anwaltssuche

Anwalt Versicherungsrecht Hamburg

Rechtsanwälte aus Hamburg für das rechtliche Fachgebiet Versicherungsrecht. Wählen Sie schnell und einfach einen persönlichen Anwalt für Ihren Rechtsfall.

Rechtsanwälte im 40 km Umkreis
 Norderstedt

Offermanns & Coll. Rechtsanwalts- und Notarkanzlei

Ulzburger Straße 453, 22846 Norderstedt
Zu meinem Profil
Entfernung 16,51km
Expertentipp vom 29.05.2013 (1055 mal gelesen)

Hat der verstorbene Ex-Ehemann eine Lebensversicherung abgeschlossen, wonach die Ehefrau bezugsberechtigt sein soll, dann hat sie grundsätzlich auch einen Anspruch auf Auszahlung der Lebensversicherung. Das ist auch dann so, wenn die Ehe geschieden wurde und der Ehegatte ein zweites Mal heiratet.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (57 Bewertungen)
Expertentipp vom 06.06.2012 (302 mal gelesen)

Im Urlaub ist der Fahrstil der Einheimischen für Deutsche oft gewöhnungsbedürftig. Vielen Urlaubern sind auch nicht alle Verkehrsregeln des jeweiligen Landes bekannt. Ein Unfall ist daher schnell passiert. Die Schadensregulierung ist oft weitaus schwieriger als im Inland – besonders wenn man nicht weiß, an wen man sich wenden kann und welche Regelungen man im Ausland beachten muss.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.4 / 5 (12 Bewertungen)
Weitere Expertentipps für Schadensersatz & Haftpflicht
Infos über Anwälte für Versicherungsrecht in Hamburg
Anwalt Versicherungsrecht Hamburg

Die Sparten des Versicherungsrechts

schwarzer Wagen mit großem Heckschaden Der deutsche Staat erfüllt die Fürsorge seinem Volk gegenüber unter anderem durch Pflichtversicherungen wie Sozialversicherungen. Privates Versicherungsrecht bietet eine Unmenge an möglichen Versicherungen zusätzlich zur staatlichen Absicherung. Gesetze für die Einhaltung der rechtlichen Regelungen sind im Versicherungsrecht angesiedelt. Das Versicherungsrecht wird durch das Zivilrecht geregelt. Das privatrechtliche Versicherungsrecht ist überwiegend im Versicherungsvertragsgesetz (VVG) geregelt.

Versicherbar ist so gut wie alles.

ein Stapel 20 Euro Geldscheine Finanzexperten erläutern in regelmäßigen Abständen, welche Versicherungen sie für sinnvoll halten und warum. Mit zu den wichtigsten privaten Versicherungen wird die Privathaftpflicht gezählt. In der Einstufung weit oben stehen auch Versicherungen wie die Risikolebensversicherung oder die Berufsunfähigkeitsversicherung. In Bundesländern wie Berlin, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt ist sie Pflicht, die Tierhalterpflichtversicherung, aber sinnvoll ist sie auch für Tierhalter in allen anderen Bundesländern. Experten empfehlen ebenfalls eine Wohngebäudeversicherung für Hauseigentümer. Dies gilt auch für Bauherren und der möglichen Bauherrenhaftpflichtversicherung. Den Bau zusätzlich durch eine Elementarschadensversicherung abzusichern wird geraten. Ist man selbstständiger Unternehmer, so kann eine freiwillige, gesetzliche Rentenversicherung eine gute Absicherung für das Alter sein. Als Luxus, aber dennoch interessant gelten dann Versicherungen wie die Pflegezusatz- oder Kinderinvaliditätsversicherung. Sie sind in der Regel leider sehr teuer und es ist zu überlegen ob man sich die Beiträge über Jahre hinaus leisten kann. Ebenfalls teuer sind Zahnzusatzversicherungen. Die Rechtsschutzversicherungen gelten als durchaus hilfreich, sie decken aber nur die jeweils vertraglich vereinbarten Rechtsbereiche ab. Einen möglichen Schaden doppelt abgesichert haben, dies kommt leider gar nicht selten vor. Als Beispiel wird hier gern die Insassenunfallversicherung genannt, denn Schadensersatzansprüche sind bereits durch die gesetzlich vorgeschriebene Kfz-Haftpflicht abgedeckt. Das Kosten- Nutzen Verhältnis fällt auch bei Handyversicherungen für den Versicherten nicht positiv aus. Gut investiertes Geld ist es, bereits vor Versicherungsvertragsabschluss einen Anwalt die Unterlagen prüfen zu lassen. Jede Versicherung hat ihrerseits selbstverständlich auch eine eigene Rechtsabteilung. Ein Anwalt für Versicherungsrecht in Hamburg liefert zuverlässigen Rechtsrat.

Was, wenn die Versicherung nicht zahlt?

zornige junge Frau mit defektem Smartphone Eine Versicherung soll z.B. vor Kosten bei entstandenen Schäden oder, bei Lebens- oder Unfallversicherung, vor Altersarmut schützen. Vorher wird sie möglicherweise eine Überprüfung vornehmen. Damit ist meist dann zu rechnen, wenn es sich um hohe Kosten handelt oder Personenschaden entstanden ist. Die Versicherung wird einige Zeit brauchen um Gutachten und Auskünfte einzuholen, mutwilliges Verschleppen der Versicherungsleistung wird vom Gesetzgeber hier aber nicht geduldet. Der Versicherung droht dann auch die Kostenübernahme von entstandenen Verzugskosten. Auch angefallene Anwaltskosten könnten hier mitunter einberechnet werden. Wird jedoch eine schnelle Einigung erzielt, so hat der Versicherte die Anwaltskosten meist selbst zu tragen. Eine schriftliche Erinnerung an seine Versicherung zu schicken wäre der erste angemessene Schritt wenn die Zahlung ausbleibt. Die HIS Datenbank gibt Aufschluss über eventuelle Einträge, die die Versicherung zur Vorsicht mahnen. Dort sollte man sich versichern, dass man keine Eintragungen über sich findet. HIS ist das Hinweis- und Informationssystem für Versicherungen, und dient der Aufdeckung von Versicherungsbetrug. Schalten Sie einen Ombudsmann ein. Dieser Vermittler kann schlichtend zu einem positiven Ergebnis beitragen. Ein weiterer Ansprechpartner ist die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstaufsicht). Bittere Medienberichte zeigen, dass Versicherungsnehmer manchmal sogar Jahre auf eine rechtmäßige Zahlung der Versicherung warten müssen. Seine Rechte vor Gericht durchzusetzen, dafür ist die Unterstützung eines routinierten und erfahrenen Anwalts für Versicherungsrecht oft nötig. Holen Sie sich Rat bei einem Anwalt für Versicherungsrecht in Hamburg.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung