anwaltssuche

Anwalt Steuerrecht Bayreuth

Rechtsanwalt Peter Schinke Bayreuth
Rechtsanwalt Peter Schinke
Kanzlei für Arbeitsrecht
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Arbeitsrecht · Fachanwalt für Steuerrecht
Luitpoldplatz 10, 95444 Bayreuth

Peter Schinke, Fachanwalt für Steuerrecht und Arbeitsrecht in Bayreuth. Sie suchen rechtlichen Beistand im Steuer- oder Arbeitsrecht? Dann bin ich der richtige Ansprechpartner für Sie! Nehmen Sie gerne unverbindlich Kontakt mit mir auf und wir werden Ihre rechtlichen Fragen und Probleme lösen. Meine Kompetenzen. Ich wurde 1965 in Bünde/Westfalen geboren. Nach dem Referendariat und dem zweiten Staatsexamen war ich zunächst als Niederlassungsleiter in der Rechtsabteilung einer großen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft tätig. Später wechselte ich in eine Kanzlei in Erlangen und arbeitete vor meiner Selbstständigkeit noch drei Jahre als Arbeitsrechtsexperte in einer Bayreuther Kanzlei. Seit 2003 bin ich Fachanwalt für Arbeitsrecht und ...mehr
Zu meinem Profil

Expertentipp vom 12.01.2016 (697 mal gelesen)

Im neuen Jahr ändert sich einiges beim Thema Steuern: Unter anderem steigt der Kinderfreibetrag, die Beitragsbemessungsgrenzen in der Renten- und Arbeitslosenversicherung, wie auch der Grundfreibetrag bei der Einkommenssteuer und die Angabe der Steueridentifikationsnummer wird immer wichtiger!

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.128205128205129 / 5 (39 Bewertungen)
Expertentipp vom 09.11.2012 (403 mal gelesen)

Alkohol am Steuer ist nicht nur im Straßenverkehr gefährlich und wird mit empfindlichen Strafen geahndet. Alkohol am Steuer kann auch im Arbeitsrecht eine Rolle spielen: Alkoholisierte Autofahrer können auch bei einer privaten Autofahrt ihren Arbeitsplatz verlieren!

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.076923076923077 / 5 (26 Bewertungen)
Anfechtung der Vaterschaft nach Embryonenspende möglich © LanaK - Fotolia
Expertentipp vom 16.11.2018 (6 mal gelesen)

Eine Vaterschaftsanfechtung für ein Kind, das aufgrund einer in Deutschland unzulässigen Embryonenspende gezeugt wurde, ist zulässig, wenn der vermeintliche Vater in den konkreten Befruchtungsvorgang nicht eingewilligt hat und die Ehe vorher bereits gescheitert war. Podcast

Neue Fördermöglichkeiten für Langzeitarbeitslose © alain wacquier - Fotolia
Expertentipp vom 15.11.2018 (12 mal gelesen)

Am 1. Januar 2019 tritt das Gesetz zur Teilhabechancen für Langzeitarbeitslose auf dem allgemeinen und sozialen Arbeitsmarkt in Kraft. Es schafft neue Fördermöglichkeiten für Langzeitarbeitslose und will damit zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit beitragen. Podcast

Weitere Expertentipps für Steuern & Finanzen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung