anwaltssuche

Anwalt medizinisches Gutachten Dresden

Hinweis: Falls hier keine Rechtsanwälte für Arzthaftungsrecht in Dresden angezeigt werden, nutzen Sie bitte das Suchformular mit erweiterten Suchoptionen.

Rechtsanwalt Dr. Dirk Christoph Ciper, LL.M.
Ciper & Coll.
Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Arzthaftungsrecht · Fachanwalt für Medizinrecht
Königstr. 5, 01097 Dresden
(2 Bewertungen)
Direkt zum Profil
Rechtsanwalt Thomas Kinschewski
Hümmerich & Bischoff
Rechtsanwalt
Augsburger Straße 3/Ecke Blasewitzer Straße, 01309 Dresden
Direkt zum Profil
Hümmerich & Bischoff
Augsburger Straße 3/Ecke Blasewitzer Straße, 01309 Dresden
Fettabsaugung- Kostenübernahme durch die Krankenkasse? © W. Heiber Fotostudio - Fotolia
Expertentipp vom 22.12.2016 (1151 mal gelesen)

Bauch, Beine, Po: Mehr als 20.000 Menschen lassen sich jährlich in Deutschland Fett absaugen. Und in einigen Fällen muss die gesetzliche Krankenkasse für diese Operationskosten aufkommen. Lesen Sie mehr …

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (79 Bewertungen)
Altersfeststellung bei minderjährigen Flüchtlingen © mko - topopt
Expertentipp vom 21.06.2018 (14 mal gelesen)

Das Oberverwaltungsgericht Bremen hat aktuell zur rechtlichen Verwertbarkeit von einer medizinischen Altersfeststellung bei Flüchtlingen, die angeben minderjährig und ohne Begleitung in Deutschland eingereist zu sein, Stellung genommen.

Was bedeutet „scheckheftgepflegt“ beim Autokauf? © Sven Krautwald - Fotolia
Expertentipp vom 16.08.2018 (11 mal gelesen)

Scheckheftgepflegte Gebrauchtwagen werden von vielen Autokäufern bevorzugt - was der Begriff „scheckheftgepflegt“ aber konkret bedeutet, ist oft nicht klar. Wer sein Auto als scheckheftgepflegt verkaufen möchte, muss sich dies als Beschaffenheit des Fahrzeugs zurechnen lassen. Fehlt es an der lückenlosen Scheckheftpflege kann der Käufer vom Autokauf zurücktreten.

Intersexualität: Zukünftig drittes Geschlecht im Geburtenregister © LanaK - Fotolia
Expertentipp vom 16.08.2018 (71 mal gelesen)

In Deutschland muss es bis Ende 2018 im Geburtenregister neben dem Eintrag für das weibliche und männliche Geschlecht eine dritte Option für intersexuelle Menschen geben. Das Bundeskabinett hat gestern einen entsprechenden Gesetzentwurf beschlossen.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.333333333333333 / 5 (6 Bewertungen)
Weitere Expertentipps

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung