Logo anwaltssuche.de

Anwalt Wettbewerbsrecht

Bitte Ort anklicken oder erweitertes Suchformular verwenden

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Ü
Babenhausen Backnang Bad Berka Bad Bramstedt Bad Breisig Bad Camberg Bad Dürkheim Bad Ems Bad Homburg vor der Höhe Bad Honnef Bad Hönningen Bad Kreuznach Bad Krozingen Bad Langensalza Bad Liebenzell Bad Marienberg Bad Münstereifel Bad Nauheim Bad Neuenahr-Ahrweiler Bad Oldesloe Bad Salzungen Bad Schwalbach Bad Schönborn Bad Segeberg Bad Sobernheim Bad Soden Bad Urach Bad Vilbel Baden Baden Badenweiler Baesweiler Baierbrunn Baiersbronn Baiersdorf Balingen Bammental Bargteheide Barmstedt Barsbüttel Bassum Bedburg Beerfelden Beilstein Bellheim Benningen am Neckar Bensberg Bensheim Berg Bergfelde Bergheim Bergisch Gladbach Bergkamen Bergkirchen Bergneustadt Berlin Berlin Charlottenburg Berlin Friedrichshain Berlin Hellersdorf Berlin Hohenschönhausen Berlin Kreuzberg Berlin Köpenick Berlin Lichtenberg Berlin Marzahn Berlin Mitte Berlin Neukölln Berlin Pankow Berlin Prenzlauer Berg Berlin Reinickendorf Berlin Schöneberg Berlin Spandau Berlin Steglitz Berlin Tempelhof Berlin Tiergarten Berlin Treptow Berlin Wedding Berlin Weißensee Berlin Wilmersdorf Berlin Zehlendorf Bermersheim Bernau Bernau bei Berlin Bernburg (Saale) Besigheim Betzdorf Beverstedt Beyenburg Mitte Bickenbach Biebesheim am Rhein Bielefeld Bietigheim-Bissingen Bingen Birkenau Birkenwerder Bischofsheim Bisingen Bitz Blankenfelde Blerick Bobenheim-Roxheim Bochum Bochum Mitte Bochum Nord Bochum Ost Bochum Süd Bochum Südwest Bochum Wattenscheid Bockenheim Bodelshausen Bodenheim Bonn Bonn Bad Godesberg Bonn Beuel Bonn Hardtberg Bonn Stadtbezirk Boppard Bornheim Bottrop Brackenheim Brake an der Unterweser Braunfels Brauweiler Breckerfeld Breisach am Rhein Bremen Bremen Mitte Bremen Nord Bremen Ost Bremen Süd Bremen West Bretten Brieselang Bruchhausen-Vilsen Bruchköbel Bruchsal Bruckmühl Brunnthal Brüggen Brühl Bubenreuth Buckenhof Budenheim Burbach Burg bei Magdeburg Burgthann Burladingen Burscheid Buschbell Butzbach Buxtehude Böblingen Böhl-Iggelheim Bötzingen Bötzow Büdingen Bühl Bühlertal Bürstadt Büttelborn weitere Orte >>>
Dachau Dahlwitz-Hoppegarten Dallgow-Döberitz Dansweiler Darmstadt Datteln Deidesheim Deisenhofen Deizisau Delmenhorst Denkendorf Denzlingen Dieburg Dietzenbach Diez Dinslaken Ditzingen Dormagen Dornburg Dornstetten Dorsten Dortmund Dortmund Aplerbeck Dortmund Brackel Dortmund Eving Dortmund Hombruch Dortmund Huckarde Dortmund Hörde Dortmund Innenstadt Dortmund Lütgendortmund Dortmund Mengede Dortmund Scharnhorst Dossenheim Dreieich Dresden Dudenhofen Duisburg Duisburg Hamborn Duisburg Homberg-Ruhrort-Baerl Duisburg Meiderich-Beeck Duisburg Mitte Duisburg Rheinhausen Duisburg Süd Duisburg Walsum Durbach Durmersheim Dülmen Düren Düsseldorf Düsseldorf Altstadt Düsseldorf Angermund Düsseldorf Benrath Düsseldorf Bilk Düsseldorf Derendorf Düsseldorf Düsseltal Düsseldorf Eller Düsseldorf Flehe Düsseldorf Flingern Düsseldorf Friedrichstadt Düsseldorf Garath Düsseldorf Gerresheim Düsseldorf Golzheim Düsseldorf Grafenberg Düsseldorf Hafen Düsseldorf Hamm Düsseldorf Hassels Düsseldorf Heerdt Düsseldorf Hellerhof Düsseldorf Himmelgeist Düsseldorf Holthausen Düsseldorf Hubbelrath Düsseldorf Itter Düsseldorf Kaiserswerth Düsseldorf Kalkum Düsseldorf Karlstadt Düsseldorf Lichtenbroich Düsseldorf Lierenfeld Düsseldorf Lohausen Düsseldorf Ludenberg Düsseldorf Lörick Düsseldorf Mörsenbroich Düsseldorf Niederkassel Düsseldorf Oberbilk Düsseldorf Oberkassel Düsseldorf Pempelfort Düsseldorf Rath Düsseldorf Reisholz Düsseldorf Stadtbezirk 1 Düsseldorf Stadtbezirk 10 Düsseldorf Stadtbezirk 2 Düsseldorf Stadtbezirk 3 Düsseldorf Stadtbezirk 4 Düsseldorf Stadtbezirk 5 Düsseldorf Stadtbezirk 6 Düsseldorf Stadtbezirk 7 Düsseldorf Stadtbezirk 8 Düsseldorf Stadtbezirk 9 Düsseldorf Stadtmitte Düsseldorf Stockum Düsseldorf Unterbach Düsseldorf Unterbilk Düsseldorf Unterrath Düsseldorf Urdenbach Düsseldorf Vennhausen Düsseldorf Volmerswerth Düsseldorf Wersten Düsseldorf Wittlaer weitere Orte >>>
Magdeburg Magstadt Mahlow Maikammer Mainaschaff Mainhausen Maintal Mainz Mainz Bretzenheim-Oberstadt Mainz Gonsenheim-Mombach Mainz Hechtsheim-Weisenau Mainz Innenstadt Maisach Malsch Mannheim Mannheim Nord Mannheim Ost Mannheim Süd Mannheim West Marbach am Neckar Marienheide Markgröningen Markt Indersdorf Markt Schwaben Marl Maxdorf Mechernich Meckenheim Meerbusch Mehlingen Meinerzhagen Meisenheim Merzenich Messel Mettmann Metzingen Michendorf Mittenwalde Moers Monheim am Rhein Montabaur Moosburg an der Isar Much Mutterstadt Möglingen Möhrendorf Mönchengladbach Mönchengladbach Nord Mönchengladbach Rheydt Mönchengladbach Stadtmitte Mönchengladbach Süd Mönchengladbach West Mörfelden-Walldorf Mörlenbach Mössingen Mühlacker Mühlenbeck Mühlhausen in Thüringen Mühlheim am Main Mühltal Mülheim an der Ruhr Müllheim München München Allach München Altstadt München Am Hart München Au München Aubing München Berg am Laim München Bogenhausen München Feldmoching München Flughafen München Forstenried München Freimann München Fürstenried München Hadern München Haidhausen München Harlaching München Hasenbergl München Isarvorstadt München Laim München Langwied München Lehel München Lochhausen München Ludwigsvorstadt München Maxvorstadt München Milbertshofen München Moosach München Neuhausen München Nymphenburg München Obergiesing München Obermenzing München Obersendling München Pasing München Perlach München Ramersdorf München Riem München Schwabing München Schwanthalerhöhe München Sendling München Solln München Thalkirchen München Trudering München Untergiesing München Untermenzing München West München Westpark Münsing Münsingen Münster Münster Mitte weitere Orte >>>
Quickborn weitere Orte >>>
Übach-Palenberg weitere Orte >>>

Wettbewerbsrecht: Fairness im Wettbewerb um Marktanteile

Konkurrenz und Mitbewerb in der Wirtschaft bieten Marktteilnehmern einerseits den Anreiz, bessere und günstigere Produkte auf den Markt zu bringen als andere Unternehmen. Wettbewerb kann daher ein Motor für Entwicklung und Fortschritt sein. Andererseits schenken sich Unternehmen nichts im Rennen um Führungspositionen am Markt. Es wird mit harten Bandagen gekämpft, häufig an den Grenzen der Fairness.

Im Wettbewerb ist Lauterkeit gefragt

Das Wettbewerbsrecht ist auch unter dem Namen "Lauterkeitsrecht" bekannt (von "lauter" = fair, ehrlich, anständig). Zentral für das Lauterkeitsrecht ist das UWG - das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb. Es untersagt unlautere Wettbewerbshandlungen. Dazu zählen z.B.: die unangemessene Beeinflussung von Verbrauchern, die gezielte Behinderung von Mitbewerbern, irreführende Werbung, unwahre Angaben zu Produkten, die Koppelung von Gewinnspielen an den Erwerb von Waren, Schleichwerbung, Verstöße gegen die Preisangabenverordnung oder das Heilmittelwerbegesetz usw. Gerade in engen Märkten ist die Versuchung groß, sich einen schnellen (aber doch unlauteren) Vorteil zu verschaffen. Das gilt nicht nur für große Unternehmen; der zunehmende (internationale) Wettbewerbsdruck hat auch den Mittelstand erreicht.

Im Fokus: Marketing und Werbung

Selbst bei gutem Willen ist es für Unternehmen schwierig bis unmöglich, alle Facetten des Wettbewerbsrechts im Auge zu behalten. Es gibt zahlreiche Fallstricke, die bereits im Vorfeld der bei der Gestaltung von Marketing-und Werbemaßnahmen, von Produktkampagnen, im Verpackungsdesign, in Imagekampagnen etc. zu berücksichtigen sind. Eine aufwändige Kampagne wegen eines drohenden Wettbewerbsverstoßes abblasen zu müssen kommt allemal teurer als eine gute Beratung im Vorfeld.

Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht - da hält sich der Staat weitgehend raus

Das Wettbewerbsrecht kann mit einer (juristischen) Besonderheit aufwarten. Zwar stellt der Gesetzgeber Spielregeln auf, die ein faires Verhalten im Wettbewerb gewährleisten sollen. Die Einhaltung überlässt er allerdings den Marktteilnehmern selbst. Sie überwachen sich gegenseitig und unternehmen eigene Anstrengungen um Verstöße von Mitbewerbern (die ggf. einen Nachteil für sie darstellen) aufzudecken und rechtlich zu verfolgen. Bewährte juristische Mittel, die bei aufgedeckten Verstößen zum Einsatz kommen, sind in der Regel Abmahnungen, Unterlassungserklärungen / -klagen, und einstweilige Verfügungen, mit denen sich Konkurrenten gegenseitig überziehen. In der Folge kommt es natürlich häufig auch zu teuren Schadenersatzforderungen.

Unternehmen brauche Orientierung im Wettbewerbsrecht

Aus juristischer Sicht kann es für ein Unternehmen sinnvoll sein, sich im Dschungel des Wettbewerbsrechts dauerhaft von einem Anwalt begleiten zu lassen, sowohl zur Durchsetzung eigener Ansprüche gegenüber Mitbewerbern wie auch zur Abwehr fremder Ansprüche. Auch eine anwaltliche Begleitung des gesamten öffentlichen Unternehmensauftrittes kann wirksam vor eigenen Verstößen sichern. Im gesamten Wettbewerbsrecht kann es um extrem hohe (Schadenersatz-) Beträge gehen; der Einsatz eines kompetenten Anwalts lohnt sich daher auf alle Fälle. Kontaktieren Sie am besten jetzt gleich unverbindlich einen Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Ihrer Nähe!

Letzte Aktualisierung am 2015-05-29

Weiterführende Informationen zu Wettbewerbsrecht

Eine Abmahnung wird in der Regel dazu benutzt, einen bestehenden Vertrag aufzulösen bzw. zu kündigen. Einen Sonderfall gibt es im Internet bei den Massenabmahnungen wegen Filesharing - Sollten Sie nun bezahlen oder nicht? (vom 16.02.2017) mehr...
Idealtypisch ist die Abmahnung der Versuch, sich bei einem Wettbewerbsverstoß außergerichtlich mit demjenigen zu einigen, der den Verstoß begangen hat. Sie ist damit ein wichtiges Regulativ für die Einhaltung der Regeln im freien Wettbewerb. (vom 13.09.2016) mehr...
Die einstweilige Verfügung ist ein effektives Mittel zur Durchsetzung wettbewerbsrechtlicher Unterlassungsansprüche. In der Regel folgt sie auf eine erfolglose außergerichtliche Einigung. Dann kann bei Gericht die einstweilige Verfügung beantragt werden. (vom 13.09.2016) mehr...
Fairness im Wettbewerb um Kunden und Marktanteile braucht Regeln. Die liefert zum großen Teil das UWG, das alle Mitbewerber am Markt gegen unlauteren Wettbewerb schützen soll. (vom 26.06.2017) mehr...
Das Rechtsgebiet Urheberrecht steht dem Wettbewerbsrecht nahe. Lesen Sie dazu:

Abmahnungen im Urheberrecht sind Warnschüsse. Sie sollen aufmerksam machen und weitere Verletzungen möglichst unterbinden. Abmahnungen sind außergerichtlich. Juristisch scharf geschossen wird erst dann, wenn eine Abmahnung wirkungslos bleibt. (vom 19.09.2016) mehr...
Die Erkenntnis, dass die meisten im Internet verfügbaren Medien nicht frei nutzbar, sondern urheberrechtlich geschützt sind, setzt sich nur langsam durch. Abmahnungen wegen der Verletzung von Urheberrechten werden also weiter an der Tagesordnung sein. (vom 07.02.2017) mehr...
Copyrights schützen Werke - und zwar davor, dass Dritte sie ohne Erlaubnis kommerziell (und auch anderweitig) nutzen, ohne für die Nutzung eine Erlaubnis zu haben oder Geld dafür zu zahlen. Das Copyright für ein Werk steht nämlich ausschließlich dem Urheber zu. (vom 30.05.2016) mehr...
Der Schutz des Urheberrechts umfasst nicht allein die Idee, sondern das auf der Idee beruhende Werk. Geistiges Eigentum wird durch das Urheberrecht, das Markenrecht, das Patentrecht und das Geschmacksmuster- und Designrecht geschützt. (vom 27.09.2017) mehr...
Das Anbieten oder Herunterladen urheberrechtlich geschützter Inhalte in einer Internet-Tauschbörse kann wesentlich teurer werden als ihr legaler Erwerb in einem der zahlreichen Kaufportale. Leider ist die Versuchung groß, der Urheberrechtsverstoß allzu schnell geschehen. (vom 08.08.2016) mehr...
Zusammen mit der Abmahnung ist die „strafbewehrte“ Unterlassungserklärung ein beliebtes außergerichtliches Mittel, das meist bei der Beilegung von Rechtekonflikten Anwendung findet. Der Rechteinhaber verlangt vom Rechteverletzer eine schriftliche Verpflichtungerklärung, diese und ähnliche Verstöße innerhalb der nächsten 30 Jahre nicht mehr zu begehen - unter Androhung einer empfindlichen Strafe. (vom 19.06.2017) mehr...
Was?
Wo?
Expertentipps zu Wettbewerbsrecht
Black Friday: Chinesische Firma besitzt deutsche Wortmarke und mahnt ab! © dessauer - Fotolia
Kategorie: Anwalt Wettbewerbsrecht 2016-11-25 (494 mal gelesen)

Sogenannte Black-Friday-Sales begegnen Verbrauchern in dieser Woche nicht nur im Internet, sondern auch im Einzelhandel. Unbekannt ist vielen Händlern, dass eine chinesische Firma schon vor drei Jahren beim deutschen Patent- und Markenamt den Begriff „Black Friday“ schützen ließ. Laut dem Magazin Focus mahnt das Unternehmen bereits seit einiger Zeit deutsche Einzelhändler ab, die mit dem Begriff Black Friday werben.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9655172413793105 / 5 (29 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Gesellschaftsrecht GKS Rechtsanwälte 2014-07-31 (1258 mal gelesen)

Gute Nachrichten aus dem Wettbewerbsrecht: In einer Grundsatzentscheidung hat der Bundesgerichtshof in Karlsruhe die persönliche Haftung von Geschäftsführern beschränkt, wenn aus Ihrer Gesellschaft heraus Wettbewerbsverstöße begangen wurden (Urt. v. 18.06.2014 - Az.: I ZR 242/12).

