Logo anwaltssuche.de

Anwalt Abmahnung Urheberrecht

Hinweis: Wir haben Ihre Suche nach Abmahnung Urheberrecht der Kategorie Anwalt Urheberrecht zugeordnet.

Bitte Ort anklicken oder erweitertes Suchformular verwenden

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z Ü
Babenhausen Backnang Bad Berka Bad Bramstedt Bad Breisig Bad Camberg Bad Doberan Bad Düben Bad Ems Bad Harzburg Bad Homburg vor der Höhe Bad Honnef Bad Hönningen Bad Krozingen Bad Langensalza Bad Lauchstädt Bad Lausick Bad Liebenzell Bad Marienberg Bad Mergentheim Bad Münstereifel Bad Nauheim Bad Neuenahr-Ahrweiler Bad Oldesloe Bad Salzdetfurth Bad Salzungen Bad Schwalbach Bad Schwartau Bad Segeberg Bad Soden Bad Urach Bad Vilbel Bad Windsheim Bad Wörishofen Badenweiler Baesweiler Baienfurt Baierbrunn Balingen Bargteheide Barmstedt Barsbüttel Bassum Bedburg Beilstein Bendorf Bennewitz Benningen am Neckar Bensberg Bentwisch Berg Bergfelde Bergheim Bergisch Gladbach Bergkamen Bergkirchen Bergneustadt Bergrheinfeld Berlin Berlin Charlottenburg Berlin Friedrichshain Berlin Hellersdorf Berlin Hohenschönhausen Berlin Kreuzberg Berlin Köpenick Berlin Lichtenberg Berlin Marzahn Berlin Mitte Berlin Neukölln Berlin Pankow Berlin Prenzlauer Berg Berlin Reinickendorf Berlin Schöneberg Berlin Spandau Berlin Steglitz Berlin Tempelhof Berlin Tiergarten Berlin Treptow Berlin Wedding Berlin Weißensee Berlin Wilmersdorf Berlin Zehlendorf Bernau Bernau bei Berlin Besigheim Betzdorf Beverstedt Beyenburg Mitte Biberach Bickenbach Biebesheim am Rhein Bielefeld Biessenhofen Bietigheim-Bissingen Bingen Birkenwerder Bischofsheim Bisingen Bitterfeld-Wolfen Bitz Blankenfelde Blaubeuren Blaustein Blerick Bobingen Bochum Bochum Mitte Bochum Nord Bochum Ost Bochum Süd Bochum Südwest Bochum Wattenscheid Bockenem Bodelshausen Bodenheim Bodman-Ludwigshafen Bonn Bonn Bad Godesberg Bonn Beuel Bonn Hardtberg Bonn Stadtbezirk Boppard Bordesholm Borna Bornheim Borsdorf Bottighofen Bottrop Brachstedt Brackenheim Brake an der Unterweser Braunfels Braunschweig Brauweiler Breckerfeld Bredstedt Breisach am Rhein Bremen Bremen Mitte Bremen Nord Bremen Ost Bremen Süd Bremen West Brieselang Bruchhausen-Vilsen Bruchköbel Bruckmühl Brunnthal Brüggen Brühl Buchen im Odenwald Buchloe Budenheim Burbach Burg Stargard Burgau Burladingen Burscheid Buschbell Butzbach Buxtehude Böbingen Böblingen Böhlen Bönebüttel Börgerende-Rethwisch Bötzingen Bötzow Büdelsdorf Büdingen Büttelborn weitere Orte >>>
Dachau Dahlwitz-Hoppegarten Dahme Dallgow-Döberitz Danndorf Dansweiler Darmstadt Dasing Datteln Deisenhofen Deizisau Delitzsch Delmenhorst Denkendorf Denzlingen Dettelbach Dieburg Diedorf Diessen am Ammersee Dietzenbach Diez Dinslaken Dittelbrunn Ditzingen Donzdorf Dormagen Dornburg Dornstadt Dorsten Dortmund Dortmund Aplerbeck Dortmund Brackel Dortmund Eving Dortmund Hombruch Dortmund Huckarde Dortmund Hörde Dortmund Innenstadt Dortmund Lütgendortmund Dortmund Mengede Dortmund Scharnhorst Dreieich Dresden Duisburg Duisburg Hamborn Duisburg Homberg-Ruhrort-Baerl Duisburg Meiderich-Beeck Duisburg Mitte Duisburg Rheinhausen Duisburg Süd Duisburg Walsum Dummerstorf bei Rostock Dänischenhagen Dülmen Düren Düsseldorf Düsseldorf Altstadt Düsseldorf Angermund Düsseldorf Benrath Düsseldorf Bilk Düsseldorf Derendorf Düsseldorf Düsseltal Düsseldorf Eller Düsseldorf Flehe Düsseldorf Flingern Düsseldorf Friedrichstadt Düsseldorf Garath Düsseldorf Gerresheim Düsseldorf Golzheim Düsseldorf Grafenberg Düsseldorf Hafen Düsseldorf Hamm Düsseldorf Hassels Düsseldorf Heerdt Düsseldorf Hellerhof Düsseldorf Himmelgeist Düsseldorf Holthausen Düsseldorf Hubbelrath Düsseldorf Itter Düsseldorf Kaiserswerth Düsseldorf Kalkum Düsseldorf Karlstadt Düsseldorf Lichtenbroich Düsseldorf Lierenfeld Düsseldorf Lohausen Düsseldorf Ludenberg Düsseldorf Lörick Düsseldorf Mörsenbroich Düsseldorf Niederkassel Düsseldorf Oberbilk Düsseldorf Oberkassel Düsseldorf Pempelfort Düsseldorf Rath Düsseldorf Reisholz Düsseldorf Stadtbezirk 1 Düsseldorf Stadtbezirk 10 Düsseldorf Stadtbezirk 2 Düsseldorf Stadtbezirk 3 Düsseldorf Stadtbezirk 4 Düsseldorf Stadtbezirk 5 Düsseldorf Stadtbezirk 6 Düsseldorf Stadtbezirk 7 Düsseldorf Stadtbezirk 8 Düsseldorf Stadtbezirk 9 Düsseldorf Stadtmitte Düsseldorf Stockum Düsseldorf Unterbach Düsseldorf Unterbilk Düsseldorf Unterrath Düsseldorf Urdenbach Düsseldorf Vennhausen Düsseldorf Volmerswerth Düsseldorf Wersten Düsseldorf Wittlaer weitere Orte >>>
Machern Magstadt Mahlow Mainaschaff Mainhausen Maintal Mainz Mainz Bretzenheim-Oberstadt Mainz Gonsenheim-Mombach Mainz Hechtsheim-Weisenau Mainz Innenstadt Maisach Malchin Malente Mannheim Marbach am Neckar Marienheide Markdorf Markgröningen Markkleeberg Markranstädt Markt Indersdorf Markt Schwaben Marktheidenfeld Marktoberdorf Marl Mauerstetten Mechernich Meckenbeuren Meckenheim Meerbusch Meersburg Meinerzhagen Mering Merseburg Merzenich Messel Mettmann Metzingen Meßkirch Michendorf Miltenberg Mindelheim Mittenwalde Moers Molfsee Monheim am Rhein Montabaur Much Möglingen Mölln Mönchengladbach Mönchengladbach Nord Mönchengladbach Rheydt Mönchengladbach Stadtmitte Mönchengladbach Süd Mönchengladbach West Mörfelden-Walldorf Mössingen Mühlacker Mühlenbeck Mühlhausen in Thüringen Mühlhausen-Ehingen Mühlheim am Main Mühltal Mülheim an der Ruhr Müllheim München München Allach München Altstadt München Am Hart München Au München Aubing München Berg am Laim München Bogenhausen München Feldmoching München Flughafen München Forstenried München Freimann München Fürstenried München Hadern München Haidhausen München Harlaching München Hasenbergl München Isarvorstadt München Laim München Langwied München Lehel München Lochhausen München Ludwigsvorstadt München Maxvorstadt München Milbertshofen München Moosach München Neuhausen München Nymphenburg München Obergiesing München Obermenzing München Obersendling München Pasing München Perlach München Ramersdorf München Riem München Schwabing München Schwanthalerhöhe München Sendling München Solln München Thalkirchen München Trudering München Untergiesing München Untermenzing München West München Westpark Münsing Münsingen Münster Münzenberg weitere Orte >>>
Quickborn weitere Orte >>>
Wachtberg Wachtendonk Wahlstedt Waiblingen Waldbröl Waldbüttelbrunn Waldems Waldenbuch Waldkirch Walldürn Walluf Walschleben Waltershausen Waltrop Wandlitz Wanne-Eickel Wannsee Waren (Müritz) Warngau Wartenberg Wasbek Wasbüttel Wassenberg Wedel Wegberg Wehr Wehrheim Weil der Stadt Weil im Schönbuch Weilburg Weilerswist Weilheim Weilheim an der Teck Weilmünster Weilrod Weimar Weingarten Weingarten in Baden Weinstadt Weiterstadt Weißenfels Weißenhorn Wendeburg Wenden Wendlingen am Neckar Wentorf Werder (Havel) Wermelskirchen Wernau am Neckar Werne Werneuchen Wertheim Wesel Wesseling Westerburg Wetter (Ruhr) Wetzlar Weyhe Weßling Wiehl Wielenbach Wiernsheim Wiesbaden Wiesbaden Dotzheim-Rheingauviertel Wiesbaden Kastel-Erbenheim Wiesbaden Mitte-Biebrich Wiesbaden Sonnenberg-Kloppenheim Wiesentheid Wildau Wildberg Wildeshausen Willich Windeck Winden Winnenden Winterlingen Wipperfürth Wirges Wismar Witten Witterda Wohlde Wohltorf Wolfenbüttel Wolfratshausen Wolfsburg Woltersdorf Worpswede Wuppertal Wuppertal Barmen Wuppertal Cronenberg Wuppertal Elberfeld Wuppertal Heckinghausen Wuppertal Langerfeld-Beyenburg Wuppertal Oberbarmen Wuppertal Ronsdorf Wuppertal Uellendahl-Katernberg Wuppertal Vohwinkel Wurzen Wustermark Wäschenbeuren Wölfersheim Wörthsee Wülfrath Würselen Würzburg Würzburg Altstadt Würzburg Dürrbachtal Würzburg Frauenland Würzburg Grombühl Würzburg Heidingsfeld Würzburg Heuchelhof Würzburg Lengfeld Würzburg Sanderau Würzburg Zellerau Wüstenrot weitere Orte >>>
Xanten weitere Orte >>>

Ähnliche Ergebnisse (Wortübereinstimmung):
Anwalt Abmahnung (Anwalt Wettbewerbsrecht)
Anwalt Abmahnung Arbeitsrecht (Anwalt Arbeitsrecht)
Anwalt Abmahnung Internet (Anwalt Internetrecht)
Anwalt Abmahnung Urheberrechtsverletzung (Anwalt Urheberrecht)
Anwalt Abmahnung Wettbewerbsrecht (Anwalt Wettbewerbsrecht)
Anwalt Urheberrecht

Abmahnung Urheberrecht: Rechtsüberblick

Mit der Abmahnung schützt das Urheberrecht Werke

Ein Urheber ist ein Mensch, der etwas schafft - ein Werk, viele Werke. Urheber sind Grafiker, Texter, Designer, Musiker - kreative Menschen im weitesten Sinne, die auch von ihren Werken leben. Wenn das, was sie erschaffen, einfach unerlaubt kopiert und weiterverkauft wird (Plagiat), erleiden sie hohe wirtschaftliche Verluste. Dann erntet ein Dritter die Früchte ihrer Arbeit, allerdings ohne selbst etwas investiert zu haben. Nach dem in Deutschland geltenden Urheberrecht genießen Werke besonderen Schutz, den Urheberschutz. Werden Urheberrechte verletzt, kann der Rechte-Inhaber den Verletzer durch eine Abmahnung auf sie Rechteverletzung aufmerksam machen. Die Abmahnung ist ein außergerichtlicher Weg, einen vorhandenen Urheberrechts-Streit beizulegen, ohne dass dabei ein aufwändiges und kostspieliges Gerichtsverfahren angestrengt wird. Eine urheberrechtliche Abmahnung ist allerdings in der Regel auch nicht gerade billig. Sie ist meist mit einer Unterlassungserklärung verbunden, die künftige Verstöße verhindern soll, begleitet von hohen Schadenersatzforderungen und natürlich mit der Erstattung der gegnerischen Anwaltskosten.

Eine Urheberrechtsverletzung ist leicht passiert

Durch das Internet werden Texte, Bilder, Grafiken etc. auf Phantastillionen von Seiten leicht und frei verfügbar. Ob sie urheberrechtlich geschützt sind, ist nicht immer offensichtlich. Selbst wer gezielt recherchiert, findet nur schwer heraus, wem die Nutzungsrechte z. B. einer bestimmten Grafik gehören. Die unabsichtliche Verletzung eines Urheberrechts ist daher leicht möglich. Sie kann geschehen ohne dass man mit der Nutzung eigene wirtschaftliche Vorteile verbindet. Das Risiko eine Urheberrechtsverletzung zu begehen und eine Abmahnung dafür zu kassieren, ist heute ungleich höher als noch vor einigen Jahren. Selbst wer im guten Glauben handelt, ein Werk nutzen zu dürfen (beispielsweise ein Bild), muss im Fall einer Urheberrechtsverletzung haften. Dass sich (Serien-)Abmahnungen zu einem lukrativen Geschäftsmodell für Anwälte entwickelt haben, macht die Situation auch nicht einfacher. Serienabmahner erwischen oft nur diejenigen, die durch ihre Urheberrechtsverletzung keinen großen Schaden anrichten.

Abmahnung: Was tun?

Wer abgemahnt wird, darf die Abmahnung keinesfalls in den Papierkorb werfen. Sie zu ignorieren ("Habe ich nicht bekommen") und den Kopf in den Sand zu stecken, ist die schlechteste aller Ausreden:
  • Eine Abmahnung lässt sich kaum übersehen. Sie kommt mit entsprechenden juristischen Posaunen daher, von hohen Schadenersatzforderungen bis zur Androhung gerichtlicher Maßnahmen. Der Empfänger soll ordentlich erschrecken, damit er das tut was er soll, und zwar schnell.
  • Die Abmahnung ist fristbewehrt. Wenn Sie nicht innerhalb der gesetzten Frist reagieren, vermutet der Abmahnende eventuell, dass Sie seine Ansprüche nicht anerkennen und eine außergerichtliche Einigung ablehnen. Er kann dann ohne weiteres gerichtlich gegen Sie vorgehen.
Das Kind ist in den Brunnen gefallen, die Abmahnung ist da. Ihnen wird ein Urheberrechtsverstoß vorgeworfen, Sie werden zur Abgabe einer Unterlassungserklärung aufgefordert, man schickt eine Rechnung mit gesalzenen Anwaltskosten. Was tun Sie? In dieser Situation keine Panik zu bekommen sondern überlegt zu handeln, ist bereits die halbe Miete. Schauen Sie zunächst auf die Frist innerhalb derer Sie zu einer Reaktion aufgefordert werden. Es ist entscheidend zu sehen, wieviel Zeit Ihnen für eine Reaktion bleibt (denn reagieren müssen Sie). Dann empfehlen wir Ihnen, den Rat eines Anwalts einzuholen. Die meisten urheberrechtlichen Abmahnungen werden von Serien-Abmahnern verschickt. Die nehmen es mit entsprechender Recherche und präzisen Ermittlungen nicht sehr genau. Hier passieren häufig Fehler. Ihr Anwalt wird also zunächst überprüfen, ob überhaupt ein beweisbarer Rechtsverstoß vorliegt und dann gegebenenfalls weitere Schritte einleiten.

Vorsicht in Blogs und Sozialen Medien

Derzeit beliebt als Ziel von "Abmahnanwälten" sind Blogs und Soziale Medien. Hier finden sich zuhauf wild kopierte Bilder und ebenso viele unvorsichtige oder ahnungslose Nutzer, in der Regel Minderjährige, die mit ein paar schnellen Klicks ein Bild kopieren und es posten oder weitersenden. Das kann bereits für eine Urheberrechtsverletzung genügen, auch wenn zweifelhaft ist, dass damit dem Rechteinhaber ein Schaden entstanden ist.

Abmahnung Urheberrecht

Geben Sie also keinesfalls, auch wenn das Abmahnschreiben es dringend nahelegt, die dem Schreiben beigefügte Unterlassungserklärung ab. Wenn es dumm kommt, handeln Sie sich damit nur noch mehr Ärger ein. Beliebt sind z.B. eine utopisch hohe Vertragsstrafen, wenn Ihnen innerhalb der kommenden 30 Jahre ein weiterer Verstoß passieren sollte. Begleichen auch keine Schadenersatzforderungen nur damit wieder Ruhe bei Ihnen einkehrt. Wenden Sie sich lieber an einen erfahrenen Anwalt für Urheberrecht. Hier finden Sie einen ganz in Ihrer Nähe.

Letzte Aktualisierung am 2016-09-19

Was?
Wo?
Das könnte Sie auch interessieren
Copyrights schützen Werke - und zwar davor, dass Dritte sie ohne Erlaubnis kommerziell (und auch anderweitig) nutzen, ohne für die Nutzung eine Erlaubnis zu haben oder Geld dafür zu zahlen. Das Copyright für ein Werk steht nämlich ausschließlich dem Urheber zu. (vom 30.05.2016) mehr...
Ihre Wohnung ist groß und verhältnismäßig teuer - warum nicht ein Zimmer vermieten? Dann hätten Sie einen Untermieter, mit dem Sie in aller Regel einen Untermietsvertrag vereinbaren. Und dabei gibt es einiges zu beachten. (vom 25.07.2016) mehr...
Eine Schmerzensgeldtabelle, anhand derer Sie ablesen können, wie hoch das Schmerzensgeld in Ihrem Fall ist? Das gibt es nicht. Oftmals geht es in Prozessen auch nicht um die Höhe, sondern darum, ob überhaupt ein Anspruch auf Schmerzensgeld besteht. (vom 12.05.2016) mehr...
Aus Gründen des Mieterschutzes können Vermieter ihren Mietern nicht "einfach so" kündigen. Kann der Vermieter aber den so genannten Eigenbedarf nachweisen, darf er seinem Mieter ordentlich kündigen. Allerdings müssen die dafür geltenden kurzen Fristen beachtet werden. (vom 13.07.2016) mehr...
Dass einem Anleger das Risiko einer Anlage klar gemacht wird, ist Aufgabe und Pflicht des Beraters. Klärt er den Anleger darüber nicht oder nur unzureichend auf, kann er haftbar gemacht und ggf. zu Schadenersatz verdonnert werden. (vom 14.09.2016) mehr...
Das Anbieten oder Herunterladen urheberrechtlich geschützter Inhalte in einer Internet-Tauschbörse kann wesentlich teurer werden als ihr legaler Erwerb in einem der zahlreichen Kaufportale. Leider ist die Versuchung groß, der Urheberrechtsverstoß allzu schnell geschehen. (vom 08.08.2016) mehr...
Die einstweilige Verfügung ist ein effektives Mittel zur Durchsetzung wettbewerbsrechtlicher Unterlassungsansprüche. In der Regel folgt sie auf eine erfolglose außergerichtliche Einigung. Dann kann bei Gericht die einstweilige Verfügung beantragt werden. (vom 13.09.2016) mehr...
Idealtypisch ist die Abmahnung der Versuch, sich bei einem Wettbewerbsverstoß außergerichtlich mit demjenigen zu einigen, der den Verstoß begangen hat. Sie ist damit ein wichtiges Regulativ für die Einhaltung der Regeln im freien Wettbewerb. (vom 13.09.2016) mehr...
Abmahnungen, die gegen Rechtsverstöße im Internet ausgesprochen werden, erleben einen nie gekannten Boom. Mag das Gros dieser Abmahnungen rein juristisch berechtigt sein, so trifft es häufig Privatleute, die einen Verstoß eher unbeabsichtigt begehen. (vom 19.09.2016) mehr...
Die Erkenntnis, dass die meisten im Internet verfügbaren Medien nicht frei nutzbar, sondern urheberrechtlich geschützt sind, setzt sich nur langsam durch. Abmahnungen wegen der Verletzung von Urheberrechten werden also weiter an der Tagesordnung sein. (vom 07.02.2017) mehr...
Expertentipps zu Abmahnung Urheberrecht
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2016-02-16 (276 mal gelesen)

Vielen Geschäftsführern und Verantwortlichen in Kleinbetrieben ist bekannt, dass das Kündigungsschutzgesetz (KschG) für sie dann nicht gilt, wenn in der Regel zehn oder weniger Arbeitnehmer – exklusive Auszubildende – beschäftigt werden. Das heißt praktisch: Mitarbeitern kann unter einfacheren Voraussetzungen als in Großbetrieben gekündigt werden. Nichtsdestotrotz gibt es ein Gesetz, das Unternehmer auch in kleineren Firmen unbedingt beachten müssen, wenn es um das Thema Kündigung geht: das allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Wer die dort aufgestellten Anti-Diskriminierungsregeln nicht befolgt, muss mit hohen Schadenersatzforderungen seitens der gekündigten Mitarbeiter rechnen und sich darauf einstellen, dass die Kündigung sogar unwirksam sein kann.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.7777777777777777 / 5 (18 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2008-04-09 (1137 mal gelesen)

Bauämter haften dann für Mietausfälle oder geringere Verkaufspreise, wenn sie einem Eigentümer zu Unrecht eine Baugenehmigung verweigern. Das geht aus einem Urteil des Bundesgerichtshof hervor.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.926470588235294 / 5 (68 Bewertungen)
Website-Betreiber haftet für Urheberrechtsverletzungen auf verlinkte Seiten © Marco2811 - Fotolia
Kategorie: Anwalt Internetrecht 2016-12-19 (346 mal gelesen)

Ein gewerblicher Website-Betreiber haftet für Links auf externe Websites, auf denen das Urheberrecht verletzt wird. Und das ohne sein Wissen, entschied das Landgericht Hamburg.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.444444444444445 / 5 (18 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht GKS Rechtsanwälte 2011-09-12 (469 mal gelesen)

Überzogene Abmahnungen wegen vermeintlich urheberrechtswidrig veröffentlichter Zitate berühmter Persönlichkeiten im Internet

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.4444444444444446 / 5 (18 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht Thorsten Ruppel 2012-07-23 (1429 mal gelesen)

Im Arbeitsrecht gilt der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit. Dieser verbietet es "mit Kanonen auf Spatzen zu schießen". Bevor der Arbeitgeber zu dem denkbar einschneidensten arbeitsrechtlichen Mittel der Kündigung greift, muss er zuvor den Arbeitnehmer erfolglos abgemahnt haben. Doch nicht selten sind die Abmahnungen nicht begründet und der Arbeitnehmer fragt sich nach Erhalt, was er dagegen machen kann.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8295454545454546 / 5 (88 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2012-09-10 (829 mal gelesen)

Nicht jede Kritik, Maßregelung oder jeder Anpfiff durch den Arbeitgeber wird für das Arbeitsverhältnis gefährlich. Brenzlig wird’s für den Arbeitnehmer erst, wenn der Arbeitgeber eine „Abmahnung“ ausspricht. Das heißt, wenn er ein konkretes Verhalten des Arbeitnehmers als Verstoß gegen seine arbeitsvertraglichen Pflichten rügt. Da eine Abmahnung die Vorstufe zur Kündigung darstellen kann, hier ein paar Tipps wie man erfolgreich gegen eine unberechtigte Abmahnung vorgehen kann.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9473684210526314 / 5 (57 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2012-10-12 (700 mal gelesen)

Ein Arbeitnehmer ist zum wiederholten Mal zu spät zur Arbeit gekommen, oder hat trotz betrieblichem Verbot im Internet gesurft. Jetzt reicht es dem Arbeitgeber und er mahnt den betroffenen Arbeitnehmer ab. Doch Vorsicht beachten Sie das Arbeitsrecht: Wenn Sie als Arbeitgeber eine Abmahnung aussprechen, so müssen Sie eine Reihe von Förmlichkeiten beachten. Jeder kleinste Fehler könnte zur Unzulässigkeit der Abmahnung führen, mit der Folge, dass Sie aus diesem Grund keine auf der Abmahnung basierende ordentliche verhaltensbedingte Kündigung aussprechen können. Hier einige Tipps, damit Sie die häufigsten Fehler bei der Abmahnung vermeiden.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.238095238095238 / 5 (42 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2013-06-14 (706 mal gelesen)

Verstoßen Arbeitnehmer mit ihrem Verhalten, wie etwa ständiges zu spät zur Arbeit kommen oder krankfeiern, gegen ihre arbeitsvertragliche Pflichten, hat der Arbeitgeber das Recht eine Abmahnung auszusprechen. Doch Vorsicht: Um eine wirksame Abmahnung auszusprechen, die später möglicherweise zu einer ordentlichen verhaltensbedingten Kündigung führen soll, müssen einige Dinge beachtet werden.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.086956521739131 / 5 (46 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht 2008-04-28 (1367 mal gelesen)

Es sollte heutzutage jedem Betreiber einer Website bewusst sein, dass es eine Impressumspflicht gibt. Doch immer wieder stellt sich die Frage, wie diese Pflicht in der Praxis genau umzusetzen ist.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.037037037037037 / 5 (81 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht GKS Rechtsanwälte 2012-05-29 (630 mal gelesen)

Düsseldorfer Richter zu P2P Filesharing-Abmahnungen von Ra´e Rasch aus Hamburg : "Völlig unbrauchbar"

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.7142857142857144 / 5 (35 Bewertungen)
Weitere Expertentipps