anwaltssuche

Einen Anwalt für Versicherungsrecht in Berlin Kreuzberg finden

Rechtsanwälte aus Berlin Kreuzberg & Umgebung mit Fachgebiet Versicherungsrecht. Wählen Sie hier schnell und einfach den Anwalt für Ihren Rechtsfall.

1 Anwälte im 40 km Umkreis von Berlin Kreuzberg
Rechtsanwalt Stefan Brieger Berlin
Rechtsanwalt Stefan Brieger
Brieger Rechtsanwaltskanzlei
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Versicherungsrecht
Werneuchenerstraße 33, 13055 Berlin
Zu meinem Profil
Infos zu Anwälte Versicherungsrecht in Berlin Kreuzberg
Versicherungsrecht
Versicherungsrecht ©freepik - mko

Deutsches Versicherungsrecht

schwarzer Wagen mit großem Heckschadenschwarzer Wagen mit großem Heckschaden Die staatliche Absicherung durch Versicherungen wie der Kranken- oder Rentenversicherung ist in Deutschland verpflichtend. Die Bandbreite an privaten Versicherungen ist jedoch noch um einiges größer. Das Versicherungsrecht dient diesen als rechtliche Basis. Das Versicherungsrecht wird durch das Zivilrecht geregelt. Das privatrechtliche Versicherungsrecht ist überwiegend im Versicherungsvertragsgesetz (VVG) geregelt.

Prinzipell kann alles versichert werden.

ein Stapel 20 Euro Geldscheineein Stapel 20 Euro Geldscheine Finanzfachmänner informieren regelmäßig, welche der unzähligen Versicherungsangebote wirklich nützlich sind. Jeder sollte unbedingt eine Privathaftpflichtversicherung abgeschlossen haben. Für sehr sinnvoll werden auch die Risikolebensversicherung, die Berufsunfähigkeitsversicherung und eine Auslandsreisekrankenversicherung erachtet. Auch eine Tierhalterhaftpflichtversicherung oder Hundehaftpflicht ist gegebenenfalls wichtig, wenn nicht sogar gesetzlich vorgeschrieben vom jeweiligen Bundesland. Als Wohneigentümer oder Hausbesitzer sollte man unbedingt eine Wohngebäudeversicherung abgeschlossen haben. Für Bauherren ist es eigentlich unerlässlich eine Bauherrenhaftfplicht abzuschließen. Die Elementarhaftpflichtversicherung ist eine sehr sinnvolle Ergänzung der Bauhaftpflichtversicherung. Selbstständige sollten sich Gedanken über eine freiwillige gesetzliche Rentenversicherung machen. Weitere interessante Versicherungen wären eine Pflegezusatzversicherung, Kinderinvaliditätsversicherung und auch die Vollkaskoversicherung. Leider sind die Kosten dafür sehr hoch. Für Zahnzusatzversicherungen gilt das gleiche. Die Rechtsschutzversicherungen gelten als durchaus hilfreich, sie decken aber nur die jeweils vertraglich vereinbarten Rechtsbereiche ab. Durch die Unübersichtlichkeit des Leistungsumfanges von Versicherungen, kann es auch passieren, dass man sich doppelt versichert. Als Beispiel wird hier gern die Insassenunfallversicherung genannt, denn Schadensersatzansprüche sind bereits durch die gesetzlich vorgeschriebene Kfz-Haftpflicht abgedeckt. Als teuer und unnötig gelten Brillen- oder Handyversicherungen. Gut investiertes Geld ist es, bereits vor Versicherungsvertragsabschluss einen Anwalt die Unterlagen prüfen zu lassen. Keine Versicherung kommt ihrerseits ohne fest angestellte Anwälte aus. Wenden Sie sich an einen Anwalt für Versicherungsrecht in Berlin Kreuzberg, wenn Sie Ihre Rechte missachtet sehen.

Die Versicherung zahlt nicht – was nun?

Frau mit enttäuschtem Ausdruck wegen NachrichtFrau mit enttäuschtem Ausdruck wegen Nachricht Eine zuverlässige Versicherung kommt den vereinbarten Leistungen problemlos nach, sie übernimmt also die Kosten für entstandene Schäden. Vorher wird sie möglicherweise eine Überprüfung vornehmen. Damit ist meist dann zu rechnen, wenn es sich um hohe Kosten handelt oder Personenschaden entstanden ist. Aber die Versicherung muss sich an eine angemessene Prüfzeit halten um nicht gegen geltendes Gesetz zu verstoßen. Der Versicherung droht dann auch die Kostenübernahme von entstandenen Verzugskosten. Möglicherweise kann der Versicherte hier auch die angelaufenen Rechtsanwaltskosten mit einfließen lassen. Allerdings ist dies nichts worauf man sich verlassen sollte, denn bei einfachen, unkomplizierten Fällen kann eine schnelle Einigung auch dazu führen, dass eventuelle Anwaltskosten nicht mit einberechnet werden. Der Versicherung sollte als erster Schritt eine schriftliche Erinnerung zugeschickt werden. Dann ist es gut sich zu versichern, dass man keinen Eintrag im HIS Register hat. Ähnlich der Schufa dient das HIS (Hinweis- und Informationssystem) der Aufdeckung von Versicherungsmissbrauch. Lassen Sie einen Ombudsmann vermitteln. Das ist ein kostenloser Vermittler zwischen Versichertem und Versicherung. Optional kann man sich auch an die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstaufsicht) wenden. Immer wieder berichten die Medien von Versicherungen, die gerechtfertigte Zahlungen über Jahre hinaus verschleppen. Seine Rechte vor Gericht durchzusetzen, dafür ist die Unterstützung eines routinierten und erfahrenen Anwalts für Versicherungsrecht oft nötig. Die Kontaktaufnahme mit einem Anwalt für Versicherungsrecht in Berlin Kreuzberg über anwaltssuche.de ist unverbindlich und kostenfrei.