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.089285714285714 / 5 (56 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht GKS Rechtsanwälte 2011-04-05 (593 mal gelesen)

Landgericht Berlin: Facebook „Like/Gefällt mir -Button“ ist kein abmahnfähiger Wettbewerbsverstoß

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.65625 / 5 (32 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht GKS Rechtsanwälte 2013-04-30 (488 mal gelesen)

Schon im Sommer 2012 hat das Oberlandesgericht Hamm einen wichtigen Schritt zum Schutze Gewerbetreibender vor rechtsmissbräuchlichen wettbewerbsrechtlichen Abmahnungen getan. Das Gericht stellte in einem Urteil fest, dass eine Abmahnung dann rechtsmissbräuchlich – und damit unzulässig – ist, wenn es dem Abmahner nur darauf ankomme, den abgemahnten Wettbewerber durch das Verfahren mit Kosten und Risiken zu belasten (Az. I-4 U 49/11).

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.214285714285714 / 5 (28 Bewertungen)
Online-Auktionen: Was tun bei Ärger mit ebay & co.? © sma - topopt
Kategorie: Anwalt Internetrecht 2010-07-22 (1720 mal gelesen)

Versteigerungen im Internet sind nach wie vor beliebt. Bei ebay oder unzähligen anderen Auktionsplattformen wird vom Auto über die Examensarbeiten bis zum angelutschten Promi-Kaugummi auf alles geboten, was sich versteigern lässt. Welche Rechte und Pflichten sind bei der Online-Auktion zu beachten?

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.989130434782609 / 5 (92 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Erbrecht 2009-02-26 (853 mal gelesen)

Nach Berechnungen des Instituts für Mittelstandsforschung Bonn steht jährlich in über 70.000 Familienunternehmen eine Unternehmensnachfolge an. Auch wenn die Nachfolge in der Mehrzahl der Fälle planmäßig aus Altersgründen geschieht, muss immerhin mehr als ein Viertel aller Unternehmen aus unvorhergesehenen Gründen, wie z.B. Krankheit, Unfall oder Tod, übertragen werden.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.673076923076923 / 5 (52 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Erbrecht 2010-06-01 (665 mal gelesen)

Hat ein Unternehmer die geeignete Nachfolger-Persönlichkeit gefunden, beginnt in der Regel die eigentliche Arbeit, um das Nachfolgeprojekt zu einem erfolgreichen Ende zu bringen. Kernproblem ist dabei häufig, dass der Nachfolger zwar der „Beste" ist, um das Unternehmen zu übernehmen und in die Zukunft zu führen, dass er aber häufig nicht über die Mittel verfügt, um die Übernahme des Unternehmens zu bewerkstelligen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8684210526315788 / 5 (38 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht GKS Rechtsanwälte 2016-03-25 (1052 mal gelesen)

Wer ein Unternehmen im B2C-Bereich führt, kommt heutzutage kaum um die Nutzung von Facebook und anderen sozialen Medien herum - kaum ein Weg ist einfacher, um in direkten Kontakt mit den Kunden zu treten und gleichzeitig effektiv in der richtigen Zielgruppe für das eigene Unternehmen zu werben. Das Landgericht Düsseldorf (LG) hat in einer aktuellen Entscheidung nun allerdings eine Hürde errichtet, die Unternehmer bei der Nutzung von Facebook unbedingt beachten müssen: Die Richter erachteten den so genannten „Like-Button“, mit dem ein Internetnutzer auf Facebook die Unternehmens-Facebookseite oder aber einen anderen Webinhalt des Unternehmers „liken“ kann („Gefällt mir – Funktion“), für rechtswidrig (Az. 12 O 151/15). Unternehmer müssen nun reagieren, wenn sie sich vor kostenintensiven Abmahnungen und Unterlassungserklärungen durch Wettbewerber schützen wollen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.888888888888889 / 5 (72 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Zivilrecht GKS Rechtsanwälte 2011-07-26 (2555 mal gelesen)

Gewährleistungsausschluss bei Verkauf eines Firmenwagens an Privatperson?

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9456521739130435 / 5 (92 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Zivilrecht 2015-12-14 (891 mal gelesen)

Der Deutsche Bundestag hat jüngst das sogenannte Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) verabschiedet. Damit wird in Deutschland für Verbraucher die Möglichkeit geschaffen, sich bei Konflikten mit Unternehmen schneller, einfacher und kostengünstiger außergerichtlich zu einigen. Für Unternehmen entstehen durch das VSBG einige neue beachtenswerte Informationspflichten.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9642857142857144 / 5 (56 Bewertungen)
Weitere Expertentipps für Wettbewerb & Urheberrecht