Logo anwaltssuche.de

Anwalt Bauordnungsrecht

Hinweis: Wir haben Ihre Suche nach Bauordnungsrecht der Kategorie Rechtsanwalt Öffentliches Baurecht zugeordnet.

Zum Anwalt für Öffentliches Baurecht bitte Anfangsbuchstaben Ihres Ortes auswählen
B C D E F G H I K L M N R S V W Ü

Bauordnungsrecht ist Ländersache

Bauordnungsrecht als Aufgabe der Bundesländer

In Deutschland ist das Bauordnungsrecht Sache der einzelnen Bundesländer und ist in den jeweiligen Landesbauordnungen geregelt. Die Bezeichnung Bauordnung mag zwar etwas nicht unbedingt zwingend gesetzlich bindend klingen, ist aber trotzdem ein Gesetz im formellen Sinne. Neben den Landesbauordnungen gibt es in den einzelnen Bundesländern zudem in den Städten das Städtebaurecht, auch Bauplanungsrecht genannt. Es ist Teil des öffentlichen Baurechts. Das heißt, dass sowohl jedes Bundesland als auch jede Gemeinde seine eigenen Bauvorschriften erlassen kann. Die Bauordnungen der Länder regeln die Baugenehmigungsverfahren und die Bauaufsicht.

Bauordnungsrecht: Die Eckdaten

Das Bauordnungsrecht regelt im Prinzip die Einhaltung aller gesetzlichen Bestimmungen von der Erteilung der Baugenehmigung und Einhaltung aller einschlägigen Vorschriften. Dazu gehören alle Anordnungen rund um die Sicherheit des Baues, also um die Standfestigkeit, die Beschaffenheit der Baumaterialien und des Brandschutzes zu gewährleisten und so Gefahren für Leben und Gesundheit auszuschließen. Seit einiger Zeit gehört in öffentlichen Gebäuden und Mietshäusern auch der Aspekt der Barrierefreiheit, also der ungehinderten Zugänglichkeit für, in ihrer Mobilität behinderte, Menschen. Ebenfalls unter das Bauordnungsrecht fallen der Wärmeschutz und das Emissionsrecht. Ein weiterer Aspekt ist die Gewährleistung des Mindestabstands zu den Nachbarhäusern, um den sozialen Frieden sicher zu stellen.

Nicht nur bautechnische Vorschriften

All diese Vorschriften beziehen sich auf den Abbruch, Um- oder Neubau von Gebäuden. Dabei geht es jedoch nicht nur um bautechnische Fragen und Voraussetzungen sondern auch um gestalterische Aspekte. Nicht jeder darf nach eigenem Gutdünken bauen, denn in der Bauordnung sind ganz bestimmte architektonische Vorschriften definiert die genau besagen, was und wie gebaut werden darf. Jeder Neubau muss mit dem Bebauungsplan für eine ganze Straße, einen Ortsteil oder sogar mit dem gesamten Stadtbild im Einklang stehen. Das bedeutet, dass sich in der Regel Geschosshöhe, Fassadengestaltung und Dachkonstruktion durch den geltenden Bebauungsplan bestimmt werden. Manche Artikel sind jedoch so formuliert, dass sie abweichend voneinander interpretiert werden und so für Bauherren und Architekten zum schwer zu überwindenden Hindernis werden können. Nicht selten sind damit zusätzliche Kosten verbunden.

Hilfe vom Experten

Natürlich wird Sie ein Architekt bei der Planung über alle Vorschriften und Gesetze informieren und Sie bei der Klärung aller Vorschriften beraten und mit den Baubehörden erläutern. Und doch kommt es nicht selten zu vor, dass Baubehörden Schwierigkeiten bereiten, denn jede Verfügung kann und wird gerne mal unterschiedlich ausgelegt. In diesem Fall sollten Sie sich unbedingt an einen Anwalt für Bauordnungsrecht aus Ihrem Stadt- oder Regierungsbezirk oder Landkreis wenden, der mit den regionalen Bestimmungen vertraut ist.

Letzte Aktualisierung am 2015-10-07

Was?
Wo?
Das könnte Sie auch interessieren
Kategorie: Anwalt Baurecht 2016-11-16
Die Art und Weise, wie Sie neu bauen oder umbauen dürfen, wird in der Bauordnung geregelt. Jedes Bundesland verfügt über eine eigene Bauordnung. Dabei finden auch geografische Einflüsse wie Meernähe, Berglandschaften oder Regenhäufigkeit Berücksichtigung.
Kategorie: Anwalt Öffentliches Baurecht 2016-11-16
Das Bauplanungsrecht, auch Städtebaurecht genannt, gibt der Planung jeglicher Bauvorhaben in der Bundesrepublik Deutschland einen rechtlichen Rahmen. Das Bauplanungsrecht basiert auf mehreren Gesetzeswerken; sein Ziel ist es, die bauliche Entwicklung in den Kommunen in geordneten Bahnen ablaufen zu lassen.
Kategorie: Anwalt Verwaltungsrecht 2016-11-24
Diese und jene Maßnahme war nötig, "um die öffentliche Sicherheit und Ordnung wiederherzustellen oder zu gewährleisten". Eine solche Begründung kennen wir etwa von Pressekonferenzen der Polizei. War eine Maßnahme jedoch nicht verhältnismäßig, (oder gar unnötig) können sich Bürger sehr wohl dagegen wehren.
Kategorie: Anwalt Öffentliches Baurecht 2015-12-02
Häuslebauer müssen sich nicht nur mit Architekten, Bauunternehmen und Handwerkern herumschlagen sondern auch mit Behörden. Und das beginnt bereits mit den allerersten Bau-Ideen, eigentlich dann, wenn ein Bauherr noch gar nicht weiß, wie sein künftiges Häuschen eigentlich aussehen soll.
Kategorie: Anwalt Baurecht 2016-08-08
Der Grenzabstand regelt, wie weit ein Gebäude von der Grundstücksgrenze entfernt sein muss. Je nach Bundesland, Landesbauordnung und Baubehörde bekommen Nachbarn mal mehr, mal weniger Distanz zwischen einander vorgeschrieben.
Kategorie: Anwalt Baurecht 2016-10-04
Entgegen landläufiger Meinung darf ein Carport nicht einfach überall genehmigungsfrei errichtet werden. Man hat vielmehr die örtlichen Gegebenheiten und Vorschriften zu beachten. Die können sich regional stark unterscheiden. Wichtig ist z.B. der Bebauungsplan.
Kategorie: Anwalt Ausländerrecht 2016-11-14
Der Aufenthalt von Nicht-EU-Bürgern in Deutschland regelte früher das Ausländerrecht und als Basis dafür das Ausländergesetz. Mittlerweile ist der Bereich in Aufenthaltsrecht umgetauft worden. Grundlage bildet seit jüngerer Zeit das Aufenthaltsgesetz.
Kategorie: Anwalt Schulrecht 2016-06-21
Ohne Nachhilfestunden scheint es inzwischen in keiner Schule mehr zu gehen - Karriere und Zukunftschancen stehen über allem. Wo Lehrer, Schüler und Eltern ein gemeinsames Interesse haben sollten, tobt ein Kampf, der immer häufiger mit juristischen Mitteln ausgetragen wird.
Kategorie: Anwalt Schulrecht 2016-06-21
Bildung ist ein grundlegendes Menschenrecht. Das hat die internationale Staatengemeinschaft in weiten Teilen so akzeptiert und zumeist auch umgesetzt. Deutschland besitzt ein staatliches Bildungssystem mit hohem Potenzial, das aber nicht immer optimal umgesetzt wird. Die entstehenden Reibungen beschäftigen Anwälte und Gerichte.
Expertentipps zu Bauordnungsrecht
Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2010-11-10 (1154 mal gelesen)

Für viele Eigenheimbesitzer gibt es immer was zu tun: Ein Wintergarten, ein Carport, ein Baumhaus für die Kinder – der Kreativität der Bauherren sind allerdings oft recht enge Grenzen gesetzt ...

3.8333333333333335 / 5 (72 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht GKS Rechtsanwälte 2016-05-18 (641 mal gelesen)

Amazon ist ein viel genutzter Online-Händler. Wegen der großen Auswahl findet man dort zumeist schnell das, was man sucht. Schade nur, dass zwischen dem Klick zum Bestellen und dem Tag, an dem der gekaufte Gegenstand auch Zuhause ankommt, oft einige Tage vergehen. Doch auch für die Ungeduldigen hält Amazon eine Option bereit: die Amazon-Prime Mitgliedschaft. Versandkosten verringern sich und die Lieferzeit wird beschleunigt. Außerdem gibt es noch weitere Extras wie die Nutzung eines Video-Streaming-Dienstes.

3.6666666666666665 / 5 (36 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Reiserecht 2012-05-15 (236 mal gelesen)

Wer mit seinem Haustier verreisen möchte, muss eine Reihe von Vorschriften beachten. Denn innerhalb und außerhalb der EU gibt es unterschiedliche Einreisebestimmungen für Tiere.

3.5454545454545454 / 5 (11 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2011-12-19 (375 mal gelesen)

Zeugen müssen vor Gericht aussagen. Jedoch gibt es Vorschriften, die Zeugen (und Angeklagte) schützen sollen. Die Begriffe "Zeugnisverweigerungsrecht" und "Auskunftsverweigerungsrecht" werden nachfolgend ausgeführt.

3.5 / 5 (18 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Reiserecht 2008-08-18 (110 mal gelesen)

Für den Transport von Kleinkindern im Flugzeug gibt es seit dem 16. Juli 2008 neue Bestimmungen durch die EU. Danach dürfen Kinder bis zum Alter von zwei Jahren in einem von der jeweiligen Fluggesellschaft akzeptierten Kindersitz transportiert werden, wenn für sie ein eigener Sitzplatz gebucht wurde.

3.0 / 5 (5 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Bankrecht/Kapitalmarktrecht Martin P. Heinzelmann, LL.M. 2016-01-11 (280 mal gelesen)

Mit Urteil vom 23.12.2015 gab das LG Stuttgart (12 O 97/15) der Klägerin Recht. Die vier streitgegenständlichen Bausparverträge waren seit über 10 Jahren zuteilungsreif, aber nicht voll bespart. Die Kammer erteilte der Beklagten eine Absage, welche die Kündigungen auf § 489 Abs. 1 Nr. 2 BGB stützte.

3.6842105263157894 / 5 (19 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2016-11-18 (206 mal gelesen)
© Marcel Schauer - Fotolia

Bei manchem Blitzer auf deutschen Straßen fragen Autofahrer sich, ob dieser wirklich zur sinnvollen Geschwindigkeitsüberwachung aufgestellt wurde, oder ob er lediglich eine einträgliche Einnahmequelle für die Kommunen darstellt. Wer regelt also wo und von wem Radarfallen installiert werden dürfen?

3.9166666666666665 / 5 (12 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Erbrecht 2015-05-20 (450 mal gelesen)

In Deutschland ist das Bestattungsrecht Sache der Bundesländer. Was mit der Asche eines Verstorbenen geschehen darf und was nicht, ist daher bundesweit unterschiedlich geregelt.

3.6956521739130435 / 5 (23 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verwaltungsrecht 2007-12-04 (88 mal gelesen)

Durch Infrastrukturmaßnahmen nach der Wiedervereinigung wurden die Straßen in vielen Gemeinden auf dem Gebiet der ehemaligen DDR (Beitrittsgebiet) erheblich aufgewertet. Inwieweit der dafür getätigte Aufwand auf die anliegenden Grundstückseigentümer umgelegt werden darf, hängt davon ab, wie die Grundstücke zuvor erschlossen waren.

3.3333333333333335 / 5 (3 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Immobilienrecht GKS Rechtsanwälte 2015-11-23 (448 mal gelesen)

Wenn die eigenen vier Wände gebaut werden ist die Vorfreude auf den Einzug verständlicherweise groß. Genauso nachvollziehbar ist dann auch, dass diese Vorfreude getrübt wird, wenn die Bauherren optische Mängel am Haus oder der Eigentumswohnung feststellen.

4.0588235294117645 / 5 (17 Bewertungen)
Weitere Expertentipps