anwaltssuche

Anwälte für Steuerrecht in Freiburg im Breisgau Altstadt für Ihr Rechtsproblem auf Anwaltssuche finden

Anwälte für Steuerrecht, die im Umkreis von Freiburg im Breisgau Altstadt Mandate annehmen

Symbolbild Rechtsanwalt

Sinan Akay

Fachanwalt für Strafrecht
Am Predigertor 1, 79098 Freiburg im Breisgau
Schwerpunkte: Strafrecht, Arbeitsrecht, Steuerrecht, Steuerstrafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Daniel Gracia Calvo

Kaiser-Joseph-Straße 274, 79098 Freiburg im Breisgau
Schwerpunkte: Internationales Steuerrecht, Unternehmensnachfolgerecht, Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Unternehmenssteuerrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Andreas Kramer

Bismarckallee 15, 79098 Freiburg im Breisgau
Schwerpunkte: Erbrecht, Umwandlungsrecht, Steuerrecht, Wirtschaftsrecht, Gesellschaftsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Stefan Lammel

Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
Kaiser-Joseph-Straße 284, 79098 Freiburg im Breisgau
Schwerpunkte: Energierecht, Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Internationales Wirtschaftsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Oliver F. Leers

Fachanwalt für Insolvenzrecht
Fachanwalt für Steuerrecht
Friedrichring 16-18, 79098 Freiburg im Breisgau
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Steuerrecht, Erbrecht, Steuerstrafrecht, Insolvenzrecht, Inkassorecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Wolfgang Sauter

Wallstraße 2, 79098 Freiburg im Breisgau
Schwerpunkte: Zivilrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Unternehmenskaufrecht, Mietrecht, Gewerbemietrecht, Wohnungseigentumsrecht, Pachtrecht, Arbeitsrecht, Baurecht, Immobilienrecht, Bankrecht, Kapitalanlagenrecht, Personengesellschaften, Aktiengesellschaftsrecht, Haftungsrecht, Familienrecht, Erbrecht, Versicherungsrecht, Steuerrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Friedhelm Spiessen

Fachanwalt für Steuerrecht
Wilhelmstraße 1 b, 79098 Freiburg im Breisgau
Schwerpunkte: GmbH-Recht, Gesellschaftsrecht, Wirtschaftsrecht, Unternehmenssteuerrecht, Steuerrecht, Insolvenzrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Franz-Georg Blattmann

Hildastraße 25, 79102 Freiburg im Breisgau
in 1.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Wirtschaftsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Diana Maria Jäger

Mühlenstraße 4, 79102 Freiburg im Breisgau
in 1.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Kündigungsschutzrecht, Immobilienrecht, Steuerrecht, Umsatzsteuerrecht, Wohnungseigentumsrecht, Zivilrecht, Mietrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Thomas Möller-Thörner

Fachanwalt für Steuerrecht
Kartäuserstraße 46, 79102 Freiburg im Breisgau
in 1.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Steuerrecht, Steuerstrafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Andreas Gülck

Guntramstraße 46, 79106 Freiburg im Breisgau
in 1.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Familienrecht, Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Versicherungsrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Marc Thorsten Lipps

Fachanwalt für Steuerrecht
Ingeborg-Krummer-Schroth-Straße 30, 79106 Freiburg im Breisgau
in 1.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Unternehmensnachfolgerecht, Erbschaftsteuerrecht, GmbH-Recht, Steuerrecht, Steuerstrafrecht, Gesellschaftsrecht, Umwandlungsrecht, Unternehmenskaufrecht, Internationales Steuerrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Harald Bley

Ricarda-Huch-Straße 34, 79114 Freiburg im Breisgau
in 2.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Wirtschaftsrecht, Erbschaftsteuerrecht, Steuerrecht, Erbrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Christoph Dorau

Fachanwalt für Steuerrecht
Heinrich-von-Stephan-Straße 8 a, 79100 Freiburg im Breisgau
in 2.8 km Entfernung
Schwerpunkte: Gesellschaftsrecht, Vereinsrecht, Steuerrecht, Stiftungsrecht, Verbandsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Rolf Eicke

Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
Fachanwalt für Internationales Wirtschaftsrecht
Fachanwalt für Steuerrecht
Günterstalstraße 70, 79100 Freiburg im Breisgau
in 2.8 km Entfernung
Schwerpunkte: Wirtschaftsrecht, Steuerrecht, Steuerstrafrecht, Handelsrecht, GmbH-Recht, Handelsvertreterrecht, Internationales Steuerrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Andreas Schnitzler

Fachanwalt für Steuerrecht
Basler Straße 4, 79100 Freiburg im Breisgau
in 2.8 km Entfernung
Schwerpunkte: Energierecht, Erbrecht, Erbschaftsteuerrecht, Gesellschaftsrecht, Handelsrecht, Steuerrecht, Steuerstrafrecht, Wirtschaftsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Christoph Bosbach

Fachanwalt für Steuerrecht
Kartäuserstraße 61a, 79104 Freiburg im Breisgau
in 3.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Steuerrecht, Gesellschaftsrecht, Handelsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Hans Peter Gäng

Kartäuserstraße 61a, 79104 Freiburg im Breisgau
in 3.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Gesellschaftsrecht, Haftungsrecht der Steuerberater, Steuerrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Joachim Karmeinsky

Kartäuserstraße 120, 79104 Freiburg im Breisgau
in 3.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Steuerrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Peter Lahmann

Fachanwalt für Steuerrecht
Kartäuserstraße 61a, 79104 Freiburg im Breisgau
in 3.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Aktiengesellschaftsrecht, Gesellschaftsrecht, Immobilienrecht, GmbH-Recht, Immobiliensteuerrecht, Konzernrecht, Steuerrecht, Umwandlungsrecht, Unternehmenskaufrecht, Unternehmenssteuerrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Michael Weber

Fachanwalt für Steuerrecht
Kartäuserstraße 61a, 79104 Freiburg im Breisgau
in 3.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Erbrecht, Haftungsrecht der Steuerberater, Konzernrecht, Gesellschaftsrecht, Unternehmensnachfolgerecht, Steuerrecht, Immobilienrecht, Unternehmenskaufrecht, Unternehmenssteuerrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Dietmar Kaupp

Fachanwalt für Steuerrecht
Auf der Bleiche 1, 79110 Freiburg im Breisgau
in 4.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Steuerrecht, Steuerstrafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Egbert Greiwe

Fachanwalt für Steuerrecht
Lindenmattenstraße 44, 79117 Freiburg im Breisgau
in 5.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Steuerrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Uwe Meyer

Karlsruher Straße 3, 79108 Freiburg im Breisgau
in 5.8 km Entfernung
Schwerpunkte: Steuerrecht, Gesellschaftsrecht, Unternehmensnachfolgerecht, Unternehmenskaufrecht, Umwandlungsrecht, Erbschaftsteuerrecht, Bilanzrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Andreas Wäldin

Fachanwalt für Steuerrecht
Berner Straße 5, 79108 Freiburg im Breisgau
in 5.8 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Erbrecht, Steuerrecht, Steuerstrafrecht, Insolvenzrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Fabian Carlesso

Bahnhofstraße 2, 79211 Denzlingen
in 9.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Baurecht, Haftpflichtversicherungsrecht, Immobilienrecht, Kaufrecht, Steuerrecht, Werkvertragsrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

David Einhaus

Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
Fachanwalt für Internationales Wirtschaftsrecht
Fachanwalt für Steuerrecht
Bahnhofstraße 2, 79211 Denzlingen
in 9.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Steuerstrafrecht, GmbH-Recht, Unternehmenskaufrecht, Wettbewerbsrecht, Handelsrecht, Vertriebsrecht, Internationales Recht
Symbolbild Rechtsanwalt

Andreas Dersch

Am Silberbuck 19, 79288 Gottenheim
in 10.8 km Entfernung
Schwerpunkte: Steuerrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Georg Schielein

Fachanwalt für Steuerrecht
Jengerstraße 4, 79238 Ehrenkirchen
in 11.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Baurecht, Steuerrecht, Erbrecht, Architektenrecht, EU-Recht
Symbolbild Rechtsanwalt

Markus Votteler

Freiburger Straße 9, 79312 Emmendingen
in 13.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Erbrecht, Erbschaftsteuerrecht, Steuerrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Thorsten S. Wacha II

In der Au 10 a, 79261 Gutach im Breisgau
in 18.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Strafrecht, Außenwirtschaftsrecht, EU-Recht, Internationales Recht, Jugendstrafrecht, Kartellrecht, Steuerrecht, Steuerstrafrecht, Wirtschaftsstrafrecht, Internetstrafrecht

Infos zu Anwälte Steuerrecht in Freiburg im Breisgau Altstadt
Steuerrecht
Steuerrecht ©freepik - mko

Steuerrecht - das ist was für Spezialisten

verzweifeltes Paar hat Steuern hinterzogenverzweifeltes Paar hat Steuern hinterzogen Steuererklärungen sind so komplex, dass die meisten Menschen ihre steuerrelevanten Belege zwar mehr oder weniger ordentlich sammeln, aber dann froh sind, wenn sie diese vertrauensvoll ihrem Steuerberater übergeben können. Der erstellt dann eine Steuererklärung für seinen Mandanten, die dieser dann nur noch zu unterschreiben hat. Da hohe Strafen drohen, wenn der Steuerpflicht nicht ordnungsgemäß Genüge getan wird, sind die meisten darüber sehr erleichtert. Das Steuerstrafrecht regelt alle Arten von Fehlverhalten in steuerlichen Belangen.

Steuerrecht – Unkenntnis hat Folgen

Wecker Uhr mit Münzen auf Tisch Ablauf SteuerfristWecker Uhr mit Münzen auf Tisch Ablauf Steuerfrist Beispiel: Sie erben - und finden Monate später im Nachlass noch ein Sparbüchlein, das bei der Ermittlung der Erbschaftsteuer nicht berücksichtigt wurde, so ist dies unverzüglich anzuzeigen um die Erbschaftssteuer neu berechnen zu lassen. Verschweigen oder verschleppen der Mitteilung dem Nachlassgericht gegenüber ist eine strafbare Handlung. Sie wollen heiraten, oder sich scheiden lassen, all dies zieht sofort steuerliche Veränderungen nach sich. Eine Betriebsprüfung im Betrieb oder ein unklarer Steuerbescheid macht schnell die fachkundige Hilfe eines Fachmannes nötig. Wenn Sie gegen das Steuerrecht verstoßen, hängt die Strafe von der Schwere Ihres Verstoßes ab. Machen Sie keine Experimente in Steuerrechts-Angelegenheiten, sondern lassen Sie sich von einem Steuerfachmann beraten. Sie suchen einen Anwalt für Steuerrecht? Wir können Ihnen helfen.

Rechtsmittel gegen den Steuerbescheid

Steueranwalt überprüft SteuerbescheidSteueranwalt überprüft Steuerbescheid Alle pflichtveranlagten Steuerzahler müssen jährlich eine Steuererklärung ausfüllen und an das Finanzamt schicken. Dieses prüft und erstellt einen Steuerbescheid. Der Inhalt des Steuerbescheides gibt Auskunft über die tatsächlich zu entrichtende Steuer. Ist zu viel entrichtet worden bekommt man eine Rückerstattung, war es zu wenig wird man zur Nachzahlung aufgefordert. Ist man mit dem Steuerbescheid nicht zufrieden, weil man ihn für falsch berechnet hält, kann man Einspruch erheben. Ohne Fachwissen ist es kaum möglich, Steuerprobleme richtig anzugehen. Sind Sie der Meinung, das Finanzamt hat Ihnen zu viel Steuern berechnet, kann Ihnen vielleicht ein Anwalt für Steuerrecht helfen.

Steuerhinterziehung

Steuerpflichtige blickt auf SteuererklärungSteuerpflichtige blickt auf Steuererklärung Die Finanzbehörden bewusst in Unkenntnis über steuer erhebliche Tatsachen zu lassen ist als Steuerhinterziehung zu bewerten. Denn durch diese selbst bereichernde Handlung wurde die Steuerlast verringert. Hier kein fixes Regelwerk, aber doch ein Überblick über drohende Strafen: Unterschlagene Steuern von bis zu 50.000 Euro werden mit Geldstrafen abgestraft. Mit einer Geldstrafe oder einem Freiheitsentzug auf Bewährung ist dann schon zu rechnen bei einem Betrug bis zu 100.000 Euro. Bei einer Hinterziehung bis einer Million Euro gibt es sowohl Geld- als auch Freiheitsstrafe, auch hier kann sie noch auf Bewährung erteilt werden. Eine Steuerhinterziehung im großen Stil mit über einer Million Euro wird mit Freiheitsstrafe ohne Bewährung geahndet und meist auch zusätzlich mit einer Geldstrafe belegt.

Die Chance einer Selbstanzeige

Unternehmer macht SelbstanzeigeUnternehmer macht Selbstanzeige Hat man sich der Steuerhinterziehung strafbar gemacht und das schlechte Gewissen plagt einen, so gibt es die Option sich selbst anzuzeigen und dadurch eine Chance auf Straffreiheit zu erlangen. Hierfür muss die Anzeige jedoch vor Bekanntwerden einer Prüfungsanordnung erfolgt sein. Straffreiheit erlangt man, wenn man der Finanzbehörde lückenlos alle unverjährten Steuerstraftaten meldet. In dieser Anzeige darf nichts fehlen, so sind sowohl vollendete als auch versuchte Steuerhinterziehung in Gänze zu melden. Falsche, oder unvollständige Angaben führen sofort zu einer Anzeige der Steuerhinterziehung. Seit 2015 ist es grundsätzlich nur noch bis zu einem Hinterziehungsvolumen von 25.000 € möglich straffrei zu bleiben. Selbstredend sind auch bei garantierter Straffreiheit eine Rückzahlung der Steuern zuzüglich einem 6%-igen Zinsaufschlages unerlässlich. Ein Anwalt für Steuerrecht berät in allen komplizierten Angelegenheiten rund um Steuern und eventuelle Versäumnisse oder Fristen. In Freiburg im Breisgau Altstadt finden Sie durch uns schnell einen verlässlichen und qualifizierten Ansprechpartner.

Schwarzarbeit kurz erklärt

Taschenrechner BezahlungTaschenrechner Bezahlung Schwarzarbeit bedeutet nicht nur die Ausübung einer Tätigkeit ohne Steuer oder Sozialabgaben zu leisten, auch das fehlende Anmelden eines Gewerbes fällt unter Schwarzarbeit. Wer Schwarzarbeit betreibt, verstößt nicht nur gegen das SchwarzArbG sondern meist auch gleichzeitig gegen das Sozialversicherungsgesetz und das Steuerrecht.

Betriebsprüfung

verzweifelte Unternehmerin bei Betriebsprüfungverzweifelte Unternehmerin bei Betriebsprüfung Treffen kann die BP theoretisch jeden Steuerpflichtigen. Das deutsche Steuerrecht ist komplex und Betriebsprüfungen zeigen, dass kaum jemand alle relevanten Gesetze und Verordnungen kennt bzw. richtig umsetzen kann. Eine Steuererklärung kann so oft schnell versehentlich falsch ausgestellt werden. Es gibt mitunter durchaus Fälle, da nimmt eine Außenprüfung am Ende auch eine positive Wendung und der geprüfte Betrieb bekommt zu viel entrichtete Steuergelder zurück überwiesen. Häufig ist das aber wohl nicht der Fall. Das Prüfungsergebnis zieht vorwiegend eher eine Steuernachzahlung nach sich. Kann der Steuerprüfer dem geprüften Betrieb eine bewusste Steuerstraftat nachweisen, so hat dies auch strafrechtliche Konsequenzen.

Häusliches Arbeitszimmer

Mann arbeitet von zu Hause ausMann arbeitet von zu Hause aus § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b EStG legt fest, dass die Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer sowie die Kosten der Ausstattung grundsätzlich nicht als Betriebsausgaben oder Werbungskosten abgezogen werden dürfen. Es gibt jedoch Sonderregelungen. So gibt es die Möglichkeit die Kosten als Werbungskosten in der Einkommenssteuererklärung einzutragen, wenn dieser häusliche Arbeitsplatz der einzige Arbeitsplatz des Angestellten ist. Das hat der Bundesfinanzhof festgelegt. Vorausgesetzt, dass der Raum in die häusliche Sphäre des Steuerzahlers eingebunden ist, muss der Raum auch durch seine Ausstattung wie Schreibtisch, Bürostuhl, Regale u.ä klar in seine Funktion erkennbar sein. Für gemischt genutzte Räumlichkeiten können die finanziellen Investitionen nicht steuerlich geltend gemacht werden. Die Kosten können nur in Abzug gebracht werden, wenn das Arbeitszimmer das Zentrum der gesamten beruflichen Betätigung bildet. Wenn ein Kellerraum mit in die häusliche Sphäre eingebunden ist, kann auch dort ein Arbeitszimmer eingerichtet werden.