anwaltssuche

Anwalt Steuerstrafrecht Marburg

Rechtsanwalt Jörg Eckert Marburg
Rechtsanwalt Jörg Eckert
Koch Eckert Partnerschaft mbB
Rechtsanwalt · Steuerberater
Zu den Sandbeeten 13, 35043 Marburg

Jörg Eckert, Ihr Rechtsanwalt für Steuerrecht und Gesellschaftsrecht in Marburg. Sie haben Fragen zum Steuerrecht/Steuerstrafrecht oder zum Gesellschaftsrecht? Dann stelle ich mich mit meiner langjährigen Erfahrung als Rechtsanwalt für Steuerrecht und Gesellschaftsrecht zur Verfügung. Sie können mich ganz einfach über das Kontaktformular in der rechten Spalte erreichen, sodass ich mich umgehend bei Ihnen zurückmelden kann. Erfahren Sie im Folgenden mehr über mich und meine Tätigkeit. Meine Kompetenzen als Rechtsanwalt für Steuerrecht und Gesellschaftsrecht. Bevor ich 2004 selbstständig wurde, war ich mehrere Jahre für eine renommierte Kanzlei tätig. In dieser Zeitdurfte ich sowohl viele namhafte Unternehmen als auch Persönlichkeiten des öffentlichen ...mehr
Zu meinem Profil

Expertentipp vom 25.05.2012 (339 mal gelesen)

Natürliche Personen können unter bestimmten Bedingungen im Insolvenzverfahren Restschuldbefreiung sechs Jahre nach Eröffnung für die noch offenen Schulden erlangen. Ausgenommen davon sind Verbindlichkeiten aus vorsätzlich unerlaubter Handlung, wenn die Gläubiger diesen Forderungsgrund ausdrücklich bei der Anmeldung ihrer Forderungen im Insolvenzverfahren angegeben haben.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.117647058823529 / 5 (17 Bewertungen)
Expertentipp vom 18.04.2010 (594 mal gelesen)

Immer wieder neu: Unter dem Stichwort "Steuersünderkartei" oder "Schwarzgeld-CD" im Zusammenhang mit Schwarzgeld in der Schweiz findet das Institut der strafbefreienden Selbstanzeige gerade aktuell große Beachtung.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9696969696969697 / 5 (33 Bewertungen)
Expertentipp vom 19.10.2018 (4 mal gelesen)

In diesem Expertentipp informiert die Rechtsanwaltskanzlei KSR über die BGH-Entscheidung 20.04.2018 – V ZR 169/17 – zum Gebot der angemessenen Vertragsgestaltung städetbaulicher Verträge zwischen Gemeinde und Bauherren.

Zetteltrick bei alten Menschen – Haftstrafe wegen Bandendiebstahl © mko - topopt
Expertentipp vom 19.10.2018 (7 mal gelesen)

Mit dem sog. Zetteltrick haben zwei Frauen die Hilfsbereitschaft älterer Menschen ausgenutzt und Bargeld und Schmuck bei ihnen gestohlen. Das Amtsgericht München verurteilte die Frauen wegen Bandendiebstahl zu mehreren Jahren Haft. Podcast

Weitere Expertentipps

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung