anwaltssuche

Anwalt Verkehrszivilrecht Dortmund Hörde

Rechtsanwalt Sascha Conradi, LL.M. Dortmund
Rechtsanwalt Sascha Conradi, LL.M.
Jordan Fuhr Meyer GbR
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Verkehrsrecht · Fachanwalt für Versicherungsrecht
Goebenstraße 10, 44135 Dortmund
(1 Bewertung)

Sascha Conradi LL.M. – Ihr Fachanwalt für Verkehrsrecht und Versicherungsrecht in Bochum Seit 2010 bin ich bei der Kanzlei Jordan Fuhr Meyer als Rechtsanwalt tätig, und freue mich, Teil dieses eingespielten Teams zu sein. Mit persönlichem Einsatz und Passion vertrete ich meine Mandanten und biete professionelle Rechtsberatung. Dabei bin ich vornehmlich in den Bereichen Versicherungsrecht und Verkehrsrecht tätig. Haben Sie hierzu Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren? Sie erreichen mich telefonisch oder über das Kontaktformular auf meinem Profil hier auf der Seite. Ich freue mich auf Sie! Meine Vita Mein Studium der Rechtswissenschaft schloss ich an der Ruhr-Universität in Bochum ab. Für das anschließende Referendariat ging ich ans Landgericht Dortmund. Von 2002 bis 2003 absolvierte ich meinen Masterstudiengang in Wirtschafts- und Steuerrecht und bin seither als Rechtsanwalt tätig. Ich bin Mitglied des Deutschen Anwaltvereins und in dessen Arbeitsgemeinschaft für Versicherungsrecht aktiv. Meine Spezialisierungen Der Fokus meiner anwaltlichen Arbeit liegt auf ...mehr
Zu meinem Profil

Expertentipp vom 06.06.2012 (281 mal gelesen)

Im Urlaub ist der Fahrstil der Einheimischen für Deutsche oft gewöhnungsbedürftig. Vielen Urlaubern sind auch nicht alle Verkehrsregeln des jeweiligen Landes bekannt. Ein Unfall ist daher schnell passiert. Die Schadensregulierung ist oft weitaus schwieriger als im Inland – besonders wenn man nicht weiß, an wen man sich wenden kann und welche Regelungen man im Ausland beachten muss.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.4 / 5 (12 Bewertungen)
Expertentipp vom 09.12.2010 (227 mal gelesen)

Der Computer gehört heute auch im Privathaushalt wie die Kaffeemaschine oder das Telefon zum Alltag. Wer auf ihn verzichten muss, weil ein anderer ihn kaputt gemacht hat, kann eine angemessene Nutzungsausfallentschädigung erwarten.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.2 / 5 (12 Bewertungen)
Weitere Expertentipps

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung