anwaltssuche

Finden Sie einen Anwalt in Werdohl für Ihre Rechtsfragen

Filtern nach Rechtsgebiet
36 Anwälte im 40 km Umkreis von Werdohl (Seite 1 von 4)

Rechtsanwalt Uwe-Michael Günter Lüdenscheid
Rechtsanwalt Uwe-Michael Günter
Rechtsanwälte Brüßler, Günter, Neumann
Altenaer Straße 31, 58507 Lüdenscheid
Zu meinem Profil
Rechtsanwältin Kerstin Humpert Iserlohn
Rechtsanwältin Kerstin Humpert
Rechtsanwältin · Fachanwältin für Familienrecht
Wermingser Straße 50, 58636 Iserlohn
Zu meinem Profil
Rechtsanwalt Thomas Ringbeck Iserlohn
Rechtsanwalt Thomas Ringbeck
Ringbeck & Stirnberg, Fachanwälte
Von-Scheibler-Straße 3, 58636 Iserlohn
Zu meinem Profil
Rechtsanwalt Clemens Spiegelberg Menden (Sauerland)
Rechtsanwalt Clemens Spiegelberg
Rechtsanwalt · Notar
Kolpingstraße 36, 58706 Menden (Sauerland)
Zu meinem Profil
Rechtsanwalt Michael Aßhauer Hagen
Rechtsanwalt Michael Aßhauer
SBHK Rechtsanwälte Schachtsiek, Baltin, Künne PartGmbB
Elberfelder Straße 1, 58095 Hagen
Zu meinem Profil
Rechtsanwalt Prof. Dr. Ulrich Sick Dorsten
Rechtsanwalt Prof. Dr. Ulrich Sick
Professor Dr. Sick Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Rechtsanwalt · Mediator
Bahnhofstraße 24, 46286 Dorsten
Zu meinem Profil
Rechtsanwältin Dr. jur. Christiane Hillebrand-Middel Arnsberg
Rechtsanwältin Dr. jur. Christiane Hillebrand-Middel
Dr. Christiane Hillebrand-Middel
Rechtsanwältin · Fachanwältin für Familienrecht
Königstraße 46, 59821 Arnsberg
Zu meinem Profil
Rechtsanwalt Detlev Kruse Wickede (Ruhr)
Rechtsanwalt Detlev Kruse
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Erbrecht · Fachanwalt für Familienrecht
Nordstraße 2, 58739 Wickede (Ruhr)
Zu meinem Profil
Rechtsanwalt Andreas Einhoff Dortmund
Rechtsanwalt Andreas Einhoff
Rechtsanwaltskanzlei Einhoff
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Arbeitsrecht
Westfalendamm 275, 44141 Dortmund
Zu meinem Profil
3 Kanzleien im 40 km Umkreis von Werdohl
1 2 3 4
Hilfe zu Ihrer Anwaltsuche?
Anwaltssuche in Werdohl
Anwalt Werdohl In Werdohl findet man 8 Rechtsanwälte, davon 3 Frauen. Die Anzahl der Fachanwälte beträgt 4, wovon 0 Frauen sind. Das Arbeitsrecht bearbeiten 2 Juristen. 3 Anwälte und Anwältinnen sind im Familienrecht tätig. 1 Rechtsanwälte vertreten das Erbrecht in Werdohl. 1 Anwälte das Miet- und Pachtrecht. Weitere 2 Anwälte praktizieren im Verkehrsrecht.

Wann ist es sinnvoll sich um Rechtsbeistand durch einen Anwalt zu bemühen?

Manchmal ist es zwingend erforderlich sich die Unterstützung eines Rechtsanwaltes zu holen. Einige Gründe im Überblick: Die Rechtslage ist kompliziert Sich um einen Anwalt zu bemühen ist besonders dann wichtig, wenn die Rechtslage für einen Laien undurchschaubar ist. Ein Anwalt in Werdohl kennt potentielle Fallstricke, weiß worauf zu achten ist, kennt Fristen und hilft seinem Mandanten so zuverlässig durch diese schwierigen Zeiten.

Der Anwaltszwang

offenen Gesetzestexte mit Richterhammer
offenen Gesetzestexte mit Richterhammer Es gibt Fällen, bei denen Anwaltszwang herrscht. Die Vertretung vor Gericht muss dann durch einen Anwalt erfolgen. Zivilsachen ab einem Wert von 5.000 Euro gehören dazu ebenso wie Fälle die in Revision gehen. Der Anwalt in Werdohl als vorbeugende Maßnahme Ein weiterer wichtiger Grund einen Rechtsanwalt zu konsultieren ist vorausschauendes Handeln. Nicht nur drohende Prozesse machen einen Rechtsbeistand notwendig, auch die Formulierung wichtiger Schriftstücke können seine Hilfe notwendig machen. Rechtsfehler können mit seiner Hilfe ausgeschlossen werden.

Die Akten der Staatsanwaltschaft einsehen

erfahrene Juristinerfahrene Juristin Weder Kläger noch Angeklagter haben das Recht auf Akteneinsicht. Für die Akteneinsicht braucht man einen Anwalt, der diese dann für seinen Mandanten nehmen kann. Die Einholung von Melderegisterinformationen ist oft mühsam. Diese Aufgabe kann ein Anwalt in Werdohl gern für seinen Mandanten übernehmen.

Die Erfolgsaussichten klarer bewerten

Ein Anwalt kann wegen seiner Berufserfahrung und Spezialkenntnissen ermessen, ob eine Klage aus Mandantensicht überhaupt erfolgreich sein kann.

Einen Vergleich anstreben

Jurist in einer BesprechungJurist in einer Besprechung Optimal läuft es, wenn der Rechtsanwalt mit der gegnerischen Partei einen Vergleich aushandeln kann, der dann durch Hinterlegung bei Gericht vollstreckt wird. Die Anwaltsgebühren sind meist erheblich günstiger als Gerichtskosten. Außerdem: Sich auf den kompetenten und verlässlichen Rat eines Rechtsbeistandes verlassen zu können ist erleichternd und beruhigend. Natürlich gibt es auch Situationen, in denen es keines Anwaltes bedarf.

Wenn der Gegner insolvent ist

Anwältinnen beraten über Strategie im RechtsstreitAnwältinnen beraten über Strategie im Rechtsstreit Ist die Gegenpartei insolvent, so kann man nicht gewinnen und bliebe am Schluss auch auf den Prozess- und den Anwaltskosten sitzen. Um dies im Vorfeld zu klären wendet man sich am besten an das Insolvenzgericht. Hat man nun in Erfahrung gebracht, dass eine Insolvenz läuft, so reicht man seine eigenen Forderungen beim zuständigen Insolvenzverwalter ein. Hohe Anwaltskosten Liegen die Kosten, die es zu erstreiten gilt niedrig, kann es sein, dass selbst bei Prozessgewinn, nichts davon übrig bleibt, weil die Anwaltskosten höher sind als der zu erwartende Gewinn. Fehlendes Rechtsschutzinteresse Zulässigkeitsvoraussetzung einer Klage ist das berechtigte rechtsschutzwürdige Interesse einer Person Rechtsschutz zu erhalten. Ist dies nicht nachzuweisen, so kann eine Klage abgewiesen werden, ebenso wenn das Gericht mutwillig oder aus unlauterer Absicht in Anspruch genommen wird.

Die Bereiche die eine Rechtsschutzversicherung abdecken kann

Anwalt diskutiert mit Mandantin ihren RechtsstreitAnwalt diskutiert mit Mandantin ihren Rechtsstreit Die häufigsten Gebiete für die es Rechtsschutzversicherungen gibt sind: Der Berufsrechtsschutz, der Verkehrsrechtsschutz sowie Mieter- und Vermieterrechtsschutz. Sinnvoll ist es oft sich für mehrere Rechtsgebiete einen kombinierten Rechtsschutz zu suchen. Verkehrsrechtsschutz ist die von Verbraucherschützern am ehesten empfohlene Versicherung für Normalbürger, da der Streitwert schnell sehr hoch werden kann. Auch wichtig ist der Berufsrechtsschutz. Da die Prozesskosten des Arbeitsrechtes in der ersten Instanz immer beide Parteien selbst zu begleichen haben! Die Police ist nicht als Einzelleistung zu haben, sondern nur in Kombination mit dem Privatrechtsschutz. Bei Mieter- oder Vermieterrechtsschutz kann man sich auch für nur eine Police entscheiden. Weil die Prozesskosten in dem Bereich schnell ausufern können, sind die Einzelverträge meist recht teuer. Deswegen wird auch hier empfohlen es mit der Privatrechtsschutzversicherung zu kombinieren.

Wichtige Details bei Vertragsabschluss!

telefonische Beratung im Rechtsstreittelefonische Beratung im Rechtsstreit Der Schadenszeitpunkt muss das Schadensereignis selbst sein. Ist dies nicht der Fall, könnte die Versicherung auf einer Schadensanbahnung vor Vertragsabschluss verweisen. Meist haben Versicherungen sogenannte Wartezeiten in ihre Verträge eingebaut. Erst Schäden, die nach diesem Zeitpunkt entstehen, werden von der Versicherung akzeptiert. Unbedingt sollte auf eine ausreichende Deckungssumme geachtet werden. Zu beachten ist, dass als aussichtslos eingestufte Klagen von Versicherungen nicht gezahlt werden. Eine Rechtsschutzversicherung sollte immer als vorbeugende Maßnahme angesehen werden. Kann die Versicherung nachweisen, dass ein Rechtsstreit vor Vertragsunterzeichnung quasi schon ins Haus stand, wird sie sehr wahrscheinlich nicht zahlen.