anwaltssuche

Den Rechtsanwalt für Steuerrecht in Würzburg Dürrbachtal bei Anwaltssuche finden

Anwälte für Steuerrecht, die im Umkreis von Würzburg Dürrbachtal Mandate annehmen

Symbolbild Rechtsanwalt

Manfred Böhm

Schürerstraße 3, 97080 Würzburg
in 0.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Erbrecht, Unternehmensnachfolgerecht, Gesellschaftsrecht, Handelsrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Steuerrecht, Wirtschaftsrecht, Zivilrecht, Vertragsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

René C. Cornea

Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
Berliner Platz 10, 97080 Würzburg
in 0.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Aktiengesellschaftsrecht, Handelsrecht, Insolvenzrecht, Kreditrecht, Unternehmensnachfolgerecht, Steuerrecht, Unternehmenskaufrecht, Wettbewerbsrecht, Wirtschaftsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Hubert Humm

Schürerstraße 3, 97080 Würzburg
in 0.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Unternehmenssteuerrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Umwandlungsrecht, Handelsrecht, Internationales Privatrecht, Steuerrecht, Wirtschaftsrecht, Zivilrecht, Vertragsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Jürgen A. Kappel

Fachanwalt für Steuerrecht
Schweinfurter Straße 6, 97080 Würzburg
in 0.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Gesellschaftsrecht, Erbrecht, Steuerrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Christian Richter

Fachanwalt für Steuerrecht
Schürerstraße 3, 97080 Würzburg
in 0.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Unternehmenskaufrecht, Handelsrecht, Steuerrecht, Wirtschaftsrecht, Zivilrecht, Vertragsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Ulrike Lang

Ludwigstraße 10 1/2, 97070 Würzburg
in 2.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Steuerrecht, Erbschaftsteuerrecht, GmbH-Recht, Immobiliensteuerrecht, Insolvenzrecht, Lohnsteuerrecht, Umsatzsteuerrecht, Umwandlungsrecht, Verbraucherinsolvenzrecht, Bilanzrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Ellen Stellwagen-Bormann

Juliuspromenade 17 a, 97070 Würzburg
in 2.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Einkommensteuerrecht, Erbschaftsteuerrecht, Gesellschaftsrecht, GmbH-Recht, Personengesellschaften, Unternehmensnachfolgerecht, Steuerrecht, Steuerstrafrecht, Unternehmenssteuerrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Jürgen Beier

Fachanwalt für Familienrecht
Rottendorfer Straße 2 c, 97072 Würzburg
in 3.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Familienrecht, Arzthaftungsrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Baurecht, Steuerrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Oliver Fischer

Scheffelstraße 11 b, 97072 Würzburg
in 3.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Bankrecht und Kapitalmarktrecht, Genossenschaftsrecht, Kapitalanlagenrecht, Steuerrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Klaus Friederich

Fachanwalt für Steuerrecht
Martin-Luther-Straße 6, 97072 Würzburg
in 3.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Wirtschaftsstrafrecht, Insolvenzrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Ralph Schmitt

Fachanwalt für Steuerrecht
Sandbergerstraße 12, 97074 Würzburg
in 5.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Familienrecht, Verkehrsunfallrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Scheidungsrecht, Arbeitsrecht, Inkassorecht, Erbrecht, Kapitalanlagenrecht, Steuerrecht, Steuerstrafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Manfred Wießner

Fachanwalt für Steuerrecht
Am Sonnenhof 12, 97076 Würzburg
in 5.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Bilanzrecht, Einkommensteuerrecht, Erbrecht, Handelsrecht, Personengesellschaften, Unternehmensnachfolgerecht, Steuerrecht, Steuerstrafrecht, Unternehmenskaufrecht, Unternehmenssteuerrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Ulrich N. Bildl

Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
Steinbachtal 2 b, 97082 Würzburg
in 5.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Zivilrecht, Kapitalanlagenrecht, Steuerrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Nicolas Wisshofer

Fachanwalt für Steuerrecht
Zeller Straße 3, 97082 Würzburg
in 5.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Steuerrecht, Steuerstrafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Karina Kuhn

Place de Caen 11, 97084 Würzburg
in 8.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Steuerrecht, Familienrecht, Lohnsteuerrecht, Erbrecht, Betreuungsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Hartmut Leo

Am Rosengarten 10, 97270 Kist
in 9.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht, Steuerrecht

Infos zu Anwälte Steuerrecht in Würzburg Dürrbachtal
Steuerrecht
Steuerrecht ©freepik - mko

Steuerrecht - das ist was für Spezialisten

Anwältin für Steuerrecht in Würzburg DürrbachtalAnwältin für Steuerrecht in Würzburg Dürrbachtal Die wenigsten Bürger haben genügend Wissen ihre Steuererklärung selbst zu erstellen. Ihre Unterlagen geben sie deshalb einem Steuerberater weiter. Die fertige Steuererklärung ist dann vom Mandanten nur noch gegenzuzeichnen. Nicht steuerehrlich zu handeln zieht mitunter hohe Strafen nach sich. Geregelt werden steuerrechtliche Vergehen über ein Teil-Rechtsgebiet des Steuerrechts, dem Steuerstrafrecht.

Steuerrecht – Unkenntnis kann zu strafbaren Handlungen führen

Steueranwältin liest SteuerbescheidSteueranwältin liest Steuerbescheid Wird ein Sparguthaben aus einer Erbschaft erst später entdeckt, so muss es trotzdem unverzüglich angezeigt werden (auch bei geringem Wert), damit eine Neufestsetzung der Erbschaftsteuer eingeleitet werden kann. Bereits ein nur verzögertes Angeben dieser zusätzlichen Erbschaft ist strafbar. Selbst im privaten Bereich genügen einfache Veränderungen, um Sie bei der nächsten Steuererklärung komplett zu überfordern: Scheidung, Heirat, Nachwuchs - auch steuerlich ist dann alles völlig anders. Im Geschäftsleben kann es steuerlich noch viel schneller unübersichtlich werden, eine Betriebsprüfung ohne einen Experten für Steuerrecht an seiner Seite kann schnell unerfreulich werden. Sein hilfreiches Wissen bewahrt vor Steuerfehlern die sonst leicht durch Unwissenheit geschehen könnten. Aus diesem Grund ist eine Beratung bei einem Experten für Steuerrecht immer empfehlenswert. Mit uns finden Sie einen Anwalt für Steuerrecht in Ihrer Region.

Rechtliche Schritte gegen einen Steuerbescheid

Steueranwalt widerspricht FinanzamtSteueranwalt widerspricht Finanzamt Alle pflichtveranlagten Steuerzahler müssen jährlich eine Steuererklärung ausfüllen und an das Finanzamt schicken. Dieses prüft und erstellt einen Steuerbescheid. Der Steuerbescheid teilt Ihnen mit, was Sie für das Jahr an Steuern zu entrichten haben, bzw. ob Sie evtl. zu viel gezahlt haben und daher mit einer Erstattung rechnen können. Ist man mit dem Steuerbescheid nicht zufrieden, weil man ihn für falsch berechnet hält, kann man Einspruch erheben. Ohne die nötigen Fachkenntnisse ist das Steuerrecht sehr verwirrend. Wenden Sie sich daher an einen Anwalt, wenn der Fiskus Ihre Rechte missachtet.

Steuerhinterziehung

Geschäftsfrau macht SteuererklärungGeschäftsfrau macht Steuererklärung Eine Steuerhinterziehung liegt dann vor, wenn Sie dem Finanzamt unrichtige oder unvollständige Angaben gemacht haben. Denn durch diese selbst bereichernde Handlung wurde die Steuerlast verringert. Hier kein fixes Regelwerk, aber doch ein Überblick über drohende Strafen: Bei Hinterziehung der Steuern bis 50.000 Euro wird meist nur eine Geldstrafe erhoben. Ab 50.000 Euro bis 100.000 Euro kann entweder einer Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe verhängt werden, diese in der Regel auf Bewährung. Eine eigenmächtige Steuerminderung bis zu 1.000.000 Euro führt meist zu einer Geldstrafe und einer Freiheitsstrafe, auch hier oft noch auf Bewährung. Die Disziplinierung bei Hinterziehung ab einer Million Euro erfolgt mit Freiheitsentzug ohne Bewährung.

Die Chance einer Selbstanzeige

reumütige Steuersünderinreumütige Steuersünderin Eine Selbstanzeige des reuigen Steuerhinterziehers kann ihm unter gewissen Voraussetzungen sogar Straffreiheit schenken. Das ist aber nur vor einer Anzeige oder einem bereits bekannten Anfangsverdacht, die sogenannte Tatentdeckung, seitens des Finanzamtes möglich. Bei dieser Selbstanzeige wird nicht auf die Form geachtet, sehr wohl aber auf Vollständigkeit. Zuständig ist immer das örtlich und sachlich zuständige Finanzamt. So müssen beispielsweise alle unrichtigen Angaben bei allen nicht verjährten Steuerstraftaten der letzten zehn Jahre berichtigt oder ergänzt werden. Unerwähntes oder falsche Angaben sind für den Straftäter schädlich, da sie unmittelbar als Steuerhinterziehung gelten und zur Anzeige gebracht werden. Wurden über 25.000 Euro Steuern hinterzogen, so kann auch eine Selbstanzeige nicht straffrei bleiben. Zuzüglich 6 % Zinsen ist der erwirtschaftete Steuervorteil zurückzuerstatten. Eine Selbstanzeige kann schnell falsch ausgestellt sein und zur Anzeige führen. Um dies zu vermeiden oder andere komplizierte steuerliche Sachverhalte erklärt zu bekommen, wendet man sich bestmöglich an einen Steuerberater oder an einen Rechtsanwalt für Steuerrecht. In Würzburg Dürrbachtal finden Sie durch uns schnell einen verlässlichen und qualifizierten Ansprechpartner.

Was ist Schwarzarbeit?

Richter Hammer über Geldscheinen SchwarzgeldRichter Hammer über Geldscheinen Schwarzgeld Schwarzarbeit wird die Ausübung einer Tätigkeit genannt, bei der gegen geltendes Recht verstoßen wird wie etwa der Verstoß gegen das Steuerrecht und das Sozialversicherungsrecht. Durch Schwarzarbeit gelangt man auch zu einem gesetzeswidrigen Steuervorteil.

Was ist eine Betriebsprüfung?

verzweifelte Unternehmerin bei Betriebsprüfungverzweifelte Unternehmerin bei Betriebsprüfung Auch wenn es unwahrscheinlich ist, aber das Gesetz ermöglicht es auch Privatpersonen einer Außenprüfung zu unterziehen. Das deutsche Steuerrecht möchte möglichst genau auch auf Einzelfälle gerecht reagieren, dies führt leider zu komplizierten Regelungen die oft nicht alle verstanden und richtig angewendet werden. Auch wenn man steuerehrlich handelt und handeln möchte, kann man in Steuerfallen tappen. Die Möglichkeit, dass zu viel Steuern entrichtet wurden, die gibt es selbstverständlich auch. Allerdings ist dies eher die Ausnahme. Nach der Prüfung fordert das Finanzamt meist Steuernachzahlungen. Deckt der Steuerprüfer ein Steuerfehlverhalten auf, so werden strafrechtliche Schritte eingeleitet.

Häusliches Arbeitszimmer

Geld auf Waage gegen HausGeld auf Waage gegen Haus Das häusliche Arbeitszimmer kann üblicherweise nicht mehr bei der Einkommenssteuer angegeben werden. Aber es gibt Sonderregelungen. So gibt es die Möglichkeit die Kosten als Werbungskosten in der Einkommenssteuererklärung einzutragen, wenn dieser häusliche Arbeitsplatz der einzige Arbeitsplatz des Angestellten ist. Dieses Urteil hat der Bundesfinanzhof gefällt. Um sicher zu stellen, dass eine private Nutzung als Wohnraum so gut wie ausgeschlossen ist, ist deshalb, neben der Funktion des Raumes, auch dessen Ausstattung wie etwa Schreibtisch, Bürostuhl, Regalen, Büchern, Computer wichtig. Schon eine geringe private Mitbenutzung von nur 10 % und der Raum kann steuerlich nicht mehr berücksichtigt werden. Wenn das häusliche Arbeitszimmer der Mittelpunkt der gesamten betrieblichen und beruflichen Betätigung ist, so kann es in unbegrenzter Höhe als Werbungskosten abgezogen werden. Wenn ein Kellerraum in häusliche Sphäre eingebunden und als Büro eingerichtet ist, so kann auch er als Arbeitszimmer im Sinne des Einkommenssteuergesetzes anerkannt werden.