Logo anwaltssuche.de

Anwalt Verwaltungsrecht

Zum Anwalt für Verwaltungsrecht bitte Anfangsbuchstaben Ihres Ortes auswählen
A B C D E F G H K L M N P R S V W Ü
Verwaltungsrecht Erfurt
weitere Orte >>>
Verwaltungsrecht Vechta
weitere Orte >>>

Verwaltungsrecht - das Handeln des Staates gegenüber seinen Bürgern

Je nach Perspektive hat ein hoher Grad an Regulierung seine Vor- und Nachteile. Auf der einen Seite wird es so möglich, geordnet Recht zu sprechen bzw. sein Recht auch zu bekommen. Auf der anderen Seite kann eine enge Regulierung bürgerliche Freiheiten beschneiden: Der Bürger verspürt Ohnmacht angesichts einer übermächtigen staatlichen Verwaltung. Ohnmächtig ist er allerdings nicht. Auch staatliches Handeln muss in Grenzen erfolgen. Diese Grenzen kennt der Anwalt für Verwaltungsrecht. Mit seiner Hilfe kann der Bürger sich wehren, wenn es um seine Rechte dem Staat gegenüber geht. Zu den Fachgebieten des Verwaltungsrechtlers gehören z.B. das Schulrecht und das Hochschulrecht, das öffentliche Baurecht, das Beamtenrecht, Umwelt- und Energierecht, Gewerberecht usw.

Das Verwaltungsrecht ist zweigeteilt

Der Jurist kenn das "allgemeine" und das "besondere" Verwaltungsrecht. Ersteres regelt die grundlegenden Verfahrensweisen, die eine behördliche Verwaltung für ihr Handeln in jedem Verwaltungsverfahren benötigt. Es definiert z.B. einen Verwaltungsakt, eine Rechtsverordnung, eine Satzung, ein Planfeststellungsverfahren und es legt die Rechte und Pflichten der an diesen Verfahren Beteiligten fest. Es gibt außerdem vor, welche Mittel zur Durchsetzung von Verwaltungsakten/- Verwaltungsentscheidungen zur Verfügung stehen. Das besondere (oder "spezielle") Verwaltungsrecht beinhaltet Rechtsgebiete wie das Baurecht, das Polizei- und Ordnungsrecht, Kommunalrecht, Gewerberecht, Sozialrecht etc.

Die Leitlinien staatlichen Handelns im Verwaltungsrecht

Für das staatliche Handeln im Rahmen des Verwaltungsrechts gilt: Es darf dem Bürger gegenüber weder fehlerhaft noch willkürlich sein. Außerdem sind die grundgesetzlich festgelegten Rechte des Bürgers auch im staatlichen Handeln zu wahren. Und letztlich: Der Staat haftet für gesetzwidriges oder fehlerhaftes Handeln seiner Angestellten, Beamten, Institutionen. Bürgern, die durch staatliches Handeln geschädigt werden, stehen Schadenersatz (und weitere Kompensationen) zu. Wenn es um Konflikte zwischen Behörden und Bürgern geht, ist Anwalt für Verwaltungsrecht ein guter Ansprechpartner.

Behördenhandeln kennt Regeln

Jegliches behördliche Handeln muss durch bestehende Vorschriften und Gesetze begründbar und begründet sein. Anträgen bei Behörden kann man in der Regel widersprechen (meist schriftlich), behördliche Bescheide erfolgen ebenfalls schriftlich. Bürger wie Behörden haben in ihrem Umgang miteinander Fristen zu wahren. Ob der Widerspruch (oder andere Rechtsmittel) gegen einen Bescheid sich lohnt, kann am besten ein Anwalt für Verwaltungsrecht entscheiden. Er wird (z.B. im Falle der Ablehnung einer Baugenehmigung) zunächst überprüfen, ob das behördliche Vorgehen seine Richtigkeit hat, ob der ablehnende Bescheid begründet ist usw. Ist der Widerspruch gegen den Behördenbescheid sinnvoll, wird er Sie dabei unterstützen. Bei einer weiteren Ablehnung kann er eine Baugenehmigung auf dem Klageweg erstreiten.

Verwaltungsrecht betrifft viele Lebensbereiche

Ob die Mauer des Nachbarn den vorgeschriebenen Grenzabstand einhält, ob die Abiturprüfung, die durch einen Stromausfall unterbrochen wurde, gültig ist, ob Sie Ihren Anspruch auf einen Kita-Platz geltend machen wollen, ob Sie einen Studienplatz einklagen - alle diese Rechtsthemen berühren das Verwaltungsrecht und sind damit bei einem Anwalt für Verwaltungsrecht bestens aufgehoben. der unterstützt Sie nicht nur durch eine fundierte Beratung sondern vertritt Ihre Belange auch gerichtlich, sofern das nötig sein sollte. Sie können sich im Verfahren vor einem Verwaltungsgericht zwar auch selbst vertreten, sollten im eigenen Interesse allerdings Waffengleichheit anstreben. Gehen Sie bitte davon aus, dass Ihre Gegner aus den Behörden die Rechtsmaterie im Zweifel besser kennen als Sie, und dass ein Fachmann in diesem Fall mehr ausrichten kann - in Ihrem eigenen Interesse. Wir raten Ihnen zu einem erfahrenen Verwaltungsrechtler. Bei uns finden Sie mit einen gleich in Ihrer Nähe.

Letzte Aktualisierung am 2016-12-01

Weiterführende Informationen zu Verwaltungsrecht

Eigentümer denkmalgeschützter Objekte sind eng an behördliche Auflagen gebunden. Die übliche Entscheidungsfreiheit "normaler" Besitzer haben sie nicht, wenn es um Renovierungen oder Veränderungen an der Immobilie geht. (vom 25.07.2017) mehr...
Soll Ihr Grundstück enteignet werden? Egal, ob Sie das erste Schreiben von Seiten der Behörde erhalten haben oder bereits seit längerem in Verhandlung mit den öffentlichen Stellen stehen: Investieren Sie in die Einschätzung eines Rechtsanwalts zur möglichen oder gar konkret bevorstehenden Enteignung. (vom 22.11.2016) mehr...
Viele Gemeinden sind sehr kreativ im Entwickeln neuer Abgaben, Gebühren und Beiträge. Grundlage für eine solche Kommunalabgabe ist das Kommunalabgaberecht. Viele Bescheide sind dennoch fehlerhaft und anfechtbar. Ein Fall für einen auf das Verwaltungsrecht spezialisierten Anwalt. (vom 22.11.2016) mehr...
Der ZDF-Staatsvertrag, gesetzliche Regelungen zum Schwangerschaftsabbruch, zur Kriegsdienstverweigerung, zum Länderfinanzausgleich und zum Lebenspartnerschaftsgesetz – dies sind einige Beispiele für Normenkontrollverfahren in den letzten Jahren. (vom 05.04.2017) mehr...
Diese und jene Maßnahme war nötig, "um die öffentliche Sicherheit und Ordnung wiederherzustellen oder zu gewährleisten". Eine solche Begründung kennen wir etwa von Pressekonferenzen der Polizei. War eine Maßnahme jedoch nicht verhältnismäßig, (oder gar unnötig) können sich Bürger sehr wohl dagegen wehren. (vom 24.11.2016) mehr...
Falsches Parken, Lärmbelästigung oder Rauchen in öffentlichen Verkehrsmitteln – eine Ordnungswidrigkeit hat vermutlich jeder schon einmal oft auch unbewusst begangen. Aber was ist der Unterschied zwischen einer Ordnungswidrigkeit und einer Straftat? (vom 05.04.2017) mehr...
Wir möchten alle in einem sicheren, geordneten Land leben. Trotzdem richtet sich eine Polizeimaßnahme auch gegen unschuldige Personen. Der Zweck heiligt aber eben nicht die Mittel und Nichtstörer haben regelmäßig einen Schadensersatzanspruch. (vom 24.11.2016) mehr...
Jeder Inhaber einer Wohnung ist nach dem Rundfunkstaatsvertrag verpflichtet, Rundfunkbeitrag zu zahlen. Die Beitragspflicht wurde 2013 umgestellt von einem empfangsgerätbezogenen auf ein haushaltsbezogenes Modell. Die Umstellung hat erheblichen Unmut ausgelöst. (vom 10.01.2017) mehr...
Was?
Wo?
Expertentipps zu Verwaltungsrecht
Stadt Köln zahlt Bürgern Bußgeld für Blitzer auf A3 zurück! © S. Engels - fotolia.com
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2017-02-16 (173 mal gelesen)

Die Stadt Köln zahlt Bürgern bestimmte Verwarngelder zurück. Diese waren fast das ganze Jahr 2016 wegen Geschwindigkeitsüberschreitung auf der A 3 bei der Anschlussstelle Königsforst am Autobahnkreuz Köln-Ost entstanden. Der Blitzer war falsch eingestellt und löste statt bei über 80 bei mehr als 60 Stundenkilometern aus. Laut der Anwaltskanzlei GKS Rechtsanwälte Wuppertal geht es um zirka 400-tausend betroffene Bürger bzw. für die Stadt Köln um einen Volumen von zirka 13 Millionen Euro.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8461538461538463 / 5 (13 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2012-03-01 (648 mal gelesen)

Beim Stichwort Geldwäsche denken die meisten Menschen wohl eher an dubiose Geschäftsleute mit Koffern voller Bargeld, aber nicht daran, dass dieses Thema auch sie betreffen könnte. Doch immer öfter missbrauchen Geldwäscher auch ahnungslose Bürgerinnen und Bürger für ihre Zwecke.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.28125 / 5 (32 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht 2010-09-08 (325 mal gelesen)

Die Bevölkerung in Deutschland wird immer älter. Viele Bürger werden aber auch pflegebedürftiger. Schon heute gibt es leider viele Bürger, die aufgrund Ihres schlechten Gesundheits- oder Geisteszustandes in einem Krankenhaus oder einer Pflegeeinrichtung untergebracht werden müssen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.909090909090909 / 5 (22 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2008-01-28 (279 mal gelesen)

Hinsehen statt Wegschauen, Engagement statt Ignoranz: Diese Aufforderung ist in diesen Tagen aktueller denn je. Oft genug geschieht es am helllichten Tag und unter aller Augen. Ein Mensch wird bedrängt, bedroht oder gar tätlich angegriffen – ob mitten in der Fußgängerzone, beim Einkaufen oder in der Straßenbahn.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.857142857142857 / 5 (14 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2011-09-29 (382 mal gelesen)

Betrüger versuchen derzeit in Deutschland und Österreich mit bisher unbekannter Dreistigkeit Bürger dazu zu bewegen, Gelder ins Ausland zu transferieren. Sie locken mit gewonnenen Autos, die es zu überführen gelte. Dabei geben sie sich als Notare aus und spiegeln damit Seriosität vor.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.823529411764706 / 5 (17 Bewertungen)
Gerichtstermine verpasst - Schöffenamt entzogen! © Trueffelpix - Fotolia
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2016-11-24 (287 mal gelesen)

Schöffen sind ehrenamtliche Richter an deutschen Strafgerichten. Sie beurteilen Strafrechtsfälle aus ihrer Lebens- oder Berufserfahrung heraus. Wer zum Schöffe gewählt wurde, muss diesem Amt auch entsprechen. Kommt ein Schöffe seinen Verpflichtungen nicht nach, kann ihm das Ehrenamt wieder entzogen werden.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (20 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Steuerrecht 2010-07-07 (373 mal gelesen)

Durch zunehmende Mobilität der Bürgerinnen und Bürger innerhalb der Europäischen Union wächst auch die Zahl der grenzüberschreitenden Erbfälle. Die europäischen Notare haben deshalb zum Erben und Vererben eine Informationsplattform für ganz Europa geschaffen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8518518518518516 / 5 (27 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2010-02-02 (687 mal gelesen)

Laut Mitteilung der Deutschen Bundesbank haben Geldfälscher 2009 in Deutschland mehr "Blüten" in Umlauf gebracht als im Vorjahr. Insgesamt wurden rund 52.500 falsche Euro-Noten registriert.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.909090909090909 / 5 (44 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2009-04-21 (389 mal gelesen)

Die staatliche Förderung nach dem 5. Vermögensbildungsgesetz ist in den letzten Jahren in den Schatten der Riester-Rente getreten.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.76 / 5 (25 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Steuerrecht GKS Rechtsanwälte 2009-10-09 (793 mal gelesen)

Verbraucherinsolvenzen – im Volksmund auch „Privatinsolvenzen“ genannt – werden tagtäglich beantragt. Allein im Jahr 2008 verzeichnete das statistische Bundesamt rund 98000 Verbraucherinsolvenzen. Dabei können nur wenige Menschen absolut sicher sein, vor einem solchen Schicksal bewahrt zu bleiben – eine Überschuldung kann unverhofft jedermann treffen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8974358974358974 / 5 (39 Bewertungen)
Weitere Expertentipps für Staat & Verwaltung