anwaltssuche

Anwalt Handelsrecht München Milbertshofen

Rechtsanwalt Maximilian Schöhl-von Norman München
Rechtsanwalt Maximilian Schöhl-von Norman
Rechtsanwalt
Destouchesstraße 18, 80803 München

Maximilian Schöhl-von Norman, Ihr Rechtsanwalt für Energie- und Handels- und Gesellschaftsrecht in München. Willkommen auf meinem Profil bei anwaltssuche.de! In meiner Münchener Kanzlei habe ich mich auf das Energierecht sowie das Handels- und Gesellschaftsrecht spezialisiert. Wenn Sie meine Hilfe in Anspruch nehmen möchten, schicken Sie mir gern eine Anfrage über das Kontaktformular auf meinem Profil oder melden Sie sich telefonisch! Meine Kompetenzen. Rechtswissenschaften studierte ich zunächst an der Universität Regensburg, von wo ich an die renommierte Jura-Fakultät der Universität Heidelberg wechselte. Im Anschluss an mein Studium durchlief ich eine Vielzahl interessanter und herausfordernder beruflicher Stationen, bevor ich im Jahr 2015 meine eigene Kanzlei gründete. So war ich unter anderem in den Kanzleien Becker Büttner Held, Steinpilcher Rechtsanwälte und RP Richter & Partner beschäftigt. Einen besonderen Einblick in die praktische Problematik bezüglich des Energierechts und Unternehmensrechts erhielt ich während meiner Tätigkeit als CEO und Rechtsberater des Hightech Beratungsunternehmens OGADO Technologies GmbH. ...mehr
Zu meinem Profil

Online-Auktionen: Was tun bei Ärger mit ebay & co.? © sma - topopt
Expertentipp vom 18.04.2017 (1940 mal gelesen)

Versteigerungen im Internet sind nach wie vor beliebt. Bei ebay oder unzähligen anderen Auktionsplattformen wird vom Auto über die Examensarbeiten bis zum angelutschten Promi-Kaugummi auf alles geboten, was sich versteigern lässt. Welche Rechte und Pflichten sind bei der Online-Auktion zu beachten?

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (101 Bewertungen)
Expertentipp vom 01.06.2010 (733 mal gelesen)

Hat ein Unternehmer die geeignete Nachfolger-Persönlichkeit gefunden, beginnt in der Regel die eigentliche Arbeit, um das Nachfolgeprojekt zu einem erfolgreichen Ende zu bringen. Kernproblem ist dabei häufig, dass der Nachfolger zwar der „Beste" ist, um das Unternehmen zu übernehmen und in die Zukunft zu führen, dass er aber häufig nicht über die Mittel verfügt, um die Übernahme des Unternehmens zu bewerkstelligen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9 / 5 (39 Bewertungen)
Weitere Expertentipps für Internationales & EU-Recht

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung