Logo anwaltssuche.de

Anwalt Vertragsrecht Mainz

Filtern nach Stadtbezirk
Infos zu Vertragsrecht lesen
Expertentipps zu Vertragsrecht
Filtern nach Stadtbezirken von Mainz
Anwalt Mainz Anwalt Mainz Gonsenheim-Mombach Anwalt Mainz Innenstadt Anwalt Mainz Bretzenheim-Oberstadt Anwalt Mainz Hechtsheim-Weisenau

Vertragsrecht Mainz Bretzenheim-Oberstadt Vertragsrecht Mainz Gonsenheim-Mombach Vertragsrecht Mainz Hechtsheim-Weisenau Vertragsrecht Mainz Innenstadt

Kanzleien im 40km Umkreis
Rechtsanwältin Jana Schimp
Bahnhofstraße 41, 65185 Wiesbaden
9,97km Entfernung
Rechtsanwalt Matthias Koch
Amann Krasel Koch
Bolongarostr. 131, 65929 Frankfurt
23,9km Entfernung
Rechtsanwalt Philipp Krasel
Amann Krasel Koch Rechtsanwälte Partnerschaft
Bolongarostraße 131, 65929 Frankfurt am Main
32,77km Entfernung
Rechtsanwalt Dr. Andreas Hübner
Rechtsanwalt für Vertragsrecht
Rechtsanwalt für Immobilienrecht
Mediator

183/Flat2 Rudolphe Street, SLM 1278 Sliema
39,5km Entfernung
Informationen zu Vertragsrecht
Sie wohnen in Mainz und haben eine rechtliche Frage im Vertragsrecht? Haben Sie einen Vertrag abgeschlossen, der nicht eingehalten wird? Sind aktuelle Entwicklungen nicht im Vertrag abgebildet? Oder streiten Sie sich um den Inhalt eines mündlich getroffenen Vertrags? Verkürzen Sie langwierige, nervenzehrende Auseinandersetzungen und kontaktieren Sie gleich hier einen Anwalt für Ihre Frage im Vertragsrecht.

Anwälte für Vertragsrecht

Verträge werden in allen Lebensbereichen getroffen und finden deshalb rechtlich in vielen Rechtsbereichen Anwendung. Ein auf das Vertragsrecht spezialisierter Rechtsanwalt hat besonders die Formulierung und Auslegung von Vertragsklauseln im Fokus, da sich zwar meist der Vertragsgegenstand unterscheidend, jedoch nicht die dahinter stehenden juristischen Spielregeln. Anwälte für Vertragsrecht sind als ausgebildete Juristen natürlich dennoch mit den Inhalten der gängigen Rechtsgebiete vertraut. Zwei exemplarische Bereiche:

Verträge im Baurecht

Meist führt ein Handwerker eine zugesagte Leistung nicht aus, die Leistung ist mangelhaft erbracht oder es wurde günstigeres Material verbaut als im Vertrag vereinbart wurde. Das Problem liegt tatsächlich im Wort "verbauen", denn ein Rückbauen ist meist nicht oder nur schwer möglich und eine Reklamation stößt deshalb auf Granit. Mit ähnlichen Problemen sehen sich aber auch viele Baufirmen konfrontiert, etwa dann, wenn eine Leistung korrekt ausgeführt wurde, der Bauherr – aus welchen Gründen auch immer - im Nachhinein aber einen vermeintlichen Mangel vorschiebt. Solche und ähnliche Streitigkeiten lösen Sie am besten mit einem Experten, der die nötige Durchsetzungskraft hat.

Verträge im Reiserecht

Bei Problemen im Reiserecht geht es letztlich meist um das Kräfteverhältnis von Veranstalter und Reisekunde. So werden Auseinandersetzungen mit Fluglinien häufig gesammelt geführt, während gegenüber eines Kanuverleihers ein alleiniges Vorgehen ausreicht. Andererseits haben auch gerade kleine Veranstalter vielerorts das Nachsehen, wenn ihre Kunden eine Dienstleistung zwar genießen, aber diese später nicht oder nur teilweise bezahlen wollen. Eine effektivere und stressfreiere Durchsetzung der eigenen Ansprüche gelingt mit einem auf Vertragsrecht spezialisierten Anwalt.

Verträge, die mehrere Rechtsbereiche tangieren

Gerade im Internet berührt eine einzige Vertragsstreitigkeit oftmals gleich mehrere Rechtsgebiete – neben dem Internetrecht auch das Urheberrecht, Medienrecht, Presserecht; ganz zu schweigen vom Internetstrafrecht bzw. vom Strafrecht selbst. Die Lösung ist mitunter komplizierter als zunächst gedacht.

Ein Anwalt in Mainz: Hilfe ohne Mitwisser

Viele Verträge unterliegen nicht umsonst der Geheimhaltung und Zeugen sind von Beteiligten generell unerwünscht. Entscheiden Sie sich deshalb für die diskrete Vorort-Beratung bei unserem Anwalt in Mainz. Sie erhalten schnelle, persönliche Hilfe und beschleunigen Mediationstermine mit der Gegenseite oder vor Gericht.
Expertentipps zu Vertragsrecht
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 27.02.2015 (1012 mal gelesen)

Wenn ein Vertrag unterschrieben wurde, darf davon ausgegangen werden, dass der Unterschreiber mit seiner Wirksamkeit einverstanden ist - so entschied zumindest das Bundesarbeitsgericht (BAG). Dies gilt auch dann, wenn einer der Vertragspartner der deutschen Sprache nicht mächtig ist, wie ein Arbeitnehmer leidvoll erfahren musste: Das BAG hielt an der Wirksamkeit eines auf Deutsch verfassten Vertrages fest, den der Arbeitnehmer trotz mangelnder Sprachkenntnisse unterschrieben hatte. Denn durch die Unterschrift sei er verpflichtet, die Konsequenzen des wirksamen Vertrages auf sich zu nehmen (5 AZR 252/12 (B)).

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (41 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Immobilienrecht Rechtsanwälte Berghoff & Schleypen 15.09.2017 (369 mal gelesen)

Kann bei Immobilienkaufverträgen ohne weiteres der Rücktritt erklärt und der Vertrag rückabgewickelt werden? Wann besteht ein Recht zur Anfechtung des Immobilienkaufvertrages?

Soweit der notarielle Vertrag über eine gebrauchte Immobilie (Mehrfamilienhaus, Einfamilienhaus, Wohnung etc.) einmal geschlossen wurde, kann er nicht mehr ohne weiteres rückabgewickelt werden. Vielmehr bedarf es hierfür in der Regel besonderer Gründe. In Betracht kommen z .B. ein vertraglich vereinbartes Rücktrittsrecht, ein gesetzliches Rücktrittsrecht oder ein Recht zur Anfechtung des Kaufvertrages.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.92 / 5 (25 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 19.01.2011 (569 mal gelesen)

Wer seine eigenen vier Wände baut, sollte auf Nummer sicher gehen. Denn manche Bauträger locken mit der Ersparnis von Vertragsnebenkosten, wenn Grundstück und Haus in zwei getrennten Verträgen erworben werden. So sollen vermeintlich Grunderwerbsteuer und Notarkosten reduziert werden. Doch das sogenannte verdeckte Bauherrenmodell kann den Bauherren am Ende teuer zu stehen kommen. Oft wird der Traum vom Eigenheim dann zum Albtraum.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0285714285714285 / 5 (35 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 17.01.2013 (405 mal gelesen)

Verträge mit Fitnessstudios werden in der Regel für einen längeren Zeitraum abgeschlossen. Tritt beim Kunden dann eine Erkrankung auf, die ein weiteres Training nicht mehr möglich macht, hat er ein Interesse aus seinem Vertrag mit dem Fitnessstudio vorzeitig auszusteigen. Wir haben Ihnen Urteile zusammengestellt, die zeigen unter welchen Voraussetzungen eine vorzeitige Kündigung eines Vertrages mit einem Fitnessstudio möglich ist, und bei welchen Erkrankungen der Studiogast an seinen Vertrag gebunden bleibt.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (25 Bewertungen)
Vorsicht bei Verträgen mit einem Fitnessstudio! © AlexMaster - Fotolia
Kategorie: Anwalt Zivilrecht 22.12.2016 (829 mal gelesen)

Die Outdoor-Saison neigt sich dem Ende zu. Da zieht es viele Sportler ins Fitnessstudio. Beim Abschluss eines Fitnessvertrages sollte man ganz genau hinschauen, wie folgender Fall zeigt:

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.132075471698113 / 5 (53 Bewertungen)
Weitere Expertentipps