Logo anwaltssuche.de

Anwalt Fahrverbot

Hinweis: Wir haben Ihre Suche nach Fahrverbot der Kategorie Rechtsanwalt Verkehrsstrafrecht zugeordnet.

Zum Anwalt für Verkehrsstrafrecht bitte Anfangsbuchstaben Ihres Ortes auswählen
A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T U V W Z Ü
Fahrverbot Bad Berneck Fahrverbot Bad Homburg vor der Höhe Fahrverbot Bad Kissingen Fahrverbot Bad Kreuznach Fahrverbot Bad Langensalza Fahrverbot Bad Neustadt Fahrverbot Bad Oeynhausen Fahrverbot Bad Salzungen Fahrverbot Bad Schwalbach Fahrverbot Bad Segeberg Fahrverbot Bad Soden Fahrverbot Bad Wörishofen Fahrverbot Baden Baden Fahrverbot Baiersbronn Fahrverbot Ballenstedt Fahrverbot Bammental Fahrverbot Bargteheide Fahrverbot Bayreuth Fahrverbot Bendorf Fahrverbot Benningen am Neckar Fahrverbot Bensheim Fahrverbot Bergheim Fahrverbot Bergisch Gladbach Fahrverbot Berlin Charlottenburg Fahrverbot Berlin Friedrichshain Fahrverbot Berlin Hellersdorf Fahrverbot Berlin Hohenschönhausen Fahrverbot Berlin Köpenick Fahrverbot Berlin Kreuzberg Fahrverbot Berlin Lichtenberg Fahrverbot Berlin Marzahn Fahrverbot Berlin Mitte Fahrverbot Berlin Neukölln Fahrverbot Berlin Pankow Fahrverbot Berlin Prenzlauer Berg Fahrverbot Berlin Reinickendorf Fahrverbot Berlin Schöneberg Fahrverbot Berlin Spandau Fahrverbot Berlin Steglitz Fahrverbot Berlin Tempelhof Fahrverbot Berlin Tiergarten Fahrverbot Berlin Treptow Fahrverbot Berlin Wedding Fahrverbot Berlin Weißensee Fahrverbot Berlin Wilmersdorf Fahrverbot Berlin Zehlendorf Fahrverbot Bernau bei Berlin Fahrverbot Bernkastel-Kues Fahrverbot Bielefeld Mitte Fahrverbot Bietigheim-Bissingen Fahrverbot Birkenwerder Fahrverbot Bitburg Fahrverbot Blankenfelde Fahrverbot Böblingen Fahrverbot Bocholt Fahrverbot Bochum Mitte Fahrverbot Bochum Nord Fahrverbot Bochum Ost Fahrverbot Bochum Süd Fahrverbot Bochum Südwest Fahrverbot Bochum Wattenscheid Fahrverbot Bonn Bad Godesberg Fahrverbot Bonn Beuel Fahrverbot Bonn Stadtbezirk Fahrverbot Borgentreich Fahrverbot Braunschweig Fahrverbot Bremen Mitte Fahrverbot Bremen Ost Fahrverbot Brieselang Fahrverbot Buchholz Fahrverbot Bühl Fahrverbot Bühlertal Fahrverbot Bünde Fahrverbot Burg bei Magdeburg Fahrverbot Burgwedel
Weitere Orte >>>

Fahrverbot: Führerscheinabgabe für einen bestimmten Zeitraum

Anwalt Fahrverbot Bei bestimmten Verkehrsverstößen droht dem Führer eines Kraftfahrzeugs ein Fahrverbot. Dieses liegt im Normalfall zwischen einem Monat und drei Monaten. Nicht zu verwechseln ist ein verhängtes Fahrverbot mit dem Entzug der Fahrerlaubnis, auch Führerscheinentzug genannt.

Fahrverbot versus Führerscheinentzug

Wer von den Strafbehörden mit einem Fahrverbot belegt wurde, muss seinen Führerschein für einen festgesetzten Zeitraum abgeben. Sein Kraftfahrzeug muss er während dieser Phase stehen lassen. Nach Ablauf der Frist kann er seinen Führerschein bei der zuständigen Behörde (meist Polizeistation) wieder abholen. Der Führerschein ist dann sofort wieder gültig, so als "wäre nichts gewesen". Anders beim Führerscheinentzug: Dabei sind die Behörden zum Schluss gekommen, dass Sie als Kraftfahrzeugführer generell ungeeignet sind oder/und für den Straßenverkehr eine Gefährdung darstellen. Alkohol am Steuer ist ein Delikt, das zum Führerscheinentzug führen kann. Dabei werden Sie ebenfalls mit einer Frist belegt. Aber: Danach ist der Führerschein nicht automatisch wieder gültig, sondern muss zumindest neu beantragt, oftmals auch komplett neu gemacht werden.

Fahrverbot gilt für alle Kraftfahrzeuge

Gegenüber dem Entzug des Führerscheins mutet ein Fahrverbot wie das kleinere Übel an. Aber Vorsicht: Viele wissen nicht, dass sie während der verhängten Sperre überhaupt kein Kraftfahrzeug im Straßenverkehr führen dürfen. Halten Sie sich nicht daran, machen Sie sich (erneut) strafbar – mit empfindlichen Folgen.

Wann ist ein Anwalt sinnvoll?

Sollten Sie zum Thema Fahrverbot Fragen haben, wenden Sie sich an einen Anwalt für Verkehrsrecht. Denn besonders für Berufsfahrer oder Pendler kann auch eine vorübergehende Abgabe des Führerscheins existenzbedrohend sein. Richter haben aus diesem Grund die Möglichkeit, das Fahrverbot in eine höhere Geldstrafe "umzumünzen". Auch auf den Zeitpunkt der Abgabe des Führerscheins kann ein Anwalt oft entscheidenden Einfluss nehmen. Und wenn Sie während des Fahrverbots beim Fahren erwischt wurden, führt kein Weg an einem Anwalt vorbei.

Letzte Aktualisierung am 2016-05-17

Was?
Wo?
Das könnte Sie auch interessieren
Kategorie: Anwalt Verkehrsstrafrecht 2016-10-24
Zu schnell gefahren, ein Bier zu viel: Es gibt viele Gründe, warum man im Straßenverkehr straffällig geworden ist. Wer berufsbedingt auf sein Auto angewiesen ist oder direkt damit Geld verdient, für den hat ein Führerscheinentzug existenziellen Charakter.
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2016-04-28
Auch ein geringer Promille-Wert führt bereits zu empfindlichen Geld- und Punktestrafen, zum Entzug des Führerscheins oder/und sogar zu einer Gefängnisstrafe. Was viele nicht wissen: Nicht nur hinterm Autolenkrad ist Alkohol trinken verboten, sondern auch hinterm Fahrradlenker.
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2016-05-02
Gegen Bußgeldbescheide Einspruch einzulegen, kann sich lohnen. Denn auch technische Messgeräte können einen schlechten Tag haben. Wenn Sie also das Gefühl haben, es ging nicht mit "rechten Dingen" zu, lohnt sich eine professionelle Überprüfung.
Kategorie: Anwalt Verkehrsstrafrecht 2016-05-17
Wer beruflich oder privat auf das Auto angewiesen ist, dem rutscht bei einem drohenden Entzug seiner Fahrerlaubnis das Herz erst einmal in die Hose. Gründe, Auswirkungen und Möglichkeiten aus rechtlicher Perspektive erhalten Sie hier.
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2016-09-13
Der Führerschein ist eine Urkunde von hohem Wert. Es ist nicht nur teuer, ihn zu erwerben; in vielen Fällen ist er auch die Voraussetzung für Job und Broterwerb. Wer ihn hat, möchte ihn möglichst behalten.
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2016-05-03
Erhalten Sie einen Bußgeldbescheid, haben Sie eine Ordnungswidrigkeit begangen. Das Einfachste wäre, das Bußgeld zu bezahlen. In vielen Fällen lohnt es sich trotzdem einen Anwalt zu beauftragen. Vor allem dann, wenn ein Fahrverbot droht.
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2016-05-02
Der neue EU-Führerschein von 2013 soll die Welt erneut ein wenig fälschungssicherer machen. Bei ihm gibt es allerdings noch einen entscheidenden Unterschied zu allen früheren Modellen - und das betrifft jeden Führerscheinbesitzer nach exakt 15 Jahren.
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2016-05-02
Die Fahrerlaubnis ist ein begehrtes Dokument. Ihr Erwerb ist nicht gerade billig; für viele Menschen ist sie eine Voraussetzung für den täglichen Weg zur Arbeit, für Berufskraftfahrer die Erwerbsgrundlage. Was tun, wenn die Fahrerlaubnis entzogen wird?
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2016-05-09
Wenn der Führerschein bestanden ist, ist die Prüfung noch nicht ganz vorbei. Denn dann beginnt die Führerschein-Probezeit. Diese dauert für Fahranfänger zwei Jahre. Auf welche Dinge nun geachtet werden muss und was passiert, wenn´s passiert ist, erfahren Sie hier.
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2016-09-05
Wer in Deutschland eine Fahrerlaubnis erwirbt, bekommt sie zunächst für zwei Jahre auf Probe. Wer in dieser Zeit Verkehrsverstöße begeht, wird mit einer Verwarnung bestraft, eine freiwillige verkehrspsychologische Beratung kann helfen, dass es dabei bleibt.
Expertentipps zu Fahrverbot
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2015-12-15 (395 mal gelesen)
© eyetronic - Fotolia

Glühwein, Punsch oder Jagertee locken bald oder bereits auf den Weihnachts- und Christkindlmärkten im ganzen Land. Autofahrer wissen, dass sie bei einer Alkoholfahrt mit Punkten und Bußgeld rechnen müssen, aber eine Freiheitsstrafe haben wohl die wenigsten auf dem Radar...

3.625 / 5 (16 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht GKS Rechtsanwälte 2013-11-19 (432 mal gelesen)

Von einem Fahrverbot kann abgesehen werden, wenn der Betroffene an einer verkehrspsychologischen Schulung teilnimmt und diese erfolgreich absolviert. Dies geht aus einem Urteil des Amtsgerichts Niebüll (AG) vom 24.07.2013 hervor (Az.: 6 OWi 110 Js 7682/13 (23/13)).

3.6363636363636362 / 5 (22 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht GKS Rechtsanwälte 2013-12-05 (408 mal gelesen)

Das Gericht hat bei der Verhängung eines Fahrverbots stets zu prüfen, ob der mit dem Fahrverbot beabsichtigte Besinnungs- und Erziehungseffekt auch durch eine Erhöhung der Geldbuße erreicht werden kann. Dies geht aus der Entscheidung des Oberlandesgerichts Köln (OLG) vom 5.7.13 (Az.: 1 RBs 152/13) hervor.

4.0 / 5 (29 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2008-11-19 (336 mal gelesen)

Ist der Führerschein weg, kann das nicht nur private, sondern vor allem auch ganz erhebliche berufliche Konsequenzen haben. Ist der Betroffene beruflich auf seinen Führerschein angewiesen, kann die Wirkung eines Fahrverbots noch einschneidender sein.

3.5555555555555554 / 5 (18 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2014-01-21 (510 mal gelesen)

Autofahrer aufgepasst: Ein Handy am Ohr beim Autofahren ist verboten und kann neben einer Geldbuße sogar zu einem Fahrverbot für den Autofahrer führen.

4.172413793103448 / 5 (29 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2012-03-01 (206 mal gelesen)

Leistet sich ein Autofahrer einen Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung gleich zweimal, stellt sich die Frage, ob für jeden der Verstöße jeweils ein Fahrverbot anzuordnen ist, oder insgesamt nur ein Fahrverbot - ob man also quasi beide Fahrverbote gleichzeitig ableisten kann.

3.4444444444444446 / 5 (9 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2012-02-01 (308 mal gelesen)

Eine Verkehrsstraftat muss zeitnah geahndet werden. Dies ist ein Grundsatz des Strafrechts und gilt auch im Verkehrsrecht und auch hinsichtlich eines Fahrverbotes. Und deshalb - ein Fahrverbot zweieinhalb Jahre nach der Tat, ist zu spät! Das Oberlandesgericht (OLG) Hamm hat damit ein Urteil des Landgerichts Münster, das wegen einer fahrlässigen Gefährdung des Straßenverkehrs eine Geldstrafe und ein dreimonatiges Fahrverbot verhängt hatte, hinsichtlich dieses Fahrverbots aufgehoben.

3.176470588235294 / 5 (17 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2012-01-24 (702 mal gelesen)

In diesem Artikel wird erklärt, worin sich rechtlich Führerscheinverlust, Entziehung der Fahrerlaubnis und Fahrverbot unterscheiden.

3.857142857142857 / 5 (35 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht GKS Rechtsanwälte 2016-02-19 (364 mal gelesen)

In den Streit um den in Wuppertal stadtbekannten Rotblitzer an der Südstraße (Ecke Viehhofstraße) kommt Bewegung, nachdem die ersten gemessenen Fahrzeugführer gerichtlich gegen die verhängten Bußgeldbescheide und Fahrverbote vorgegangen sind. Wir wollen die Gelegenheit nutzen, über den aktuellen Stand rund um den Blitzer zu berichten.

3.6 / 5 (25 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2016-05-09 (356 mal gelesen)

Wer als Verkehrsteilnehmer nicht den nötigen Sicherheitsabstand zum nächsten Fahrzeug einhält, riskiert nach dem derzeit geltenden Bußgeldkatalog eine Geldstrafe von 160 Euro und einen Monat Fahrverbot. Dies musste ein LKW-Fahrer vor dem Amtsgericht München erfahren.

3.857142857142857 / 5 (21 Bewertungen)
Weitere Expertentipps