anwaltssuche

Den Rechtsanwalt für Steuerrecht in Neudrossenfeld bei Anwaltssuche finden

Anwälte für Steuerrecht, die im Umkreis von Neudrossenfeld Mandate annehmen

Symbolbild Rechtsanwalt

Stephan Anton

Gravenreutherstraße 2, 95445 Bayreuth
in 8.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Unternehmenskaufrecht, Gesellschaftsrecht, Unternehmenssteuerrecht, Steuerrecht, Umwandlungsrecht, Wirtschaftsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Oliver Heinekamp

Fachanwalt für Steuerrecht
Gravenreutherstraße 2, 95445 Bayreuth
in 8.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Steuerstrafrecht, Handelsrecht, Vertragsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Karsten Stecker

Heinersreuther Straße 14, 95445 Bayreuth
in 8.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Kirchenrecht, GmbH-Recht, Steuerrecht, Stiftungsrecht, Umwandlungsrecht, Vereinsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Tom Petrick

Fachanwalt für Steuerrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Löhestraße 11, 95444 Bayreuth
in 9.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Verkehrszivilrecht, Gesellschaftsrecht, Verkehrsunfallrecht, Verkehrsstrafrecht, Steuerrecht, Versicherungsvertragsrecht, Versicherungsrecht, Zivilrecht, Internationales Versicherungsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Romy Richter

Bahnhofstraße 2 c, 95444 Bayreuth
in 9.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, GmbH-Recht, Kündigungsschutzrecht, Mediation im Arbeitsrecht, Mediation im Erbrecht, Mediation im Wirtschaftsrecht, Steuerrecht, Mediation bei Unternehmensnachfolge
Symbolbild Rechtsanwalt

Thomas Hesz

Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
Fachanwalt für Steuerrecht
Kurt-Schumacher-Straße 23, 95326 Kulmbach
in 10.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Gesellschaftsrecht, GmbH-Recht, Handelsrecht, Handelsvertreterrecht, Personengesellschaften, Unternehmensnachfolgerecht, Steuerrecht, Stiftungsrecht, Umwandlungsrecht, Vertragsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Georg Ströber

Am Bahnhof Melkendorf 3, 95326 Kulmbach
in 10.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Erbrecht, Familienrecht, Gesellschaftsrecht, Steuerrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Andreas Helfert

Sauerbruchstraße 5-7, 95447 Bayreuth
in 11.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Gesellschaftsrecht, Unternehmenskaufrecht, Unternehmensnachfolgerecht, Steuerrecht, Umwandlungsrecht, Vergaberecht, Aktiengesellschaftsrecht, Erbschaftsteuerrecht, GmbH-Recht, Personengesellschaften
Symbolbild Rechtsanwalt

Michael Baumann

Maintalstraße 105, 95460 Bad Berneck i. Fichtelgebirge
in 11.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Steuerrecht, Mediation
Symbolbild Rechtsanwalt

Steffen Mellenthin

Meysenbugweg 11, 95448 Bayreuth
in 11.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Internationales Steuerrecht, Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht, Handelsrecht, Steuerrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Florian Fuchs

Birkenstraße 16, 95503 Hummeltal
in 14.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Steuerrecht, Steuerstrafrecht, Strafrecht

Infos zu Anwälte Steuerrecht in Neudrossenfeld
Steuerrecht
Steuerrecht ©freepik - mko

Steuerrecht und Steuerhinterziehung – Hilfe vom Anwalt

junge Frau arbeitet an der Steuererklärungjunge Frau arbeitet an der Steuererklärung Weil viele Mitbürger vor Formularen, Paragraphen und Erklärungen bereits kapituliert haben, sammeln sie das Jahr über alle ihre steuerrelevanten Belege in einem Schuhkarton und tragen ihn gegen Jahresende zu ihrem Steuerberater. Der erstellt dann eine Steuererklärung für seinen Mandanten, die dieser dann nur noch zu unterschreiben hat. Denn wer seiner Steuerpflicht nicht nachkommt, kann mit Strafen belegt werden, deren Höhe bisweilen Erstaunen auslöst. Das Steuerstrafrecht regelt alle Arten von Fehlverhalten in steuerlichen Belangen.

Steuerrecht – Unkenntnis hat Folgen

Steueranwältin liest SteuerbescheidSteueranwältin liest Steuerbescheid Auch ein erst nach bereits errechneter und beglichener Erbschaftssteuer aufgefundenes Vermögen aus eben dieser Erbschaft ist sofort zu melden, damit die Erbschaftssteuer neu berechnet werden kann. Bereits ein nur verzögertes Angeben dieser zusätzlichen Erbschaft ist strafbar. Selbst im privaten Bereich genügen einfache Veränderungen, um Sie bei der nächsten Steuererklärung komplett zu überfordern: Scheidung, Heirat, Nachwuchs - auch steuerlich ist dann alles völlig anders. Wenn das Finanzamt in der Firma eine Betriebsprüfung ankündigt oder der Steuerbescheid Fragen aufwirft, dann ist dies ohne Fachwissen kaum alleine zu lösen. Mit oft drastischen Strafen wird ein Vergehen durch Steuerhinterziehung geahndet. Machen Sie keine Experimente in Steuerrechts-Angelegenheiten, sondern lassen Sie sich von einem Steuerfachmann beraten. Wir helfen Ihnen einen Anwalt für Steuerrecht in Ihrer Nähe zu finden.

Mögliche Schritte gegen einen Steuerbescheid

Anwalt prüft mit Lupe SteuerbescheidAnwalt prüft mit Lupe Steuerbescheid Eine abgegebene Steuererklärung wird vom Finanzamt geprüft, anschließend wird ein Steuerbescheid erstellt und zugesandt. Der Steuerbescheid teilt Ihnen mit, was Sie für das Jahr an Steuern zu entrichten haben, bzw. ob Sie evtl. zu viel gezahlt haben und daher mit einer Erstattung rechnen können. Ist man mit dem Steuerbescheid nicht zufrieden, weil man ihn für falsch berechnet hält, kann man Einspruch erheben. Ohne Fachwissen ist es kaum möglich, Steuerprobleme richtig anzugehen. Ein Rechtsanwalt für Strafrecht kann bei fraglichen Steuerbescheiden schnell und entscheidend helfen.

Steuerhinterziehung

Steuerpflichtiger legt Geld zurückSteuerpflichtiger legt Geld zurück Schon ein pflichtwidriges In-Unkenntnis-Lassen der Finanzbehörde in Steuerangelegenheiten wird als Steuerhinterziehung angesehen. Da dieses Verhalten eine Steuerverkürzung zum eigenen Vorteil erbracht hat. Folgende Werte sollen einer ungefähren Einschätzung dienen: Unterschlagene Steuern von bis zu 50.000 Euro werden mit Geldstrafen abgestraft. Das Hinterziehen von Steuern in Höhe von 100.000 Euro wird verurteilt mit Geldstrafe oder auch mit Freiheitsentzug auf Bewährung. Auch eine Steuerverkürzung bis zu einer Million wird dann schon mit Geldstrafe und Freiheitsstrafe geahndet, meist ist diese noch auf Bewährung. Bei Betrug von über einer Million Euro wird man mit einer Freiheitsstrafe ohne Bewährung zur Verantwortung gezogen.

Die Selbstanzeige

Mann durchsucht SteuerunterlagenMann durchsucht Steuerunterlagen Täter oder Teilnehmer einer Steuerstraftat haben unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit durch eine Selbstanzeige Straffreiheit zu erhalten. Dies ist allerdings nur solange möglich, wie noch keine sogenannte Tatendeckung (in diesem Fall hat die Finanzbehörde bereits Anhaltspunkte) eingetreten ist. Die Selbstanzeige kann formfrei erstattet werden, es bestehen allerdings erhebliche inhaltliche Anforderungen. Abzugeben ist sie immer beim zuständigen örtlichen Finanzamt. So müssen beispielsweise alle unrichtigen Angaben bei allen nicht verjährten Steuerstraftaten der letzten zehn Jahre berichtigt oder ergänzt werden. Werden hier Angaben irrtümlich ungenau oder unvollständig gemacht, führt das zur Anzeige wegen Steuerhinterziehung. Seit 2015 ist es grundsätzlich nur noch bis zu einem Hinterziehungsvolumen von 25.000 € möglich straffrei zu bleiben. Eine fristgerechte Rückerstattung des Steuervorteiles ist inklusive 6 % Zinsen selbstverständlich Pflicht. Eine Selbstanzeige kann sich schnell zum Nachteil wenden, wenn sie inhaltlich nicht korrekt ist, deshalb sollte man sich in diesem Fall unbedingt Rat bei einem Rechtsanwalt für Steuerrecht holen. Wir machen Ihnen die Suche nach einem vertrauensvollen Ansprechpartner in Neudrossenfeld einfach.

Was versteht man unter Schwarzarbeit?

Stapel Münzen SchwarzgeldStapel Münzen Schwarzgeld Laut § 1 des SchwarzArbG leistet derjenige Schwarzarbeit, der Dienst- oder Werkleistungen erbringt oder ausführen lässt und dabei 1.als Arbeitgeber, Unternehmer oder versicherungspflichtiger Selbstständiger seine sich auf Grund der Dienst- oder Werkleistungen ergebenden sozialversicherungsrechtlichen Melde-, Beitrags- oder Aufzeichnungspflichten nicht erfüllt, 2.als Steuerpflichtiger seine sich auf Grund der Dienst- oder Werkleistungen ergebenden steuerlichen Pflichten nicht erfüllt. Durch Schwarzarbeit gelangt man auch zu einem gesetzeswidrigen Steuervorteil.

Wenn der Steuerprüfer kommt

Buchhalterin bei BetriebsprüfungBuchhalterin bei Betriebsprüfung Auch wenn es unwahrscheinlich ist, aber das Gesetz ermöglicht es auch Privatpersonen einer Außenprüfung zu unterziehen. Das deutsche Steuerrecht möchte möglichst genau auch auf Einzelfälle gerecht reagieren, dies führt leider zu komplizierten Regelungen die oft nicht alle verstanden und richtig angewendet werden. Dies produziert nicht selten ungewollte Fehler in der Steuererklärung. Der Steuerberater kann bei dieser Prüfung auch feststellen, dass zu viel Steuern an das Finanzamt überwiesen wurden. Dies passiert jedoch eher selten. Das Prüfungsergebnis zieht vorwiegend eher eine Steuernachzahlung nach sich. Können die Steuerprüfer ein Fehlverhalten nachweisen, kommt es schon einmal zu strafrechtlichen Ermittlungsverfahren.

Häusliches Arbeitszimmer

Arbeit im Büro zuhauseArbeit im Büro zuhause Absetzbar in der Einkommenssteuer ist das häusliche Arbeitszimmer in aller Regel nicht. Aber es gibt Ausnahmen. Eine Sonderregelung ist, dass der Arbeitnehmer, wenn er nur diesen einen Raum hat um seiner Arbeit nachzugehen, er ihn als Werbungskosten in der Einkommenssteuererklärung angeben darf. So urteilte der Bundesfinanzhof. Dieser Raum muss durch seine Lage, Funktion und aufgrund seiner Ausstattung, in die häusliche Sphäre des Steuerpflichtigen eingebunden sein und vorwiegend der Erledigung von z.B. verwaltungstechnischer oder organisatorischer Arbeit dienen. Privates hat in einem steuerlich anerkannten Arbeitszimmer keinen Platz, der Steuervorteil besteht also nur, wenn der Raum fast ausschließlich beruflich genutzt wird. Durch ein Grundsatzurteil hat der Bundesfinanzhof die Voraussetzungen für den Steuerabzug festgelegt (BFH, Az. GrS 1/14), demnach dürfen Kosten in unbegrenzter Höhe als Werbungskosten abgezogen werden, wenn das Heimbüro den Mittelpunkt Ihrer gesamten beruflichen Arbeit bildet. Wenn ein Kellerraum in häusliche Sphäre eingebunden und als Büro eingerichtet ist, so kann auch er als Arbeitszimmer im Sinne des Einkommenssteuergesetzes anerkannt werden.