anwaltssuche

Ihren Anwalt für Steuerrecht in Sulzbach/Saar finden

Anwälte für Steuerrecht, die im Umkreis von Sulzbach/Saar Mandate annehmen

Symbolbild Rechtsanwalt

Veris-Pascal Heintz

Gartenstraße 82, 66386 St. Ingbert
in 3.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Nachbarrecht, Steuerrecht, Urheberrecht, Hochschulrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Bernhard Michel

Fachanwalt für Steuerrecht
Kaiserstraße 84-86, 66386 St. Ingbert
in 3.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht, Zivilrecht, Kündigungsschutzrecht, Unternehmensnachfolgerecht, Personengesellschaften, Steuerrecht, Einkommensteuerrecht, Erbschaftsteuerrecht, Umsatzsteuerrecht, Steuerstrafrecht, Erbrecht, Recht der Testamentsgestaltung, Recht der Testamentsvollstreckung, Pflichtteilsrecht, IT-Recht
Symbolbild Rechtsanwalt

Katja Sändig

Fachanwalt für Steuerrecht
Am Pfeifferwald 22, 66386 St. Ingbert
in 3.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Steuerrecht, Stiftungsrecht, Gesellschaftsrecht, Immobilienrecht, Immobiliensteuerrecht, Vereinsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Harald Cronauer

Heinitzstraße 30, 66287 Quierschied
in 4.8 km Entfernung
Schwerpunkte: Aktiengesellschaftsrecht, Steuerrecht, GmbH-Recht, Konzernrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Michael Elicker

Universität Campus Geb. A1 2, 66123 Saarbrücken
in 5.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Verfassungsrecht, Bauplanungsrecht, Baurecht, Stiftungsrecht, Steuerrecht, Unternehmensnachfolgerecht, Erbschaftsteuerrecht, Immobiliensteuerrecht, Subventionsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Michael Bernd Scherer

Fachanwalt für Steuerrecht
Am Halberg 9, 66121 Saarbrücken
in 6.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Immobiliensteuerrecht, Steuerrecht, Unternehmensnachfolgerecht, Umwandlungsrecht, Erbschaftsteuerrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Stefan Wiesen

Mainzer Straße 161, 66121 Saarbrücken
in 6.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, IT-Recht, Jagdrecht, Verkehrsunfallrecht, Steuerrecht, Inkassorecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Thomas Nüssgen

St. Ingberter Straße 28, 66583 Spiesen-Elversberg
in 6.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Familienrecht, Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht, Steuerrecht, Steuerstrafrecht, Verbraucherinsolvenzrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Josef Brücker

Landwehrplatz 6-7, 66111 Saarbrücken
in 7.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Gesellschaftsrecht, GmbH-Recht, Personengesellschaften, Steuerrecht, Vertragsrecht, Handelsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Markus Groß

Neikestraße 5, 66111 Saarbrücken
in 7.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht, Handelsrecht, Insolvenzrecht, Internationales Steuerrecht, Steuerrecht, Steuerstrafrecht, Umwandlungsrecht, Vertragsrecht, Wirtschaftsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Michael Kaufmann

Fachanwalt für Strafrecht
Faktoreistraße 4, 66111 Saarbrücken
in 7.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Strafrecht, Betäubungsmittelrecht, Jugendstrafrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Revisionsrecht, Steuerrecht, Umweltstrafrecht, Verkehrsstrafrecht, Haftpflichtrecht, Leasingrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Thomas Martin

Fachanwalt für Steuerrecht
Landwehrplatz 6-7, 66111 Saarbrücken
in 7.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Gesellschaftsrecht, Unternehmenskaufrecht, Erbrecht, Steuerrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Christoph Schneider

Fachanwalt für Steuerrecht
Landwehrplatz 6-7, 66111 Saarbrücken
in 7.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Steuerrecht, Gesellschaftsrecht, Handelsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Sandra Reich

Fachanwalt für Insolvenzrecht
Am Ludwigsberg 78, 66113 Saarbrücken
in 7.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Gebührenrecht der Steuerberater, Gebührenrecht der Rechtsanwälte, Grundstücksrecht, Haftungsrecht der Steuerberater, Insolvenzrecht, Steuerrecht, Zwangsversteigerungsrecht, Zwangsvollstreckungsrecht, Wirtschaftsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Gerd-Hans Schock

Fachanwalt für Steuerrecht
Feldmannstraße 121, 66119 Saarbrücken
in 9.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Peter Wahlen

Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
Fachanwalt für Steuerrecht
Julius-Kiefer-Straße 82, 66119 Saarbrücken
in 9.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Gesellschaftsrecht, GmbH-Recht, Handelsvertreterrecht, Steuerrecht, Steuerstrafrecht, Stiftungsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Marion Luttenberger

Fachanwalt für Familienrecht
Fachanwalt für Steuerrecht
Am Zollstock 1, 66265 Heusweiler
in 11.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Berufsunfähigkeitsversicherungsrecht, Arbeitsrecht, Familienrecht, Erbschaftsteuerrecht, Steuerrecht, Pferderecht, Verkehrszivilrecht, Erbrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Christian Schlachter

Burgstraße 41, 66265 Heusweiler
in 11.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Grundstücksrecht, Immobilienrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Schadensersatzrecht, Steuerrecht, Verkehrszivilrecht, Straßenverkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Klaus Haßdenteufel

Fachanwalt für Steuerrecht
Kardinal-Wendel-Straße 12, 66440 Blieskastel
in 14.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Insolvenzrecht, Steuerrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Wilhelm Stumpf

Breslauer Straße 13, 66787 Wadgassen
in 18.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Recht der betrieblichen Altersversorgung, Bilanzrecht, Erbschaftsteuerrecht, GmbH-Recht, Kündigungsschutzrecht, Steuerrecht, Straßenverkehrsrecht, Sozialrecht, Sozialversicherungsrecht

Infos zu Anwälte Steuerrecht in Sulzbach/Saar
Steuerrecht
Steuerrecht ©freepik - mko

Steuerrechtliche Probleme? Wie ein Anwalt helfen kann

junges paar braucht Hilfe von Steueranwaltjunges paar braucht Hilfe von Steueranwalt Die meisten Privatmenschen geben ihre jährlich fällige Steuererklärung gern in die versierten Hände eines Steuerberaters. Dieser wertet Belege aus, erstellt eine Steuererklärung und überreicht sie fertig seinem Mandanten zur Unterschrift. Nicht steuerehrlich zu handeln zieht mitunter hohe Strafen nach sich. Das Rechtsgebiet, welches sich mit Steuervergehen befasst ist das Steuerstrafrecht und als solches ein Teil des Steuerrechts.

Steuerrecht - wenn man nicht Bescheid weiß, kann das leicht ins Auge gehen

Steueranwältin berät zu ErbschaftssteuerSteueranwältin berät zu Erbschaftssteuer Beispiel: Sie erben - und finden Monate später im Nachlass noch ein Sparbüchlein, das bei der Ermittlung der Erbschaftsteuer nicht berücksichtigt wurde, so ist dies unverzüglich anzuzeigen um die Erbschaftssteuer neu berechnen zu lassen. Verschweigen ist strafbar. Eine falsch ausgefüllte Steuererklärung kann als versuchte Steuerhinterziehung gewertet werden. Komplexe Geschäftsfälle in der Firma sind steuerlich noch viel komplizierter, hier ist ein Fachmann für Steuerrecht unbedingt segensreich. Mit oft drastischen Strafen wird ein Vergehen durch Steuerhinterziehung geahndet. Bei Fragen oder Unsicherheiten ist es deshalb immer besser sich von einem Rechtsanwalt für Steuerrecht beraten zu lassen. Kontaktieren Sie unverbindlich einen Rechtsanwalt für Steuerrecht in Ihrer Nähe!

Rechtliche Schritte gegen einen Steuerbescheid

Anwalt prüft mit Lupe SteuerbescheidAnwalt prüft mit Lupe Steuerbescheid Hat man die Pflicht eine Steuererklärung abzugeben so schickt man diese an das Finanzamt. Nach Prüfung wird dann ein Steuerbescheid erstellt und zugeschickt. Dieser gibt Auskunft über zu viel oder zu wenig entrichtete Steuer mit dem Hinweis der Rückerstattung oder der Aufforderung zur Nachzahlung. Ist man mit dem Steuerbescheid nicht zufrieden, weil man ihn für falsch berechnet hält, kann man Einspruch erheben. Die Tiefe des Steuerrechts ist nur schwer zu durchleuchten, hier ist Fachwissen gefragt. Wenden Sie sich daher an einen Anwalt, wenn der Fiskus Ihre Rechte missachtet.

Steuerhinterziehung

Steuerpflichtige blickt auf SteuererklärungSteuerpflichtige blickt auf Steuererklärung Wurden dem Finanzamt unrichtige oder unvollständige Angaben vorgelegt, so ist der Tatbestand der Steuerhinterziehung gegeben. Denn durch diese selbst bereichernde Handlung wurde die Steuerlast verringert. Folgende Werte sollen einer ungefähren Einschätzung dienen: Bis zu einer Höhe von 50.000 Euro Steuerhinterziehung wird zumeist nur eine Geldstrafe verhängt. Wer bis zu 100.000 Euro Steuern hinterzieht, dem kann entweder eine Geldstrafe oder auch schon ein Freiheitsentzug auf Bewährung drohen. Für Steuerhinterziehung bis 1.000.000 Euro werden Geld- und Freiheitsstrafe auf Bewährung verhängt. Eine Steuerhinterziehung im großen Stil mit über einer Million Euro wird mit Freiheitsstrafe ohne Bewährung geahndet und meist auch zusätzlich mit einer Geldstrafe belegt.

