliebte (fondsgebundene) Lebens- oder Rentenversicherung nicht selten als wirtschaftlicher Fehlgriff für Kunden erwiesen. Kunden, die ihre jährlichen Mitteilungen über die Entwicklung ihres Vertrages erhalten, müssen oftmals feststellen, dass die prognostizierten Renditen nicht erreicht werden.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8333333333333335 / 5 (24 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Bankrecht/Kapitalmarktrecht Siegfried Reulein 2016-08-05 (1009 mal gelesen)

In den vergangenen Jahren hat sich die in Deutschland sehr beliebte (fondsgebundene) Lebens- oder Rentenversicherung nicht selten als wirtschaftlicher Fehlgriff für Kunden erwiesen.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.136363636363637 / 5 (66 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2015-11-02 (799 mal gelesen)

IT-Unternehmen definieren und organisieren die Arbeit in vielen Ländern der europäischen Union neu. Programmierer arbeiten zuhause, in Cafés, beim Kunden oder im Büro – Systeminstallateure fahren vom Wohnort oder von der Firma aus zum Kunden ... Das alles bringt es mit sich, dass althergebrachte Regelungen auf den Prüfstand kommen, weil sich vieles flexibilisiert und so neuer Interpretations-Spielraum für Arbeitgeber und Arbeitnehmer entsteht.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8095238095238093 / 5 (42 Bewertungen)
Weitere Expertentipps