anwaltssuche

Den Rechtsanwalt für Steuerrecht in Lüdenscheid bei Anwaltssuche finden

Anwälte für Steuerrecht, die im Umkreis von Lüdenscheid Mandate annehmen

Symbolbild Rechtsanwalt

Volker Jahr

Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
Fachanwalt für Steuerrecht
Parkstraße 54, 58509 Lüdenscheid
in 1.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Gesellschaftsrecht, Handelsrecht, Steuerrecht, Arbeitsrecht, Kaufrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Björn Jünemann

Parkstraße 54, 58509 Lüdenscheid
in 1.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Handelsrecht, Internationales Wirtschaftsrecht, Steuerrecht, Unternehmenskaufrecht, Wirtschaftsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Rainer Trinkert

Fachanwalt für Steuerrecht
Freiheitstraße 24, 58762 Altena
in 10.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Steuerrecht, Steuerstrafrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Ihsan Tanyolu

Fachanwalt für Strafrecht
Dahler Straße 58, 58091 Hagen
in 10.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Betäubungsmittelrecht, Arbeitsrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Sexualstrafrecht, Steuerstrafrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Computerstrafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Handan Perk

Bahnhofstraße 2, 58791 Werdohl
in 10.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Ausländerrecht, Reiserecht, Steuerrecht, Mietrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Martin Düllmann

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Steuerrecht
Hagener Straße 75, 58642 Iserlohn
in 15.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Steuerrecht, Arbeitsrecht, Kündigungsschutzrecht, Tarifvertragsrecht, Erbrecht, Recht der Testamentsgestaltung, Insolvenzrecht, Mietrecht, Pflichtteilsrecht, Gewerbemietrecht, Grundstücksrecht, Unternehmensrecht, Gesellschaftsrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsunfallrecht, Verkehrsstrafrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Versicherungsrecht, Versicherungsvertragsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Mandy Meyer

Fachanwalt für Steuerrecht
Zimmerstraße 4, 58840 Plettenberg
in 17.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Vertragsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Frank Breimhorst

Fachanwalt für Steuerrecht
Fachanwalt für Strafrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Sparkassen-Karree 8, 58095 Hagen
in 18.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Verkehrszivilrecht, Steuerrecht, Wirtschaftsstrafrecht, Steuerstrafrecht, Arzthaftungsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Axel Liebig

Fachanwalt für Steuerrecht
Feithstraße 82, 58095 Hagen
in 18.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Steuerrecht, Gesellschaftsrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Arbeitsrecht, Steuerstrafrecht, Strafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Philipp Korn

Schulstraße 31, 58636 Iserlohn
in 18.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Gewerblicher Rechtsschutz, Grundstücksrecht, Kaufrecht, Steuerrecht, Wirtschaftsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Reinhard Siepmann

Fachanwalt für Sozialrecht
Fachanwalt für Steuerrecht
Westfalenstraße 71, 58636 Iserlohn
in 18.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Steuerrecht, Steuerstrafrecht, Strafrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Reinhold Hegemann

Fachanwalt für Steuerrecht
Zehlendorfer Straße 24, 58097 Hagen
in 19.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Steuerrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Björn Schüßler

Fachanwalt für Steuerrecht
Zehlendorfer Straße 24, 58097 Hagen
in 19.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Steuerrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Christiane Veller

Im Erlenbusch 9, 58093 Hagen
in 19.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Kündigungsschutzrecht, Personengesellschaften, Steuerrecht, Zivilrecht, Steuerstrafrecht

Infos zu Anwälte Steuerrecht in Lüdenscheid
Steuerrecht
Steuerrecht ©freepik - mko

Probleme im Steuerrecht? Hilfe vom Anwalt

junges paar braucht Hilfe von Steueranwaltjunges paar braucht Hilfe von Steueranwalt Über das ganze Jahr hinweg werden in Deutschland Belege gesammelt um sie dann erleichtert dem Steuerberater für die Steuererklärung anzuvertrauen. Ist der Steuerberater fertig, so benötigt er lediglich noch eine Unterschrift des Mandanten. Nicht steuerehrlich zu handeln zieht mitunter hohe Strafen nach sich. Das Steuerstrafrecht regelt alle Arten von Fehlverhalten in steuerlichen Belangen.

Steuerrecht – Unkenntnis hat Folgen

Steueranwalt liest BuchhaltungSteueranwalt liest Buchhaltung Erbschaftssteuer muss auch auf nachträglich gefundenes Guthaben aus dieser Erbschaft entrichtet werden und ist deshalb sofort mitzuteilen. Verschweigen ist strafbar. Selbst im privaten Bereich genügen einfache Veränderungen, um Sie bei der nächsten Steuererklärung komplett zu überfordern: Scheidung, Heirat, Nachwuchs - auch steuerlich ist dann alles völlig anders. Selbständige haben auch mit Betriebsprüfungen zu rechnen oder bekommen unklare Steuerbescheide die der Hilfe eines Experten benötigen. Sein hilfreiches Wissen bewahrt vor Steuerfehlern die sonst leicht durch Unwissenheit geschehen könnten. Aus diesem Grund ist eine Beratung bei einem Experten für Steuerrecht immer empfehlenswert. Auch in Ihrer Umgebung finden Sie mit uns ganz schnell und unverbindlich Hilfe und Unterstützung durch einen Rechtsanwalt für Steuerrecht.

Rechtliche Möglichkeiten gegen einen Steuerbescheid

Steueranwalt widerspricht FinanzamtSteueranwalt widerspricht Finanzamt Ist man verpflichtet eine Steuererklärung abzugeben, wird diese anschließend vom Finanzamt geprüft und die Folge ist ein zugestellter Steuerbescheid. Der Steuerbescheid teilt Ihnen mit, was Sie für das Jahr an Steuern zu entrichten haben, bzw. ob Sie evtl. zu viel gezahlt haben und daher mit einer Erstattung rechnen können. Auch ein Steuerbescheid ist ein amtlicher Bescheid und das erste Rechtsmittel bei Zweifel ist der erhobene Einspruch. Das Steuerrecht ist ein komplexes, schwer durchschaubares Rechtsgebiet. Im Zweifelsfall holen Sie sich Rat von einem Anwalt für Steuerrecht.

Steuerhinterziehung

Geschäftsfrau macht SteuererklärungGeschäftsfrau macht Steuererklärung Wurden dem Finanzamt unrichtige oder unvollständige Angaben vorgelegt, so ist der Tatbestand der Steuerhinterziehung gegeben. Da dieses Verhalten eine Steuerverkürzung zum eigenen Vorteil erbracht hat. Die folgende Staffelung von Geld- und Freiheitsstrafen unterliegt keinem Regelwert, sie sind vielmehr als Richtwert zu sehen. Bis zu einer Steuerhinterziehung von 50.000 EUR droht eine Geldstrafe. Ab 50.000 Euro bis 100.000 Euro kann entweder einer Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe verhängt werden, diese in der Regel auf Bewährung. Für Steuerhinterziehung bis 1.000.000 Euro werden Geld- und Freiheitsstrafe auf Bewährung verhängt. Die Disziplinierung bei Hinterziehung ab einer Million Euro erfolgt mit Freiheitsentzug ohne Bewährung.

Die Möglichkeit der Selbstanzeige

Mann durchsucht SteuerunterlagenMann durchsucht Steuerunterlagen Mit einer Selbstanzeige einer Steuerhinterziehung bei der Finanzbehörde kann dem Täter unter gewissen Voraussetzungen sogar Straffreiheit gewährt werden. Dies ist allerdings nur solange möglich, wie noch keine sogenannte Tatendeckung (in diesem Fall hat die Finanzbehörde bereits Anhaltspunkte) eingetreten ist. Die Selbstanzeige kann formfrei erstattet werden, es bestehen allerdings erhebliche inhaltliche Anforderungen. Abzugeben ist sie immer beim zuständigen örtlichen Finanzamt. In dieser Anzeige darf nichts fehlen, so sind sowohl vollendete als auch versuchte Steuerhinterziehung in Gänze zu melden. Unterlaufen bei der Selbstanzeige Fehler, so wird man trotz Selbstanzeige der Steuerhinterziehung angeklagt. Ab einer Steuerhinterziehung von 25.000 Euro muss man auch bei einer Selbstanzeige mit Strafe rechnen. Zuzüglich 6 % Zinsen ist der erwirtschaftete Steuervorteil zurückzuerstatten. Ein Anwalt für Steuerrecht berät in allen komplizierten Angelegenheiten rund um Steuern und eventuelle Versäumnisse oder Fristen. Mit uns schnell und unverbindlich einen fähigen Ansprechpartner in Ihrer Nähe in Lüdenscheid finden.

Was ist Schwarzarbeit?

Taschenrechner BezahlungTaschenrechner Bezahlung Wird eine Dienst- oder Werksleistung erbracht ohne für diese entlohnte Arbeit Steuern abzuführen oder seiner sozialversicherungsrechtlichen Meldepflicht nachzukommen, so nennt man dies Schwarzarbeit. Interessant zu wissen ist, dass Schwarzarbeit in aller Regel auch eine Art der Steuerhinterziehung ist.

Die Betriebsprüfung durch das Finanzamt

Buchhalterin bei BetriebsprüfungBuchhalterin bei Betriebsprüfung Auch wenn es unwahrscheinlich ist, aber das Gesetz ermöglicht es auch Privatpersonen einer Außenprüfung zu unterziehen. Das deutsche Steuersystem hat verhältnismäßig wenige Pauschalen, vielmehr setzt es auf Einzelfallgerechtigkeit. Dies macht es sehr umfangreich und manchmal auch kompliziert. Oft finden Steuerprüfer deshalb fehlerhaftes Steuerverhalten bei angesetzten Betriebsprüfungen. Die Möglichkeit, dass zu viel Steuern entrichtet wurden, die gibt es selbstverständlich auch. Häufig ist das aber wohl nicht der Fall. Nach der Prüfung fordert das Finanzamt meist Steuernachzahlungen. Gerade steuerliche Regelungen über das Kassenbuch bzw. die Kassenführung sind inzwischen so kompliziert geworden, da kann es schnell passieren, dass das Ergebnis einer Prüfung ein eingeleitetes Steuerstrafverfahren ist.

Das Arbeitszimmer in den eigenen vier Wänden

Geld auf Waage gegen HausGeld auf Waage gegen Haus Das häusliche Arbeitszimmer kann üblicherweise nicht mehr bei der Einkommenssteuer angegeben werden. Aber es gibt Sonderfälle. So gibt es die Möglichkeit die Kosten als Werbungskosten in der Einkommenssteuererklärung einzutragen, wenn dieser häusliche Arbeitsplatz der einzige Arbeitsplatz des Angestellten ist. So wurde es vom Bundesfinanzhof entschieden. Um die Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer bei der Steuer absetzen zu können, muss das Arbeitszimmer als Büro eingerichtet sein und nahezu für berufliche Zwecke genutzt werden. Ein häusliches Büro bringt schon dann keinen Vorteil mehr, wenn es zu nur 10 Prozent privat genutzt wird. Mit einem Grundsatzurteil hat der BFH die Voraussetzungen für einen Steuerabzug festgelegt indem er bestimmt, dass Kosten in unbegrenzter Höhe als Werbungskosten abziehbar sind, wenn das Heimbüro den Mittelpunkt der gesamten beruflichen Arbeit darstellt. Wenn ein Kellerraum in häusliche Sphäre eingebunden und als Büro eingerichtet ist, so kann auch er als Arbeitszimmer im Sinne des Einkommenssteuergesetzes anerkannt werden.