Die Chance einer Selbstanzeige

Münzenstapel Berechnung SelbstanzeigeMünzenstapel Berechnung Selbstanzeige Die Aussicht auf Straffreiheit hat schon viele Straftäter dazu bewegen können ihre Steuerhinterziehung selbst anzuzeigen. Dies ist allerdings nur solange möglich, wie noch keine sogenannte Tatendeckung (in diesem Fall hat die Finanzbehörde bereits Anhaltspunkte) eingetreten ist. Bei dieser Selbstanzeige wird nicht auf die Form geachtet, sehr wohl aber auf Vollständigkeit. Zuständig ist immer das örtlich und sachlich zuständige Finanzamt. In dieser Anzeige darf nichts fehlen, so sind sowohl vollendete als auch versuchte Steuerhinterziehung in Gänze zu melden. Falsche, oder unvollständige Angaben führen sofort zu einer Anzeige der Steuerhinterziehung. Ab einem hinterzogenen Betrag von über 25.000 Euro ist auch eine Selbstanzeige nicht mehr straffrei. Voraussetzung für eine Strafbefreiung durch eine Selbstanzeige ist weiterhin, dass die Steuervorteile nebst Zinsen innerhalb einer festgesetzten Frist nachgezahlt werden. Da es bei einer Selbstanzeige sehr vieles gibt, das man falsch machen kann, ist es unbedingt ratsam sich Rat bei einem Fachmann zu holen. Mit uns schnell und unverbindlich einen fähigen Ansprechpartner in Ihrer Nähe in Sulzbach/Saar finden.

Schwarzarbeit

Richter Hammer über Bilanz SchwarzarbeitRichter Hammer über Bilanz Schwarzarbeit Laut § 1 des SchwarzArbG leistet derjenige Schwarzarbeit, der Dienst- oder Werkleistungen erbringt oder ausführen lässt und dabei 1.als Arbeitgeber, Unternehmer oder versicherungspflichtiger Selbstständiger seine sich auf Grund der Dienst- oder Werkleistungen ergebenden sozialversicherungsrechtlichen Melde-, Beitrags- oder Aufzeichnungspflichten nicht erfüllt, 2.als Steuerpflichtiger seine sich auf Grund der Dienst- oder Werkleistungen ergebenden steuerlichen Pflichten nicht erfüllt. Interessant zu wissen ist, dass Schwarzarbeit in aller Regel auch eine Art der Steuerhinterziehung ist.

Betriebsprüfung

gestresste Geschäftsfrau bei Betriebsprüfunggestresste Geschäftsfrau bei Betriebsprüfung Treffen kann die BP theoretisch jeden Steuerpflichtigen. Die sogenannte Einzelfallgerechtigkeit soll auf möglichst viele Situationen gezielt eingehen können, dadurch wird das deutsche Steuersystem leider oft sehr unüberschaubar. Immer wieder finden darum Prüfer Gründe zur Beanstandung des Steuerverhaltens. Dabei gilt: Das Ergebnis einer Steuerprüfung kann auch zu Gunsten des Steuerpflichtigen ausfallen. Häufig ist das aber wohl nicht der Fall. Gewöhnlich sind es eher nachträglich noch zu begleichende Steuern, die am Ende feststehen. Können die Steuerprüfer ein Fehlverhalten nachweisen, kommt es schon einmal zu strafrechtlichen Ermittlungsverfahren.

Das Büro zuhause

Arbeit im Büro zuhauseArbeit im Büro zuhause Normalerweise ist das häusliche Arbeitszimmer nicht mehr in der Einkommenssteuer absetzbar. Aber es gibt Sonderregelungen. Steht einem Arbeitnehmer z.B. kein anderer Arbeitsplatz, als das häusliche Arbeitszimmer zur Verfügung, kann er die Kosten als Werbungskosten bei seiner Einkommenssteuererklärung absetzen. So wurde es vom Bundesfinanzhof entschieden. Um sicher zu stellen, dass eine private Nutzung als Wohnraum so gut wie ausgeschlossen ist, ist deshalb, neben der Funktion des Raumes, auch dessen Ausstattung wie etwa Schreibtisch, Bürostuhl, Regalen, Büchern, Computer wichtig. Privates hat in einem steuerlich anerkannten Arbeitszimmer keinen Platz, der Steuervorteil besteht also nur, wenn der Raum fast ausschließlich beruflich genutzt wird. Mit einem Grundsatzurteil hat der BFH die Voraussetzungen für einen Steuerabzug festgelegt indem er bestimmt, dass Kosten in unbegrenzter Höhe als Werbungskosten abziehbar sind, wenn das Heimbüro den Mittelpunkt der gesamten beruflichen Arbeit darstellt. Es kann auch ein eingerichteter und in die häusliche Sphäre eingebundener Keller als Arbeitsplatz anerkannt werden.