anwaltssuche

Finden Sie einen Anwalt für Versicherungsrecht in Mainz für Ihre Rechtsfragen

Rechtsanwälte aus Mainz für das rechtliche Fachgebiet Versicherungsrecht. Wählen Sie schnell und einfach einen persönlichen Anwalt für Ihren Rechtsfall.

Infos über Anwälte für Versicherungsrecht in Mainz
Versicherungsrecht
Versicherungsrecht ©freepik - mko

Versicherungsrecht - kurz zusammengefasst

Auffahrunfall schwarzes FahrzeugAuffahrunfall schwarzes Fahrzeug Der deutsche Staat erfüllt die Fürsorge seinem Volk gegenüber unter anderem durch Pflichtversicherungen wie Sozialversicherungen. Es gibt jedoch noch eine Unmenge an möglichen Privatversicherungen. Diese privaten Versicherungen unterliegen dem Versicherungsrecht. Das Versicherungsrecht ist dem Zivilrecht zuzuordnen. Das Versicherungsvertragsgesetz regelt das privatrechtliche Versicherungsrecht (VVG).

Versicherbar ist so gut wie alles.

Geldbeutel mit Geldscheinen und MünzenGeldbeutel mit Geldscheinen und Münzen Welche Versicherungen sinnvoll sind und welche nicht, wird von Finanzexperten immer wieder diskutiert. Als absolut wichtig wird die Privathaftpflichtversicherung eingestuft. Oben eingestuft werden auch Versicherungen wie die Auslandsreisekrankenversicherung, die Berufsunfähigkeitsversicherung oder auch die Risikolebensversicherung. In einigen Bundesländern ist sie bereits Pflicht, die Tierhalterpflichtversicherung, jedoch auch ohne staatlichen Zwang sollten Tierhalter über diese Versicherung nachdenken. Über Wohngebäudeversicherung sollte jeder Haus- oder Wohnungseigentümer dringend nachdenken. Der Abschluss einer Bauherrenhaftpflicht hat schon manchem Bauherren schlaflose Nächte erspart. Zusätzlich kann man die nicht kalkulierbaren Risiken am Bau durch eine Elementarschadensversicherung weiter abdecken. Ist man selbstständiger Unternehmer, so kann eine freiwillige, gesetzliche Rentenversicherung eine gute Absicherung für das Alter sein. Ob eine Vollkaskoversicherung nötig ist, das hingegen ist individuell abzuklären. Es fallen hier allerdings sehr hohe monatliche Beiträge an. Für Zahnzusatzversicherungen gilt das gleiche. Ein Rundumschutz durch eine Rechtsschutzversicherung ist sehr kostspielig, alternativ kann man auch nur einzelne Rechtsbereiche abdecken lassen. Immer wieder kommt es vor, dass durch Unwissen des Versicherten, Dinge oder Schäden doppelt abgesichert werden. Eine Glasbruchversicherung beispielsweise kann unnötig sein, weil Glasbruch ist meist bereits durch Privathaftpflicht-, Hausrat- oder Wohngebäudeversicherung abgedeckt. Die regelmäßigen Ausgaben für eine Handyversicherung übersteigen meist den Nutzen, den sie einem bieten. Möchte man sichergehen, dass die Versicherung auch bestmöglichen Schutz für einen bietet, so zieht man vor Vertragsabschluss einen Anwalt zur Prüfung hinzu. Jede Versicherung hat ihrerseits selbstverständlich auch eine eigene Rechtsabteilung. Geht es vor Gericht, vertritt Sie ein Rechtsanwalt in Mainz mit Schwerpunkt Versicherungsrecht.

Was, wenn die Versicherung nicht zahlt?

Frau rauft sich die Haare vor ComputerFrau rauft sich die Haare vor Computer Eine zuverlässige Versicherung kommt den vereinbarten Leistungen problemlos nach, sie übernimmt also die Kosten für entstandene Schäden. Die Versicherung kann, wenn der Versicherungsfall eintritt, eine Prüfung veranlassen. Je höher die Kosten sind desto sicherer wird eine Prüfung veranlasst werden. Unzulässig lange verzögern darf diese Prüfung eine Versicherungsleistung nicht. Der Versicherung droht dann auch die Kostenübernahme von entstandenen Verzugskosten. Dies würde dann möglicherweise auch entstehende Rechtsanwaltskosten mit einschließen. Darauf sollte man sich aber nicht verlassen, denn bei schneller Einigung kann es auch vorkommen, dass man auf den Anwaltskosten sitzen bleibt. Der Versicherung sollte als erster Schritt eine schriftliche Erinnerung zugeschickt werden. Hat der Versicherte eine Eintragung im HIS, so kann auch dies eine Verzögerung der Zahlung auslösen. HIS ist ein Hinweis- und Informationssystem das der Aufdeckung und Prävention von Versicherungsbetrug dient und der Schufa nicht unähnlich. Weiterhin gibt es die Möglichkeit einen Ombudsmann einzuschalten. Dieser ist kostenlos und vermittelt zwischen den Vertragsparteien. Es gibt auch eine Bundesanstalt für Finanzdienstaufsicht, kurz BaFin, an die man sich wenden kann. Immer wieder berichten die Medien von Versicherungen, die gerechtfertigte Zahlungen über Jahre hinaus verschleppen. Hilfreich ist meist erst die fachgerechte Unterstützung durch einen Anwalt für Versicherungsrecht. Nehmen Sie die Hilfe eines Anwaltes für Versicherungsrecht in Mainz in Anspruch.