anwaltssuche

Anwalt Kündigungsschutzrecht Bonn Bad Godesberg

Rechtsanwalt Rüdiger Jungfer Bonn
Rechtsanwalt Rüdiger Jungfer
Rechtsanwalt
Buschdorfer Straße 1c, 53117 Bonn

Rüdiger Jungfer, Ihr Anwalt für Arbeitsrecht und Strafrecht in Bonn. Lassen sich Ihre Angelegenheiten ohne einen Anwalt nicht mehr regeln, oder haben Sie grundsätzliche Fragen zu rechtlichen Dingen? Dann vereinbaren Sie gerne einen Termin mit mir, ich kann Sie kompetent unterstützen! Wie kann ich Sie am besten unterstützen?. Oftmals hilft Ihnen schon eine "einfache" Beratung, um sich gegen ungerechtfertigte Ansprüche zu verteidigen oder bei einem Vertrag "auf der sicheren Seite zu sein". Wer nicht reagiert, reagiert häufig falsch! Beachten Sie dringend, dass Ansprüche verjähren oder Rechtsmittel verfristen können. Damit es gar nicht erst dazu kommt, berate ich Sie bereits im Vorfeld über mögliche Chancen und Risiken. Aber auch wenn ein Schadensfall eingetreten ist, bei dem Sie meine Hilfe benötigen, bin ich gerne für Sie da. Ich kläre Sie vorab auch über alle anfallenden Kosten auf und prüfe eine eventuelle Kostenübernahme durch Ihre Rechtsschutzversicherung. Zunächst versuche ich jedoch eine außergerichtliche Streitbeilegung ...mehr
Zu meinem Profil

Kündigung des Arbeitsvertrags wegen Einträgen auf Facebook, WhatsApp & Co © mko - topopt
Expertentipp vom 06.12.2017 (811 mal gelesen)

Arbeitnehmer sollten im Umgang mit Social Media Plattformen wie Facebook, WhatsApp & Co aufpassen. Immer wieder erfahren Arbeitgeber von unangemessenen Einträgen, was in einigen Fällen zu fristlosen Kündigungen des Arbeitsverhältnisses führte.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.1 / 5 (45 Bewertungen)
Expertentipp vom 10.09.2012 (875 mal gelesen)

Nicht jede Kritik, Maßregelung oder jeder Anpfiff durch den Arbeitgeber wird für das Arbeitsverhältnis gefährlich. Brenzlig wird’s für den Arbeitnehmer erst, wenn der Arbeitgeber eine „Abmahnung“ ausspricht. Das heißt, wenn er ein konkretes Verhalten des Arbeitnehmers als Verstoß gegen seine arbeitsvertraglichen Pflichten rügt. Da eine Abmahnung die Vorstufe zur Kündigung darstellen kann, hier ein paar Tipps wie man erfolgreich gegen eine unberechtigte Abmahnung vorgehen kann.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 4.0 / 5 (58 Bewertungen)
Weitere Expertentipps

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung