Logo anwaltssuche.de

Anwalt Mietvertrag

Hinweis: Wir haben Ihre Suche nach Mietvertrag der Kategorie Rechtsanwalt Mietrecht zugeordnet.

Zum Anwalt für Mietrecht bitte Anfangsbuchstaben Ihres Ortes auswählen
A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T V W Z Ü
Mietvertrag Bad Homburg vor der Höhe Mietvertrag Bad Kissingen Mietvertrag Bad Kreuznach Mietvertrag Bad Neustadt Mietvertrag Bad Oeynhausen Mietvertrag Bad Soden Mietvertrag Bad Wörishofen Mietvertrag Baden Baden Mietvertrag Ballenstedt Mietvertrag Bamberg Mietvertrag Bammental Mietvertrag Bannewitz Mietvertrag Bensheim Mietvertrag Bergisch Gladbach Mietvertrag Bergrheinfeld Mietvertrag Berlin Charlottenburg Mietvertrag Berlin Friedrichshain Mietvertrag Berlin Hellersdorf Mietvertrag Berlin Hohenschönhausen Mietvertrag Berlin Köpenick Mietvertrag Berlin Kreuzberg Mietvertrag Berlin Lichtenberg Mietvertrag Berlin Marzahn Mietvertrag Berlin Mitte Mietvertrag Berlin Neukölln Mietvertrag Berlin Pankow Mietvertrag Berlin Prenzlauer Berg Mietvertrag Berlin Reinickendorf Mietvertrag Berlin Schöneberg Mietvertrag Berlin Spandau Mietvertrag Berlin Steglitz Mietvertrag Berlin Tempelhof Mietvertrag Berlin Tiergarten Mietvertrag Berlin Treptow Mietvertrag Berlin Wedding Mietvertrag Berlin Weißensee Mietvertrag Berlin Wilmersdorf Mietvertrag Berlin Zehlendorf Mietvertrag Bielefeld Brackwede Mietvertrag Bingen Mietvertrag Bischberg Mietvertrag Bitburg Mietvertrag Blankenfelde Mietvertrag Bobingen Mietvertrag Böblingen Mietvertrag Bocholt Mietvertrag Bochum Mitte Mietvertrag Bochum Süd Mietvertrag Bochum Südwest Mietvertrag Bonn Bad Godesberg Mietvertrag Bonn Beuel Mietvertrag Bonn Stadtbezirk Mietvertrag Bornheim Mietvertrag Braunschweig Mietvertrag Bremen Mitte Mietvertrag Bremen Ost Mietvertrag Bremen Süd Mietvertrag Buchenberg Mietvertrag Bühl Mietvertrag Bühlertal Mietvertrag Bünde Mietvertrag Burg Stargard Mietvertrag Butzbach
Weitere Orte >>>

Ähnliche Ergebnisse (Wortübereinstimmung):
Anwalt Gewerbemietvertrag (Anwalt Mietrecht)
Anwalt Kündigung Mietvertrag (Anwalt Mietrecht)
Anwalt Untermietvertrag (Anwalt Mietrecht)

Mietvertrag: Drum prüfe, wer sich länger bindet

Anwalt Mietvertrag

Grundsätzliches zum Mietvertrag

Ein Mietvertrag ist schnell fertig: Schreiben Sie Namen vom Vermieter und vom Mieter auf ein Blatt Papier, ergänzen dieses um die Adresse des Mietobjekts, die Kosten für die Miete und schreiben noch dazu, wann das Mietverhältnis beginnen soll - fertig! Solche Mietverträge (oder gar mündliche Vereinbarungen) gibt es in der Praxis natürlich kaum. Die meisten Mietverträge sind demgegenüber eher zu lang als zu kurz. Auf vielen Seiten wird versucht die Konsequenzen aus allen Eventualitäten "eindeutig" zu beschreiben - und endet oftmals doch im Streit und manchmal sogar vor Gericht. Vorlagen von Mieterschutzvereinen oder Vermietervereinen wie Haus & Grund sind wohl auf einem neueren juristischen Stand, jedoch wird hier versucht, möglichst allen Mietarten und Mietobjekten gerecht zu werden und das ist natürlich schwer möglich. Was also tun?

Die Vermieter-Seite

Als Vermieter haben Sie in Ihrem Vermieterleben mit vielen Mietern zu tun. Hier empfiehlt es sich auf jeden Fall, einen Rechtsanwalt mit einer individuelle Mietvertrags-Vorlage für Ihr Mietobjekt zu beauftragen. Damit schaffen Sie einen soliden Grundstock für die meisten Entwicklungen, die sich bezogen auf Ihr konkretes Mietobjekt ergeben können. Zusätzlich haben Sie gleich schon den Kontakt zu einem Fachmann, der Sie im Fall der Fälle mit den neuesten Gesetzen und Verordnungen optimal begleiten kann, etwa in Bezug auf die korrekte Erstellung der Betriebskostenabrechnung. Auch beim Auszug des Mieters können ärgerliche Auseinandersetzungen, etwa zu Schönheitsreparaturen oder Kaution vermieden werden. Und haben Sie sich Gedanken über eine Mieterhöhung gemacht? Mieterhöhungen sind nicht einseitig möglich, sondern bedürfen der Zustimmung des Mieters. Eventuell ist das Vereinbaren einer Staffelmiete, einer "automatischen" Mieterhöhung also, die bessere Variante?

Die Mieter-Sicht

Wer froh ist, überhaupt eine bezahlbare Wohnung oder der Meinung ist, seine Traumimmobilie gefunden zu haben, unterliegt oftmals der Versuchung "alles" zu unterschreiben, damit das Mietverhältnis ja zustande kommt. Es ist leider mitnichten so, dass jede individuell vereinbarte Klausel mit dem Hinweis auf allgemeine Vertragsmodalitäten als rechtswidrig außer Kraft gesetzt werden kann. Was in einem Mietvertrag steht, darauf einigen Sie sich mit dem Vermieter. Juristisch werden Ihnen beiden dadurch eher weniger als mehr Grenzen gesetzt.

Kündigung Mietvertrag

Ein Mieter hat wenig Probleme, einen (privaten) Mietvertrag zu beenden. Meistens sind es drei Monate zum Monatsende, Gewissheit bringt die entsprechende Klausel im Mietvertrag. Eine große Mär ist allerdings, dass man sich Mietzins sparen kann, indem man drei Nachmieter vorschlägt. Das kann, muss der Vermieter aber nicht akzeptieren. Um den Auszug möglichst harmonisch zu gestalten, bietet sich eventuell an, sich über die "üblichen" Streitpunkte vorab schriftlich zu verständigen. Wie beim Vereinbaren des Mietvertrags haben die Vertragsparteien hier viele Gestaltungsmöglichkeiten. Allerdings gilt auch hier: Was unterzeichnet wurde, gilt zunächst einmal. Auch ein Richter stützt sich bei seinen Urteilen gerne auf solche Schriftstücke. Der Vermieter hat es ungleich schwerer, ein Mietverhältnis zu kündigen. Der gesetzlich verankerte Mieterschutz wiegt meist sehr viel schwerer als das Recht des Vermieters auf sein Eigentum. Allerdings kommen jüngste Rechtsprechungen dem Vermieter etwas entgegen. So wurde die Kündigung wegen Eigenbedarf weiter gefasst und dem Vermieter auch bei der Räumungsklage (Mietnomade) mehr Möglichkeiten eingeräumt. So kann eine Eigenbedarfskündigung etwa auch bei einer Zweitwohnung greifen und der Vermieter seine Wohnung mit Hilfe der Berliner Räumung schneller wieder sein Eigen nennen.

Anwaltliche Beratung bei Streitigkeiten

Gibt es bereits Streitigkeiten mit dem Vermieter, sollten Sie in jedem Fall anwaltliche Unterstützung holen. Oftmals entpuppt sich eine wasserdichte Formulierung als nichtige Klausel, die Sie nicht beachten müssen und der Rückzahlung der Kaution beispielsweise nicht im Wege darf - wobei ein Rechtsanwalt hier oft sehr überzeugend sein kann.

Letzte Aktualisierung am 2016-07-20

Was?
Wo?
Das könnte Sie auch interessieren
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2016-07-21
Ein Vermieter ist verpflichtet, sein Mietobjekt zu pflegen. Kommt er dieser Verpflichtung nicht nach, kann der Mieter die Miete mindern. Doch nicht für alles ist der Vermieter verantwortlich. Auch droht dem Mieter bei unberechtigter Minderung die Kündigung.
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2016-07-14
Es wäre unzumutbar, wenn Mieter von heute auf morgen auf die Straße gesetzt werden könnten. Im Bürgerlichen Gesetzbuch ist deshalb der so genannte Mieterschutz fest verankert. Dem Mieterschutz gegenüber steht das Recht des Vermieters auf sein Eigentum.
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2016-07-14
Ein Mieter, der seine Wohnung kündigen möchte, will vor allem eins: Nur noch so wenige Monate wie nötig Miete zahlen. Ein Vermieter möchte indes in Ruhe entscheiden, ob und wem er seine Wohnung neu vermieten möchte. Wie kann der Mieter seine Interessen durchsetzen?
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2016-07-14
Bei der Kündigung eines Mietvertrags kommt es darauf an, welche Vertragsart zwischen den Parteien geschlossen wurde. Entscheidend ist etwa die vereinbarte bzw. vertraglich festgelegte Mietdauer oder ob es sich um Wohnräume oder Gewerberäume handelt.
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2016-06-23
Leidiges Thema Betriebskostenabrechnungen: Viele Abrechnungen sind nicht absichtlich falsch, sondern aufgrund mangelnder Kenntnis von Seiten der Vermieter. Rechtshilfe und Informationen erhalten Sie hier.
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2016-07-21
Kaum ein Thema enthält bei einem laufenden Mietverhältnis so viel Zündstoff wie die Höhe der Nebenkosten oder die jährliche Nebenkostenabrechnung - meist zu Ungunsten der Mieter, der mehr zahlen soll, als er vom Gesetz her müsste. Gibt es Möglichkeiten?
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2016-07-18
Nach dem Auszug wird über nichts so häufig gestritten wie über die Mietkaution. Welche Pflichten haben Vermieter und Mieter in Bezug auf die Mietkaution und wie funktioniert das mit der Rückzahlung der Mietkaution sind Fragen, die wir hier behandeln möchten.
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2016-07-28
Ein leidiges Thema für Vermieter und Mieter, aber ein notwendiges Muss: die Nebenkostenabrechnung. Keiner möchte unnötig zahlen oder auf Kosten sitzenbleiben. Das zwiespältige Gefühl wird durch eine Statistik genährt, denn mindestens jede dritte Abrechnung ist falsch.
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2016-07-19
Wenn Mieter und Vermieter einen Mietvertrag unterschreiben, ist für Juristen automatisch ein Mietverhältnis zustande gekommen. Daraus ergeben sich für beide Seiten Rechte und Pflichten, die im Mietvertrag stehen, aber auch anders begründet sein können.
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2016-07-21
Ja, Sie müssen renovieren, wenn Sie Mieter sind und Ihr Vermieter das mit Ihnen im Mietvertrag so vereinbart hat. Das steht fest, auch wenn es häufig in der Presse anders zu lesen ist. Über das Ausmaß Ihrer Verpflichtung lässt sich allerdings diskutieren.
Expertentipps zu Mietvertrag
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2015-02-17 (637 mal gelesen)

Mieter, die ihre Wohnung zeitweise über das Internetportal "airbnb" an Touristen weitervermieten, riskieren eine fristlose Kündigung ihres Mietverhältnisses!

3.9473684210526314 / 5 (38 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2012-03-28 (238 mal gelesen)

Würden in Deutschland die zehn beliebtesten Streitgegenstände gekürt – die Betriebskostenabrechnung wäre mit Sicherheit dabei. Der Grund: Betriebskosten werden rückwirkend über ein ganzes Jahr abgerechnet und die Mieter sehen oftmals nicht, wo Kosten anfallen oder sich verändern, müssen diese dann aber anteilig tragen. Hinzu kommt, dass Nachzahlungen fällig werden, die in keinem Budget vorgesehen sind und oft ein empfindliches Loch in die Haushaltskasse reißen.

3.5 / 5 (14 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2014-05-19 (420 mal gelesen)

Um die Kaution für eine Mietwohnung gibt es immer wieder Streit zwischen Vermieter und Mieter. Sei es um den Zeitpunkt der Rückzahlung oder um die Verwertung.

3.8484848484848486 / 5 (33 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2016-10-06 (525 mal gelesen)

Ein Gartenzaun im Treppenhaus – mit diesem kuriosen Fall beschäftigte sich jüngst das Amtsgericht Elmshorn und entschied, das dieser gegen das Mitbenutzungsrecht der Mieter verstößt und zu entfernen ist. Was war geschehen?

4.4 / 5 (25 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2015-12-09 (562 mal gelesen)
© anderssehen - Fotolia

Funktioniert die Heizung? ist die erste Frage, die sich stellt, wenn die Temperaturen wie jetzt gerade kontinuierlich am Fallen sind. Welche Möglichkeiten haben Sie, wenn bei kaltem Wetter draußen die Heizung drinnen nicht funktioniert? Fakt ist: Mieter sollten und können ihrem Vermieter dann ordentlich einheizen …

4.2 / 5 (30 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2016-08-01 (323 mal gelesen)

Mietnebenkosten können im Mietvertrag auch pauschal mit einem bestimmten monatlichen Betrag abgegolten werden. Die Nebenkosten werden dann nicht mehr abgerechnet, mit der Folge, dass der Vermieter keine Nachzahlungen und der Mieter keine Rückzahlungen verlangen kann. Doch gilt das auch, wenn plötzlich ein extrem hoher Kaltwasserverbraucher bei Mieter auftritt? Bleibt der Vermieter auf den Wasserkosten sitzen?

3.8 / 5 (20 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2007-10-24 (1265 mal gelesen)

Das dicke Ende kommt zum Schluss: Manche Mieter verlassen beim Auszug die Wohnung, ohne sich um Reparaturen oder Renovierungen zu kümmern. Mieter sind jedoch dazu verpflichtet, Schäden zu beseitigen, die sie selbst verursacht haben und die nicht auf einen vertragsgemäßen Gebrauch der Wohnung zurückzuführen sind – selbst dann, wenn sie nicht zu Schönheitsreparaturen verpflichtet sind.

4.013698630136986 / 5 (73 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht GKS Rechtsanwälte 2015-01-13 (576 mal gelesen)

Die Frage, ob eine Waschmaschine in der Wohnung auch dann angeschlossen werden darf, wenn eine Waschküche vorhanden ist, stellen sich viele Mieter. Das Landgericht Freiburg (LG) hat diese Frage in einem Urteil (Az.: 9 S 60/13) beantwortet und damit für Rechtsklarheit gesorgt.

4.153846153846154 / 5 (13 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2008-05-29 (1468 mal gelesen)

57 Prozent der Deutschen wohnen zur Miete. Täglich werden bundesweit tausende Mietverträge neu abgeschlossen - viele von ihnen enthalten unwirksame Klauseln oder sind sogar insgesamt unwirksam. Gerade private Vermieter sind oft unsicher, welche Pflichten wie im Mietvertrag geregelt werden sollten und welche Klauseln grundsätzlich unwirksam sind.

3.795698924731183 / 5 (93 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Sozialrecht 2016-04-12 (617 mal gelesen)

Ein Mietvertrag, der von einem Hartz –IV- Bezieher beim Jobcenter eingereicht wird, muss vom Jobcenter später nicht wieder aus der Akte entfernt werden. Es handelt sich hier nicht um eine unzulässige Speicherung von Sozialdaten, entschied das Sozialgericht Leipzig.

3.6285714285714286 / 5 (35 Bewertungen)
Weitere Expertentipps für Mieten & Vermieten